Skip to main content
main-content

26.07.2019 | Zervixkarzinom | zertifizierte fortbildung | Ausgabe 7-8/2019

Kosten und Nutzen im Blick
InFo Hämatologie + Onkologie 7-8/2019

Leitlinienbasierte Strategie zur Prävention des Zervixkarzinoms

Zeitschrift:
InFo Hämatologie + Onkologie > Ausgabe 7-8/2019
Autoren:
Prof. Dr. med. Peter Hillemanns, PD Dr. med. Matthias Jentschke
zum Fragebogen im Kurs
Wichtige Hinweise

Interessenkonflikt

PD Dr. med. Matthias Jentschke gibt folgende potenzielle Interessenkonflikte an: Vortragshonorar und Reisekostenunterstützung von Abbott. Prof. Dr. med. Peter Hillemanns gibt folgende potenzielle Interessenkonflikte an: Vortragstätigkeit für Roche, Abbott, Cepheid, Hologic, MSD Sharp & Dohme; Tätigkeit als Frauenarzt in der Vorsorge.
Der Verlag erklärt, dass die inhaltliche Qualität des Beitrags von zwei unabhängigen Gutachtern geprüft wurde. Werbung in dieser Zeitschriftenausgabe hat keinen Bezug zur CME-Fortbildung.
Der Verlag garantiert, dass die CME-Fortbildung sowie die CME-Fragen frei sind von werblichen Aussagen und keinerlei Produktempfehlungen enthalten. Dies gilt insbesondere für Präparate, die zur Therapie des dargestellten Krankheitsbildes geeignet sind.

Zusammenfassung

Im Jahr 2017 ging aus einer umfassenden Aufarbeitung der vorhandenen Daten die S3-Leitlinie „Prävention des Zervixkarzinoms“ hervor. Berücksichtigt wurden sowohl Nutzen und Schaden der Maßnahmen als auch Kostenpunkte. Daraus leiten sich Empfehlungen zu den Verfahren und den Zeitintervallen ab, die unter anderem vom Alter der Frauen beeinflusst werden.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 7-8/2019

InFo Hämatologie + Onkologie 7-8/2019 Zur Ausgabe

Neu im Fachgebiet Onkologie

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Onkologie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise