Skip to main content
main-content

Zahnmedizin

Aus der Medizin

10.12.2018 | Implantologie | Nachrichten

Passgenaue Knochenimplantate aus dem Drucker

Tumorerkrankungen, Infektionen oder schwere Frakturen können die operative Entfernung von Knochen und den Einsatz von Implantaten notwendig machen. Fraunhofer-Forscher haben jetzt ein Verfahren entwickelt, mit dem sich Knochenimplantate aus einem speziellen Kunststoff mittels 3D-Druck äußerst passgenau und variabel herstellen lassen.

08.12.2018 | Implantatprothetik | Nachrichten

Expertin fordert anpassungsfähige Versorgungen

Zahnimplantate im Alter

Spezialistin für Gerodontologie und Prothetik der Universität Genf stellt Forderungen an eine moderne, anpassungsfähige Versorgung mit Zahnimplantaten bei Patienten mit zunehmendem Alter.

07.12.2018 | Das Frühgeborene | Nachrichten

Qualitätsmonitor 2019

Frühchen in Deutschland – zu viele und oft schlecht versorgt

Ärzte schlagen Alarm: In Deutschland steigt die Zahl der Frühgeburten. Bei der Versorgung von Frühgeborenen gibt es zugleich große Qualitätsdefizite.

Quelle:

Ärzte Zeitung

Autor:
Anno Fricke

07.12.2018 | Periimplantäre Erkrankungen | Nachrichten

1,3 Millionen werden in Deutschland pro Jahr eingepflanzt

Zahnimplantate zunehmend erste Wahl

In allen Industrienationen steigt die Zahl der Patientinnen und Patienten, die mit Implantaten versorgt werden. Patienten erwarten von einer Implantattherapie vor allem eine bessere Lebensqualität. Damit dies auch in Erfüllungen gehen kann, gibt Prof. Dr. Frank Schwarz, Frankfurt, aktuelle Empfehlungen.

07.12.2018 | Gesundheitspolitik | Nachrichten

Untersuchung

Die Versorgungshürden von Geflüchteten

Wie ist es um den Gesundheitszustand von Geflüchteten in Deutschland bestellt? Und wie gelingt die Kommunikation zwischen diesen Patienten und ihren Ärzten? Das Wissenschaftliche Institut der AOK (WIdO) hat die Situation untersucht.

Quelle:

ÄrzteZeitung

Autor:
Taina Ebert-Rall

07.12.2018 | Gesundheitspolitik | Nachrichten

Interview

„Das ist eine Wahnsinns-Herausforderung für Ärzte“

Oft rühren körperliche Beschwerden von Geflüchteten von einem Trauma her, so die Erfahrung von Jürgen Soyer, Geschäftsführer von Refugio München. Der Weg zur richtigen Diagnose ist aber nicht nur wegen der Sprachbarrieren schwer.

Quelle:

ÄrzteZeitung

06.12.2018 | DGPPN 2018 | Nachrichten

Diagnostischer Spürsinn gefragt

„Nebel im Hirn“ – Wer denkt da an ein Gluten-bedingtes Problem?

Die Zöliakie ist ein Chamäleon: „Sie kann sich zu jedem Zeitpunkt im Leben entwickeln und sehr unterschiedlich präsentieren“, erinnerte Privatdozent Dr. Martin Begemann von der Uni Göttingen beim Psychiatriekongress in Berlin. Zu den Symptomen zählen auch neuropsychiatrische Beschwerden.

Quelle:

Ärzte Zeitung

Autor:
Thomas Müller

06.12.2018 | Allgemeine Zahnheilkunde | Nachrichten

Gender Dentistry International-Awards

Erkenntnisse der geschlechterspezifischen Zahnmedizin prägen nicht nur mehr und mehr die zahnmedizinische Versorgung, sondern sind eng vernetzt mit der Allgemeinmedizin - beide Felder beeinflussen sich gegenseitig. Die Fachgesellschaft zeichnet Arbeiten und Engagements aus, die Fortschritte im Fach und die Weiterentwicklung von Wissen und Anwenden demonstrieren.

06.12.2018 | Wissen macht Arzt | Nachrichten

Top-Jobs

Teilzeit würde Ärztinnen überzeugen

Frauen sind bei der Besetzung von Spitzenpositionen in Universitätskliniken nach wie vor in der Minderheit. Würden sich mehr Ärztinnen für einen Chefsessel entscheiden, wenn sie sich die Führungsaufgabe teilen könnten?

Quelle:

Ärzte Zeitung

Autor:
Anke Thomas

04.12.2018 | Implantologie | Nachrichten

Eine komplizierte Beziehung

Implantate und Kiefergelenkserkrankungen

Die Beziehung zwischen Erkrankungen der Kiefergelenke und Implantaten sind bislang kaum ein Thema in der Implantologie gewesen. Das änderte sich auf dem 32. Kongress der DGI an dem  Prof. Dr. Peter Rammelsberg, Heidelberg, in seinem Eröffnungsvortrag diese komplizierte Verbindung beleuchtete.

03.12.2018 | Antimikrobielle und antivirale Chemotherapie in der Pädiatrie | Nachrichten

Zu häufig unnötig verschrieben

Antibiotika: Auch bei Kindern strenger sein!

Zu viele Antibiotika – das gilt nicht nur in der Erwachsenenmedizin. Ob ambulant, ob stationär: Auch bei Kindern wird immer noch viel zu oft der Bakterienkiller gezückt.

Quelle:

Ärzte Zeitung

Autor:
Philipp Grätzel von Grätz

29.11.2018 | Gaumenmandelhyperplasie | Nachrichten

Twitter-Analyse

Eltern machen sich Sorgen um Ernährung nach Tonsillektomie

Nach der Tonsillektomie eines Kindes macht den Eltern vor allem die Ernährung zu schaffen. Die Prozedur selbst bereitet ihnen weniger Kopfzerbrechen.

Autor:
Thomas Müller

28.11.2018 | Metastasen | Nachrichten

Der besondere Fall

Zungenlähmung durch Metastase an der Schädelbasis

Lähmungen des Nervus hypoglossus werden mitunter durch Tumormetastasen verursacht. Bei einer Frau mit Glossoplegie quetschte eine Brustkrebsmetastase die Nerven gleich bilateral ab. Dies erkannten die Ärzte erst im Dünnschicht-MRT.

Autor:
Thomas Müller

28.11.2018 | Hypopharynxkarzinom | Nachrichten

Argument für Mindestfallzahl

Laryngektomie: Je öfter, desto besser

In Krankenhäusern, in denen häufiger Laryngektomien vorgenommen werden, erzielen die Operateure bessere Ergebnisse als in Häusern mit geringeren Fallzahlen. Fazit einer US-Studie: Komplexe Eingriffe sollten zentralisiert vorgenommen werden.

Autor:
Robert Bublak

28.11.2018 | Allgemeine Zahnheilkunde | Nachrichten

In der Uni zum Zahnarzt gehen

Kommen Patienten an eine Universitätszahnklinik, wünschen sie eine Behandlung nach neusten wissenschaftlichen Erkenntnissen. Viele Behandlungen finden aber nur durch die Studierenden statt und viele Fälle sind für deren Ausbildung zu komplex. Daher hat das Frankfurter Zahnärztliche Universitäts-Institut Carolinum der Goethe-Universität jetzt ein eigenes zahnmedizinisches Versorgungszentrum ausgegründet.

27.11.2018 | Ernährung | Nachrichten

Interventionsstudie zu Energiebedarf

Low-Carb-Diät erleichtert offenbar das Abnehmen

Steigen Übergewichtige auf eine kohlenhydratarme Ernährung um, „verbrennen“ sie deutlich mehr Kalorien. Dies könnte beim Abnehmen helfen.

Autor:
Thomas Müller

27.11.2018 | Facelifting | Nachrichten

Positives Patientenurteil

Pluspunkte für Facelifting mit autologem Thrombozytenkonzentrat

Patienten mit lichtgealterter Haut beurteilen den Erfolg eines Faceliftings durch intradermale Injektion autologer Thrombozyten positiv. Allerdings konnten Dermatologen anhand digitaler Aufnahmen keinen Unterschied zur Therapie mit Kochsalzlösung feststellen.

Autor:
Peter Leiner

27.11.2018 | Allgemeine Zahnheilkunde | Nachrichten

Lehrkonzept der Behindertenorientierten Zahnmedizin ausgezeichnet

Die Art und Weise, wie die Universität Witten/Herdecke die Studierenden der Zahnmedizin auf die Behandlung von Behinderten vorbereitet, ist beim Deutschen Zahnärztetag 2018 ausgezeichnet worden.

26.11.2018 | Implantologie | Nachrichten

32. Kongress der DGI

DGI-Kongress 2018: Personalisierte Implantologie

Das Potenzial der personalisierten Medizin zeigt sich auch in der Zahnmedizin. Die Deutsche Gesellschaft für Implantologie im Zahn-, Mund und Kieferbereich e.V. hat ihren 32. Kongress vom 29. November bis 1. Dezember 2018 in Wiesbaden diesem Thema gewidmet.

26.11.2018 | Pädiatrische Immunologie | Nachrichten

Studie bestätigt:

Mama leckt den Schnuller ab – kein Tabu

Botschaft einer neuen US-Studie: Das Ablutschen des Schnullers kann Vorteile fürs Immunsystem der Kinder haben. Was sagen Experten zu den Ergebnissen?

Quelle:

Ärzte Zeitung

Autor:
dpa

Neu im Fachgebiet Zahnmedizin

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Zahnmedizin und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise