Skip to main content
main-content
Erschienen in: Die Urologie 8/2022

06.07.2022 | Leitthema

Die Zukunft des ambulanten Operierens

verfasst von: MBA Dr. med. C. Deindl, A. Neumann

Erschienen in: Die Urologie | Ausgabe 8/2022

Einloggen, um Zugang zu erhalten

Zusammenfassung

Hintergrund

In den vergangenen 30 Jahren hat sich ambulantes Operieren zu einer unverzichtbaren Säule der Patientenversorgung in Deutschland entwickelt, ohne dass bisher sein gesamtes Potenzial zum Tragen kommt.

Fragestellung

Die Gründe für den Stillstand der Weiterentwicklung des ambulanten Operierens und seines suboptimalen Status quo werden dargestellt.

Material und Methodik

Es werden die ambulanten OP-Zahlen aus Kliniken und Praxen und deren kritische Verlaufsanalyse dargelegt und verglichen.

Ergebnisse

Nach einem Maximum ambulanter Operationen in Praxen und Kliniken seit 2015 zeigt sich jetzt eine standortunabhängige Abnahme und Stagnation als Resultat einer Unterfinanzierung ambulanter OP-Strukturen und Ressourcenverknappung.

Schlussfolgerung

Ambulantes Operieren stellt eine patientenfreundliche und kostengünstige Alternative zu stationären Eingriffen dar unter der Voraussetzung, dass medizinische und soziale Indikation ein erhöhtes Risiko ausschließen. Der Ausbau des ambulanten Operierens hat bisher den kostenintensiven Kliniksektor entlastet und wird dies angesichts von Pflege- und Ärztemangel in noch größerem Umfang tun, sobald Politik und Kostenträger sich zu einer leistungsbezogenen und kostendeckenden Vergütung bekennen. Von der als positiv zu bewertenden Zukunft des ambulanten Operierens hängt auch die weitere Zukunft des Gesundheitswesens ab.
Literatur
3.
Zurück zum Zitat Baierlein J, Priestersbach A (2016) Gesundheitsökonomische Betrachtungen des ambulanten Operierens Einsparpotenziale durch ambulantes Operieren. In: Deindl C (Hrsg) Manual Ambulantes Operieren – Techniken, perioperative Verfahren und Management. de Gruyter, Berlin, Boston, S 472–478 Baierlein J, Priestersbach A (2016) Gesundheitsökonomische Betrachtungen des ambulanten Operierens Einsparpotenziale durch ambulantes Operieren. In: Deindl C (Hrsg) Manual Ambulantes Operieren – Techniken, perioperative Verfahren und Management. de Gruyter, Berlin, Boston, S 472–478
4.
Zurück zum Zitat Bäcker K (2016) AQS1-Patientensicherheitsfrage bogen: Qualitätsdokumentation, Langzeitergebnisse und Versorgungsforschung. In: Deindl C (Hrsg) Manual Ambulantes Operieren – Techniken, perioperative Verfahren und Management. de Gruyter, Berlin, Boston, S 149–161 Bäcker K (2016) AQS1-Patientensicherheitsfrage bogen: Qualitätsdokumentation, Langzeitergebnisse und Versorgungsforschung. In: Deindl C (Hrsg) Manual Ambulantes Operieren – Techniken, perioperative Verfahren und Management. de Gruyter, Berlin, Boston, S 149–161
5.
Zurück zum Zitat Brökelmann JD (1993) Prinzipien des ambulanten Operierens. In: Ambulantes Operieren – Der neue Weg in der Gynäkologie. Springer, Berlin, Heidelberg, S 11 CrossRef Brökelmann JD (1993) Prinzipien des ambulanten Operierens. In: Ambulantes Operieren – Der neue Weg in der Gynäkologie. Springer, Berlin, Heidelberg, S 11 CrossRef
6.
Zurück zum Zitat Brökelmann JD (2016) Einführung und Exkurs in die historische Entwicklung des ambulanten Operierens in Deutschland – Stauts quo im internationalen Vergleich. In: Deindl C (Hrsg) Manual Ambulantes Operieren – Techniken, perioperative Verfahren und Management. de Gruyter, Berlin, Boston, S 3–11 CrossRef Brökelmann JD (2016) Einführung und Exkurs in die historische Entwicklung des ambulanten Operierens in Deutschland – Stauts quo im internationalen Vergleich. In: Deindl C (Hrsg) Manual Ambulantes Operieren – Techniken, perioperative Verfahren und Management. de Gruyter, Berlin, Boston, S 3–11 CrossRef
