Skip to main content
main-content

21.03.2018 | Zervixkarzinom | Nachrichten

Finnische Metaanalyse

CIN2-Läsion? Da reicht womöglich aktive Überwachung aus

Autor:
Peter Leiner
Die meisten CIN2-Läsionen (cervical intraepithelial neoplasia Grad 2) bilden sich spontan zurück, vor allem bei Frauen unter 30. Das schließen finnische Ärzte aus den Ergebnissen einer umfangreichen Metaanalyse.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Weiterführende Themen

Neu im Fachgebiet Onkologie

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Onkologie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise