Skip to main content
main-content

07.02.2020 | Praxis konkret | Ausgabe 1/2020

Kernkompetenzen statt Tumorentitäten
Im Fokus Onkologie 1/2020

ZPM: Evidenz für personalisierte Off-Label-Therapien gewinnen

Zeitschrift:
Im Fokus Onkologie > Ausgabe 1/2020
Autor:
Dipl.-Biol. Friederike Klein
Ein hoher Anteil onkologischer Therapien erfolgt mit Substanzen, die gar nicht oder nicht in der betreffenden Indikation zugelassen sind. Dieser Trend hat sich durch die technischen Fortschritte der Diagnostik mit ihrem Potenzial einer immer stärker personalisierten Medizin (PM) verstärkt. Zentren für personalisierte Medizin (ZPM) sollen Patienten molekulare Diagnosemethoden und individuell geeignete Therapien qualitätsgesichert zugänglich machen und dabei gleichzeitig eine bessere Evidenzgrundlage für die PM schaffen. ...

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 1/2020

Im Fokus Onkologie 1/2020 Zur Ausgabe