Skip to main content
main-content

13.02.2018 | Review | Ausgabe 3/2018

Journal of NeuroVirology 3/2018

Zika virus outbreak: a review of neurological complications, diagnosis, and treatment options

Zeitschrift:
Journal of NeuroVirology > Ausgabe 3/2018
Autoren:
Veerendra Koppolu, T. Shantha Raju

Abstract

Zika virus (ZIKV) is an arbovirus transmitted mainly by mosquitos of Aedes species. The virus has emerged in recent years and spread throughout North and South Americas. The recent outbreak of ZIKV started in Brazil (2015) has resulted in infections surpassing a million mark. Contrary to the previous beliefs that Zika causes mildly symptomatic infections fever, headache, rash, arthralgia, and conjunctivitis, the recent outbreak associated ZIKV to serious neurological complications such as microcephaly, Guillain-Barré syndrome, and eye infections. The recent outbreak has resulted in an astonishing number of microcephaly cases in fetus and infants. Consequently, numerous studies were conducted using in vitro cell and in vivo animal models. These studies showed clear links between ZIKV infections and neurological abnormalities. Diagnosis methods based on nucleic acid and serological detection facilitated rapid and accurate identification of ZIKV infections. New transmission modalities such as sexual and transplacental transmission were uncovered. Given the seriousness of ZIKV infections, WHO declared the development of safe and effective vaccines and new antiviral drugs as an urgent global health priority. Rapid work in this direction has led to the identification of several vaccine and antiviral drug candidates. Here, we review the remarkable progress made in understanding the molecular links between ZIKV infections and neurological irregularities, new diagnosis methods, potential targets for antiviral drugs, and the current state of vaccine development.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de. Zusätzlich können Sie eine Zeitschrift Ihrer Wahl in gedruckter Form beziehen – ohne Aufpreis.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 3/2018

Journal of NeuroVirology 3/2018 Zur Ausgabe
  1. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

  2. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

  3. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

Neu im Fachgebiet Innere Medizin

Meistgelesene Bücher aus der Inneren Medizin

2017 | Buch

Rheumatologie aus der Praxis

Entzündliche Gelenkerkrankungen – mit Fallbeispielen

Dieses Fachbuch macht mit den wichtigsten chronisch entzündlichen Gelenk- und Wirbelsäulenerkrankungen vertraut. Anhand von über 40 instruktiven Fallbeispielen werden anschaulich diagnostisches Vorgehen, therapeutisches Ansprechen und der Verlauf …

Herausgeber:
Rudolf Puchner

2016 | Buch

Ambulant erworbene Pneumonie

Was, wann, warum – Dieses Buch bietet differenzierte Diagnostik und Therapie der ambulant erworbenen Pneumonie zur sofortigen sicheren Anwendung. Entsprechend der neuesten Studien und Leitlinien aller wichtigen Fachgesellschaften.

Herausgeber:
Santiago Ewig

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Innere Medizin und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

© Springer Medizin 

Bildnachweise