Skip to main content
Erschienen in:

29.11.2019 | Kasuistiken

Zweipunktediskriminierung bei elektrischer Stimulation rezeptiver Felder

verfasst von: Thomas Koller

Erschienen in: Der Schmerz | Ausgabe 1/2020

Einloggen, um Zugang zu erhalten

Zusammenfassung

Der in dieser Kasuistik beschriebene Effekt der Zweipunktediskriminierung gibt Hinweise auf eine kortikale Reorganisation mittels elektrischer Stimulation rezeptiver Felder. Die „Interventionseinheiten“ verglichen mit der „Baseline“ zeigen klare Effekte. Das Schmerzverhalten reagierte bei beiden „Interventionseinheiten“ mit einer deutlichen Veränderung der Phantomphänomene, welche sich in beiden „Wash-out-Phasen“ wieder in Richtung „Baseline“ bewegten. Die elektrische Stimulation rezeptiver Felder könnte in Anbetracht der veränderten Zweipunktediskriminierung ein weiterer Therapieansatz in der Behandlung von Phantomschmerzen sein.
Literatur
6.
Zurück zum Zitat Moberg E (1990) Two-point discrimination test. Avaluable partofhand surgical rehabilitation, e.g. in tetraplegia. Scand J Rehabil Med 22(3):127–134PubMed Moberg E (1990) Two-point discrimination test. Avaluable partofhand surgical rehabilitation, e.g. in tetraplegia. Scand J Rehabil Med 22(3):127–134PubMed
8.
Zurück zum Zitat Florence SL, Taub HB, Kaas JH (1998) Large scale sprouting of cortical connections after injury in adult macaque monkeys. Science 282(5391):1117–1121CrossRef Florence SL, Taub HB, Kaas JH (1998) Large scale sprouting of cortical connections after injury in adult macaque monkeys. Science 282(5391):1117–1121CrossRef
9.
Zurück zum Zitat Simoes EL, Bramati I, Rodrigues E, Franzoi A, Moll J, Lent R (2012) Functional expansion of sensorimotor representation and structural reorganization of callosal connections in lower limb amputees. J Neurosci 32(9):3211–3220CrossRef Simoes EL, Bramati I, Rodrigues E, Franzoi A, Moll J, Lent R (2012) Functional expansion of sensorimotor representation and structural reorganization of callosal connections in lower limb amputees. J Neurosci 32(9):3211–3220CrossRef
10.
Zurück zum Zitat Meier-Koll A, Weber KH (2014) Fühlbare Beinprothesen, ein Feldtest mit Phantomstimulatoren im Alltag amputierter Menschen Meier-Koll A, Weber KH (2014) Fühlbare Beinprothesen, ein Feldtest mit Phantomstimulatoren im Alltag amputierter Menschen
Metadaten
Titel
Zweipunktediskriminierung bei elektrischer Stimulation rezeptiver Felder
verfasst von
Thomas Koller
Publikationsdatum
29.11.2019
Verlag
Springer Medizin
Erschienen in
Der Schmerz / Ausgabe 1/2020
Print ISSN: 0932-433X
Elektronische ISSN: 1432-2129
DOI
https://doi.org/10.1007/s00482-019-00435-y

Weitere Artikel der Ausgabe 1/2020

Der Schmerz 1/2020 Zur Ausgabe

Neu im Fachgebiet AINS

Schläge auf den Rücken sind die beste Erste Hilfe

11.07.2024 Techniken in der Notfallmedizin Nachrichten

Bei der Aspiration eines Fremdkörpers mit Verschluss der Atemwege ist rasche Hilfe erforderlich. Doch welche Methode verspricht den meisten Erfolg? Eine Studie aus Kanada hat drei Techniken miteinander verglichen.

Bewusstsein während Reanimation – gibt es "typische" Fälle?

10.07.2024 Kardiopulmonale Reanimation Nachrichten

Australische Rettungsdienstdaten deuten darauf hin, dass sich Fälle, in denen eine laufende Reanimation Anzeichen von Bewusstsein induziert, von anderen Wiederbelebungsfällen unterscheiden könnten. Etwa mit Blick auf die Überlebenschancen.

Cholestatische Hepatitis durch Syphilis

09.07.2024 Treponema pallidum Nachrichten

Ein Mann kommt mit Gelbsucht in die Notaufnahme. In der Klinik wird eine cholestatische Hepatitis festgestellt, die Ursache bleibt zunächst jedoch im Dunklen. Erst ein Sehschärfenverlust durch ein Retinaödem weist auf den Auslöser: Treponema pallidum.

Engpass-Syndrom als Rückenschmerz-Ursache oft übersehen?

04.07.2024 Nacken- und Rückenschmerz Nachrichten

Hinter anhaltenden Rückenschmerzen im Bereich der Lendenwirbel könnte ein Engpass-Syndrom der oberen Gesäßnerven stecken. Wie eine Studie aus Istanbul nahelegt, wird dieses in der Praxis möglicherweise häufig übersehen.

Update AINS

Bestellen Sie unseren Fach-Newsletter und bleiben Sie gut informiert.