Skip to main content
main-content

14.09.2020 | Zystische Fibrose | Scrollytelling | Kurs | Vertex Pharmaceuticals (Germany) GmbH

Therapie der zystischen Fibrose

Dreifachkombination ermöglicht neue Perspektiven für mehr Patienten in der CFTR-Modulatortherapie

Therapie der zystischen Fibrose

Mit der Zulassung von Ivacaftor/Tezacaftor/Elexacaftor als Kombinationsbehandlung mit Ivacaftor kommen nun etwa 70 % der Mukoviszidose-Patienten in Deutschland für eine Therapie infrage, die den zugrundeliegenden Proteindefekt adressiert. Mit der Dreifachkombination können Patienten ab zwölf Jahren mit zwei F508del-Mutationen (F/F) oder einer F508del-Mutation und einer Minimalfunktions-Mutation (F/MF) im CFTR-Gen behandelt werden.

Im aktuellen Scrolly-Telling zum Thema „Therapie der zystischen Fibrose“ erfahren Sie mehr über den Wirkmechanismus von CFTR-Modulatoren und für welche Patientengruppen die neue Dreifachkombination zugelassen ist. Darüber hinaus werden die Ergebnisse von zwei Phase-III-Studien vorgestellt und die Bedeutung des individuellen Genotyps von Mukoviszidose-Patienten eingeordnet.

Weiterführende Themen

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten