Skip to main content
Erschienen in: Die Nephrologie 4/2022

31.05.2022 | Im Fokus

Überkreuzlebendspende (Cross-over)

verfasst von: Prof. Dr. Bernd-Rüdiger Kern

Erschienen in: Die Nephrologie | Ausgabe 4/2022

Einloggen, um Zugang zu erhalten

Auszug

Über die Zulässigkeit der Überkreuzspende nach geltendem Recht wird seit Erlass des Transplantationsgesetzes (TPG) gestritten. Die Überkreuzspende wird einerseits für unzulässig gehalten und andererseits nur dann für zulässig erachtet, wenn zwischen den Paaren ein Näheverhältnis besteht oder aufgebaut wird 1. Diese beiden Ansichten sind zu hinterfragen. Mit welcher Begründung Ende 2021 an der Charité Überkreuzspenden durchgeführt wurden, ist nicht bekannt. …
Fußnoten
1
Wissenschaftlicher Dienste deutscher Bundestag, Die Cross-over-Lebendspende. Zum Stand in Deutschland und in ausgewählten europäischen Ländern, 2019, https://​www.​bundestag.​de › wd-9-022-17-pdf-data.
 
2
Sachverhalt nach Seidenath, Lebendspende von Organen – Zur Auslegung des § 8 Abs. 1 S. 2 TPG, MedR 1998, 253, 255 f.
 
3
Seidenath, MedR 1998, 253.
 
4
BSG, MedR 2004, 330, 332.
 
5
Zitiert nach Dufkovà, MedR 2000, 408.
 
6
BVerfG, NJW 1999, 3399 = MedR 2000, 28, mit Anmerkung Seidenath, S. 33.
 
7
BVerfG, NJW 1999, 3399 = MedR 2000, 28.
 
8
Vgl. dazu Gutmann, NJW 1999, 2337.
 
9
Rittner/Besold/Evelyn, MedR 2001, 118.
 
10
BGHZ 221, 55 = MDR 2019, 418; BGH, MDR 2020, 728. Sie sind naturgemäß nur die Spitze des Eisbergs. Mehrere weitere Verfahren sind abgeschlossen oder anhängig.
 
11
Weitere Aspekte wie die Beurteilung der Eignung von Spendern und Empfängern, deren Aufklärung, der Spenderschutz oder versicherungsrechtliche Ansprüche hatte die BÄK nicht zu berücksichtigen (S. 5 der Richtlinie).
 
12
Schreiber, Die gesetzliche Regelung der Lebendspende von Organen in der Bundesrepublik Deutschland, 2004.
 
13
Schreiber, Die gesetzliche Regelung der Lebendspende von Organen in der Bundesrepublik Deutschland, 2004, S. 130 f.
 
14
Schreiber, Die gesetzliche Regelung der Lebendspende von Organen in der Bundesrepublik Deutschland, 2004, S. 131.
 
15
Schreiber, Die gesetzliche Regelung der Lebendspende von Organen in der Bundesrepublik Deutschland, 2004, S. 131.
 
16
Schreiber, Die gesetzliche Regelung der Lebendspende von Organen in der Bundesrepublik Deutschland, 2004, S. 132.
 
17
Kern, in: Gramberg-Danielsen (Hrsg.), Rechtliche Grundlagen der augenärztlichen Tätigkeit 23. Lfg. 2007, S. 2/800-834.
 
18
Pietruck/Witzk/Philipp, S. 722.
 
19
Siegmund-Schultze, ÄrzteZeitung vom 26.9.2005; Pietruck/Witzke/Philipp, S. 725.
 
20
D. Bachmann/K. Bachmann, MedR 2007, 94.
 
21
D. Bachmann/K. Bachmann, MedR 2007, 94, 96.
 
22
D. Bachmann/K. Bachmann, MedR 2007, 94, 96.
 
23
BSGE 92, 19.
 
24
Schreiber, Die gesetzliche Regelung der Lebendspende von Organen in der Bundesrepublik Deutschland, 2004, S. 132.
 
25
Die Zulassung von Organhandel wurde kurz nach dem Erlass des TPG noch diskutiert: vgl. Kühn, MedR, S. 458.
 
26
BSGE 92, 19 = NZS 2004, 531, 533; so auch Uhlenbruck/Ulsenheimer, Handbuch des Arztrechts, 3. Aufl. 2002, § 131 Rdnr. 15 Schreiber, Die gesetzliche Regelung der Lebendspende von Organen in der Bundesrepublik Deutschland, 2004, S. 132 ff.
 
Metadaten
Titel
Überkreuzlebendspende (Cross-over)
verfasst von
Prof. Dr. Bernd-Rüdiger Kern
Publikationsdatum
31.05.2022
Verlag
Springer Medizin
Erschienen in
Die Nephrologie / Ausgabe 4/2022
Print ISSN: 2731-7463
Elektronische ISSN: 2731-7471
DOI
https://doi.org/10.1007/s11560-022-00592-9

Weitere Artikel der Ausgabe 4/2022

Die Nephrologie 4/2022 Zur Ausgabe

Einführung zum Thema

Arterielle Hypertonie

Update Innere Medizin

Update Innere Medizin

Bestellen Sie unseren Fach-Newsletter und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.