Skip to main content
main-content

Innere Medizin

Empfehlungen der Redaktion

Endoskopiebefund bei Morbus Crohn

25.08.2022 | Chronisch-entzündliche Darmerkrankungen | Fortbildung

Priorisierung in der Therapie des Morbus Crohn

Die CED-Leitlinien empfehlen nach wie vor eine Stufentherapie, vermeiden aber eine Priorisierung der Biologika und JAK-inhibitoren beim komplizierten Verlauf. In diesem Artikel gehen die Autoren auf die vorliegende Evidenz bei Morbus Crohn ein, um bei schwierigen Verläufen die Therapiewahl zu optimieren.

MRT: Transversale T2-Wichtung über dem Zervikalmark mit Signalsteigerung im Bereich der Hinterstränge

25.07.2022 | Bewegungsstörungen | Der interessante Fall

Progrediente ataktische Gangstörung mit schwierigem Befund

Ein 54-jähriger Patient kann seit neun Monaten nur noch wenige hundert Meter gehen ohne zu stürzen. Sämtliche Blut- und Liquoruntersuchungen sowie MRT des Schädels sind nicht wegweisend. Die MRT der Wirbelsäule ergibt den Verdacht auf zervikale Myelitis, deren Therapie bringt aber nur eine leichte Besserung. Wie ist nun vorzugehen?

Neu aufgetretene Raumforderung am Hals kurz nach der Geburt

Eine 28-jährige Mutter erscheint vier Wochen nach der Geburt ihres dritten Kindes in der HNO-Ambulanz. Anlass sei eine bei ihr seit etwa einer Woche aufgetretene Raumforderung zervikal links, welche sie beunruhige. Was könnte sich hinter dieser Symptomatik verbergen und wie gehen Sie differenzialdiagnostisch vor? Dieser Beitrag ist Teil des Vorbereitungskurses zur Facharztprüfung HNO.

Corona-Update

Die aktuelle Entwicklung im Überblick: Nachrichten, Webinare, Übersichtsarbeiten.

CME-Kurs zur aktualisierten S1-Leitlinie Post-Covid-19

Der Kurs vermittelt die entscheidenden Inhalte der S1-Leitlinie Long-/Post-COVID. Im Zentrum der Fortbildung steht ein konkreter Praxisfall, der durch die diagnostischen oder therapeutischen Schritte führt. Praxishilfen, Fragebögen aus der Leitlinie und ein Algorithmus zur hausärztlichen Versorgung können herunterladen werden. Querverweise auf Fachwissen und auf Inhalte der Leitlinie ermöglichen ein tieferes Verständnis. Die Kenntnis der Kernaussagen der Leitlinie können mittels Fragebogen überprüft werden. 

Der CME-Kurs ist mit 4 Punkten zertifiziert und entstand in Kooperation mit der Deutschen Gesellschaft für Innere Medizin.

Facharzt-Training


Vorbereitungskurs zur Facharztprüfung Innere Medizin » Jetzt entdecken



Vorbereitungskurs zur Facharztprüfung Hämatologie und Onkologie » Jetzt entdecken



Intensivkurs EKG. Der effiziente Weg zur sicheren EKG-Befundung » Jetzt entdecken


Basiskurs Geriatrie. Geriatrisches Fachwissen erweitern, auffrischen und vertiefen. » Jetzt entdecken

Nachrichten

Login für Nutzer

Um auf die Inhalte zugreifen zu können, loggen Sie sich bitte ein. Sie haben noch keinen Zugangsdaten? Hier geht es zur kostenlosen Registrierung.

Videos und Webinare

Webinar: Differenzialdiagnostik bei akutem Brustschmerz

Akute Brustschmerzen stellen eine diagnostische Herausforderung in der ambulanten Versorgung und Notfall- und Akutmedizin im Krankenhaus dar. Ein breites Spektrum von Diagnosen kommt infrage, vom akuten Myokardinfarkt bis zur Depression. Anhand von Fallbeispielen stellt Professor Möckel die wichtigsten Diagnosen und Abklärungsstrategien vor. Das Webinar ist mit zwei CME-Punkten zertifiziert.

Teaserbild zu Webinar mit Dr. med. Jens Hartmann

14.06.2022 | EKG | Webinar | Online-Artikel

EKG in der Zentralen Notaufnahme: Das müssen Sie wissen!

In der Zentralen Notaufnahme ergeben sich oft Fragen zur richtigen Interpretation des Elektrokardiogramms. Eine häufige lautet: Handelt es sich um eine Kammertachykardie oder eine supraventrikuläre Tachykardie? Im Webinar zeigt Dr. Jens Hartmann die wichtigsten EKG-Fallstricke in der notärztlichen Versorgung auf und erklärt, worauf es bei der Interpretation der Aufzeichnungen im akuten Ernstfall ankommt.

Impfungen im Erwachsenenalter – Alltag und Spezialfälle

Im fallbasierten Webinar stellt der Infektiologe Dr. Seybold die wichtigsten Impfempfehlungen für Sie zusammen. Impfungen bei Menschen mit geschwächtem Immunsystem oder hohem Lebensalter werden ebenso adressiert wie routinemäßige Auffrischimpfungen. 

Für die fachärztliche Weiterbildung

Vorbereitungskurs zur Facharztprüfung Innere Medizin - Hämatologie und Onkologie

Trizytopenie nach Chemotherapie bei Brustkrebs: Wie würden Sie vorgehen?

Bei einer 47-jährigen Patientin mit Zustand nach adjuvanter Chemo- und Strahlenherapie bei bekanntem Mammakarzinom, aktuell in kompletter Remission, fällt in der ambulanten Nachsorge eine Trizytopenie mit führender progredienter Leukopenie auf. Die Patientin berichtet über zeitweise subfebrile Temperaturen.

Dieser Beitrag ist einer von 45 Fallbeispielen des kostenfreien Vorbereitungskurses zur Facharztprüfung Innere Medizin Hämatologie und Onkologie

Vorbereitungskurs zur Facharztprüfung Innere Medizin

Kostenfreier Beispielfall: 67/m mit Kollaps nach Stuhlgang – Was ist die Ursache?

Ein 67-jähriger Mann wird über den Rettungsdienst aufgenommen. Er verspürte nach dem Stuhlgang Schwindel und einen schnelleren Herzschlag. Der Patient gibt an, dass der Stuhlgang sehr dunkel und klebrig war. Liegt eine vitale Gefährdung vor? Welche Verdachtsdiagnose stellen Sie?

Dieser Beitrag ist einer von 152 Fallbeispielen des Vorbereitungskurses zur Facharztprüfung Innere Medizin.

Medizinwissen für den Klinikalltag

Podcast - Proktologie im Fokus: Auch an den Beckenboden denken!

23.09.2022 | Ösophagus und Gastrointestinaltrakt | Podcast | Nachrichten

Proktologie im Fokus: Auch an den Beckenboden denken!

Was genau passiert eigentlich in einer proktologischen Sprechstunde? Welche Fragen werden gestellt und welche Untersuchungen durchgeführt? Dr. med. Schulte-Eversum berichtet von ihrem Praxis-Alltag und hat uns einen Beispielfall mitgebracht, der verdeutlicht, welche Rolle muskuläre Probleme in der Proktologie spielen können.

Gemeinsamer Bundesausschuss

13.09.2022 | Onkologische Therapie | Schwerpunkt

Frühe Nutzenbewertung auf dem Prüfstand

AMNOG, G-BA, Zusatznutzen – mit diesem Beitrag können Sie Ihr Wissen zur frühen Nutzenbewertung auffrischen. Zudem wird aus der Perspektive der Arzneimittelkommission der deutschen Ärzteschaft aufgezeigt, worin aktuelle Herausforderungen in der Zulassung und Nutzenbewertung von Onkologika bestehen.

Podcast - Multimodale Schmerztherapie bei geriatrischen Patienten

09.09.2022 | Schmerztherapie bei geriatrischen Patienten | Podcast | Nachrichten

Chronische Schmerzen im Alter – Therapieziel Lebensqualität

„Wenn nichts mehr wehtut, ist man tot“, vielleicht haben Sie diese Floskel auch schon mal benutzt? Aber gehören Schmerzen im Alter wirklich dazu, muss man sie einfach hinnehmen oder lohnt es sich, dagegen etwas zu tun? Und wenn ja, was? Die Antworten hat Geriaterin Prof. Katrin Singler im dritten Teil unserer Mini-Serie Geriatrie.

Berufseinstieg und Praxisthemen

08.06.2022 | Praxis und Beruf | Nachrichten | Online-Artikel

So gelingt der Wiedereinstieg nach der Elternzeit

Wie plant man den Wiedereinstieg nach der Geburt eines Kindes? Wie kann man die Familiengründung in der Weiterbildung gestalten? Ein Ärztepaar berichtet von seinen Erfahrungen und gibt Tipps, was zu beachten ist.

26.05.2022 | Klinik aktuell | Nachrichten

Delegierte wollen die Black Box Weiterbildung aufhellen

Die Evaluation der Weiterbildung soll einheitlich und zwingender werden. Bislang ist sie den Delegierten zu lückenhaft.

26.05.2022 | Klinik aktuell | Nachrichten

Bundesärztekammer streicht Homöopathie aus der Weiterbildung

Erneut wurde beim Ärztetag um die Zusatzbezeichnung Homöopathie in der ärztlichen Musterweiterbildungsordnung gerungen. Allerdings nur kurz – und mit eindeutigem Abstimmungsergebnis.

22.04.2022 | Gesundheitspolitik | Podcast | Nachrichten

Geflüchtete medizinisch versorgen – eine Ärztin von open.med berichtet

Mit Dr. med. Sabine Ruske, Fachärztin für Allgemeinmedizin in München

Der einfache Weg sich fortzubilden: Fallbeispiele zur Gastroenterologie

Praxisnahe medizinische Fortbildung durch alltägliche bis außergewöhnliche klinische Fallbeispiele

Mehr auf unserer Seite "Fit für den Facharzt"

Die Seite für Ärzte in Weiterbildung

Neueste CME-Kurse

21.09.2022 | Solide Tumoren | CME-Kurs

Kardiologische Langzeitfolgen nach Malignom-Behandlung – Während und nach Krebstherapie sind Verlaufskontrollen obligat

Dieser CME-Beitrag gibt Ihnen einen Überblick über die onkologischen Therapien sowie ihre möglichen kardiovaskulären Nebenwirkungen, um eine bestmögliche Behandlung der Patienten zu gewährleisten. Außerdem zeigt er Ihnen auf, wie eine leitliniengerechte langfristige Überwachung Ihrer Patienten durchzuführen ist.

19.09.2022 | Leitsymptom Rückenschmerzen | CME-Kurs

Chronischer Rückenschmerz: Den Ursachen auf der Spur.

Dieser CME-Beitrag informiert Sie darüber, auf welche Punkte es bei der Anamnese von Schmerzpatient:innen ankommt. Außerdem gibt er Ihnen einen Überblick über die red und yellow flags zur Einordnung chronischer Schmerzen des Bewegungsapparats und stellt Ihnen mögliche Therapieansätze vor.

14.09.2022 | Typ-1-Diabetes | CME-Kurs

Molekulargenetische Diagnostik des Diabetes mellitus

Der CME-Kurs gibt einen Überblick über die genetischen Ursachen und molekulargenetischen Diagnosemöglichkeiten des Typ-1- und Typ-2-Diabetes und dessen Subtypen sowie die genetischen Defekte der Betazellfunktion und der Insulinwirkung. Die genaue Kenntnis der ursächlichen Gene und deren Funktionen könnte eine frühere Diagnosestellung ermöglichen und individuelle Behandlungsmöglichkeiten bieten.

13.09.2022 | Uveitis | CME-Kurs

Klinik, Diagnostik und Differenzialdiagnostik der Uveitis für Rheumatologen

Art und Lokalisation der okulären Entzündung sind wegweisend für die Wahrscheinlichkeit der zugrunde liegenden rheumatologischen Erkrankung. Im ersten Teil der CME-Fortbildung werden neben der Anatomie des Auges die verschiedenen Uveitisformen inklusive der zugehörigen Nomenklatur, der typischen Symptome, die Diagnostik und die möglichen Komplikationen dargestellt.

Innere Medizin Facharzt-Training

Vorbereitungskurs zur Facharztprüfung

Podcast

Podcast - Proktologie im Fokus: Auch an den Beckenboden denken!

23.09.2022 | Ösophagus und Gastrointestinaltrakt | Podcast | Nachrichten

Proktologie im Fokus: Auch an den Beckenboden denken!

Was genau passiert eigentlich in einer proktologischen Sprechstunde? Welche Fragen werden gestellt und welche Untersuchungen durchgeführt? Dr. med. Schulte-Eversum berichtet von ihrem Praxis-Alltag und hat uns einen Beispielfall mitgebracht, der verdeutlicht, welche Rolle muskuläre Probleme in der Proktologie spielen können.

Podcast mit Partnern - Idorsia "Chronische Insomnie"

23.09.2022 | Insomnie | Sonderbericht | Online-Artikel

Chronische Insomnie: Einfach den Wachheitsregler herunter drehen

Ein unzureichender Schlaf zehrt nicht nur an den Nerven. Er beeinträchtigt auch im Alltag und reduziert die Leistungsfähigkeit. Schlafhygiene löst das Problem nicht unbedingt und bei einer medikamentösen Therapie gibt es einiges zu beachten. Worauf es dabei ankommt und wie entscheidend dabei der Wirkmechanismus ist, klären wir mit dem Experten Werner Cassel. 

Idorsia Pharmaceuticals Germany GmbH
Podcast - Multimodale Schmerztherapie bei geriatrischen Patienten

09.09.2022 | Schmerztherapie bei geriatrischen Patienten | Podcast | Nachrichten

Chronische Schmerzen im Alter – Therapieziel Lebensqualität

„Wenn nichts mehr wehtut, ist man tot“, vielleicht haben Sie diese Floskel auch schon mal benutzt? Aber gehören Schmerzen im Alter wirklich dazu, muss man sie einfach hinnehmen oder lohnt es sich, dagegen etwas zu tun? Und wenn ja, was? Die Antworten hat Geriaterin Prof. Katrin Singler im dritten Teil unserer Mini-Serie Geriatrie.


Blickdiagnosen

Ein braun gesprenkelter Patient

Seit seinem 2. Lebensjahr treten auf der Haut eines heute 43-jährigen Patienten linsenförmige Flecken auf, vermehren sich fortschreitend und werden bis zu 5 mm groß. Außerdem auffällig beim Patienten sind ein vergrößerter Augenbastand, ein flacher Nasenrücken und ein tiefer Ohransatz. Zudem trägt er sein Herz auf der rechten Seite. Wie lautet die Diagnose?

Was wächst hier am linken Ohr?

Ein 18-jähriger Westafrikaner bemerkt am hinteren linken Ohrläppchen eine Gewebevermehrung, die mit der Zeit immer größer geworden ist. Als sie etwa die Größe einer Kirsche erreicht hatte, kommt er in die Hautklinik zur Abklärung. Wie lautet Ihre Verdachtsdiagnose?

Was sagen Ihnen die Knötchen an Lippen und Zunge?

Bei einem 10-jährigen, ansonsten gesunden Jungen bestehen seit ca. vier Wochen symptomlose Hautveränderungen an den Lippen und der Zunge. Die Papeln sind grau-weißlich, teilweise konfluierend, weich, rundlich oder oval und flach mit einem Durchmesser von 1-4 mm. Wie lautet die Diagnose?

Was ist da in der Lunge?

Ein 26-jähriger Mann aus dem Libanon hat seit wenigen Wochen Husten und hellroten, blutigen Auswurf. Er kam als Asylsuchender erst nach Norwegen, dann nach Deutschland. Alle medizinischen Untersuchungen sind unauffällig. Fast alle. In der Computertomographie des Thorax findet sich im linken Oberlappen eine zystische Raumforderung. Wie lautet Ihre Diagnose?

Da ist jetzt ein Fleck auf der Wange

Einem 81-jährigen Patienten fällt seit etwa sechs Monaten eine pigmentierte Makula an der linken Wange auf, die sich neu gebildet hat. Die unscharf begrenzte homogen bräunliche Makula ist 8 × 6 mm groß. Wie lautet die Diagnose?

Irritierende Folgen von Waldarbeit

Bei einem 40-jährigen Mann bestehen seit einigen Tagen an beiden Wangen bis in den Bartbereich reichend multiple einzeln stehende erythematöse, teils urtikarielle Papeln. Aufgetreten sind die juckenden, auch brennenden Hautveränderungen innerhalb von 1 bis 2 Tagen nach Holzarbeiten im Eichenwald im Urlaub in Bosnien. Wie lautet die Diagnose?

Das Hand- und Fußekzem will nicht vergehen

Bei einem 50-jährigen, immunkompetenten Mann hat sich vor einem Jahr ein Hand- und Fußekzem entwickelt – seinen Angaben zufolge nach einer Impfung gegen Hepatitis A und B. Dieses wird zunächst topisch und oral auf Skabies und anschließend topisch mit einer Steroidcreme behandelt. Der Hautbefund verschlechtert sich jedoch. Zudem besteht starker Juckreiz. Wie lautet die Diagnose?

Ab und zu ist die Stelle rau

Einem 70-jährigen Patienten ist schon längere Zeit eine pigmentierte Makula frontal rechts aufgefallen, da sie manchmal rau sei. Bei der alljährlichen Routinekontrolle zeigt sich eine 9 × 7 mm große, unscharf begrenzte, bräunlich-rötliche Makula. Der beschriebene raue Tastbefund, der ab und zu auftrete, bestand aktuell nicht. Wie lautet Ihre Diagnose?

Rot, verdickt, geschwollen – Brustwarzenbefund bei einem Mann

Anhaltende Rötung, Hyperkeratose und Schwellung ohne systemische Entzündungszeichen – die linke Brustwarze und Areola bei einem 69-jährigen Patienten sind seit zwölf Monaten ekzematös verändert. Hauptsymptome sind anhaltende Rötung, Hyperkeratose und Schwellung ohne systemische Entzündungszeichen. Wie lautet die Diagnose?

Zwei Mal braun auf der Wange

Auf der linken Wange einer 56-jährigen Patientin wächst seit fünf Jahren eine pigmentierte Makula. Da diese in den letzten drei Monaten deutlich an Größe zugenommen und sich die Farbe verändert hat, stellt sie sich nun beim Arzt vor. Es zeigt sich eine 7 × 5 mm große, unscharf begrenzte, bräunliche Makula, bei der zwei Brauntöne imponieren. Wie lautet Ihre Diagnose?

Der Rücken eine Mondkrater-Zone

Bei einem 64-jährigen Patienten ziehen sich dicke, grünliche Verkrustungen der Haut über weite Teile des Rückens und der Schultern. Von den immer mal wieder ähnlich auftretenden Hautveränderungen ist der Mann allerdings wenig beeindruckt. Zum Arzt geht er wegen Fieber und weil er sich insgesamt schwach fühlt. Wie lautet die Diagnose?

Das Herz am falschen Fleck

Auf den ersten Blick erinnert die gelegentlich juckende Hautveränderung bei einem 14-jährigen Jungen an ein Herz. Dieses war zurückgeblieben, nachdem wasserklare Bläschen an der rechten Oberarmstreckseite aufgeplatzt und eingetrocknet waren. Nach vier Tagen zeigen sich randbetont gelbliche Krusten und Blasenreste auf scharf begrenztem erythematösem Grund. Wie lautet die Diagnose?

Knubbel am Gelenk kommt übers Wochenende

Bei einem 38-jährigen Informatiker war am Wochenende plötzlich eine tischtennisballgroße Schwellung im Bereich des distalen linken Unterarms aufgetreten. Schon Monate zuvor hatte er dort eine phasenweise aufgetretene, erbsengroße Schwellung bemerkt, ihr aber keine Bedeutung geschenkt. Hobbymäßig ist der Patient Kraftdreikämpfer. Wie lautet Ihre Diagnose?

Wucherungen übersäen den gesamten Stamm

Eine 72-jährige Patientin kommt mit akut aufgetretenen Rückenschmerzen in die Praxis, nachdem sie sich am Vortag verhoben hatte. Die Schmerzen können schnell gelindert werden – doch bei der körperlichen Untersuchung imponieren zahllose knotige Weichteiltumoren. Wie lautet die Diagnose?

Schlauchförmiges Gebilde im Thorax

Wie lässt sich dieser Befund erklären?

Schwarz gefärbte Finger

Wie lautet Ihre Diagnose bei diesem 18-jährigen Mann, der über Fieber, Exantheme und Myalgien klagt?

Vielfältige Symptome von Kopf bis Fuß

Die 64-jährige Patienten verspürt eine schleichend progrediente Belastungsdyspnoe, hat Einblutungen in den Unterschenkeln, Myalgien der Wadenmuskulatur und eine Zahnfleischentzündung. Zudem ist aus alten Arztbriefen eine Anorexia nervosa bekannt. Was vermuten Sie?

Blinder Passagier aus Thailand

Ein 39-jähriger, ansonsten gesunder Patient stellt sich wegen einer stark juckenden Hautveränderung am linken Fußrücken vor. Der Patient gibt an, dass er kurz zuvor aus einem zweiwöchigen Urlaub in Thailand zurückgekehrt sei. Dort habe er viel Zeit am Strand verbracht und im Sand gelegen.

Zu ungeduldig bei der Selbstbehandlung

Ein 57-jähriger Mann stellte sich mit einem Hautdefekt an der Spitze des rechten Zeigefingers vor. Die körperliche Untersuchung ergab eine örtlich klar begrenzte Desquamation der Fingerhaut. Der Patient berichtete, dass er eine nahe dem Nagelrand gelegene Dornwarze selbst behandelt hatte. Wie lautet Ihre Diagnose?

Der Bart ist weg an einem Fleck – aber warum?

Ein 43-jähriger Patient stellt sich mit einer seit zwei Monaten bestehenden haarlose Stelle am Bart vor – die sonstige Körperbehaarung ist nicht betroffen. Der Patient vermutet eine psychische Belastung als Ursache. Wie lautet die Diagnose?

Kommentierte Studien

Neueste Kasuistiken

CT bei Prostataabszess

20.09.2022 | Interventionelle Radiologie | Blickdiagnose

Prostataentzündung mit fatalen Folgen

Ein 64-jähriger Patient leidet an starken Unterbauchschmerzen sowie perinealem Druckschmerz. Eine Rötung zieht sich vom linken Skrotum über das Perineum bis zur Leiste. Ferner liegt bei dem Patienten eine Dysurie sowie putride verfärbter Urin vor. Erkennen Sie die Ursache im CT?

MRT des Schädels vom 14. Januar 2022

08.09.2022 | Epileptischer Anfall | Fortbildung

Epilepsie oder einmaliger epileptsicher Anfall?

Eine Patientin erleidet nach schwerer Diarrhoe mit Hyponatriämie einen epileptischen Anfall. Nach Normalisierung der Natriumwerte und Gabe eines Antiepileptikums erholt sie sich und bleibt lange stabil. Doch handelt es sich um eine strukturelle Epilepsie und ist das Medikament noch indiziert? Antworten liefert ein MRT-Befund.

Linker Oberlappen mit blut- und luftgefülltem Hohlraum

02.09.2022 | COPD | Der besondere Fall

Plötzlicher Tod nach bronchoskopischer Dampfablationstherapie

Vorgestellt wird der Todesfall einer 64-jährigen Frau mit einer symptomatischen COPD und ausgeschöpften konservativen Therapiemaßnahmen, welche sich einer bronchoskopischen Dampfablationstherapie unterzogen hat und wenige Tage danach tot in ihrer Wohnung aufgefunden wurde.

Aktuelle Übersichtsarbeiten

Open Access 26.09.2022 | Hodentumoren | Schwerpunkt: Hodentumoren

Hodentumoren aus klinischer Sicht

Was Urolog:Innen und Onkolog:Innen von Patholog:Innen über Hodentumoren wissen müssen

Keimzelltumoren (KZT) des Mannes sind biologisch besonders und zeigen eine hohe Sensitivität gegenüber Chemo- und/oder Radiotherapie (mit Ausnahme reifer Teratome) und exzellente Heilungsaussichten selbst in metastasierten Stadien. Neben der …

26.09.2022 | Nierenkarzinom | Leitthema

Berufsbedingte Krebserkrankungen in der Urologie – aktuelle Erkenntnisse unter Einbeziehung umweltmedizinischer Aspekte

Berufsbedingten Krebserkrankungen kommt eine erhebliche Bedeutung zu, die im Fachgebiet der Urologie noch nicht gebührend wahrgenommen wird. Die drei zahlenmäßig bedeutsamsten Entitäten sind Tumoren der ableitenden Harnwege, bedingt durch …

26.09.2022 | Vorhofflimmern | Schwerpunkt

Vorhofflimmern auf der Intensivstation

Die besondere prognostische Bedeutung der Erstmanifestation

Vorhofflimmern (VHF) ist die häufigste Rhythmusstörung auf der Intensivstation und mit einer erhöhten Mortalität assoziiert. Es wird in verschiedene Formen unterteilt: erstdiagnostiziertes, paroxysmales, persistierendes, langanhaltend …

Aktuelle Kongressberichte Innere Medizin

27.09.2022 | DGU 2022 | Kongressbericht | Nachrichten

Makrohämaturie? Therapie prüfen!

Die Einnahme von Antikoagulantien und Thrombozytenaggregationshemmern kann zu schweren Verläufen einer Makrohämaturie führen. Können Komedikationen eine Aggravierung begünstigen?

25.09.2022 | DAK 2022 | Kongressbericht | Nachrichten

Mit Biologika auf dem Weg zur personalisierten Asthmamedizin

Derzeit gibt es drei Ansatzpunkte für Biologika bei Asthma im Kindesalter, demnächst sogar vier. Doch welches Kind profitiert am meisten von welcher Therapie? Der Weg zur personalisierten Medizin ist schwierig, erste Schritte sind aber schon möglich.

25.09.2022 | DGU 2022 | Kongressbericht | Nachrichten

Kokken verhindern Familiennachwuchs

Ein unerfüllter Kinderwunsch von Paaren kann unter anderem mit einer asymptomatischen Bakteriospermie des Mannes zusammenhängen. Das hat ein Urologie-Team aus München herausgefunden.

DGIM e.Akademie

CME-zertifizierte Live Webinare und Kurse
Facharzt-Training Innere Medizin

Kostenlos für DGIM-Mitglieder

Sonderformate

Akute meyloische Leukämie

Lorlatinib – Die Therapie der Wahl beim fortgeschrittenen ALK+ NSCLC

Weltweit ist Lungenkrebs die häufigste krebsbedingte Todesursache, wobei das nicht kleinzellige Lungenkarzinom (NSCLC) den Großteil dieser Karzinome ausmacht. Seit 2022 kann der Tyrosinkinase-Inhibitor (TKI) Lorlatinib nun auch bei nicht-TKI-vorbehandelten Patientinnen und Patienten im fortgeschrittenen Stadium eingesetzt werden. Welche Vorteile der frühestmögliche Einsatz von Lorlatinib bietet, erfahren Sie im aktuellen ScrollyTelling.

Pfizer Pharma GmbH

20.09.2022 | Vorhofflimmern | Sonderbericht | Online-Artikel

Nicht-valvuläres Vorhofflimmern: Nicht-Vitamin-K-abhängige orale Antikoagulanzien - Apixaban: günstiges Nutzen-Risikoprofil bei Älteren

Ältere Patient*innen (≥ 75 Jahre) mit nicht-valvulärem Vorhofflimmern (VHFa) haben ein erhöhtes Risiko sowohl für thromboembolische Ereignisse als auch für Blutungen. Eine Analyse aus den vier großen Zulassungsstudien der Nicht-Vitamin-K-abhängigen oralen Antikoagulanzien (NOAKs) zeigte für Apixaban bei VHFa-Patient*innen ≥75 Jahren von allen vier untersuchten NOAKs den größten klinischen Nettonutzen im Vergleich zum Vitamin-K-Antagonisten (VKA) Warfarin. Die Raten schwerer gastrointestinaler (GI-) Blutungen waren unter Warfarin und Apixaban bei VHFa-Patient*innen ≥75 Jahre vergleichbar.

Pfizer Pharma GmbH
Schlaganfallprophylaxe bei VHF

Apixaban bei VHF Patient*innen mit Diabetes mellitus oder Adipositas

Für Patientinnen und Patienten mit nicht valvulärem Vorhofflimmern (VHF) sind Komorbiditäten wie Adipositas oder Diabetes mellitus bekannte Risikofaktoren für Vorhofflimmern. Mit zunehmendem Alter steigt die Prävalenz dieser Erkrankungen. Wie können diese Risikogruppen im klinischen Alltag zukünftig optimal versorgt werden, um das Risiko für einen Schlaganfall zu minimieren? Erfahren Sie dazu mehr im aktuellen ScrollyTelling.

Bristol-Myers Squibb GmbH & Co. KGaA, Pfizer Pharma GmbH

In jeder Hinsicht überzeugend

Jetzt Zeitschrift abonnieren und 50% sparen.

Stellenangebote Innere Medizin

Zeitschriften für Ihr Fachgebiet

Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Innere Medizin und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.


Weiterführende Themen

Bücher Innere Medizin

So fügen Sie SpringerMedizin.de wie eine App zum Homescreen Ihres Smartphones hinzu