Skip to main content
main-content
Fachzeitschrift mit neuem Titel

"Der Pneumologe" heißt jetzt "Zeitschrift für Pneumologie"

Am 1. Juni wurden die bisherigen, auf männlichen Berufsbezeichnungen basierenden Titel durch neue, auf die Fachgebiete bezogene Titel ersetzt. Sie finden die Zeitschrift auch künftig an dieser Stelle, da das bestehende Archiv mit dem neuen Titel fortgeführt wird.
Erfahren Sie mehr zu unserem Titel-Update

Suche in dieser Zeitschrift

CME

Neueste CME-Kurse aus dieser Zeitschrift

03.05.2022 | Beatmungsmedizin, inhalative Medizin | CME-Kurs

Von respiratorischer Technologie abhängige Kinder

In der pädiatrischen Pneumologie benötigen technologieabhängige Kinder und Jugendliche Geräte, die Ventilation und Oxygenierung aufrechterhalten, Sekretclearance und Thoraxbeweglichkeit unterstützen und die Lunge vor Aspiration schützen. Der CME-Kurs informiert über Anwendungsbereiche und Anforderungen an die Betreuung.

03.03.2022 | Asthma bronchiale | CME-Kurs

Diagnostik und Therapie von Asthma bei Erwachsenen

Ziel einer modernen Asthmatherapie ist die Prävention von Symptomen mit nebenwirkungsarmen und hochwirksamen Medikamenten im Sinne einer dauerhaften Asthma-Remission. Im vorliegenden CME-Beitrag werden die aktuellen Empfehlungen zur gezielten Diagnostik und zur phänotypspezifischen Therapie von Asthma bei Erwachsenen vor dem Hintergrund der neuen internationalen Asthmaleitlinie und der neuen Nationalen Versorgungsleitlinie Asthma (2020) dargestellt.

31.01.2022 | Sucht | CME-Kurs

Inhalative Suchtmittel – eine Herausforderung für die Lunge

Dieser CME-Kurs informiert Sie über die möglichen schädigenden Auswirkungen unterschiedlicher brennbarer Tabakprodukte auf die Lunge. Außerdem wirft er auch einen Blick auf die Schädigungen der Lunge bei Kokain- und Heroinkonsumenten und bei der Anwendung von Schnüffelstoffen.

03.11.2021 | Bronchoskopie | CME-Kurs

Interventionelle Bronchoskopie – ein Überblick

Die interventionelle Bronchoskopie ermöglicht die Diagnostik und die minimal-invasive Therapie von thorakalen Tumoren und chronisch obstruktiven Lungenerkrankungen. Der CME-Kurs stellt die verschiedenen Verfahren und ihre Indikationen und Risiken vor.

05.09.2021 | Impfungen | CME-Kurs

Prävention durch Impfung pneumologisch vorerkrankter Erwachsener

Für Patienten mit chronischen Lungenerkrankungen werden neben den Standardimpfungen im Erwachsenenalter auch die sog. Indikationsimpfungen durch die STIKO (Ständige Impfkommission am Robert Koch-Institut) empfohlen. Dieser CME-Kurs informiert Sie über alle relevanten Impfungen für pneumologische Patienten im Erwachsenenalter und den von der STIKO empfohlenen Impfplan.

04.07.2021 | Prävention und Rehabilitation in der Pneumologie | CME-Kurs

Rehabilitation in der Pneumologie

Die pneumologische Rehabilitation (PR) ist eine evidenzbasierte interdisziplinäre Behandlung für Patienten mit chronischen Erkrankungen der Atmungsorgane. Dieser CME-Kurs informiert Sie über die Indikationen zur PR und gibt Ihnen einen Überblick über die Verordnungspraxis. Außerdem stellt er Ihnen die Inhalte eines multimodalen Programms bei der PR vor. 

Pädiatrische Pneumologie

Praxis- und Klinikmanagement

17.02.2021 | Recht für Ärzte | Strategie in Klinik und Praxis

Arbeitszeiterfassung in Krankenhaus und Arztpraxis – was ist der Stand?

Urteil des Europäischen Gerichtshofs (EuGH) vom 14. Mai 2019 – C-55/18

29.12.2020 | Strategie in Klinik und Praxis

Ärztliche Aufklärung: Überforderung durch Sprache und Recht?

01.11.2020 | Strategie in Klinik und Praxis

Das neue Terminservice- und Versorgungsgesetz (TSVG)

Praxisrelevante Folgen für den Vertragsarzt

Zeitschrift testen

Sie haben Interesse an dieser Zeitschrift? Bestellen Sie hier Ihre Gratisausgabe!

Sie wollen einen Artikel schreiben?

 Hier finden Sie alle Informationen für das Verfassen von Beiträgen.

OnlineFirst-Artikel aus Zeitschrift für Pneumologie

24.06.2022 | Leitthema

SLEEP WELL

Digital unterstützte Schlafmedizin – Entwicklung optimierter Patientenwege bei obstruktiver Schlafapnoe

Die auf dem AHI basierenden, epidemiologischen Studien zeigen eine hohe Prävalenz der Schlafapnoe im Sinne einer Volkserkrankung [ 5 ]. Aktuell wird allein in Deutschland die Zahl der Betroffenen auf 26 Mio. geschätzt [ 5 ].

23.06.2022 | Obstruktives Schlafapnoesyndrom | Leitthema

Schlafbezogene Atmungsstörungen und Schwangerschaft

Schlafbezogene Atmungsstörungen (SBAS) bei Schwangeren treten in bis zu 30 % der Schwangerschaften auf. Ihre Koinzidenz war und ist ein wenig beachtetes Thema sowohl in der Schlafmedizin, aber ganz besonders auch im klinischen Alltag der …

Open Access 09.06.2022 | Pleuraerguss | CME

Pleuraerkrankungen

Pleuraerkrankungen bieten ein weites Spektrum an Differenzialdiagnosen. Häufigstes Symptom ist der Pleuraerguss, der zur Luftnot führen kann. Neben der initialen bildgebenden Diagnostik mittels Röntgen, Sonographie des Thorax sowie …

03.06.2022 | Bronchiektasen | Bild und Fall

Lungenerkrankung nach Senfgasexposition

Ein 62-jähriger, iranischstämmiger Patient (Seit Anfang der 2000er in Deutschland) wurde auf Einweisung seiner Pneumologin aufgenommen, da es bei vorbekannter Non-Cystische Fibrose-Bronchiektasie (Non-CF-Bronchiektasie) zur Sputum- und …

02.06.2022 | Hypoxämie | Leitthema

Schlafbezogene Atmungsstörungen, Hypoxämie und der Zusammenhang mit dem Lungenkarzinom

Schlafbezogene Atmungsstörungen (SBAS) sowie chronische Lungenerkrankungen haben in der Allgemeinbevölkerung eine zunehmende und bereits hohe Prävalenz. Sowohl die SBAS als auch chronische Lungenerkrankungen verursachen hypoxämische Zustände bei …

Fragezeichen
Unser Serviceteam für Ihre Fragen

Bei Fragen zu Ihrem Abo oder zur Nutzung der Website hilft Ihnen unser Kundenservice gerne weiter.

Kundenservice kontaktieren
Info Icon
Alle Informationen zur Zeitschrift
Infos anzeigen
Contact Icon
Ihr Feedback

Unsere Redaktion freut sich über Ihre Anregungen und Kommentare. Schreiben Sie uns.

Redaktion kontaktieren

Aktuelle Ausgaben

Über diese Zeitschrift

Zielsetzung der Zeitschrift
Zeitschrift für Pneumologie (vormals Der Pneumologe) bietet aktuelle Fortbildung für alle pneumologisch tätigen Ärztinnen und Ärzte in Praxis und Klinik. Inhaltlich werden alle Bereiche der Pneumologie praxisnah abgedeckt. Im Vordergrund stehen Prävention, diagnostische Vorgehensweisen und Komplikationsmanagement sowie moderne Therapiestrategien.
Umfassende Übersichtsarbeiten zu einem aktuellen Schwerpunktthema sind das Kernstück jeder Ausgabe. Im Mittelpunkt steht gesichertes Wissen zu Diagnostik und Therapie mit hoher Relevanz für die tägliche Arbeit. Beiträge der Rubrik „CME Zertifizierte Fortbildung“ bieten gesicherte Ergebnisse wissenschaftlicher Forschung und machen ärztliche Erfahrung für die tägliche Praxis nutzbar. Nach Lektüre der Beiträge kann der Leser sein erworbenes Wissen überprüfen und online CME-Punkte erhalten. Die Rubrik orientiert sich an der Weiterbildungsordnung des Fachgebiets.

Aims & Scope
Zeitschrift für Pneumologie (formerly Der Pneumologe) offers up-to-date information for all pneumologists working in practical and clinical environments and scientists who are particularly interested in issues of pneumology. The focus is on current developments regarding prevention, diagnostic approaches, management of complications and current therapy strategies.
Comprehensive reviews on a specific topical issue provide evidenced based information on diagnostics and therapy. Review articles under the rubric “Continuing Medical Education” present verified results of scientific research and their integration into daily practice.

Indexed in Scopus.

Review
All articles of Zeitschrift für Pneumologie are reviewed.

Metadaten
Titel
Zeitschrift für Pneumologie
Abdeckung
Volume 1/2004 - Volume 19/2022
Verlag
Springer Medizin
Elektronische ISSN
2731-7412
Print ISSN
2731-7404
Zeitschriften-ID
10405
DOI
https://doi.org/10.1007/10405.1613-6055

Neu im Fachgebiet Innere Medizin

Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Innere Medizin und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Fallbeispiele zur Gastroenterologie

Praxisnahe medizinische Fortbildung durch alltägliche bis außergewöhnliche klinische Fallbeispiele