Skip to main content
main-content
Erschienen in: Die Innere Medizin 9/2021

30.03.2021 | Diagnostik in der Infektiologie | Kasuistiken

Tief lumbaler Rückenschmerz und sensible neurologische Ausfälle bei einem 56-jährigen Patienten

verfasst von: Dr. U. Heiler, M. Ruf, H. Meinig, A. Hasenfus, M. Stojkovic, T. Pitzen

Erschienen in: Die Innere Medizin | Ausgabe 9/2021

Einloggen, um Zugang zu erhalten

Zusammenfassung

Echinokokkosen beim Menschen sind selten, ein Knochenbefall ist mit weniger als 1 % sehr selten, ein primär spinaler Befall durch Echinokokken gilt als Rarität. Wir berichten über den lumbalen und sakralen Befall durch Echinococcus multilocularis bei einem 56-jährigen männlichen Kaukasier mit sensiblen neurologischen Ausfällen und im Vordergrund stehenden tief lumbalen Rückenschmerzen. Bei Verdacht auf Spondylodiszitis als Arbeitshypothese erfolgten computertomographiegesteuerte Biopsien, die ohne Ergebnis blieben, sodass eine chirurgische Probenentnahme erfolgte. Die Diagnose des spinalen Echinokokkenbefalls konnte gestellt werden. Es wurde ein radikales chirurgisches Débridement durchgeführt und eine antihelminthische Therapie begonnen. Im vorliegenden Beitrag beschreiben wir diesen ungewöhnlichen Fall im Detail und geben eine kurze Übersicht über die aktuelle Literatur zu dieser Erkrankung.
Literatur
Metadaten
Titel
Tief lumbaler Rückenschmerz und sensible neurologische Ausfälle bei einem 56-jährigen Patienten
verfasst von
Dr. U. Heiler
M. Ruf
H. Meinig
A. Hasenfus
M. Stojkovic
T. Pitzen
Publikationsdatum
30.03.2021

Weitere Artikel der Ausgabe 9/2021

Die Innere Medizin 9/2021 Zur Ausgabe

Kongresse des BDI

Kongresse des BDI

Schwerpunkt: Arbeit, Berufskrankheiten und Gesundheit

Bandscheibenbedingte Berufskrankheiten der Lenden- und Halswirbelsäule

Neu im Fachgebiet Innere Medizin

Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Innere Medizin und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.