Skip to main content
main-content

Zahnmedizin

Aus der Medizin

17.10.2018 | Rhinitis und Sinusitis | Nachrichten

Systemische Nebenwirkungen im Fokus

So sicher ist die intranasale Steroidtherapie bei Rhinitis

Ob bei Patienten mit allergischer Rhinitis während einer intranasalen Steroidtherapie mit einem erhöhten Augeninnendruck oder einer Katarakt zu rechnen ist, untersuchte die erste Metaanalyse zum Thema. Das Ergebnis beruhigt.

Autor:
Peter Leiner

17.10.2018 | Hyperhidrose | Nachrichten

Neue Lebensqualität

Jugendliche Schweißfüße mit Botulinumtoxin trockengelegt

Die Injektion von Botulinumtoxin A in die Fußsohle erwies sich in einer Studie der Universität Leipzig als wirksame sekundäre Therapieoption für Patienten ab zwölf Jahren mit plantarer Hyperhidrose.

Autor:
Dr. Christine Starostzik

16.10.2018 | Gesundheitspolitik | Nachrichten

"Adipositas-Epidemie"

Kinderärzte werfen Regierung Versagen vor

BVKJ fordert Steuern und Verbote für ungesunde Lebensmittel. Edukation allein reiche nicht aus.

Quelle:

Ärzte Zeitung

16.10.2018 | Bakterielle Infektionen in der Pädiatrie | Nachrichten

Bei Gelenk- und Knocheninfektionen:

Dieser Keim steckt Babys häufig in den Knochen

In fast der Hälfte der Fälle sind Knochen- und Gelenkinfektionen bei Kindern unter drei Monaten durch S. agalactiae verursacht. Dies und weitere Fakten zum bisher stiefmütterlich behandelten Thema hat nun eine Studie ans Licht gebracht.

Autor:
Dr. Dagmar Kraus

15.10.2018 | Parodontale Erkrankungen | Nachrichten

Diabetiker in der Zahnarztpraxis

Parodontitis und Diabetes beeinflussen sich wechselseitig – dieser Zusammenhang ist wissenschaftlich gut erforscht. In einem neuen Webinar am 24. Oktober 2018 erläutert Prof. Dr. Dirk Ziebolz, warum Diabetiker für zahnärztliche Praxen eine ganz besondere Patientengruppe darstellen und gibt Tipps für die erfolgreiche Behandlung.

Quelle:

Erika Hettich, Accente BizzComm GmbH

15.10.2018 | Eigenfetttransplantation zur Brustvergrößerung | Nachrichten

Erste Langzeitdaten

Kein erhöhtes Rezidivrisiko nach Lipofilling?

Beim Vergleich mit Brustkrebspatientinnen nach einer konventionellen Rekonstruktion wurde in einer retrospektiven Studie bei einem Follow-up von fünf Jahren nach einem Eigenfetttransfer kein Zusammenhang mit der Rezidiventwicklung festgestellt. Damit werden frühere Ergebnisse kleinerer Studien bestätigt.

Autor:
Peter Leiner

12.10.2018 | Wissen macht Arzt | Nachrichten

Zumindest in der Theorie

So gesund ist Bier

Dass Bier gesundheitsfördernd ist, vermuten Wissenschaftler schon lange. Es gibt mehr und mehr Erkenntnisse über die positiven Aspekte des Gerstensafts – wenn da der Alkohol nicht wäre...

Autor:
Alexander Joppich

12.10.2018 | Gesundheitspolitik | Nachrichten

Kurz notiert

Umfassende Informationen für pflegende Angehörige

Mit der Broschüre "Engagement für die Pflege" informiert die AOK Nordost über Angebote und Initiativen für pflegende Angehörige und Menschen, die pflegebedürftige Menschen professionell oder ehrenamtlich betreuen. Ein Thema: Die AOK Pflege Akademie.

Quelle:

ÄrzteZeitung

12.10.2018 | Gesundheitspolitik | Nachrichten

Depressionen

AOK erweitert Online-Infos für Angehörige

Ist ein Familienmitglied depressiv, macht das oft auch den Angehörigen zu schaffen - die AOK bietet Hilfe. 

Quelle:

ÄrzteZeitung

12.10.2018 | Gesundheitspolitik | Nachrichten

Interview

Familiencoach Depression gibt Angehörigen Kraft

Kostenfrei und anonym: Der Familiencoach Depression hilft, den Alltag mit depressiv erkrankten Angehörigen leichter zu bewältigen. Die Freiburger Professorin Elisabeth Schramm erläutert im Interview, wie das funktioniert und wie Angehörige und Erkrankte davon profitieren können.

Quelle:

ÄrzteZeitung

Autor:
Taina Ebert-Rall

12.10.2018 | Gesundheitspolitik | Nachrichten

Kurz notiert

Strategie zur Zuckerreduktion gesucht

Der Zuckerkonsum in Deutschland liegt deutlich über der Empfehlung der Weltgesundheitsorganisation WHO - mit weitreichenden Folgen für die Gesundheit. Was tun?

Quelle:

ÄrzteZeitung

11.10.2018 | DAK 2018 | Kongressbericht | Nachrichten

Der Nachweis gelingt oft nur durch Provokation

Vermeintliche Arzneimittelallergie bei Kindern & Jugendlichen

Viele vermeintliche Arzneimittelallergien im Kindes- und Jugendalter entpuppen sich als infektionsbedingte Hautreaktionen. Liegt wirklich eine Arzneimittelallergie vor, dann zeigt sich das oft erst im Provokationstest.

Autor:
Dr. med. Thomas M. Heim

11.10.2018 | DAK 2018 | Kongressbericht | Nachrichten

Wann sinnvoll?

Akupunktur bei allergischen Erkrankungen

Ein flammendes Plädoyer für den Einsatz der Akupunktur bei allergischen Erkrankungen gab es auf dem 13. Deutschen Allergiekongress in Dresden: Diverse Studien laufen, um die Wirksamkeit der Methode etwa bei allergischer Rhinitis zu testen.

Autor:
Kathrin von Kieseritzky

11.10.2018 | DAK 2018 | Kongressbericht | Nachrichten

Allergische Erkrankungen

Personalisierte Prävention im Jahr 2030 möglich?

Was sind die Voraussetzungen für eine personalisierte Prävention allergischer Erkrankungen? Und wie könnten die Präventionsmaßnahmen aussehen?

Autor:
Kathrin von Kieseritzky

11.10.2018 | DAK 2018 | Kongressbericht | Nachrichten

Epikutantest

Hausgemachte Testlösungen?

Wenn die gängigen Standardtestreihen keine Klarheit schaffen, können viele Einzelsubstanzen und Stoffgemische auch individuell zubereitet und epikutan getestet werden. Das erfordert allerdings die Beachtung einiger Regeln.

Autor:
Dr. med. Thomas M. Heim

11.10.2018 | Kongress für Kinder- und Jugendmedizin 2018 | Video-Artikel | Onlineartikel

In der Kinderarztpraxis

Fremdkörperingestion: Richtig retten, bis das Notfallteam kommt

Ein Kind mit Verdacht auf Fremdkörperingestion kommt in die Praxis. Wie gehen Sie vor? Dr. Thomas Hoppen verdeutlicht, wann Esmarch-Handgriff, Rückenschläge und Thoraxkompression zum Einsatz kommen – und wann es Zeit ist, das Kind in die Klinik zu überweisen.

11.10.2018 | DAK 2018 | Kongressbericht | Nachrichten

Im Nanobereich liegen diverse Möglichkeiten

Neue Entwicklungen für die Behandlung IgE-vermittelter Allergien

Nanopartikel können die Allergen-spezifische Immuntherapie sicherer und womöglich sogar wirksamer machen. Doch wird die Allergen-spezifische Immuntherapie durch den Einsatz von single domain Antikörpern vielleicht sogar überflüssig?

Autor:
Kathrin von Kieseritzky

11.10.2018 | DAK 2018 | Kongressbericht | Nachrichten

Aufklärung & Fehlervermeidung

Warnung vor unbedachter Anwendung von SIT und SILT

Die wirksame und sichere Anwendung sowohl der Spezifischen Immuntherapie (SIT) als auch der sublingualen Immuntherapie (SLIT) stellt hohe Anforderungen an die Sorgfalt des gesamten Behandlungsteams. Nach Einschätzung der zuständigen Fachgesellschaften gehört sie unbedingt in die Hände adäquat ausgebildeter Allergologen.

Autor:
Dr. med. Thomas M. Heim

11.10.2018 | DAK 2018 | Kongressbericht | Nachrichten

Im Prinzip ja, aber...

Pro und Kontra: Bringt gezielte Exposition mehr als Allergenmeidung?

79 Prozent der Zuhörer in der AllergoArena auf dem 13. Allergiekongress in Dresden waren zu Beginn der Pro-und-Kontra-Session der Meinung, dass die gezielte Allergenexposition mehr bringt als die Allergenmeidung. Doch auch die Gegenseite hatte einige stichhaltige Argumente parat.

Autor:
Kathrin von Kieseritzky

11.10.2018 | DAK 2018 | Kongressbericht | Nachrichten

Ein Blick in die Zukunft

Therapie allergischer Erkrankungen im Jahr 2030

Wie wird künftig über die spezifische Immuntherapie bei Kindern entschieden, und können OMICS-Ansätze tatsächlich helfen, die Therapie beim Asthma bronchiale zu personalisieren und vor allem zu verbessern?

Autor:
Kathrin von Kieseritzky

Neu im Fachgebiet Zahnmedizin

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Zahnmedizin und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise