Skip to main content
main-content

18.05.2012 | Nachrichten | Onlineartikel

Rechtzeitig absetzen!

Zusatzmedikation erhöht die Risiken im OP

Autor:
Peter Leiner
Komplementärmedizinische Präparate und freiverkäufliche Arzneien sind bei Patienten beliebt. Auch in den USA und bei Patienten mit HNO-Erkrankungen. Das kann gefährlich sein, wenn die Präparate nicht rechtzeitig vor einer Operation abgesetzt werden, vor allem ASS und Ibuprofen wegen möglicher Blutungsgefahren.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Neu im Fachgebiet HNO

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update HNO und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise