Skip to main content
Erschienen in: Der Ophthalmologe 9/2016

20.01.2016 | Augenheilkunde | Kasuistiken

Quäntchen Glück bei einer selbst induzierten penetrierenden Orbitaverletzung

verfasst von: Dr. A. Bajor, K. Calvelli, E. Janke, P. Bialon, J. Lang, E. Bültmann, I. Brunotte, C. Framme

Erschienen in: Die Ophthalmologie | Ausgabe 9/2016

Einloggen, um Zugang zu erhalten

Zusammenfassung

Es erfolgte die Vorstellung einer Patientin mit zwei 21 cm langen, von der linken nasalen Orbita bis zur okzipitalen Kalotte reichenden Fremdkörpern. Fremdanamnestisch habe sich die Patientin zum Unfallzeitpunkt bei Handarbeiten befunden und sich vermutlich 2 Stricknadeln selbstständig in die linke Orbita eingeführt. Als Grunderkrankungen waren eine paranoide Schizophrenie sowie Demenz bekannt. Die zentrale Bildgebung stellte die Lage der Stricknadeln in Bezug zu den intrakraniellen Gefäßen als bedrohlich dar. Die operative Entfernung der Stricknadeln verlief ohne schwerwiegende Komplikationen wie intrakranielle Massenblutung.
Literatur
1.
Zurück zum Zitat Engels G, Francke AL, van Meijel B, Douma JG, de Kam H, Wesselink W, Houtjes W, Scherder EJ (2014) Clinical pain in schizophrenia: a systematic review. J Pain 15(5):457–467 CrossRefPubMed Engels G, Francke AL, van Meijel B, Douma JG, de Kam H, Wesselink W, Houtjes W, Scherder EJ (2014) Clinical pain in schizophrenia: a systematic review. J Pain 15(5):457–467 CrossRefPubMed
2.
Zurück zum Zitat Falkai P, Deutsche Gesellschaft für Psychiatrie, Psychotherapie und Nervenheilkunde (DGPPN) (Hrsg) (2006) S3-Behandlungsleitlinie Schizophrenie. Springer, Berlin Falkai P, Deutsche Gesellschaft für Psychiatrie, Psychotherapie und Nervenheilkunde (DGPPN) (Hrsg) (2006) S3-Behandlungsleitlinie Schizophrenie. Springer, Berlin
3.
Zurück zum Zitat Large M, Babidge N, Nielssen O (2012) Intracranial self-stabbing. Am J Forensic Med Pathol 33(1):13 − 18 CrossRefPubMed Large M, Babidge N, Nielssen O (2012) Intracranial self-stabbing. Am J Forensic Med Pathol 33(1):13 − 18 CrossRefPubMed
4.
Zurück zum Zitat Rahman NU, Jamjoom A, Jamjoom ZA, Abu el-Asrar A (1997) Orbito-cranial injury caused by penetrating metallic foreign bodies: report of two cases. Int Ophthalmol 21(1):13 −1 7 CrossRef Rahman NU, Jamjoom A, Jamjoom ZA, Abu el-Asrar A (1997) Orbito-cranial injury caused by penetrating metallic foreign bodies: report of two cases. Int Ophthalmol 21(1):13 −1 7 CrossRef
5.
Zurück zum Zitat Rinaldi A, Gazzeri R, Conti L, Schiavone M, Cava M, Tirelli GC (2000) Cranio-orbital missile wound and bullet migration. Case report. J Neurosurg Sci 44:107–112 Rinaldi A, Gazzeri R, Conti L, Schiavone M, Cava M, Tirelli GC (2000) Cranio-orbital missile wound and bullet migration. Case report. J Neurosurg Sci 44:107–112
7.
Zurück zum Zitat Urban Dworkin RH (1994) Pain insensitivity in schizophrenia: a neglected phenomenon and some implications. Schizophr Bull 20(2):235 − 248 Urban Dworkin RH (1994) Pain insensitivity in schizophrenia: a neglected phenomenon and some implications. Schizophr Bull 20(2):235 − 248
Metadaten
Titel
Quäntchen Glück bei einer selbst induzierten penetrierenden Orbitaverletzung
verfasst von
Dr. A. Bajor
K. Calvelli
E. Janke
P. Bialon
J. Lang
E. Bültmann
I. Brunotte
C. Framme
Publikationsdatum
20.01.2016
Verlag
Springer Berlin Heidelberg
Erschienen in
Die Ophthalmologie / Ausgabe 9/2016
Print ISSN: 2731-720X
Elektronische ISSN: 2731-7218
DOI
https://doi.org/10.1007/s00347-015-0211-7

Weitere Artikel der Ausgabe 9/2016

Der Ophthalmologe 9/2016 Zur Ausgabe

Update Ophthalmologie

Netzhautablösung

Passend zum Thema

ANZEIGE

Fragen und Antworten zur COVID-19-Impfung

In diesem Beitrag finden Sie Antworten auf häufig gestellte Fragen zu den Coronaimpfungen. Beantwortet von Prof. Dr. med. Ulrich Heininger, Basel.

ANZEIGE

Dysphagie Screening Tool Geriatrie (DSTG)

Ende 2019 ist das neue Dysphagie Screening Tool Geriatrie (DSTG) der AG Dysphagie der Deutschen Gesellschaft für Geriatrie (DGG) erschienen.

ANZEIGE

consilium – Expertenwissen zu Themen aus dem Praxisalltag der Allgemeinmedizin und der Geriatrie

Das consilium Allgemeinmedizin/Geriatrie von InfectoPharm vermittelt Ihnen Expertenwissen zu Themen aus Ihrer alltäglichen Praxis. Dabei geht es in der Regel um aktuelle spannende Patientenfälle, relevante Therapiefragen oder Fragen zu geeigneten diagnostischen Maßnahmen sowie möglichen Differenzialdiagnosen. Machen Sie sich selbst ein Bild!