Skip to main content
main-content

01.09.2009 | Originalien | Ausgabe 9/2009

HNO 9/2009

Zufriedenheit dysphoner Patienten mit einer psychosomatischen Diagnostik und Intervention

Zeitschrift:
HNO > Ausgabe 9/2009
Autoren:
S. Pülz, A. Schützenberger, E. Gräßel, V. Köllner, U. Eysholdt, Prof. Dr. F. Rosanowski

Zusammenfassung

Hintergrund

Komorbide körperliche und seelische Beschwerden sind bei Patienten mit Dysphonien häufiger als in der Allgemeinbevölkerung. In einer prospektiv randomisierten Studie wurde die Auswirkung von strukturierter psychosomatischer Diagnostik und verbaler Intervention auf die Zufriedenheit von Patienten mit Dysphonien untersucht.

Material und Methoden

Bei 54 Patienten (33 w., 21 m.; Alter: 51,1±16,4 Jahre) mit Dysphonien benigner Ursache (organisch: n=36; funktionell: n=18) wurde das subjektive Erleben mit folgenden Fragebögen erfasst: Voice-Related Quality of Life – Deutsche Version (VRQOL), Hospital Anxiety and Depression Scale (HADS-D) und Gießener Beschwerdebogen (GBB). Die Teilnehmer wurden zufällig in 2 Gruppen aufgeteilt. Die von der Studiengruppe (n=27) vor dem Arztkontakt beantworteten Fragebögen wurden beim Arzt-Patienten-Gespräch besprochen. Anschließend erfolgte ein Interview zur Patientenzufriedenheit. Die Kontrollgruppe (n=27) wurde zuerst ärztlich untersucht und beraten und anschließend zur Zufriedenheit befragt; die psychometrischen Fragebögen füllten diese Patienten erst vor Verlassen der Abteilung aus.

Ergebnisse

Die Studiengruppe zeigte sich – je nach geprüftem Item auf unterschiedlich hohem statistischem Niveau – insgesamt deutlich zufriedener als die Vergleichsgruppe.

Schlussfolgerung

Die strukturierte psychosomatische Diagnostik und Intervention beeinflusst die Patientenzufriedenheit bei Patienten mit Dysphonien positiv.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de. Zusätzlich können Sie eine Zeitschrift Ihrer Wahl in gedruckter Form beziehen – ohne Aufpreis.

Bis zum 22.10. bestellen und 100 € sparen!

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 9/2009

HNO 9/2009Zur Ausgabe

CME Weiterbildung · Zertifizierte Fortbildung

Diagnose und Therapie von Kopf- und Gesichtsschmerzen

  1. Ich möchte die nächsten 3 Hefte kostenlos testen.

    Sollte ich von der Zeitschrift nicht überzeugt sein, teile ich Ihnen dies bis spätestens 14 Tage nach Erhalt des dritten Heftes mit.
    Wenn ich die Zeitschrift weiterlesen möchte, brauche ich nichts zu tun und bekomme dann das Jahresabonnement dieser Zeitschrift zum Gesamtpreis von 369€ im Inland (Abonnementpreis 335 € plus Versandkosten 34 €) bzw. 410 € im Ausland (Abonnementpreis 335 € plus Versandkosten 75 €).
    Dies entspricht einem Gesamtmonatspreis von 30,75 € im Inland bzw. 34,17 € im Ausland.

    Die Abrechnung erfolgt einmal jährlich zu Beginn des Bezugszeitraumes per Rechnung.
    Alle genannten Preise verstehen sich inklusiver deutscher gesetzlicher Mehrwertsteuer.
    In EU-Ländern gilt die jeweilige gesetzliche Mehrwertsteuer. Dadurch kann es ggf. zu Preisabweichungen bei Bestellungen aus dem Ausland kommen.

    Die Mindestlaufzeit dieses Abonnements beträgt ein Jahr. Wenn das Jahresabonnement nicht bis spätestens 30 Tage vor Ende des Bezugszeitraumes gekündigt wird, verlängert es sich automatisch jeweils um ein weiteres Jahr.

    Es gilt das gesetzliche Mängelhaftungsrecht. 

  2. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

  3. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

  4. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

Neu im Fachgebiet HNO

 

 

 
 

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update HNO und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise