Skip to main content
main-content
Erschienen in: Notfall + Rettungsmedizin 8/2019

01.12.2019 | Einführung zum Thema

Zwischen Zank und Zwist: Kontroversen in der Notfallmedizin

verfasst von: PD Dr. M. Bernhard, Professor Dr. H. Dormann, Professor Dr. C. Waydhas

Erschienen in: Notfall + Rettungsmedizin | Ausgabe 8/2019

Einloggen, um Zugang zu erhalten

Auszug

Streit, Zank, Zwist und Zwietracht sind zeitraubende Aktivitäten, und in der Notfallmedizin besteht hierzu keine Zeit. Dennoch gehören offen ausgetragene Meinungsverschiedenheiten zwischen zwei oder mehreren Gruppen, wissenschaftlichen Strömungen oder gar Schulen zum normalen medizinischen Alltag. Dabei muss eine Kontroverse eigentlich gar nicht feindselig oder emotional erregt erfolgen, sondern kann fundiert, intelligent und konstruktiv ausgetragen werden. Und ganz nebenbei sind wir alle doch zeitweise ambivalent in unseren Ansichten, nicht immer ganz wertfrei in den Details, aber fokussiert auf den Inhalt und konzentriert in der Umsetzung. Auf viele medizinische Fragen gibt es zudem nicht immer oder noch nicht die eine richtige Antwort. In der klinischen Versorgung wird die konkrete Entscheidungsfindung dann doch geprägt von den eigenen Kompetenzen und Fertigkeiten und dem erworbenen Wissen, wobei all diese Faktoren einer Dynamik unterworfen sind, die durch einen kontinuierlichen Wissenszuwachs und dem kollegialen Diskurs ausgelöst wird. Das Bestreben, neue Antworten zu finden und die Bereitschaft zur Weiterentwicklung, sind hierbei Garanten einer guten Qualität. …
Literatur
1.
Zurück zum Zitat Callaway CW (2012) Questioning the use epinephrine to treat cardiac arrest. JAMA 307(11):1198–1200 CrossRef Callaway CW (2012) Questioning the use epinephrine to treat cardiac arrest. JAMA 307(11):1198–1200 CrossRef
Metadaten
Titel
Zwischen Zank und Zwist: Kontroversen in der Notfallmedizin
verfasst von
PD Dr. M. Bernhard
Professor Dr. H. Dormann
Professor Dr. C. Waydhas
Publikationsdatum
01.12.2019
Verlag
Springer Medizin
Erschienen in
Notfall + Rettungsmedizin / Ausgabe 8/2019
Print ISSN: 1434-6222
Elektronische ISSN: 1436-0578
DOI
https://doi.org/10.1007/s10049-019-00657-8