Skip to main content
main-content

Innere Medizin

Empfehlungen der Redaktion

10.09.2021 | Melanom | Nachrichten

Coxsackievirus zerstört metastasiertes Melanom

In einer Phase-II-Studie sprachen knapp 40% der Patienten mit metastasierten Melanomen auf eine onkolytische Therapie mit einem Coxsackievirus an. Ein Drittel der Behandelten blieb über ein Jahr hinweg progressionsfrei.

07.09.2021 | Impfempfehlungen in der Pädiatrie | Konsensuspapiere

Standardimpfungen: Der Piks kommt zu häufig zu spät

Für verschiedene Standardimpfungen zeigt die nähere Betrachtung der tatsächlichen Impfzeitpunkte, dass sie oft später erfolgen, als von der STIKO empfohlen. Einige Kinder erhalten manche Impfungen gar nicht. Das hat verschiedene Konsequenzen, so die Kommission für Infektionskrankheiten und Impffragen der DAKJ in ihrer Stellungnahme, die auf der Analyse von Querschnittsuntersuchungen und Abrechnungsdaten fußt.

03.07.2021 | Diagnostik in der Gastroenterologie | Bild und Fall | Ausgabe 5/2021

Diagnose gesucht: Was sorgt für Odynophagie und postprandiale Bauchschmerzen?

Ein 54-jähriger Patient wurde aufgrund von krampfartigen Schmerzen in der Speiseröhre und postprandialen Oberbauchschmerzen zur Gastroskopie überwiesen. Es besteht ein allergisches Asthma infolge einer Gräser- und Milbenallergie. Seit Kurzem erhält er deshalb eine sublinguale Immuntherapie.

Coronavirus Corona-Update

Die aktuelle Entwicklung im Überblick: Nachrichten, Webinare, Übersichtsarbeiten.

Facharzt-Training


Vorbereitungskurs zur Facharztprüfung Innere Medizin » Jetzt entdecken


Intensivkurs EKG



Der effiziente Weg zur sicheren EKG-Befundung » Jetzt entdecken

Nachrichten

Nutzen Sie die Sommermonate zum CME-Punkte sammeln. In der Sommerakademie bieten wir Ihnen für Ihre hausärztliche Fortbildung bis zum 15. September zwölf ausgewählte Kurse aus dem aktuellen Angebot von Springer Medizin, mit denen Sie 33 CME-Punkte erwerben können. Inhaltlich reichen die Kurse vom Umgang mit allergischen Reaktionen
auf COVID-19-Impfstoffe über die Leitliniengerechte Therapie der Colitis ulcerosa bis hin zum Paradigmenwechsel in den Ernährungsempfehlungen zur bei Typ-2-Diabetes.

Zur Sommerakademie

Login Icon Login für Nutzer

Um auf die Inhalte zugreifen zu können, loggen Sie sich bitte ein. Sie haben noch keinen Zugangsdaten? Hier geht es zur kostenlosen Registrierung.

Videos und Webinare

Interaktives Live-Webinar: Antikoagulation nach venöser Thromboembolie

Wie kann das individuelle Rezidiv-Risiko von Patienten mit Zustand nach venöser Thromboembolie ermittelt werden? Wer profitiert von einer fortgesetzten Antikoagulation? Und wann ist ein Thrombophiliescreening sinnvoll? In diesem fallbasierten CME-Webinar zeigt Prof. Dr. Oliver Müller, Kiel, wie die Antikoagulationsdauer nach tiefer Beinvenenthrombose oder Lungenembolie individuell und risikoadaptiert ermittelt werden kann.

Die ERC-Reanimationsleitlinien 2021 – das ist neu, das ist wichtig

Drei Experten bringen die essentiellen Grundlagen und wichtige Neuerungen der ERC-Reanimationsleitlinien 2021 in diesem Webinar auf den Punkt, mit einem speziellen Fokus auf die Wiederbelebung bei Koronarthrombosen und Herzinfarkt sowie die Reanimation von Kindern und Jugendlichen. Sehen Sie hier die Aufzeichnung des Live-Webinars on Demand, inklusive der Antworten auf die zahlreichen Fragen aus dem Publikum!

07.07.2021 | COVID-19 | Webinar | Nachrichten

Neue S1-Leitlinie Post-COVID: Vorschau auf die wichtigsten Eckpunkte

Die Langzeitfolgen von COVID-19 – ob für Lunge, Herz oder Psyche – rücken immer stärker in den Fokus. Unter Federführung der Dt. Gesellschaft für Pneumologie und Beatmungsmedizin steht nun eine S1-Leitlinie „Post-COVID“ als Hilfestellung bei Diagnose und Therapie kurz vor der Veröffentlichung. Prof. Rembert Koczulla, Koordinator dieser Leitlinie, beleuchtet wichtige Eckpunkte, mit Fokus auf pneumologische Aspekte.

Für Ärzte in Weiterbildung

Vorbereitungskurs zur Facharztprüfung Innere Medizin

Kostenfreier Beispielfall: 67/m mit Kollaps nach Stuhlgang – Was ist die Ursache?

Ein 67-jähriger Mann wird über den Rettungsdienst aufgenommen. Er verspürte nach dem Stuhlgang Schwindel und einen schnelleren Herzschlag. Der Patient gibt an, dass der Stuhlgang sehr dunkel und klebrig war. Liegt eine vitale Gefährdung vor? Welche Verdachtsdiagnose stellen Sie?

Dieser Beitrag ist einer von 25 (demnächst 150) Patientenfällen des Vorbereitungskurses zur Facharztprüfung Innere Medizin.

Medizinwissen für den Klinikalltag

21.09.2021 | Hepatozelluläres Karzinom | Schwerpunkt | Ausgabe 9/2021

Fortgeschrittenes HCC: Was sind die wirksamsten Systemtherapien?

Zahlreiche neue Substanzen haben die systemische Therapie des hepatozellulären Karzinoms verändert. Neben Tyrosinkinasehemmern und antiangiogenen Substanzen stehen zunehmend auch immuntherapeutische Behandlungsoptionen zur Verfügung. Worin diese konkret bestehen, wann sie zum Einsatz kommen und worauf beim Nebenwirkungsmanagement zu achten ist, lesen Sie in dieser Übersicht.

09.09.2021 | Positronen-Emissions-Tomografie | Medizin aktuell | Ausgabe 9/2021

Aktualisierte S3-Leitlinie Prostatakarzinom

Mit der S3-Leitlinie Prostatakarzinom wurde die "urologische Bibel" einer weiteren Anpassung unterzogen. Im Interview erklärt Leitlinien-Mitautor Prof. Axel Heidenreich die zentralen Änderungen und die daraus resultierenden neuen Empfehlungen für die Praxis. 

09.09.2021 | Rektumkarzinom | Zertifizierte Fortbildung | Ausgabe 9/2021

CME: Stand der Dinge beim Rektumkarzinom

In den letzten Jahrzehnten haben sich die Therapiemöglichkeiten beim Rektumkarzinom extrem verbessert. Doch postoperative Komplikationen und funktionelle Einschränkungen nach neoadjuvanter Therapie und Rektumresektion, sowie die Kurz- oder Langzeitmorbidität der Patienten sind ein nicht zu unterschätzendes Problem. Neue Therapiekonzepte und minimalinvasive Ansätze sollen Abhilfe schaffen.

Berufseinstieg und Praxisthemen

17.08.2021 | Burn-out | Nachrichten

Hochstapler-Syndrom unter Chirurgen: Wenn Selbstzweifel schaden

Erfolgreiche Menschen, die stark an sich zweifeln und gleichzeitig fürchten, als Betrüger entlarvt zu werden, leiden am Hochstapler-Syndrom. In der Chirurgenausbildung scheint das besonders häufig vorzukommen.

27.07.2021 | Klinik aktuell | Praxis aktuell | Ausgabe 7-8/2021

Qualität trotz wirtschaftlichem Druck

Steigende Kosten aber weniger Honorar, Nachwuchssorgen und ein Trend hin zu über Investoren finanzierte MVZ: Der wirtschaftliche Einfluss in onkologischen Schwerpunktpraxen und Kliniken steigt und an einigen Stellen steht die medizinische Qualität besonders unter Druck.

15.07.2021 | Recht für Ärzte | Nachrichten | Onlineartikel

Entlastungsassistenz: Mit eigener Praxis mehr Zeit für die Familie

Ärzte können bis zur Volljährigkeit ihrer Kinder eine Entlastungsassistenz einstellen, urteilte jetzt der Vertragsarztsenat am Bundessozialgericht. Insgesamt sind bis zu 36 Monate je Kind möglich.

14.07.2021 | Praxis und Beruf | Medizin aktuell | Ausgabe 4/2021

Klinische Kompetenz geht verloren

13.07.2021 | Urologie | Originalien | Ausgabe 8/2021

Weiterbildungsbedingungen in der Urologie: Was muss sich ändern?

Ergebnisse der zweiten Weiterbildungsumfrage der German Society of Residents in Urology e. V. (GeSRU) von 2020

09.06.2021 | Cannabinoide | Zertifizierte Fortbildung | Ausgabe 3/2021

CME: Cannabinoide – riskantes Rauschmittel oder nützliche Arznei?

Mehr auf unserer Seite "Fit für den Facharzt"

Die Seite für Ärzte in Weiterbildung

Neueste CME-Kurse

15.09.2021 | Paravasat-Bildung in der Onkologie | CME-Kurs | Kurs

Paravasate – eine Alltagskomplikation? – Vermeiden und Therapieren

Paravasate treten in der Onkologie regelmäßig auf und führen je nach Substanz und Region zu teils gravierenden Folgen bis zum Funktionsverlust einer Extremität. Der CME-Kurs informiert über das nekrotisierende Potenzial von Chemotherapeutika, Prophylaxe, Sofortmaßnahmen und Differenzialdiagnosen.

14.09.2021 | Achillessehnentendinopathie | CME-Kurs | Kurs

Tendinopathien der Achillessehne

Achillessehnentendinopathien werden neben rheumatischen
Grunderkrankungen häufig durch chronische Überlastungen
verursacht. Dieser CME-Kurs informiert Sie über alles Wichtige zur exakten Diagnosestellung der Achillessehnentendinopathie. Außerdem zeigt er Ihnen evidenzbasierten Therapiemethoden wie die Stoßwellentherapie, diverse Injektionstherapien und operative Verfahren auf.

14.09.2021 | Palliativmedizin | CME mit Partnern | Kurs

Stellenwert cannabisbasierter Wirkstoffe in der Palliativmedizin

Patienten mit lebenslimitierenden Erkrankungen leiden meist unter vielen Beschwerden gleichzeitig. Die Therapie mit cannabisbasierten Wirkstoffen bietet die Chance, mehrere Beschwerden parallel zu adressieren, sodass die Lebensqualität insgesamt stärker als einzelne Symptome von Patienten in der Palliativsituation verbessert wird.

Spectrum Therapeutics GmbH, Neumarkt (Fördersumme 17.500 €)

13.09.2021 | Systemischer Lupus erythematodes | CME-Kurs | Kurs

Systemischer Lupus erythematodes – Was ist neu?

Bei 30–60 % der Patienten mit systemischem Lupus erythematodes (SLE) kommt es innerhalb von 5 bis 10 Jahren zu einer klinisch manifesten Nierenbeteiligung und der Diagnose der Lupusnephritis (LN‌). In der CME-Fortbildung werden wichtige Neuerungen in der Klassifikation und Therapie des SLE und der LN dargestellt.

Innere Medizin Facharzt-Training

Vorbereitungskurs zur Facharztprüfung

Podcast

10.09.2021 | Chronisches Schmerzsyndrom | Podcast | Nachrichten

Chronische Schmerzen – Opioide richtig und sicher einsetzen

In Deutschland werden immer mehr Opioide zur Schmerztherapie verschrieben. Zeichnet sich auch bei uns – wie in den USA geschehen – eine Opioidepidemie ab? Dieser Frage gehen wir gemeinsam mit Dr. Johannes Just, Allgemeinmediziner und Suchtexperte aus Bonn, nach. Er erklärt, wie sich chronische Schmerzen beherrschen lassen, ohne dass eine Opioidsucht entsteht und was bei einer schon bestehenden Abhängigkeit empfohlen ist. 

27.08.2021 | Hüft-TEP | Podcast | Nachrichten

Neue Leitlinie zur Hüft-TEP – wer profitiert von einer Kunsthüfte?

Die neue EKIT-Leitlinie soll die Indikationsstellung für einen Hüftersatz und dadurch die Zufriedenheit der Behandelten verbessern. Prof. Dr. Klaus-Peter Günther, Dresden, hat die Leitlinie koordiniert und spricht in der Episode über relevante Punkte, die zur besseren Auswahl der richtigen Patient*innen und des richtigen Behandlungszeitpunkts beitragen. 

20.08.2021 | Glaukom | Nachrichten | Onlineartikel

Glaukom – frühzeitige Erkennung ist wichtig!

Beim Glaukom, umgangssprachlich auch grüner Star genannt, ist eine rechtzeitige Diagnose entscheidend für den Erhalt der Sehkraft. Wo es dabei Probleme gibt und wie die Therapie aussieht, wann ein Glaukom ein Notfall ist und was Long-COVID mit der Glaukomforschung zu tun hat, darüber sprechen wir mit PD Dr. Dr. Bettina Hohberger, Erlangen, in dieser Episode.


Blickdiagnosen

Was sagen Ihnen die Knötchen an Lippen und Zunge?

Fokale epitheliale Hyperplasie

Bei einem 10-jährigen, ansonsten gesunden Jungen bestehen seit ca. vier Wochen symptomlose Hautveränderungen an den Lippen und der Zunge. Die Papeln sind grau-weißlich, teilweise konfluierend, weich, rundlich oder oval und flach mit einem Durchmesser von 1-4 mm. Wie lautet die Diagnose?

Was ist da in der Lunge?

Zystische Raumforderung im linken Lungenoberlappen

Ein 26-jähriger Mann aus dem Libanon hat seit wenigen Wochen Husten und hellroten, blutigen Auswurf. Er kam als Asylsuchender erst nach Norwegen, dann nach Deutschland. Alle medizinischen Untersuchungen sind unauffällig. Fast alle. In der Computertomographie des Thorax findet sich im linken Oberlappen eine zystische Raumforderung. Wie lautet Ihre Diagnose?

Da ist jetzt ein Fleck auf der Wange

Unscharf begrenzte, homogene pigmentierte Makula

Einem 81-jährigen Patienten fällt seit etwa sechs Monaten eine pigmentierte Makula an der linken Wange auf, die sich neu gebildet hat. Die unscharf begrenzte homogen bräunliche Makula ist 8 × 6 mm groß. Wie lautet die Diagnose?

Irritierende Folgen von Waldarbeit

Multiple erythematöse Papeln der Wangen

Bei einem 40-jährigen Mann bestehen seit einigen Tagen an beiden Wangen bis in den Bartbereich reichend multiple einzeln stehende erythematöse, teils urtikarielle Papeln. Aufgetreten sind die juckenden, auch brennenden Hautveränderungen innerhalb von 1 bis 2 Tagen nach Holzarbeiten im Eichenwald im Urlaub in Bosnien. Wie lautet die Diagnose?

Das Hand- und Fußekzem will nicht vergehen

Ekzem: Befund palmar

Bei einem 50-jährigen, immunkompetenten Mann hat sich vor einem Jahr ein Hand- und Fußekzem entwickelt – seinen Angaben zufolge nach einer Impfung gegen Hepatitis A und B. Dieses wird zunächst topisch und oral auf Skabies und anschließend topisch mit einer Steroidcreme behandelt. Der Hautbefund verschlechtert sich jedoch. Zudem besteht starker Juckreiz. Wie lautet die Diagnose?

Ab und zu ist die Stelle rau

unscharf begrenzte, pigmentierte und zum Teil rötliche Makula

Einem 70-jährigen Patienten ist schon längere Zeit eine pigmentierte Makula frontal rechts aufgefallen, da sie manchmal rau sei. Bei der alljährlichen Routinekontrolle zeigt sich eine 9 × 7 mm große, unscharf begrenzte, bräunlich-rötliche Makula. Der beschriebene raue Tastbefund, der ab und zu auftrete, bestand aktuell nicht. Wie lautet Ihre Diagnose?

Rot, verdickt, geschwollen – Brustwarzenbefund bei einem Mann

Erythematöse Läsion der linken Brustwarze

Anhaltende Rötung, Hyperkeratose und Schwellung ohne systemische Entzündungszeichen – die linke Brustwarze und Areola bei einem 69-jährigen Patienten sind seit zwölf Monaten ekzematös verändert. Hauptsymptome sind anhaltende Rötung, Hyperkeratose und Schwellung ohne systemische Entzündungszeichen. Wie lautet die Diagnose?

Zwei Mal braun auf der Wange

Unscharf begrenzte, inhomogen pigmentierte Makula

Auf der linken Wange einer 56-jährigen Patientin wächst seit fünf Jahren eine pigmentierte Makula. Da diese in den letzten drei Monaten deutlich an Größe zugenommen und sich die Farbe verändert hat, stellt sie sich nun beim Arzt vor. Es zeigt sich eine 7 × 5 mm große, unscharf begrenzte, bräunliche Makula, bei der zwei Brauntöne imponieren. Wie lautet Ihre Diagnose?

Der Rücken eine Mondkrater-Zone

Der Rücken eine Mondkrater-Zone

Bei einem 64-jährigen Patienten ziehen sich dicke, grünliche Verkrustungen der Haut über weite Teile des Rückens und der Schultern. Von den immer mal wieder ähnlich auftretenden Hautveränderungen ist der Mann allerdings wenig beeindruckt. Zum Arzt geht er wegen Fieber und weil er sich insgesamt schwach fühlt. Wie lautet die Diagnose?

Das Herz am falschen Fleck

Das Herz am falschen Fleck

Auf den ersten Blick erinnert die gelegentlich juckende Hautveränderung bei einem 14-jährigen Jungen an ein Herz. Dieses war zurückgeblieben, nachdem wasserklare Bläschen an der rechten Oberarmstreckseite aufgeplatzt und eingetrocknet waren. Nach vier Tagen zeigen sich randbetont gelbliche Krusten und Blasenreste auf scharf begrenztem erythematösem Grund. Wie lautet die Diagnose?

Knubbel am Gelenk kommt übers Wochenende

Knubbel am Gelenk kommt übers Wochenende

Bei einem 38-jährigen Informatiker war am Wochenende plötzlich eine tischtennisballgroße Schwellung im Bereich des distalen linken Unterarms aufgetreten. Schon Monate zuvor hatte er dort eine phasenweise aufgetretene, erbsengroße Schwellung bemerkt, ihr aber keine Bedeutung geschenkt. Hobbymäßig ist der Patient Kraftdreikämpfer. Wie lautet Ihre Diagnose?

Wucherungen übersäen den gesamten Stamm

Wucherungen am Stamm

Eine 72-jährige Patientin kommt mit akut aufgetretenen Rückenschmerzen in die Praxis, nachdem sie sich am Vortag verhoben hatte. Die Schmerzen können schnell gelindert werden – doch bei der körperlichen Untersuchung imponieren zahllose knotige Weichteiltumoren. Wie lautet die Diagnose?

Schlauchförmiges Gebilde im Thorax

Schlauchformiges Gebilde im Thorax

Wie lässt sich dieser Befund erklären?

Schwarz gefärbte Finger

Schwarz gefärbte Finger

Wie lautet Ihre Diagnose bei diesem 18-jährigen Mann, der über Fieber, Exantheme und Myalgien klagt?

Vielfältige Symptome von Kopf bis Fuß

Gingivitis

Die 64-jährige Patienten verspürt eine schleichend progrediente Belastungsdyspnoe, hat Einblutungen in den Unterschenkeln, Myalgien der Wadenmuskulatur und eine Zahnfleischentzündung. Zudem ist aus alten Arztbriefen eine Anorexia nervosa bekannt. Was vermuten Sie?

Blinder Passagier aus Thailand

Scharf begrenzte, erhabene, serpiginöse, lineare Rötung am Fuß.

Ein 39-jähriger, ansonsten gesunder Patient stellt sich wegen einer stark juckenden Hautveränderung am linken Fußrücken vor. Der Patient gibt an, dass er kurz zuvor aus einem zweiwöchigen Urlaub in Thailand zurückgekehrt sei. Dort habe er viel Zeit am Strand verbracht und im Sand gelegen.

Zu ungeduldig bei der Selbstbehandlung

Abschuppung der Haut am Zeigefinger

Ein 57-jähriger Mann stellte sich mit einem Hautdefekt an der Spitze des rechten Zeigefingers vor. Die körperliche Untersuchung ergab eine örtlich klar begrenzte Desquamation der Fingerhaut. Der Patient berichtete, dass er eine nahe dem Nagelrand gelegene Dornwarze selbst behandelt hatte. Wie lautet Ihre Diagnose?

Der Bart ist weg an einem Fleck – aber warum?

Haarloses Areal im Bereich des Kinns.

Ein 43-jähriger Patient stellt sich mit einer seit zwei Monaten bestehenden haarlose Stelle am Bart vor – die sonstige Körperbehaarung ist nicht betroffen. Der Patient vermutet eine psychische Belastung als Ursache. Wie lautet die Diagnose?

Spritzerartige Flecken und Zuckungen bei Baby – was ist die Ursache?

Irregulär konfigurierte braune Makulä

Ein acht Monate altes Mädchen wird mit Pigmentstörungen am gesamten Integument vorgestellt. Im ersten Lebensmonat kam es vorübergehend zu Blasenbildung, anschließend erschienen die bräunlichen Flecken und im vierten Monat kamen Zuckungen an Armen und Beinen dazu – aktuell treten diese vier Mal pro Stunde auf. Ihre Diagnose?

Prall und ringförmig – Schmerzlose Blasen bei einer Fünfjährigen

Rosettenförmige Blasen

Bei einem fünfjährigen Mädchen bilden sich seit einer Woche rosettenartige, ringförmige, pralle Blasen am Rumpf und an den Extremitäten. Die schmerzlosen Blasen erschienen plötzlich und sind im Verlauf an Zahl und Größe gewachsen. Wie lautet Ihre Diagnose?

Kommentierte Studien

Neueste Kasuistiken

20.08.2021 | Morbus Parkinson | Nachrichten

Schwere Dyskinesien unmittelbar nach Coronaimpfung

Ärzte aus Italien berichten über zwei Parkinsonpatienten, die kurz nach der Impfung mit dem BioNTech-Vakzin schwere Dyskinesien entwickelt hatten. Sie vermuten, dass über eine permeablere Bluthirnschranke mehr L-Dopa ins Gehirn gelangt war.

19.08.2021 | Neonatologie | Bild und Fall

Säugling weint seit 24h und kann plötzlich schlecht atmen

Nachdem ihr elf Wochen altes Mädchen seit über 24h geschrien hat und außerdem schlecht trinkt, bringen die Eltern das Kind in die Klinik. Fieber besteht nicht, der Bauch ist unauffällig, die Entzündungsparameter leicht erhöht. Dann entwickelt der Säugling eine zunehmend erschwerte Nasenatmung, die sich zu einer Dyspnoe steigert. Ihre Diagnose?

12.08.2021 | Erkrankungen der Nägel | Blickdiagnose | Ausgabe 14/2021

Was Fingernägel über die Niere verraten

Bei einem 35-jährigen Patienten wiesen sämtliche Fingernägel eine auffällige, zweigeteilte Färbung auf. Eine matt-weiße, proximale Zone war so breit, dass die halbmondförmige Lunula nicht mehr erkennbar war. Scharf davon abgegrenzt befand sich eine schmalere, rötliche Zone am distalen Ende der Nägel.

Aktuelle Übersichtsarbeiten

22.09.2021 | Szintigrafie | Zertifizierte Fortbildung | Ausgabe 9/2021

Das lokal fortgeschrittene Prostatakarzinom*

Das lokal fortgeschrittene Prostatakarzinom ist auch für erfahrene Behandler anspruchsvoll. In diesem Übersichtsartikel wollen wir die aktuellen Standards zu Risikostratifizierung und Staging sowie den sich derzeit bietenden Therapieoptionen …

22.09.2021 | Gallengangskarzinom | Schwerpunkt | Ausgabe 9/2021

Differenzialtherapie bei fortgeschrittenen Gallengangskarzinomen

Standardsystemtherapie für Patienten mit Karzinomen der Gallengänge ist gegenwärtig eine palliative Erstlinienchemotherapie mit Gemcitabin/Cisplatin, wobei zurzeit verschiedene Studien zu weiteren Chemotherapieregimen in (Neo-)Adjuvanz und …

22.09.2021 | Benigne Lebertumoren | Schwerpunkt | Ausgabe 9/2021

Management von benignen Leberherden

In diesem Aufsatz fassen wir die klinischen Charakteristika, die Bildgebung und das Management benigner Leberherde zusammen. Nur selten ist bei diagnostischer Unsicherheit eine Leberherdbiopsie erforderlich. Indiziert ist diese etwa bei Patienten …

Aktuelle Kongressberichte Innere Medizin

22.09.2021 | ERS 2021 | Kongressbericht | Nachrichten

Chronischer Husten: Zulassung für spezifische Therapie erwartet

Werden bei chronischem Husten alle anderen Ursachen ausgeschlossen oder behandelt, bleibt ein Teil von Patienten, die weiterhin unter persistierendem Husten leiden. Für sie könnte es bald eine spezifische Therapie geben.

21.09.2021 | ERS 2021 | Kongressbericht | Nachrichten

Lungenembolie: Ausblick auf neue Empfehlungen

Die gemeinsame Leitlinie der ESC und der ERS zu Diagnose und Management der Lungenembolie aus dem Jahr 2019 hat einige Aspekte des Langzeitmanagements nur gestreift oder gar nicht behandelt. Ein Positionspapier soll diese Lücken schließen.

19.09.2021 | ERS 2021 | Kongressbericht | Nachrichten

COPD: Lungenfunktion oft früh reduziert

Die herkömmliche Vorstellung des Verlaufs einer chronisch obstruktiven Atemwegserkrankung ist die akzelerierte Abnahme der Lungenfunktion gegenüber Lungengesunden. Das stimmt aber nur für einige Patienten.

DGIM e.Akademie

30 neue Kurse im Jahr
Fallbasiertes eLearning nach Leitlinien
Kostenlos für DGIM-Mitglieder

Sonderformate

06.09.2021 | Impfungen | Sonderbericht | Onlineartikel

Auch Pneumologen sollten impfen: Bei COPD vor Pertussis schützen – keine Komplikationen riskieren

Der Impfstatus von Erwachsenen ist verbesserungswürdig, selbst bei den empfohlenen Standardimpfungen. Besonders lückenhaft ist der Schutz vor Pertussis, einer vermeintlichen Kinderkrankheit. Daher wird auch im aktuellen Report der Global Initiative for chronic Obstructive Lung Disease die Impfung gegen Pertussis für alle Patienten mit COPD explizit empfohlen. Diese kann aufgrund der 2020 geänderten Schutzimpfungsrichtlinie inzwischen auch vom Pneumologen und weiteren Facharztgruppen durchgeführt werden.

GlaxoSmithKline GmbH
Krebsassoziierte venöse Thromboembolien (VTE)

CARAVAGGIO-Studie: vergleichbare Wirksamkeit und Sicherheit von Apixaban versus Dalteparin

VTE sorgen bei Krebspatienten häufig für zusätzliche Komplikationen. VTE-Rezidive sowie schwere Blutungen können folgen.
Für die antikoagulatorische Therapie kommen neben niedermolekularen Heparinen (NMH) auch Nicht-Vitamin-K-abhängige orale Antikoagulanzien (NOAK) infrage. Daten der CARAVAGGIO-Studie zeigen nun, dass Apixaban (ein NOAK) vergleichbar wirksam und verträglich ist wie das NMH Dalteparin – erfahren Sie im aktuellen ScrollyTelling mehr dazu.

Pfizer Pharma GmbH

01.09.2021 | Herzinsuffizienz | Sonderbericht | Onlineartikel

4. Kardiorenaler Forschungsdialog 2021: Neue Forschungs- und Studiendaten bei Herz-Kreislauf- und Nieren-Erkrankungen

Der 4. Kardiorenale Forschungsdialog, der wie im Vorjahr als Live-Webinar stattfand, bot Kardiologen und Nephrologen erneut die Möglichkeit zum fachübergreifenden wissenschaftlichen Austausch. Unter dem Vorsitz der beiden Tagungspräsidenten Prof. Dr. Haller, Hannover, und Prof. Dr. Laufs, Leipzig, wurden neue Ergebnisse aus der Grund­lagenforschung sowie innovative Ansätze der personalisierten Medizin und aktuelle Resultate klinischer Outcome-Studien vorgestellt. Im Rahmen von zwei Podiumsdiskussionen wurde die Umsetzung der neuen Forschungs- und Studienergebnisse in den Praxisalltag erörtert.

Bayer Vital GmbH

Stellenangebote Innere Medizin

Zeitschriften für Ihr Fachgebiet

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Innere Medizin und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.


Weiterführende Themen

Bücher Innere Medizin

So fügen Sie SpringerMedizin.de wie eine App zum Homescreen Ihres Smartphones hinzu
Bildnachweise