Skip to main content
main-content

07.07.2021 | Arzneimittelallergien und Intoleranzreaktionen | Zertifizierte Fortbildung | Ausgabe 2/2021

Chinesische Medizin / Chinese Medicine 2/2021

Arzneimittelreaktionen auf chinesische Arzneimittel

Zeitschrift:
Chinesische Medizin / Chinese Medicine > Ausgabe 2/2021
Autoren:
Pi’an Shen, Rainer Nögel
zum Fragebogen im Kurs
Wichtige Hinweise
Aus dem Chinesischen übersetzt von Agnes Fatrai, Wolfratshausen.

Zusammenfassung

Professor Shen Pi’an aus Shanghai befasst sich in diesem Artikel mit Arzneimittelreaktionen, die durch chinesische Arzneimittel und Fertigrezepturen hervorgerufen werden können. Die wichtigsten Auslöser sind dabei tierische Arzneimittel, pflanzliche Proteine sowie Blüten und Gräser. Dabei kommt es in der Regel zu einem Arzneimittelexanthem, in wenigen Fällen auch zu Arzneimittelfieber oder zu schweren allergischen Zuständen. Rainer Nögel kommentiert dies aus westlicher Sicht.
Der Autor nennt Arzneimittel, die eine Arzneimittelreaktion hervorrufen können, er geht auf mögliche Toxizitäten chinesischer Arzneimittel ein, und er nennt Mittel, die bei einer allergischen Konstitution generell gemieden werden sollten. Er schildert den Krankheitsmechanismus und das Krankheitsbild, das in der Chinesischen Medizin den Kategorien „Arzneimittel-Toxisches“ (yaoduzheng) und „Ausschlag aufgrund von Arzneimittel-Toxischem“ (yaoduzhen) entspricht. Bei der Behandlung einer aufgetretenen Arzneimittelreaktion können verschiedene Arzneimittel und Rezepturen eingesetzt werden; der Autor geht näher auf diese ein und nennt einige Erfahrungsrezepturen. Zwei Fallbeispiele illustrieren das Vorgehen von Professor Shen.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Für Ihren Erfolg in Klinik und Praxis - Die beste Hilfe in Ihrem Arbeitsalltag als Mediziner*in

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de.

Jetzt e.Med zum Sonderpreis bestellen!
Das Angebot gilt nur bis 24.10.2021

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 2/2021

Chinesische Medizin / Chinese Medicine 2/2021 Zur Ausgabe

Fortbildungsprogramm der SMS

Sonderkurse der Offenen Schule der SMS

  1. Ich möchte die nächsten 2 Ausgaben kostenlos lesen.

    Wenn mir die Zeitschrift gefällt, beziehe ich Chinesische Medizin im Online-Abonnement (4 Ausgaben pro Jahr) für insgesamt 159,00 €. Dies entspricht einem Gesamtmonatspreis von 13,25 € im Inland bzw. 13,25 € im Ausland.

    Sollte ich von dieser Zeitschrift nicht überzeugt sein, informiere ich den Leserservice bis spätestens 14 Tage nach Erscheinen des 2. Probeheftes.

    Alle genannten Preise verstehen sich inklusive dt. gesetzl. MwSt. In EU-Ländern gilt die jeweilige gesetzliche Mehrwertsteuer. Dadurch kann es ggf. zu Preisabweichungen bei Bestellungen aus dem Ausland kommen.

    Die Abrechnung erfolgt einmal jährlich zu Beginn des Bezugszeitraumes per Rechnung.

    Die Mindestlaufzeit dieses Abonnements beträgt ein Jahr. Das Abonnement verlängert sich automatisch jährlich um jeweils ein weiteres Jahr, wenn es nicht bis spätestens 30 Tage vor Ablauf der Vertragslaufzeit gekündigt wird. Die Kündigung muss in Textform an den Leserservice erfolgen. Es gilt das gesetzliche Mängelhaftungsrecht.
     

    Leserservice
    Springer Nature Customer Service Center
    Tiergartenstr. 15
    69121 Heidelberg
    Tel. 06221 345-4303/Fax: 06221 345-4229
    E-Mail: leserservice@springernature.com
     

Neu im Fachgebiet Allgemeinmedizin

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Allgemeinmedizin und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise