Skip to main content
main-content

Shopping Cart Zeitschrift testen

Sie haben Interesse an dieser Zeitschrift? Bestellen Sie hier ein Test-Abonnement!

Ausgewählte Beiträge aus dieser Zeitschrift

25.06.2021 | Neurologische Notfallmedizin | Zertifizierte Fortbildung Neurologie | Ausgabe 6/2021

Akuttherapie des Schlaganfalls mit unbekanntem Zeitfenster

Bei etwa 20-25 % aller Schlaganfallpatienten ist das Zeitfenster seit Symptombeginn unbekannt. Diese Gruppe war für lange Zeit prinzipiell von einer gezielten Akuttherapie mittels systemischer Thrombolyse oder mechanischer Thrombektomie …

16.06.2021 | COVID-19 | Zertifizierte Fortbildung Psychiatrie | Ausgabe 6/2021 Zur Zeit gratis

Medizinisches Fachpersonal in der COVID-19-Pandemie: Psyche am Limit

Die im Herbst 2019 erstmals in China (Wuhan) aufgetretene neue Variante des Coronavirus (SARS-CoV-2) und die dadurch ausgelöste Erkrankung COVID-19 wurde im März 2020 durch die WHO zur weltweiten Pandemie erklärt. Vor allem für Mitarbeiter des …

24.05.2021 | Psychiatrische Erkrankungen in der Hausarztpraxis | Zertifizierte Fortbildung Psychiatrie | Ausgabe 5/2021

CME: Wie Sport depressive Symptome bei somatischen Erkrankungen beeinflusst

Viele somatische Erkrankungen, zum Beispiel Diabetes mellitus oder Herz-Kreislauf-Erkrankungen, gehen mit einem erhöhten Risiko für depressive Symptome einher. Sportliche Aktivität kann sowohl die psychischen als auch die körperlichen Beschwerden positiv beeinflussen.

Suche in dieser Zeitschrift

CME

Neueste CME-Kurse aus dieser Zeitschrift

20.06.2021 | COVID-19 | CME-Kurs | Kurs

Medizinisches Fachpersonal in der COVID-19-Pandemie: Psyche am Limit – Psychische Gesundheit von Mitarbeitern im Gesundheitswesen in Corona-Zeiten

Ziel dieses CME-Artikels soll es sein, Wissen über die besonderen Belastungsfaktoren von Mitarbeitern des Gesundheitswesens während der COVID-19-Pandemie zu vermitteln und eine Diskussion zur Verbesserung dieser Situation anzuregen. Außerdem erhalten Sie Informationen zum Thema: Probleme der Anerkennung von COVID-19 als Berufskrankheit.

20.06.2021 | Apoplex | CME-Kurs | Kurs

Akuttherapie des Schlaganfalls mit unbekanntem Zeitfenster – Apoplex

Bei etwa 20–25 % aller Schlaganfallpatienten ist das Zeitfenster seit Symptombeginn unbekannt. Studienergebnisse der letzten Jahre haben jetzt neue Behandlungsoptionen für Patienten mit unbekanntem Symptombeginn eröffnet. Der CME-Kurs fasst diese zusammen und spricht Empfehlungen zum Behandlungsablauf aus.

17.05.2021 | Spinale Muskelatrophien | CME-Kurs | Kurs

Gentherapie bei spinaler Muskelatrophie – ein Update

Der Erkrankungsverlauf und die damit verbundenen Möglichkeiten von Patienten mit spinaler Muskelatrophie (SMA) haben sich seit dem Einsatz von Gentherapien stark verändert. Dieser CME-Kurs gibt Ihnen einen Überblick über die pathophysiologischen Grundlagen, die Klinik und die Verlaufsparameter der proximalen spinalen Muskelatrophie und Sie lernen die aktuellen und zukünftigen kombinierten Therapieoptionen und -strategien der proximalen SMA kennen.

17.05.2021 | Affektive Störungen | CME-Kurs | Kurs

Einfluss von Sport auf depressive Symptome bei somatischen Erkrankungen – Sportliche Aktivität und Stimmungslag

Der folgende CME-Artikel bietet  Ihnen einen Überblick zu pathophysiologischen Wechselwirkungen und den Effekten von Sporttherapie auf depressive Symptome bei körperlichen Grunderkrankungen.

19.04.2021 | COVID-19 | CME-Kurs | Kurs

SARS-CoV-2 und neurovaskuläre Erkrankungen: COVID-19 und das Risiko für Schlaganfälle

Der CME-Kurs erläutert, ob und in welchem Ausmaß COVID-19 mit einem erhöhten Risiko für Schlaganfälle einhergeht, er beleuchtet mögliche Pathomechanismen der Assoziation einer SARS-CoV-2-Infektion mit neurovaskulären Erkrankungen und beschreibt die aktuell verfügbaren Behandlungsmöglichkeiten neurovaskulärer Komplikationen der COVID-19-Erkrankung.

19.04.2021 | Antipsychotika | CME-Kurs | Kurs

Nicht dopaminerge Antipsychotika: Hintergründe und neue Substanzen – Antipsychotische Therapie

Der Goldstandard in der Behandlung der Schizophrenie ist die Kombination aus antipsychotischer Pharmakotherapie, Psychotherapie und psychosozialen Therapien im Kontext eines individualisierten Gesamtbehandlungsplans. In diesem Artikel werden Ihnen die Konzepte der dopaminergen Antipsychotika erläutert und daraus die neuen Entwicklungen im Bereich nicht dopaminerger Antipsychotika abgeleitet.

Fragezeichen
Unser Serviceteam für Ihre Fragen

Bei Fragen zu Ihrem Abo oder zur Nutzung der Website hilft Ihnen unser Kundenservice gerne weiter.

Kundenservice kontaktieren
Info Icon
Alle Informationen zur Zeitschrift
Infos anzeigen
Contact Icon
Ihr Feedback zur Redaktion

Unsere Redakteure freuen sich über Ihre Anregungen und Kommentare. Schreiben Sie uns.

Redaktion kontaktieren

Aktuelle Ausgaben

Über diese Zeitschrift

Ziel der Zeitschrift ist es, den interdisziplinären Dialog zwischen diesen Fachdisziplinen und anderen Gebieten der Medizin zu fördern. Die Zeitschrift setzt folgende inhaltliche Schwerpunkte:
• Überblick über die wissenschaftlich hochwertige und praxisrelevante internationale Fachliteratur, ausgewählt, referiert und kritisch kommentiert durch den hochkarätig besetzten Fachbeirat
• Fundierte zertifizierte Fortbildung (CME)
• Aktuelle Berichte von neurologischen und psychiatrischen Fortbildungsveranstaltungen, interdisziplinäre Falldiskussionen, Interviews, Editorials, Diagnostik im Bild und aktuelle Nachrichten.

Weitere Informationen

Neu im Fachgebiet Neurologie

Neurologie

Vorbereitungskurs zur Facharztprüfung Neurologie

  • 64 klinische Fallbeispiele verschiedener Patientenkonstellationen und Themenfelder
  • Typische Prüfungsfragen mit ausführlichen Antworten
  • Zahlreiche Verknüpfungen zu e.Medpedia für relevantes Vertiefungswissen
  • Ergänzt durch aktuelle Artikel aus unseren Fachzeitschriften

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Neurologie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise