Skip to main content
Erschienen in: Heilberufe 5/2023

01.05.2023 | Pflege Perspektiven

WohL-ergehen für Klienten und Mitarbeitende

verfasst von: Katja Marquardt

Erschienen in: Heilberufe | Ausgabe 5/2023

Einloggen, um Zugang zu erhalten

Auszug

So geht's auch Gerade in der Pflege können Arbeitgeber punkten, wenn sie sich glaubwürdig und nachhaltig für die Gesundheit, die Sicherheit und die Wertschätzung ihrer Beschäftigten einsetzen. Präventive Gesundheitsmaßnahmen sind beim ambulanten Pflegedienst WohL-gepflegt aus Plauen fest verankert und Teil des Strebens nach einem gesunden Unternehmenswachstum. …
Metadaten
Titel
WohL-ergehen für Klienten und Mitarbeitende
verfasst von
Katja Marquardt
Publikationsdatum
01.05.2023
Verlag
Springer Medizin
Erschienen in
Heilberufe / Ausgabe 5/2023
Print ISSN: 0017-9604
Elektronische ISSN: 1867-1535
DOI
https://doi.org/10.1007/s00058-023-3084-1

Weitere Artikel der Ausgabe 5/2023

Heilberufe 5/2023 Zur Ausgabe

Pflege Kolleg

Wie Gewalt entsteht

Pflege Perspektiven

Pflege Perspektiven

Leitlinien kompakt für die Innere Medizin

Mit medbee Pocketcards sicher entscheiden.

Seit 2022 gehört die medbee GmbH zum Springer Medizin Verlag

Perioperative Checkpointhemmer-Therapie verbessert NSCLC-Prognose

28.05.2024 NSCLC Nachrichten

Eine perioperative Therapie mit Nivolumab reduziert das Risiko für Rezidive und Todesfälle bei operablem NSCLC im Vergleich zu einer alleinigen neoadjuvanten Chemotherapie um über 40%. Darauf deuten die Resultate der Phase-3-Studie CheckMate 77T.

Costims – das nächste heiße Ding in der Krebstherapie?

28.05.2024 Onkologische Immuntherapie Nachrichten

„Kalte“ Tumoren werden heiß – CD28-kostimulatorische Antikörper sollen dies ermöglichen. Am besten könnten diese in Kombination mit BiTEs und Checkpointhemmern wirken. Erste klinische Studien laufen bereits.

Positiver FIT: Die Ursache liegt nicht immer im Dickdarm

27.05.2024 Blut im Stuhl Nachrichten

Immunchemischer Stuhltest positiv, Koloskopie negativ – in solchen Fällen kann die Blutungsquelle auch weiter proximal sitzen. Ein Forschungsteam hat nachgesehen, wie häufig und in welchen Lokalisationen das der Fall ist.

GLP-1-Agonisten können Fortschreiten diabetischer Retinopathie begünstigen

24.05.2024 Diabetische Retinopathie Nachrichten

Möglicherweise hängt es von der Art der Diabetesmedikamente ab, wie hoch das Risiko der Betroffenen ist, dass sich sehkraftgefährdende Komplikationen verschlimmern.

Update Innere Medizin

Bestellen Sie unseren Fach-Newsletter und bleiben Sie gut informiert.