Skip to main content
main-content

05.02.2019 | Originalien | Ausgabe 2/2019

Rechtsmedizin 2/2019

Zur Geschlechts- und Altersabhängigkeit der Ossifikation der Cartilago thyroidea

Eine forensisch-osteologische Analyse mittels Mikro-Computertomographie

Zeitschrift:
Rechtsmedizin > Ausgabe 2/2019
Autoren:
Luisa Clara Marie Hartrampf, C.-F. Winzek, M. Kampschulte, J. Pons‑Kühnemann, K.-S. Saternus, R. Dettmeyer, C. G. Birngruber

Zusammenfassung

Die Untersuchung der Ossifikation des Schildknorpels ist nicht nur in Form von anatomischer und morphologischer Grundlagenforschung, sondern auch für rechtsmedizinische Überlegungen von Belang. Ziel war es, einen Geschlechts- und Alterspolymorphismus mittels Mikro-Computertomographie (µCT) nachzuweisen.
An 53 autoptisch asservierten Kehlkopfpräparaten wurde eine mikrocomputertomographische Bildgebung durchgeführt. Die µCT eignet sich durch ihre hohe räumliche Auflösung und das nichtdestruktive Erschaffen dreidimensionaler Volumendatensätze zur quantitativen Analytik von Knochenstrukturparametern und zur Visualisierung von Unterschieden und Veränderungen der trabekulären Knochenstruktur. Dabei wurden u. a. Parameter bestimmt wie z. B. die Knochendichte, das Knochen- und Gesamtvolumen und ein eigens entwickelter Score für die Art der Verknöcherung. Sowohl ein Alters- als auch ein Geschlechtspolymorphismus konnten nachgewiesen werden. Die männlichen und die älteren Schildknorpel sind deutlich stärker trabekulär und vollständiger verknöchert und weisen ein größeres Knochen- und Gesamtvolumen auf als die jüngeren und die weiblichen Schildknorpel. Damit lässt sich ein Nutzen für die Rechtsmedizin aufzeigen, mit dem Schildknorpel als Prädiktor für das Geschlecht und das Alter eines Knochen- bzw. Leichenfundes.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de.

Jetzt e.Med zum Sonderpreis bestellen!

Sichern Sie sich jetzt Ihr e.Med-Abo und sparen Sie 50 %!

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 2/2019

Rechtsmedizin 2/2019 Zur Ausgabe
  1. Ich möchte die nächsten 3 Hefte kostenlos testen.

    Wenn mir die Zeitschrift gefällt, beziehe ich nach Erhalt der Probeausgaben Rechtsmedizin 6x pro Jahr für insgesamt 550 € im Inland (Abonnementpreis 521 € plus Versandkosten 29 €) bzw. 568 € im Ausland (Abonnementpreis 521 € plus Versandkosten 47 €).
    Dies entspricht einem Gesamtmonatspreis von 45,83€ im Inland bzw. 47,33 € im Ausland.

    Sollte ich von dieser Zeitschrift nicht überzeugt sein, informiere ich den Leserservice bis spätestens 14 Tage nach Erhalt des 3. Probeheftes.

    Alle genannten Preise verstehen sich inklusive dt. gesetzl. MwSt. In EU-Ländern gilt die jeweilige gesetzliche Mehrwertsteuer. Dadurch kann es ggf. zu Preisabweichungen bei Bestellungen aus dem Ausland kommen.

    Die Abrechnung erfolgt einmal jährlich zu Beginn des Bezugszeitraumes per Rechnung.

    Die Mindestlaufzeit dieses Abonnements beträgt ein Jahr. Das Abonnement verlängert sich automatisch jährlich um jeweils ein weiteres Jahr, wenn es nicht bis spätestens 30 Tage vor Ablauf der Vertragslaufzeit gekündigt wird. Die Kündigung muss in Textform an den Leserservice erfolgen. Es gilt das gesetzliche Mängelhaftungsrecht.
     

    Leserservice
    Springer Nature Customer Service Center
    Tiergartenstr. 15
    69121 Heidelberg
    Tel. 06221 345-4303/Fax: 06221 345-4229
    E-Mail: leserservice@springernature.com