Skip to main content
main-content

Mitgliederseite des Berufsverbandes der Deutschen Chirurgen e.V.

Willkommen auf Ihrer Mitgliederseite!

Für Mitglieder des Berufsverbandes der Deutschen Chirurgen e.V. (BDC)


Als Kooperationspartner des Berufsverbandes Deutscher Chirurgen e. V. bietet Springer Medizin den Mitgliedern des Verbandes ein reichhaltiges Angebot an Fachinformationen und CME-Kursen. Bei SpringerMedizin.de registrierte Verbandsmitglieder erhalten automatisch Zugriff auf die BDC Leitlinien Webinare und ausgewählte CME-Kurse. Sie sind noch nicht registriert? » Jetzt kostenlos registrieren

Mein CME

Punktekonto, Kursarchiv, Bescheinigungen – Ihr persönlicher CME-Bereich

Neues CME-Webinar

S3-Leitlinie "Adulte Weichgewebesarkome"

PD Dr. med. Markus Ghadimi

Adulte Weichgewebetumore umfassen eine große Anzahl an histopathologischen Entitäten. Das biologische Verhalten von Weichgewebesarkomen umfasst das volle Spektrum von benigne bis hoch-maligne. Aufgrund extrem niedriger Inzidenzen mangelt es bezüglich der meisten Empfehlungen an Evidenz, weshalb es sich meist um „Konsensempfehlungen“ handelt.

CME Punkte: 1+1

Zertifizierte BDC Leitlinien Webinare

Live Webinar

S3-Leitlinie "Intravasale Volumentherapie beim Erwachsenen"

Prof. Dr. med. Gernot Marx

Donnerstag, 01. September 2022 um 18:00 Uhr live auf www.bdc-eakademie.de/webinare
und danach on Demand hier auf SpringerMedizin.de

Archiv-Webinare

Die zertifizierten BDC Leitlinien Webinare on Demand 

Alle bisher erschienenen Webinare finden Sie in unserem Archiv u.a.:

  • S2k-Leitlinie "Humangenetische Diagnostik"

  • S3-Leitlinie "Invasive Beatmung und Einsatz extrakorporaler Verfahren bei respiratorischer Insuffizienz"

CME-Kurse für BDC-Mitglieder

01.11.2021 | Verletzungen der Gefäße | CME-Kurs

Traumatische Gefäßverletzungen

Kenntnisse und Möglichkeiten der Versorgung traumatischer Gefäßverletzungen verbessern sich stetig. Der CME-Kurs vermittelt den aktuellen Stand bei der präklinischen Diagnostik und der konservativen und operativen Therapie.

12.12.2021 | Spezielle Rekonstruktionsverfahren in der plastisch-ästhetischen Chirurgie | CME-Kurs

Rekonstruktion onkologischer Defekte der Perianalregion

Rekonstruktive Maßnahmen nach onkologischen Eingriffen in der Perianalregion stellen wesentlichen Pfeiler der postoperativen Lebensqualität der Patienten dar. Die CME-Fortbildung informiert über die Indikationen zur Rekonstruktion von Beckenbodendefekten und die plastisch-chirurgischen Rekonstruktionsverfahren.

02.11.2021 | Weichteilinfektionen | CME-Kurs

Nekrotisierende Fasziitis: eine lebensbedrohliche Form der Weichteilinfektion

Eine seltene, jedoch schwere Form der Weichteilinfektion mit hoher Letalität stellt die nekrotisierende Fasziitis dar. Das möglichst frühzeitige Erkennen und das schnellstmögliche chirurgische, radikale Débridement stellen hierbei neben der Einleitung einer kalkulierten Antibiose den wichtigsten Therapiepfeiler dar. Dieser CME-Kurs hilft Ihnen dabei, die klinische Verdachtsdiagnose zu stellen und informiert Sie über die einzuleitenden diagnostischen Werkzeuge und die geeignete Therapie.

02.09.2021 | Leberresektion | CME-Kurs

Minimal-invasive Leberchirurgie

Die minimal-invasive Leberchirurgie ist sicher und kann mit nahezu gleichwertigen Ergebnissen wie die offene Chirurgie durchgeführt werden. Dieser CME-Kurs informiert Sie über die Indikationen und das Standardvorgehen bei einer minimal-invasiven Leberresektion. Außerdem bietet er Ihnen einen Überblick über typische Komplikationen und deren Management sowie die Vor- und Nachteile der roboterbasierten Leberchirurgie.

11.08.2021 | Hernienchirurgie | CME-Kurs

Bauchwandhernien Teil 2 – Operative Versorgungstechniken

Entsprechend den Guidelines sollen bei primären Bauchwandhernien (Nabelhernie, epigastrische Hernie) in Abhängigkeit von der Defektgröße und den Patienteneigenschaften (Adipositas, Rektusdiastase) Nahtverfahren, eine präperitoneale Netztechnik, das laparoskopische intraperitoneale Onlay-Mesh (IPOM) oder die neuen minimalinvasiven Techniken ([„endoscopic] mini/less open sublay“ [E/MILOS], „extended totally extraperitoneal“ [eTEP], „totally endoscopic sublay“ [TES]) zum Einsatz kommen. Dieser CME-Kurs bietet Ihnen einen Überblick über die Operationsverfahren und stellt auch die Indikationen für die einzelnen Techniken vor.

bFlat Common Trunk © bdc
 

Veranstaltungstermine der BDC|Akademie

b.Flat Common Trunk Chirurgie

Das Online-Abo mit Springer-Fachbuchinhalten für die beiden ersten Jahre Ihrer chirurgischen Weiterbildung – zusammengestellt gemeinsam mit der BDC | Akademie 

  • Inhalte bequem lesen, mit Lesezeichen markieren, speichern und offline lesen
  • Besonders komfortabler Zugriff durch Volltextsuche 
  • Neuauflagen werden umgehend und automatisch zur Verfügung gestellt

Aktuelle Meldungen aus der Chirurgie

05.07.2022 | Operationen am Pankreas | Leitthema

Highlights der Pankreaschirurgie: erweiterte Indikationen bei paNET

Fortgeschrittene neuroendokrine Tumoren des Pankreas (paNET) zeichnen sich zumeist durch eine Infiltration vaskulärer Strukturen und/oder Nachbarorgane aus. Die Indikation zur Resektion sollte sich in diesen Fällen an der Möglichkeit einer R0-Resektion messen. Obwohl die Datenlage für diese seltene Entität begrenzt ist, zeigen kleinere Fallserien signifikante Überlebensvorteile für Patienten, die im Stadium des lokal fortgeschrittenen paNET radikal reseziert wurden.

21.06.2022 | Leberresektion | Leitthema

Chirurgie bei Lebermetastasen – nicht kolorektal, nicht neuroendokrin

Im Gegensatz zu kolorektalen und neuroendokrinen Lebermetastasen hat die Leberchirurgie noch nicht den gleichen Stellenwert bei nicht kolorektalen, nicht neuroendokrinen (NCNE) Lebermetastasen erlangt. Neue systemische Therapieoptionen ermöglichen jedoch immer öfter eine Resektion, selbst bei Chemotherapie-naiven Patienten. Ein Umdenken ist gefragt.

17.06.2022 | Leberresektion | Leitthema

Lebermetastasen neuroendokriner Tumoren

Neuroendokrine Lebermetastasen (NELM) sind in Bezug auf die klinische Präsentation und die Prognose sehr heterogen. Die Behandlung von NELM erfordert einen multidisziplinären Ansatz und Patienten mit NELM sollten an spezialisierte Zentren überwiesen werden. Die Resektion von NELM bietet, sofern durchführbar, die besten langfristigen Ergebnisse.

Aufbaukurs OP-Techniken

Aufbaukurs OP-Techniken


  • In 80 Kursen einfach und bequem die häufigsten OP-Techniken trainieren
  • Einzelne Operationsschritte entlang anschaulicher Abbildungen festigen
  • Das eigene Wissen interaktiv üben und überprüfen
  • Von erfahrenen Operateuren verfasst und zusammengestellt
Jetzt informieren

Fachzeitschriften zum Sonderpreis für Gesellschaftsmitglieder

Zeitschriften für das Fachgebiet Orthopädie und Unfallchirurgie