Skip to main content
Erschienen in: ästhetische dermatologie & kosmetologie 5/2018

12.10.2018 | Akne | infopharm

Adhärenz stärken, Nebenwirkungen lindern

Pflege bei irritierender Aknetherapie

verfasst von: Springer Medizin

Erschienen in: ästhetische dermatologie & kosmetologie | Ausgabe 5/2018

Einloggen, um Zugang zu erhalten

Auszug

Akne ist eine der häufigsten Erkrankungen beim Dermatologen. Neun von zehn Patienten werden nach Diagnosestellung medikamentös behandelt [INSIGHT Health GmbH & Co. KG, Fachgruppe Dermatologen, Anzahl Verordnungen Aknemedikation, MAT 04/2017]. Eine Behandlung mit topischen oder systemischen Arzneien ist gut wirksam, jedoch häufig mit unerwünschten Nebenwirkungen verbunden: Dazu zählen Hypersensitivität (Stechen und Brennen), Rötungen und Trockenheit der Haut sowie Photosensitivität. Diese Nebenwirkungen führen dazu, dass ein Viertel der Patienten die Therapieempfehlung nicht einhält [Synder S. Am J Clin Dermatol. 2014; 15: 87–94]. „Dem Abbruch der Aknetherapie lässt sich durch eine frühzeitige und dauerhafte begleitende Pflege gut entgegenwirken. Mit Geduld und einem individuell abgestimmten Therapieplan ist sie daher sehr gut behandelbar“, so Dr. med. Eva-Maria Meigel, Hautärztin aus Hamburg. In der Praxis zeigt sich daher ein hoher Bedarf an begleitenden Pflegeprodukten, die die Adhärenz der Patienten erhöhen und damit den Erfolg der medikamentösen Aknetherapie unterstützen. …
Literatur
Metadaten
Titel
Adhärenz stärken, Nebenwirkungen lindern
Pflege bei irritierender Aknetherapie
verfasst von
Springer Medizin
Publikationsdatum
12.10.2018
Verlag
Springer Medizin
Schlagwörter
Akne
Pflege
Erschienen in
ästhetische dermatologie & kosmetologie / Ausgabe 5/2018
Print ISSN: 1867-481X
Elektronische ISSN: 2198-6517
DOI
https://doi.org/10.1007/s12634-018-5684-3

Weitere Artikel der Ausgabe 5/2018

ästhetische dermatologie & kosmetologie 5/2018 Zur Ausgabe

Leitlinien kompakt für die Dermatologie

Mit medbee Pocketcards sicher entscheiden.

Seit 2022 gehört die medbee GmbH zum Springer Medizin Verlag

Isotretinoin-Therapie kann in seltenen Fällen Albträume hervorrufen

13.06.2024 Akne Nachrichten

Isotretinoin ist zwar eine hochwirksame Behandlung bei Akne, wird aber mit einer Reihe potenzieller neuropsychiatrischer Nebenwirkungen, einschließlich Stimmungsschwankungen, in Verbindung gebracht. Dermatologen aus den USA berichten aktuell auch von Albträumen, die ihre Patientinnen erlebten.

Krebsentstehung: Wie Viren unser Immunsystem austricksen

11.06.2024 Humane Papillomviren Podcast

Die Erfolge der HPV-Impfung zeigen, wie medizinisch relevant der Zusammenhang zwischen Viren und Krebs ist. Neben humanen Papillomviren spielen noch weitere Viren eine Rolle bei der malignen Transformation von Zellen. Über diese Mechanismen und neue Ansätze, die das Immunsystem auf die richtige Spur bei der Bekämpfung entarteter Zellen führen, sprechen wir in dieser Folge.

Notfallreform: Lauterbach nimmt KVen und ausgewählte Kliniken in die Pflicht

06.06.2024 Klinik aktuell Nachrichten

Die Ampelkoalition nimmt einen neuen Anlauf für die Reform der Notfallversorgung. Der Gesetzentwurf zeigt: Die Vertragsärzte müssen sich auf erhebliche Veränderungen in der Organisation der Notdienste einstellen.

Hereditäres Angioödem: Tablette könnte Akuttherapie erleichtern

05.06.2024 Hereditäres Angioödem Nachrichten

Medikamente zur Bedarfstherapie bei hereditärem Angioödem sind bisher nur als Injektionen und Infusionen verfügbar. Der Arzneistoff Sebetralstat kann oral verabreicht werden und liefert vielversprechende Daten.

Update Dermatologie

Bestellen Sie unseren Fach-Newsletter und bleiben Sie gut informiert.