Skip to main content
main-content

21.02.2019 | Zerebralparese | Buchtipps | Ausgabe 1/2019

Pädiatrie 1/2019

Integrative Multidisziplinarität bei Zerebralparese

Zeitschrift:
Pädiatrie > Ausgabe 1/2019
Autor:
Dr. Kirsten Stollhoff
_ Die Zerebralparese ist eine Gesundheitsstörung, die ein Leben lang bestehen bleibt und deshalb permanente Teamarbeit von Spezialisten verschiedener Fachgebiete erfordert, um die Lebensqualität des betroffenen Kindes, aber auch seiner Eltern zu verbessern. Um diesen Ansprüchen gerecht zu werden, liegt der Schwerpunkt des Buches auf der integrativen Multidisziplinarität in der diagnostischen Beurteilung und dem therapeutischen Management. Der Inhalt gliedert sich in:
  • kurz gefasste Grundlagen über Epidemiologie, Ursachen, Pathogenese und Auswirkungen der Zerebralparese,
  • Alters- und fachspezifische Diagnostik bis ins Erwachsenenalter,
  • klinische Symptomatik und Verlauf,
  • Beschreibung der Komorbiditäten,
  • Gesamtheit der Therapieoptionen, Orthetik und Hilfsmittelversorgung,
  • Versicherungsfragen,
  • aktuelle Forschung sowie
  • interdisziplinäre Handlungsanweisungen für eine fachübergreifende Patientenversorgung.
...

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 1/2019

Pädiatrie 1/2019 Zur Ausgabe

Neu im Fachgebiet Pädiatrie

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Pädiatrie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise