Skip to main content
main-content

20.09.2021 | Kopf-Hals-Tumoren | Nachrichten

Neoadjuvante Therapie

PD-1/PD-L1-Hemmer funktionieren auch bei HNO-Tumoren

Autor:
Robert Bublak
Die Anti-PD-1/PD-L1-Immuntherapie leistet in der neoadjuvanten Behandlung resezierbarer Plattenepithelkarzinome im Kopf-Hals-Bereich gute Dienste, wie eine Metaanalyse zeigt. Langzeitergebnisse fehlen aber noch.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Weiterführende Themen

Passend zum Thema

ANZEIGE
Fortschritte der Onkologie

Therapeutischen Herausforderungen mit neuen, präzisen Ansätzen begegnen

Die großen Fortschritte in der Präzisionsonkologie eröffnen, insbesondere bei bislang nicht ausreichend behandelbaren Tumoren, der Behandlung von Refraktärität oder Resistenzen neue Perspektiven. So steht bereits heute eine Vielzahl präzise wirkender Therapieansätze zur Verfügung, die es patientenindividuell auszuwählen gilt.

Bildnachweise