Skip to main content
Erschienen in:

03.03.2021 | Leitthema

Besonderheiten und Herausforderungen junger Krebsüberlebender

verfasst von: Hannah Brock, M.Sc. Psych., Diana Richter, Kristina Geue, Anja Mehnert-Theuerkauf, Annekathrin Sender

Erschienen in: Die Onkologie | Ausgabe 8/2021

Einloggen, um Zugang zu erhalten

Zusammenfassung

Hintergrund

Studien zeigen, dass etwa 80 % der Krebserkrankungen im jungen Erwachsenenalter geheilt werden können. Doch heißt geheilt auch gleich gesund? Viele junge Betroffene (auch „AYA“, „adolescents and young adults“, genannt) sind nach der Akutbehandlung mit den Folgen ihrer Krebserkrankung konfrontiert. Aufgrund des noch so jungen Lebensalters gewinnt eine umfassende Nachsorge zunehmend an Bedeutung.

Ziel der Arbeit

Dieser Beitrag gibt einen Überblick über die somatischen, psychosozialen und sozioökonomischen Folgen einer Krebserkrankung und -behandlung im jungen Erwachsenenalter. Zudem werden die Unterstützungsbedürfnisse der AYA-Krebspatienten und die derzeitige Nachsorgestruktur in Deutschland betrachtet. Darauf basierend werden Implikationen für Forschung und Versorgung abgeleitet.

Ergebnisse

Nach Behandlungsabschluss sind AYA mit Krebs aufgrund der höher dosierten Krebstherapie im Vergleich zu älteren Betroffenen einem erhöhten Risiko für das Auftreten multipler Komorbiditäten (u. a. kardiovaskuläre Erkrankungen, Zweitneoplasien) im späteren Lebensverlauf ausgesetzt. Auch psychosoziale (v. a. Ängste, Depressionen, Fatigue) und sozioökonomische Folgen (z. B. finanzielle Sorgen) können die AYA mit Krebs schwer belasten. Daher besteht auch über die Akutbehandlung hinaus ein hoher Unterstützungsbedarf. Interdisziplinäre Nachsorgeprogramme und -zentren sind bislang jedoch kaum vorhanden.

Schlussfolgerungen

Trotz zahlreicher Bemühungen, sich der Versorgungsbedürfnisse der AYA-Krebspatienten anzunehmen, sind wir von einem für AYA spezifischen, flächendeckenden und strukturierten Nachsorgekonzept in Deutschland noch weit entfernt. Es gilt individuelle, organisatorische und politische Hürden zu überwinden, um evidenzbasierte Survivorship-Programme langfristig implementieren zu können.
Literatur
2.
Zurück zum Zitat Bellizzi KM, Smith A, Schmidt S, Keegan THM, Zebrack B, Lynch CF, Deapen D, Shnorhavorian M, Tompkins BJ, Simon M (2012) Positive and negative psychosocial impact of being diagnosed with cancer as an adolescent or young adult. Cancer 118(20):5155–5162. https://doi.org/10.1002/cncr.27512CrossRefPubMed Bellizzi KM, Smith A, Schmidt S, Keegan THM, Zebrack B, Lynch CF, Deapen D, Shnorhavorian M, Tompkins BJ, Simon M (2012) Positive and negative psychosocial impact of being diagnosed with cancer as an adolescent or young adult. Cancer 118(20):5155–5162. https://​doi.​org/​10.​1002/​cncr.​27512CrossRefPubMed
8.
Zurück zum Zitat Geue K, Brähler E, Faller H, Härter M, Schulz H, Weis J, Koch U, Wittchen H‑U, Mehnert A (2018) Prevalence of mental disorders and psychosocial distress in German adolescent and young adult cancer patients (AYA). Psychooncology 27(7):1802–1809. https://doi.org/10.1002/pon.4730CrossRefPubMed Geue K, Brähler E, Faller H, Härter M, Schulz H, Weis J, Koch U, Wittchen H‑U, Mehnert A (2018) Prevalence of mental disorders and psychosocial distress in German adolescent and young adult cancer patients (AYA). Psychooncology 27(7):1802–1809. https://​doi.​org/​10.​1002/​pon.​4730CrossRefPubMed
25.
Zurück zum Zitat Quidde J, Koch B, Salchow J, Jensen W, von Grundherr J, Escherich G, Rutkowski S, Schulz-Kindermann F, Bergelt C, Bokemeyer C, Sokalska-Duhme M, Bielack S, Calaminus G, Classen CF, Rössig C, Faber J, Faller H, Hilgendorf I, Langer T, Metzler M, Schuster S, Niemeyer C, Pierce A, Reinhardt D, Sander A, Köhler M, Stein A (2017) Das CARE-for-CAYA-Programm. Forum 32(6):479–484. https://doi.org/10.1007/s12312-017-0340-9CrossRef Quidde J, Koch B, Salchow J, Jensen W, von Grundherr J, Escherich G, Rutkowski S, Schulz-Kindermann F, Bergelt C, Bokemeyer C, Sokalska-Duhme M, Bielack S, Calaminus G, Classen CF, Rössig C, Faber J, Faller H, Hilgendorf I, Langer T, Metzler M, Schuster S, Niemeyer C, Pierce A, Reinhardt D, Sander A, Köhler M, Stein A (2017) Das CARE-for-CAYA-Programm. Forum 32(6):479–484. https://​doi.​org/​10.​1007/​s12312-017-0340-9CrossRef
35.
Zurück zum Zitat Yi JC, Syrjala KL (2017) Overview of cancer survivorship in adolescent and young adults. UpToDate, Waltham, S 1–18 Yi JC, Syrjala KL (2017) Overview of cancer survivorship in adolescent and young adults. UpToDate, Waltham, S 1–18
Metadaten
Titel
Besonderheiten und Herausforderungen junger Krebsüberlebender
verfasst von
Hannah Brock, M.Sc. Psych.
Diana Richter
Kristina Geue
Anja Mehnert-Theuerkauf
Annekathrin Sender
Publikationsdatum
03.03.2021
Verlag
Springer Medizin
Erschienen in
Die Onkologie / Ausgabe 8/2021
Print ISSN: 2731-7226
Elektronische ISSN: 2731-7234
DOI
https://doi.org/10.1007/s00761-021-00925-8

Weitere Artikel der Ausgabe 8/2021

Die Onkologie 8/2021 Zur Ausgabe

Neu im Fachgebiet Onkologie

Muskeln trainieren gegen Nervenschäden durch Chemotherapie

17.07.2024 Nebenwirkungen der Krebstherapie Nachrichten

Chemotherapien können die Nerven schädigen und damit die Lebensqualität von Betroffenen zusätzlich einschränken. Wer aber auf die richtige Art trainiert, kann das absolute Risiko für Neuropathien um bis zu 40% senken.

Die beste Jahreszeit für eine Krebsimmuntherapie

16.07.2024 Onkologische Immuntherapie Nachrichten

Die Wirksamkeit von Checkpointhemmern scheint klinisch relevanten saisonalen Schwankungen zu unterliegen. Patienten mit fortgeschrittenem nichtkleinzelligem Lungenkarzinom etwa hatten das beste Outcome, wenn die PD-1-Inhibitor-Infusionen in den Wintermonaten starteten.

Partielle Nephrektomie: Videoanalysen zur Verbesserung der chirurgischen Qualität

16.07.2024 Nephrektomie Nachrichten

Je versierter Operateurinnen und Operateure sind, desto geringer ist das Risiko für Komplikationen. Eine kleine US-Studie spricht dafür, dass das auch bei Roboter-assistierten Nephrektomien gilt – und dass sich Op.-Videos für die Beurteilung eignen.        

S3-Leitlinie Endometriumkarzinom aktualisiert

15.07.2024 Endometriumkarzinom Nachrichten

Die angepasste Version der S3-Leitlinie Endometriumkarzinom enthält unter anderem Empfehlungen zu Risikofaktoren, wie der Hormonersatztherapie, sowie darüber, wann eine vaginale Brachytherapie und wann eine Perkutanbestrahlung angebracht ist.

Update Onkologie

Bestellen Sie unseren Fach-Newsletter und bleiben Sie gut informiert.