7.
Zurück zum Zitat Brökelmann JD (2015) Ambulantes Operieren International – Erfahrungen aus 20 Jahren. https://​www.​bdc.​de/​ ambulantes-operieren-international-erfahrungen-aus-20-jahren/. Zugegriffen: 10. Mai 2022 Brökelmann JD (2015) Ambulantes Operieren International – Erfahrungen aus 20 Jahren. https://​www.​bdc.​de/​ ambulantes-operieren-international-erfahrungen-aus-20-jahren/. Zugegriffen: 10. Mai 2022
8.
Zurück zum Zitat Brökelmann JD, Rüggeberg J, Bäcker K, Mayr R (2007) Klinisch relevante Qualitätsindikatoren. Ambul Oper 3/2007:151–152 Brökelmann JD, Rüggeberg J, Bäcker K, Mayr R (2007) Klinisch relevante Qualitätsindikatoren. Ambul Oper 3/2007:151–152
12.
Zurück zum Zitat Candidus WA (2016) Bedeutung und Stellen wert des ambulanten Operierens aus Sicht der betroffenen Bürger, Pati enten und Versicherten. In: Deindl C (Hrsg) Manual Ambulantes Operieren – Techniken, perioperative Verfahren und Management. de Gruyter, Berlin, Boston, S 162–165 CrossRef Candidus WA (2016) Bedeutung und Stellen wert des ambulanten Operierens aus Sicht der betroffenen Bürger, Pati enten und Versicherten. In: Deindl C (Hrsg) Manual Ambulantes Operieren – Techniken, perioperative Verfahren und Management. de Gruyter, Berlin, Boston, S 162–165 CrossRef
13.
Zurück zum Zitat Deindl C (2016) Hygienestandards: Gemeinsame Aufgabe von Ordnungspolitik, Kostenträgern und Ärzten. In: Deindl C (Hrsg) Manual Ambulantes Operieren – Techniken, perioperative Verfahren und Management, Bd. 2016. de Gruyter, Berlin, Boston, S 77–82 CrossRef Deindl C (2016) Hygienestandards: Gemeinsame Aufgabe von Ordnungspolitik, Kostenträgern und Ärzten. In: Deindl C (Hrsg) Manual Ambulantes Operieren – Techniken, perioperative Verfahren und Management, Bd. 2016. de Gruyter, Berlin, Boston, S 77–82 CrossRef
14.
Zurück zum Zitat Deindl C (2016) Kritische Anmerkungen zur allgemeinen gesundheitspolitischen Entwicklung und den Folgen für ambulantes Operieren. Ökonomie und Qualität in der ambulanten Chirurgie. In: Deindl C (Hrsg) Manual Ambulantes Operieren – Techniken, perioperative Verfahren und Management. de Gruyter, Berlin, Boston, S 483–487 CrossRef Deindl C (2016) Kritische Anmerkungen zur allgemeinen gesundheitspolitischen Entwicklung und den Folgen für ambulantes Operieren. Ökonomie und Qualität in der ambulanten Chirurgie. In: Deindl C (Hrsg) Manual Ambulantes Operieren – Techniken, perioperative Verfahren und Management. de Gruyter, Berlin, Boston, S 483–487 CrossRef
15.
Zurück zum Zitat Deindl C (2016) Kritische Anmerkungen zur allgemeinen gesundheits-politischen Entwicklung und den Folgen für am bulantes Operieren. Geändertes Anforderungsprofil für Ärzte und ambulante Operateure: Operieren allein reicht nicht mehr. In: Deindl (Hrsg) Manual Ambulantes Operieren – Techniken, perioperative Verfahren und Management. de Gruyter, Berlin, Boston, S 488–489 CrossRef Deindl C (2016) Kritische Anmerkungen zur allgemeinen gesundheits-politischen Entwicklung und den Folgen für am bulantes Operieren. Geändertes Anforderungsprofil für Ärzte und ambulante Operateure: Operieren allein reicht nicht mehr. In: Deindl (Hrsg) Manual Ambulantes Operieren – Techniken, perioperative Verfahren und Management. de Gruyter, Berlin, Boston, S 488–489 CrossRef
16.
Zurück zum Zitat Deindl C (2016) Kritische Anmerkungen zur allgemeinen gesund heitspolitischen Entwicklung und den Folgen für ambulantes Operieren. Aktueller und zukünftiger Stellenwert des ambulanten Operierens im gesundheitspolitischen Wandel. In: Deindl C (Hrsg) Manual Ambulantes Operieren – Techniken, perioperative Verfahren und Management. de Gruyter, Berlin, Boston, S 489–495 CrossRef Deindl C (2016) Kritische Anmerkungen zur allgemeinen gesund heitspolitischen Entwicklung und den Folgen für ambulantes Operieren. Aktueller und zukünftiger Stellenwert des ambulanten Operierens im gesundheitspolitischen Wandel. In: Deindl C (Hrsg) Manual Ambulantes Operieren – Techniken, perioperative Verfahren und Management. de Gruyter, Berlin, Boston, S 489–495 CrossRef
18.
Zurück zum Zitat Dittrich S (2020) Hybrid-DRG Thüringen – Neue Wege im Gesundheitswesen. KU Gesundheitsmanag 89:58–61 Dittrich S (2020) Hybrid-DRG Thüringen – Neue Wege im Gesundheitswesen. KU Gesundheitsmanag 89:58–61
19.
Zurück zum Zitat Dudziak R (2006) Über die Rolle und die Bedeutung der „Begleitperson“ bei ambulanten Operationen. Anaesthesist 55:331–333 CrossRef Dudziak R (2006) Über die Rolle und die Bedeutung der „Begleitperson“ bei ambulanten Operationen. Anaesthesist 55:331–333 CrossRef
21.
Zurück zum Zitat Graf von der Schulenberg J‑M (2006) Reformnotwendigkeit und Reformbedarf: Wo stehen die Leuchttürme? In: Rebscher H (Hrsg) Gesundheitsökonomie und Gesundheitspolitik im Spannungsfeld zwischen Wissenschaft und Politikberatung. Economica, Heidelberg, S 127–140 Graf von der Schulenberg J‑M (2006) Reformnotwendigkeit und Reformbedarf: Wo stehen die Leuchttürme? In: Rebscher H (Hrsg) Gesundheitsökonomie und Gesundheitspolitik im Spannungsfeld zwischen Wissenschaft und Politikberatung. Economica, Heidelberg, S 127–140
22.
Zurück zum Zitat Neumann A, Bäcker K (2015) Qualitätssicherung ambulantes Operieren. Dtsch Arztebl 112(25):A-1132 / B‑944 / C‑916 Neumann A, Bäcker K (2015) Qualitätssicherung ambulantes Operieren. Dtsch Arztebl 112(25):A-1132 / B‑944 / C‑916
23.
Zurück zum Zitat Neumann A (2022) Ambulantes Operieren Stand und Perspektiven. Gynakol Prax 49:127–132 Neumann A (2022) Ambulantes Operieren Stand und Perspektiven. Gynakol Prax 49:127–132
24.
Zurück zum Zitat Oberender P (2010) Ökonomische Betrachtungen des ambulanten Operierens. Gutachten, Stand: 09.04.2010. Oberender & Partner. Unternehmensberatung im Gesundheitswesen, Bayreuth Oberender P (2010) Ökonomische Betrachtungen des ambulanten Operierens. Gutachten, Stand: 09.04.2010. Oberender & Partner. Unternehmensberatung im Gesundheitswesen, Bayreuth
25.
Zurück zum Zitat Peter K (2006) Ist das Gesamtkonzept des ambulanten Operierens in Frage zu stellen? Anaesthesist 55:225–226 CrossRef Peter K (2006) Ist das Gesamtkonzept des ambulanten Operierens in Frage zu stellen? Anaesthesist 55:225–226 CrossRef
26.
Zurück zum Zitat Vescia F (2008) Vergütung ambulant und stationär durchgeführter Operationen in Bayern. Angleichung an die Fallpauschalen der DRG er strebenswert. Ambul Oper 4/2008:186–186 Vescia F (2008) Vergütung ambulant und stationär durchgeführter Operationen in Bayern. Angleichung an die Fallpauschalen der DRG er strebenswert. Ambul Oper 4/2008:186–186
Metadaten
Titel
Die Zukunft des ambulanten Operierens
verfasst von
MBA Dr. med. C. Deindl
A. Neumann
Publikationsdatum
06.07.2022
Verlag
Springer Medizin
Erschienen in
Die Urologie / Ausgabe 8/2022
Print ISSN: 2731-7064
Elektronische ISSN: 2731-7072
DOI
https://doi.org/10.1007/s00120-022-01878-5

Weitere Artikel der Ausgabe 8/2022

Die Urologie 8/2022 Zur Ausgabe

Berufspolitik BvDU

Berufspolitik BvDU

Mitteilungen der DGU

Mitteilungen der DGU

Neu im Fachgebiet Urologie

Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Urologie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.