Skip to main content
main-content

Blättern

durch die Artikel

01.05.2015 | Arbeitswelt | Ausgabe 2/2015

Prävention und Gesundheitsförderung 2/2015

Zentrale Einflussfaktoren der betrieblichen Gesundheitsförderung

Ein systematischer Literaturreview

Zeitschrift:
Prävention und Gesundheitsförderung > Ausgabe 2/2015
Autoren:
Mag. Daniela Rojatz, Almas Merchant, Martina Nitsch
Zusammenfassung
Hintergrund
Kenntnisse der Einflussfaktoren zur Durchführung von Maßnahmen der betrieblichen Gesundheitsförderung (BGF) sind sowohl in der Forschung als auch in der Praxis wesentlich für erfolgreiche Interventionen. Wissen über diese Faktoren kann erfahrungsbasiert sein oder mittels wissenschaftlicher Methoden erhoben werden. Vorrangige Ziele der Arbeit waren daher die Identifizierung von empirischen Einflussfaktoren für die Durchführung von BGF-Forschungsprojekten sowie deren Gegenüberstellung mit jenen aus Praxisprojekten, um dadurch Erfolgsfaktoren für die Durchführung von BGF-Interventionen aufzeigen zu können.
Methode
Ein systematischer Review wurde durchgeführt. Die Auswahl und Analyse der evaluierten BGF-Forschungsprojekte erfolgte in Anlehnung an eine Übersichtsarbeit zu Einflussfaktoren in Praxisprojekten. Anhand vordefinierter Kriterien bestimmten zwei Reviewer unabhängig voneinander über den Ein-/Ausschluss der 798 identifizierten Artikel. Schließlich wurden 53 Volltexte in die Analyse eingeschlossen, Einflussfaktoren identifiziert, extrahiert und einer Themenanalyse unterzogen.
Ergebnisse
Förderliche und hinderliche Einflussfaktoren wurden in den Themenbereichen Kontextfaktoren zur Projektimplementierung‚ Eigenschaften des Betriebs und der Intervention, sowie Eigenschaften und Erwartungen der Umsetzer und der Teilnehmer zusammengefasst.
Diskussion
Jene Faktoren, die als förderlich und hinderlich in Forschungs- und Praxisprojekten identifiziert wurden, können als Erfolgsfaktoren für BGF-Projekte betrachtet werden: die Arbeitsumgebung und organisationale Strukturen, die Unterstützung der Intervention durch das Management, Interventionskonzept und -material, die Abstimmung der Intervention mit vorhandenen Strukturen und Prozessen, die Interaktion unter den Beteiligten sowie Beteiligung, Motivation und Ressourcen der Zielgruppe.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Premium-Inhalten der Fachzeitschriften, inklusive eines Print-Abos.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 2/2015

Prävention und Gesundheitsförderung 2/2015Zur Ausgabe
  1. Ich möchte die nächsten 2 Hefte kostenlos testen.


    Sollte ich von der Zeitschrift nicht überzeugt sein, teile ich Ihnen dies bis spätestens 14 Tage nach Erhalt des zweiten Heftes mit.
    Wenn ich die Zeitschrift weiterlesen möchte, brauche ich nichts zu tun und bekomme dann das Jahresabonnement dieser Zeitschrift zum Gesamtpreis von 201,- € im Inland (Abonnementpreis 180,- € plus Versandkosten 21,- €) bzw. 210,- € im Ausland (Abonnementpreis 180,- € plus Versandkosten 30,- €).
    Dies entspricht einem Gesamtmonatspreis von 16,75 € im Inland bzw. 17,50 € im Ausland.

    Die Abrechnung erfolgt einmal jährlich zu Beginn des Bezugszeitraumes per Rechnung.


    Alle genannten Preise verstehen sich inklusiver deutscher gesetzlicher Mehrwertsteuer.
    In EU-Ländern gilt die jeweilige gesetzliche Mehrwertsteuer. Dadurch kann es ggf. zu Preisabweichungen bei Bestellungen aus dem Ausland kommen.

    Die Mindestlaufzeit dieses Abonnements beträgt ein Jahr. Wenn das Jahresabonnement nicht bis spätestens 30 Tage vor Ende des Bezugszeitraumes gekündigt wird, verlängert es sich automatisch jeweils um ein weiteres Jahr.

    Es gilt das gesetzliche Mängelhaftungsrecht.