Skip to main content
main-content

Arthrosen

Von der Anamnese bis zur zeitnahen Überweisung

Geschwollene Fingergelenke: Wie gehen Sie vor?

Ein 72-jähriger Patient leidet seit Jahren unter einer Polyarthrose beider Hände. Seit drei Tagen bemerkt er zusätzlich eine Schwellung am dorsalen Endglied des rechten Zeigefingers. Welche diagnostischen Schritte können Sie bei geschwollenen Fingern gehen und wann sollten Sie überweisen?

Verdacht auf Rhizarthrose

Schmerzhaftes Reiben im Daumengelenk

Eine 63-jährige Patientin leidet seit Monaten unter zunehmenden Schmerzen des linken Daumens, wenn sie etwas greift. Bei der körperlichen Untersuchung ist das linke Daumensattelgelenk verdickt und druckschmerzhaft. Bei Überprüfung der Beweglichkeit lässt sich ein deutliches Knochenreiben tasten. Welche Untersuchungen stehen als nächstes an?

Video on Demand

Therapiespektrum bei Arthroseschmerz ausnutzen

Meist entwickelt sich eine Arthrose schleichend. Während die betroffenen Gelenke typischerweise zunächst nur zeitweise und unter Belastung schmerzen, kommt es bei Fortschreiten der Erkrankung schließlich zum Dauerschmerz. Die stadiengerechte Diagnostik und Therapie des Arthroseschmerzes werden im Webinar umfassend beleuchtet.

Neue Leitlinie zur Hüft-TEP – wer profitiert von einer Kunsthüfte?

Die neue EKIT-Leitlinie soll die Indikationsstellung für einen Hüftersatz und dadurch die Zufriedenheit der Behandelten verbessern. Prof. Dr. Klaus-Peter Günther, Dresden, hat die Leitlinie koordiniert und spricht in der Episode über relevante Punkte, die zur besseren Auswahl der richtigen Patient*innen und des richtigen Behandlungszeitpunkts beitragen. 

Kniegelenksnahe Umstellungsosteotomien des Erwachsenen

Die kniegelenknahe Osteotomie bei Achsfehlstellungen als operatives Verfahren zum Gelenkerhalt ist aus dem orthopädisch-chirurgischem Spektrum nicht mehr wegzudenken. Dabei sind die genaue Lokalisation und Analyse der Deformität entscheidend, um durch eine geeignete Osteotomie wieder physiologische Belastungsverhältnisse des gesamten Beines zu erzeugen.

CME-Fortbildungsartikel

11.10.2022 | Arthrosen | Zertifizierte Fortbildung

Gelenkerhaltende Therapie bei Großzehengrundgelenkarthrose

Nach wie vor wird diskutiert, wie sich Knorpeldefekte am Großzehengrundgelenk optimal behandeln lassen. Die Optionen sind zahlreich und unterschiedlich − eine unbestrittene Therapie der ersten Wahl lässt sich noch nicht ableiten. Eine der …

11.08.2022 | Konservative Therapie | CME Zahnärztliche Fortbildung

Minimal-invasive chirurgische Verfahren bei Erkrankungen des Kiefergelenks

Die kraniomandibuläre Dysfunktion (CMD) mit arthrogener Leitkomponente stellt für alle in die Diagnostik und Therapie eingebundenen BehandlerInnen eine besondere Herausforderung dar. Bei arthrogener CMD besteht ein erhöhtes Risiko für eine Schmerzchronifizierung. Minimal-invasive chirurgische Verfahren stellen für diese Indikation dagegen eine effiziente und zielführende Ergänzung des therapeutischen Spektrums dar. Mit diesem Fortbildungsbeitrag geben wir Ihnen Hilfestellung bei Ihrem künftigen Therapieangebot für Patientinnen und Patienten mit arthrogener CMD hinsichtlich der wichtigsten minimal-invasiven chirurgischen Verfahren.

22.07.2022 | Hüftdysplasie | CME

Behandlung der Hüftgelenkdysplasie beim jungen Erwachsenen

Die Hüftdysplasie ist eine der häufigsten Erkrankungen der Hüfte im Kindesalter. Oft bleibt die Fehlstellung asymptomatisch bis ins Erwachsenenalter, jedoch gilt sie als Präarthrose und stellt einen der Hauptgründe für eine vorzeitige Koxarthrose …

13.04.2022 | Suprakondyläre Femurosteotomie | CME

Kniegelenknahe Osteotomien beim Erwachsenen

Kniegelenknahe Osteotomien bei Achsfehlstellungen oder im Rahmen von Korrektureingriffen sind als operatives Verfahren nach wie vor ein elementarer Bestandteil des orthopädisch-chirurgischen Spektrums. Entscheidend sind die genaue Lokalisation und …

Kasuistiken

Röntgenaufnahme bei Rhizarthrose

12.07.2022 | Rhizarthrose | FB_10-Minuten Sprechstunde

Schmerzhaftes Reiben im Daumengelenk

Eine 63-jährige Patientin leidet seit Monaten unter zunehmenden Schmerzen des linken Daumens, wenn sie etwas greift. Bei der körperlichen Untersuchung ist das linke Daumensattelgelenk verdickt und druckschmerzhaft. Bei Überprüfung der Beweglichkeit lässt sich ein deutliches Knochenreiben tasten. Welche Untersuchungen stehen als nächstes an?

Küntscher-Nagel im linken Femur

01.03.2019 | Endoprothetik | Kasuistiken

Verklemmten Küntscher-Nagel minimalinvasiv entfernen

Wegen einer symptomatischen Coxarthrose soll bei einem 80-jährigen Patienten eine Hüfttotalendoprothese implantiert werden. Zuvor musste jedoch ein Küntscher-Nagel aus dem linken Femur entfernt werden, der vor über 50 Jahren implantiert wurde. Für dessen Entfernung gibt es kein Standardvorgehen. 

Chondromatose im Knie

10.12.2018 | Gonarthrose | Prisma

Überraschender Röntgenbefund bei bekannter Gonarthrose

Eine 68-jährige Frau stellt sich wegen Beschwerden im rechten Kniegelenk vor. Sie berichtet, dass die Beschwerden schon seit Jahren bestünden, aber in letzter Zeit zugenommen hätten. Die Patientin hinkt auffällig. Wie lautet Ihre Diagnose?

Weitere Artikel aus unseren Fachzeitschriften

Rheumahand mit Schwellung des rechten Handgelenks

06.10.2022 | Rheumatologische Erkrankungen in der Hausarztpraxis | FB_Schwerpunkt-Übersicht

Geschwollene Fingergelenke: Wie gehen Sie vor?

Ein 72-jähriger Patient leidet seit Jahren unter einer Polyarthrose beider Hände. Seit drei Tagen bemerkt er zusätzlich eine Schwellung am dorsalen Endglied des rechten Zeigefingers. Welche diagnostischen Schritte können Sie bei geschwollenen Fingern gehen und wann sollten Sie überweisen?

verfasst von:
MHBA Dr. med. Philipp Koehl, Prof. Dr. Tarun Goyal, Prof. Dr. med. habil. Stefan Sesselmann, Dr. med. Libor Mada, Prof. Dr. med. Radu Necula, Prof. Dr. med. Alexander Schuh

21.09.2022 | Arthrosen | Leitthema

Stammzelltherapie in Deutschland

Was ist umsetzbar und sinnvoll?

Der Einsatz von konzentrierten Knochenmark‑/Fettgewebsaspiraten und expandierten Stammzellen hat die Möglichkeiten der Gelenkknorpeltherapie in der letzten Dekade erweitert. Insbesondere die intraoperative Herstellung eines Zellkonzentrats aus …

verfasst von:
Dr. Lars Rackwitz, Dr. Oliver Pullig, MHBA Prof. Dr. med. habil. Ulrich Nöth

21.09.2022 | Arthrosen | Leitthema

Indikationen und Techniken der funktionellen Kiefergelenkchirurgie

Funktionsstörungen des Kiefergelenks führen zu Geräuschen, umschriebenen Schmerzen, Bewegungsstörungen des Unterkiefers, Kieferklemme, Okklusionsstörungen oder Kiefersperre. Ursachen sind verschiedene Ausprägungen von Diskusverlagerungen, eine …

verfasst von:
Prof. Dr. Dr. Rudolf H. Reich

06.09.2022 | Arthrosen | Leitthema

Infiltration nach chirurgischer Knorpeltherapie

Gibt es eine Evidenz und welche Überlegungen stecken dahinter?

Die leitliniengerechte chirurgische Knorpeltherapie bei fokalen Knorpelschäden bietet hocheffektive Möglichkeiten, Beschwerden bei Patienten nachhaltig zu mindern und die Entstehung einer frühzeitigen Arthrose zu verhindern oder zumindest zu …

verfasst von:
Dr. med. W. Zinser, P. Rößler, W. Steens

26.08.2022 | Arthrosen | Leitthema

Aktuelle Therapieempfehlungen zur operativen Knorpeltherapie am Kniegelenk

Update

In den letzten Jahren hat sich die Behandlung von Knorpelschäden am Kniegelenk nicht nur durch technische Weiterentwicklungen von chirurgischen Behandlungsverfahren, sondern auch durch einen Zugewinn an wissenschaftlicher Evidenz weiterentwickelt.

verfasst von:
Prof. Dr. Philipp Niemeyer, Peter Angele
Handlungsanweisung für das präoperative Management mit Harnwegsinfekten (HWI); HTEP Hüfttotalendoprothese

26.06.2022 | Hüft-TEP | Leitthema

Hüft-TEP-Wechsel: Auf diese Komorbiditäten sollten Sie achten

Umgang mit Komorbiditäten

Werden Komorbiditäten vor endoprothetischen Wechseleingriffen am Hüftgelenk optimal behandelt, kann das die Ergebnisse verbessern und die Kosten für das Gesundheitssystem reduzieren. Im Beitrag wird das präoperative Vorgehen bei prognoserelevanten Erkrankungen beschrieben.

verfasst von:
Dr. Max Jaenisch, Prof. Dr. Dieter Christian Wirtz

20.06.2022 | Computertomografie | Leitthema

Postoperative Bildgebung des muskuloskeletalen Systems – Hand

Das durchgeführte Operationsverfahren und die verwendeten Implantate müssen bekannt sein, um postoperative Komplikationen frühzeitig zu erkennen. Hierzu gewährleisten Projektionsradiogramme einen umfassenden Überblick. Nachteile sind ihre …

verfasst von:
Prof. Dr. Rainer Schmitt

24.05.2022 | Gonarthrose | AGA-Research-Komitee

Von der Grundlagenforschung zur täglichen Praxis: „Platelet-rich plasma“ in der Orthopädie/Unfallchirurgie

Aus dem Research-Komitee der Arbeitsgemeinschaft für Arthroskopie (AGA)

Es existieren aktuell verschiedenen PrP-Klassifikationen [ 18 , 19 , 27 , 34 ]. Eine erste grundlegende Klassifikation der verschiedenen PrP-Varianten erfolgte 2009 durch Dohan Ehrenfest et al. [ 19 ]. Danach unterscheidet man neben dem …

verfasst von:
PD Dr. med. Karl-Friedrich Schüttler, Daniel Günther, Elmar Herbst, Brenda Laky, Christian Lattermann, Dominic T. Mathis, Philip Rössler, Arasch Wafaisade, Turgay Efe, Sebastian Kopf, Research-Komitee der Arbeitsgemeinschaft für Arthroskopie (AGA)

29.04.2022 | Arthrosen | AGA-Research-Komitee

Empfehlung für Fragebögen zur klinischen und subjektiven Untersuchung der Kniegelenksfunktion vom Research-Komitee der AGA

Das subjektive Patientenergebnis und die Zufriedenheit gewinnen nicht nur zunehmende wissenschaftliche, sondern auch gesundheitspolitische Bedeutung bei der Behandlung von muskuloskeletalen Krankheitsbildern. Insbesondere am Kniegelenk gibt es …

verfasst von:
Ph.D. PD Dr. med. univ. Elmar Herbst, Daniel Günther, Jakob Ackermann, Christian Lattermann, Dominic Mathis, Karl Friedrich Schüttler, Arasch Wafaisade, Lena Eggeling, Doruk Akgün, Philip Rössler, Brenda Laky, Sebastian Kopf, Research-Komitee der AGA – Gesellschaft für Arthroskopie und Gelenkchirurgie

12.04.2022 | Arthrosen | Leitthema

Das DRFZ – ein Vorreiter bei der Erforschung des Zusammenspiels von Immun- und Stromazellen bei der De- und Regeneration des Bewegungsapparats

Rheumatoide Arthritis und Arthrose sind zwei verwandte chronische Erkrankungen des Bewegungsapparats mit besonderer Ausprägung im Bereich von Gelenken und Knochen, deren Pathogenese mit chronischen Entzündungsprozessen verbunden ist. Chronische …

verfasst von:
Prof. Dr. Max Löhning, Ping Shen, Maria Dzamukova, Nayar Durán-Hernández, Jay Roodselaar, Anja E. Hauser, Alexander Fiedler, Raluca A. Niesner, Timo Gaber, Frank Buttgereit

Buchkapitel zum Thema

2019 | Gelenkschmerzen und Muskelschmerzen | OriginalPaper | Buchkapitel

Gelenk- und Muskelschmerzen

Arthrosen sind die häufigsten Gelenkerkrankungen weltweit und führen zu einer Verschlechterung der Gelenkfunktion sowie zu akuten, intermittierenden oder chronischen Gelenkschmerzen. Muskelschmerzen sind die häufigste Ursache für Beschwerden im …

Nicht gefunden, wonach Sie suchten?

Probieren Sie es mit der Suchfunktion:

Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Innere Medizin und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.