Skip to main content
Erschienen in: Die Pathologie 1/2022

09.09.2022 | Sarkome | Berichte der Arbeitsgemeinschaften

Bericht der Arbeitsgemeinschaft Geschichte und Ethik der Pathologie

105. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Pathologie 2022 in Münster am 10.06.2022

verfasst von: Dr. med. T. Braunschweig, MD, Dr. med. K. Schierle

Erschienen in: Die Pathologie | Sonderheft 1/2022

Einloggen, um Zugang zu erhalten

Auszug

Anhand des Schwerpunktthemas der diesjährigen Sitzung im Rahmen der Jahrestagung, Präparatesammlungen von Pathologischen Einrichtungen, wurden mehrere GastrednerInnen gewonnen und weitere Beiträge konnten angeregt werden. Prof. Dr. Thomas Schnalke, Leiter des Berliner Medizinhistorischen Museums (BMM) der Charité, zeigte in dem ersten Beitrag der Sitzung, welche pädagogischen Ansätze dem Aufbau der Virchow-Präparatesammlung in der zweiten Hälfe des 19. Jahrhunderts zugrunde lagen. Dabei stellte er eindrucksvoll die geschichtliche Entwicklung dar, wie der Vorgänger Virchows, Robert Froriep, das Arrangement der Präparate in Vitrinen mit horizontaler und vertikaler Anordnung hinsichtlich der anatomischen Lokalisation und der das benannte Organ befallenden Erkrankung plante, Virchow diesen Ansatz um den Aspekt der Entwicklung des aufgerufenen Krankheitsbildes erweiterte und schließlich seine Vorstellungen von einem dreidimensionalen Körpermuseum umsetzte. Parallel hat Hr. Schnalke den langen Prozess des Neubaus für die Sammlung dargestellt sowie die politischen Umstände, mit denen Virchow nach der Beantragung im Kaiserreich kämpfte. Aktuell wird das BMM grundlegend museal ertüchtigt und voraussichtlich im ersten Quartal des Jahres 2023 wiedereröffnet. …
Metadaten
Titel
Bericht der Arbeitsgemeinschaft Geschichte und Ethik der Pathologie
105. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Pathologie 2022 in Münster am 10.06.2022
verfasst von
Dr. med. T. Braunschweig, MD
Dr. med. K. Schierle
Publikationsdatum
09.09.2022
Verlag
Springer Medizin
Schlagwörter
Sarkome
Pathologie
Erschienen in
Die Pathologie / Ausgabe Sonderheft 1/2022
Print ISSN: 2731-7188
Elektronische ISSN: 2731-7196
DOI
https://doi.org/10.1007/s00292-022-01107-y

Weitere Artikel der Sonderheft 1/2022

Die Pathologie 1/2022 Zur Ausgabe

Referate: Preisträgerinnen und Preisträger – Novartis-Preis der DGP

IL-2/IL-2R signaling and IL-2Rα-targeted therapy in anaplastic large cell lymphoma

Leitlinien kompakt für die Innere Medizin

Mit medbee Pocketcards sicher entscheiden.

Seit 2022 gehört die medbee GmbH zum Springer Medizin Verlag

Costims – das nächste heiße Ding in der Krebstherapie?

28.05.2024 Onkologische Immuntherapie Nachrichten

„Kalte“ Tumoren werden heiß – CD28-kostimulatorische Antikörper sollen dies ermöglichen. Am besten könnten diese in Kombination mit BiTEs und Checkpointhemmern wirken. Erste klinische Studien laufen bereits.

Perioperative Checkpointhemmer-Therapie verbessert NSCLC-Prognose

28.05.2024 NSCLC Nachrichten

Eine perioperative Therapie mit Nivolumab reduziert das Risiko für Rezidive und Todesfälle bei operablem NSCLC im Vergleich zu einer alleinigen neoadjuvanten Chemotherapie um über 40%. Darauf deuten die Resultate der Phase-3-Studie CheckMate 77T.

Positiver FIT: Die Ursache liegt nicht immer im Dickdarm

27.05.2024 Blut im Stuhl Nachrichten

Immunchemischer Stuhltest positiv, Koloskopie negativ – in solchen Fällen kann die Blutungsquelle auch weiter proximal sitzen. Ein Forschungsteam hat nachgesehen, wie häufig und in welchen Lokalisationen das der Fall ist.

GLP-1-Agonisten können Fortschreiten diabetischer Retinopathie begünstigen

24.05.2024 Diabetische Retinopathie Nachrichten

Möglicherweise hängt es von der Art der Diabetesmedikamente ab, wie hoch das Risiko der Betroffenen ist, dass sich sehkraftgefährdende Komplikationen verschlimmern.

Update Innere Medizin

Bestellen Sie unseren Fach-Newsletter und bleiben Sie gut informiert.