Skip to main content
main-content

Periphere arterielle Verschlusskrankheit

PAVK: Ein bisschen Training ist zu wenig

Senior mit Stock im Flur

Intensives Gehtraining hilft Patienten mit peripherer arterieller Verschlusskrankheit (PAVK), kann aber schmerzhaft sein. Lässt es sich durch eine abgespeckte, leichter durchführbare Variante ersetzen?

Positionspapier zur Diagnostik und Therapie der pAVK bei Diabetikern

Akustische Doppleruntersuchung bei einem Patienten mit PAVK.

Die Zahl der Patienten mit pAVK und DM nimmt stetig zu. Das Amputationsrisiko von Menschen mit Diabetes ist bei Vorhandensein einer pAVK deutlich erhöht. Rechtzeitiges Erkennen der pAVK reduziert die Amputationsrate und verringert bei leitliniengerechter Behandlung die kardiovaskuläre Ereignisrate.

Außergewöhnlich schmerzhaftes Ulcus cruris – eine interdisziplinäre Herausforderung

Pyoderma gangraenosum: Bild bei Erstvorstellung

Die Vorstellung des 81-jährigen Patienten in einer Gefäßsprechstunde erfolgte aufgrund einer schmerzhaften Wundverschlechterung am linken Unterschenkel bei Zustand nach Anpralltrauma 6 Monate zuvor. Auffällig war die enorme Schmerzhaftigkeit der Wunde.

Leitfaden "Unklare Beinschmerzen" – So gehen Sie vor

Fußrückenschwellung bei Lymphödem beidseits

Hinter "unklaren Beinschmerzen" können verschiedenste vaskuläre, muskuloskelettale und neurologische Erkrankungen stecken. Eine rasche differenzialdiagnostische Einordnung ist oft schon mittels gezielter Anamnese und körperlicher Untersuchung möglich. Entscheidend ist es, Warnsymptome für bedrohliche Krankheitsbilder nicht zu übersehen.

Ernährung

Schützen Flavonoide vor peripherer arterieller Verschlusskrankheit?

Obst und Gemüse

Besteht eine Assoziation zwischen der Flavonoid-Aufnahme und der Revaskularisierung? Spielen Flavonoide nicht nur in der Entwicklung, sondern auch bei der Progression der pAVK eine Rolle? Diese Fragen hat eine aktuelle Studie erforscht, die Professor Müssig für Sie kommentiert.

CME-Fortbildungsartikel

29.07.2021 | Diabetes mellitus | CME

Antithrombotische Therapie bei Diabetes mellitus

Die Atherosklerose als chronische, obstruierende Gefäßentzündung verläuft progredient mit – teils wiederkehrenden – kardiovaskulären Ereignissen („major adverse cardiovascular event“ [MACE]). Patienten mit Diabetes mellitus (DM) haben aufgrund …

30.06.2021 | Periphere arterielle Verschlusskrankheit | CME | Ausgabe 5/2021

Antithrombotische Therapie der peripheren arteriellen Verschlusskrankheit

Mehr als 200 Mio. Menschen weltweit leiden an einer peripheren arteriellen Verschlusskrankheit (pAVK). Da die pAVK ein signifikanter Risikofaktor für das Auftreten von akuten vaskulären Ereignissen ist und demzufolge auch die Lebenserwartung der …

08.01.2021 | Funktionelle arterielle Durchblutungsstörungen | CME | Ausgabe 1/2021

Claudicatio des jungen Menschen

Die Claudicatio beim jungen Menschen ist eine seltene Entität. In Abwesenheit bekannter Risikofaktoren der Atherosklerose ist die klassische periphere arterielle Verschlusskrankheit (pAVK) als Ursache eher unwahrscheinlich. An …

25.11.2020 | Wundbehandlung | CME | Ausgabe 2/2021 Open Access

Diabetisches Fußsyndrom – Teil 2

Das diabetische Fußsyndrom (DFS) ist die häufigste Ursache einer Majoramputation in Deutschland. Die meisten Fußläsionen werden durch repetitive Druckbelastung bei diabetischer Polyneuropathie ausgelöst. Die periphere arterielle …

Nachrichten

weitere anzeigen

Kasuistiken

25.06.2016 | Diabetes in der Hausarztpraxis | aufgefallen | Ausgabe 3/2016

Der Feind im Bett heißt Wärmflasche!

Der Feind im Bett eines Diabetespatienten heißt Wärmflasche. Denn mit der Schmerzempfindung bei Polyneuropathie schwindet bei vielen auch die Achtsamkeit für die Füße. Aber das ist bei Weitem nicht die einzige Lehre, die man aus diesem Fallbericht ziehen kann.

weitere anzeigen

Weitere Artikel aus unseren Fachzeitschriften

09.09.2021 | Periphere arterielle Verschlusskrankheit | FB_Übersicht | Ausgabe 15/2021

So werden PAVK-Patienten optimal betreut

Nur jeder 5. Patient mit PAVK hat die typischen belastungsabhängigen Beinschmerzen. Bei welchen Patienten müssen Sie an diese Erkrankung denken? Welche Diagnostik können Sie selbst anbieten und wann müssen Sie den Patienten an einen Angiologen …

Autoren:
Prof. Dr. med. Günter Rauh, Dr. med. Ulrike Mager

18.08.2021 | Bauchaortenaneurysma | Leitthema | Ausgabe 5/2021

Innovativ: geriatrische Konzepte für die Gefäßmedizin und Gefäßchirurgie

Entwicklungen und Fortschritte in Gefäßchirurgie und Geriatrie verlaufen bis dato weitgehend unabhängig voneinander; auch im klinischen Alltag der Krankenversorgung gibt es bislang – anders als bei der Alterstraumatologie – kaum Überschneidungen …

Autoren:
Björn Maassen, Konstantinos Chondros, Leo Cornelius Bollheimer

13.08.2021 | Periphere arterielle Verschlusskrankheit | Leitthema | Ausgabe 5/2021

Innovationen in der endovaskulären Therapie der peripheren arteriellen Verschlusskrankheit (pAVK)

Die Kooperation von Medizinern, Ingenieuren und anderen Naturwissenschaften bringt weiterhin effektive Produkte auf den Markt, die dazu geeignet sind, die Dominanz der endovaskulären Techniken im Bereich der peripheren arteriellen …

Autoren:
Dr. Jörg Teßarek, Alexander Oberhuber

30.07.2021 | Periphere arterielle Verschlusskrankheit | PAVK | Ausgabe 5/2021 Open Access

Sterblichkeit nach Anwendung Paclitaxel-beschichteter Devices in der Behandlung der peripheren arteriellen Verschlusskrankheit: Alles nur eine Frage des Geschlechts?

Autor:
PD Dr. Christian-Alexander Behrendt

20.04.2021 | Periphere arterielle Verschlusskrankheit | Leitthema | Ausgabe 5/2021

Palliativversorgung in der Gefäßchirurgie

Autoren:
Dr. D. Neuwert, M. Steinbauer, I. Töpel

15.04.2021 | Periphere arterielle Verschlusskrankheit | Kritisch gelesen | Ausgabe 7/2021

Flavonoide bieten PAVK-Schutz

Eine Registerstudie legt nahe, das eine an Flavonoiden reiche Ernährung vor Komplikationen im Zusammenhang mit einer peripheren arteriellen Verschlusskrankheit (PAVK) schützt. Einige Personengruppen profitieren besonders.

Autor:
Prof. Dr. med. Karsten Müssig

12.04.2021 | Therapie chronischer Wunden | Leitthema | Ausgabe 3/2021

9 Empfehlungen zur Therapie chronischer Wunden

Bei einer chronischen Wunde handelt es sich um ein Symptom verschiedener zugrunde liegender Erkrankungen. Daher ist initial eine adäquate Diagnostik und Kausaltherapie außerordentlich wichtig. Mit fünf Positiv- und vier Negativempfehlungen gelingt die Wundversorgung besser.

Autoren:
E. K. Stürmer, Prof. Dr. M. Storck

29.03.2021 | Periphere arterielle Verschlusskrankheit | Leitthema | Ausgabe 3/2021

Gemeinsam klug entscheiden – Periphere arterielle Verschlusskrankheit

Die Initiative „Gemeinsam Klug Entscheiden“ hinterfragt übliche Versorgungspraktiken in Deutschland und erstellt unabhängig von Leitlinien fachspezifische Empfehlungen mit dem Ziel, Über- und Unterversorgung in der Medizin zu vermeiden. Für die …

Autoren:
Dr. T. Betz, I. Töpel, M. Steinbauer

22.03.2021 | COVID-19 | Journal club | Ausgabe 3/2021 Zur Zeit gratis

Verhindert ein SSRI eine klinische Verschlechterung bei COVID-19?

Autor:
Prof. Dr. med. Michael Hüll

10.03.2021 | Folgeerkrankungen bei Diabetes mellitus | DDG Praxisempfehlungen | Ausgabe 3/2021

Positionspapier zur Diagnostik und Therapie der pAVK bei Diabetikern

Gemeinsame Stellungnahme der Deutschen Diabetes Gesellschaft (DDG), der Deutschen Gesellschaft für Angiologie (DGA), der Deutschen Gesellschaft für Interventionelle Radiologie und minimal-invasive Therapie (DeGIR) sowie der Deutschen Gesellschaft für Gefäßchirurgie und Gefäßmedizin (DGG)

Die Zahl der Patienten mit pAVK und DM nimmt stetig zu. Das Amputationsrisiko von Menschen mit Diabetes ist bei Vorhandensein einer pAVK deutlich erhöht. Rechtzeitiges Erkennen der pAVK reduziert die Amputationsrate und verringert bei leitliniengerechter Behandlung die kardiovaskuläre Ereignisrate.

Autoren:
Bernd Balletshofer, MHBA Univ.-Prof. Dr. med. Dittmar Böckler, Holger Diener, Jörg Heckenkamp, Wulf Ito, Marcus Katoh, Dr. med. Holger Lawall, Nasser Malyar, Yves Oberländer, Prof Dr. med. Peter Reimer, PD Dr. med. Kilian Rittig, Markus Zähringer, die DGG, die DGA, die DeGIR, die DDG
weitere anzeigen

Buchkapitel zum Thema

2019 | Schmerzsyndrome | OriginalPaper | Buchkapitel

Ischämieschmerz

Ischämieschmerzen spielen in der Schmerztherapie eine oft unterschätzte Rolle. Ein Grund mag sein, dass Ischämieschmerzen vorwiegend in spezialisierten Fachdisziplinen wie Angiologie, Gefäßchirurgie und der interventionellen Radiologie behandelt …

2018 | Allgemeinmedizin | OriginalPaper | Buchkapitel

Sonstige Beschwerden und Erkrankungen

Die in den Kapiteln 2–12 vorgenommene Aufteilung lässt statistisch gesehen für das verbliebene Kap. 13 einen völlig inhomogenen Rest »sonstiger« Beratungsergebnisse (BEs) zurück. Da in der Medizin die Krankheits- und auch Klassifizierungsbegriffe …

Nicht gefunden, wonach Sie suchten?

Probieren Sie es mit der Suchfunktion:

Neu im Fachgebiet Innere Medizin

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Innere Medizin und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

© Springer Medizin 

Bildnachweise