Skip to main content
main-content

06.04.2018 | Industrieforum | Ausgabe 4/2018

Im Focus Onkologie 4/2018

Zweitlinie des mCRC: Lebensqualität unter Antiangiogenese stabil

Zeitschrift:
Im Focus Onkologie > Ausgabe 4/2018
Autor:
Michael Koczorek
_ Das humane, rekombinante Fusionsprotein Aflibercept (Zaltrap®) ist zugelassen für die Zweitlinientherapie des metastasierten kolorektalen Karzinoms (mCRC) in Kombination mit FOLFIRI (Irinotecan/5-Fluorouracil/Folinsäure). Maßgeblich für die Zulassung war die Phase-III-Studie VELOUR [Van Cutsem E et al. J Clin Oncol. 2012;30(28):3499-506]. Darin hatte Aflibercept, das an VEGF-A und -B sowie PIGF bindet, einen Überlebensvorteil gezeigt (13,5 vs. 12,1 Monate unter Placebo), der konsistent über alle Subgruppen Bestand hatte. „Ein Manko der Zulassungsstudie war, dass keine Lebensqualitätsdaten gesammelt wurden“, erklärte Ralf-Dieter Hofheinz, Mannheim. Das werde in der Studie QoLiTrap nachgeholt, die die krankheitsbezogene Lebensqualität als primären Endpunkt hat. Sie wird mittels des EORTC-QLQ-C30 vor jedem Behandlungszyklus bestimmt. ...

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 4/2018

Im Focus Onkologie 4/2018 Zur Ausgabe

Neu im Fachgebiet Onkologie


 

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Onkologie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise