Skip to main content
main-content

Zeitschrift testen

Sie haben Interesse an dieser Zeitschrift? Bestellen Sie hier ein Test-Abonnement!

Ausgewählte Beiträge aus dieser Zeitschrift

12.09.2022 | Muskuloskelettaler Schmerz | Fortbildung

Schulterschmerzen und Muskelatrophien: Das Incisura-Scapulae-Syndrom

Kompressions- und Engpasssyndrome der oberen Extremität - Teil 7

In Teil 7 der Serie „Kompressions- und Engpasssyndrome der oberen Extremität“ geht es um das relativ seltene Incisura-Scapulae-Syndrom. Risikofaktoren sind Überkopfsportarten oder auch bestimmte handwerkliche Berufe. Das neuronale Engpasssyndrom hat eine günstige Prognose – sofern es rechtzeitig erkannt wird.

12.09.2022 | Neuropathischer Schmerz | Zertifizierte Fortbildung

Herpes zoster und die Post-Zoster-Neuralgie

Management anhaltender Schmerzen nach einer Gürtelrose

Herpes zoster ist eine durch das Varizella-Zoster-Virus ausgelöste Erkrankung. Nach der Primärinfektion, den Windpocken, residieren Viren latent in den Spinal- und Hirnnervenganglien. Vor allem im Alter oder bei Immunsuppression, aber auch ohne …

12.09.2022 | Fortbildung

Welcher Cannabisextrakt bei welcher Erkrankung?

Aktuelles aus Forschung und Praxis zu medizinischem Cannabis

Trotz positiver Studienergebnisse ist die Datenlage für den Einsatz von medizinischem Cannabis weiter gering − insbesondere, weil nicht alle enthaltenen Wirkstoffe untersucht sind. Es fehlt an verlässlichen Daten zu Therapieempfehlungen, Art der …

Suche in dieser Zeitschrift

CME

Neueste CME-Kurse aus dieser Zeitschrift

11.09.2022 | Varizella-Zoster-Virus | CME-Kurs

Herpes zoster und die Post-Zoster-Neuralgie – Management anhaltender Schmerzen nach einer Gürtelrose

Nach der Primärinfektion, den Windpocken, residieren die Varizelle-Zoster-Viren latent in den Spinal- und Hirnnervenganglien und können durch eine endogene Reaktivierung zur Herpes-Zoster-Erkrankung führen. In der CME-Fortbildung werden häufige Manifestationen, Komplikationen sowie Prävention, Diagnostik und Therapie – mit einem Schwerpunkt auf die Post-Zoster-Neuralgie behandelt.

18.07.2022 | Schmerztherapie | CME-Kurs

Pathomechanismen und Behandlungsansätze – Opioidinduzierter Pruritus

Opioide können einen quälenden Juckreiz verursachen, der über Minuten bis Tage andauern kann. Dieser CME-Beitrag informiert Sie über die dem opioidinduzierten Pruritus zugrundeliegenden Pathomechanismen und zeigt Ihnen die medikamentösen Therapieoptionen auf.

18.05.2022 | Akupunktur | CME-Kurs

Wirksamkeit von Akupunktur bei chronischen Schmerzen – Update

Die Akupunktur ist ein wichtiges Element der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) und wird in Deutschland am häufigsten zur Behandlung von Schmerzen eingesetzt. In diesem CME-Beitrag werden neue Daten zur Wirksamkeit von Akupunktur vorgestellt. Außerdem erhalten Sie einen Überblick über die Empfehlungen zur Akupunktur bei spezifischen Erkrankungen aus den wichtigsten deutschen Leitlinien und lernen Risiken und Nebenwirkungen der Akupunktur kennen.

16.03.2022 | Rückenschmerzen | CME-Kurs

Neuropathische Mechanismen bei Rückenschmerzen – Komplexes Schmerzgebilde erfordert ganzheitliche Behandlung

Rückenschmerzen können Lebensqualität, Schlaf und Mobilität einschränken. Der CME-Kurs macht Sie mit dem biopsychosozialen Beschwerdekomplex chronifizierter Schmerzen vertraut, erläutert die Unterschiede zwischen nozizeptiven und neuropathischen Schmerzen und die Therapieoptionen bei neuropathischen Schmerzen.

25.01.2022 | Schmerztherapie bei geriatrischen Patienten | CME-Kurs

Tumorschmerztherapie im Alter – Komplexität durch Multimorbidität

Dieser CME-Beitrag gibt Ihnen einen Überblick darüber, welche Barrieren sich für die Schmerzerfassung bei älteren Tumorpatienten stellen. Außerdem zeigt er Ihnen auf, was bei Schmerzen und welches Stufe-3-Opioid im Alter eher nicht zu bevorzugen ist und was für die Schmerzerfassung bei der (Alzheimer-)Demenz gilt.

11.11.2021 | Opioide | CME-Kurs

Antiandrogene Wirkungen von Opioiden – Worauf bei einer Dauertherapie zu achten ist

Unter opioidinduzierter Androgen-Defizienz (OPIAD) versteht man ein Syndrom, bei dem es unter einer Therapie mit Opioiden zu einem erniedrigten Testosteronwert mit verschiedenen Symptomen wie sexuelle Dysfunktion, Gynäkomastie, Osteoporose oder Depression kommen kann. Dieser CME-Beitrag gibt Ihnen einen Überblick, in welcher Weise Opioide die Sexualhormone beeinflussen und mit welcher Symptomatik eine Schmerzchronifizierung assoziiert ist.

Sie wollen einen Artikel schreiben?

 Hier finden Sie alle Informationen für das Verfassen von Beiträgen.

Fragezeichen
Unser Serviceteam für Ihre Fragen

Bei Fragen zu Ihrem Abo oder zur Nutzung der Website hilft Ihnen unser Kundenservice gerne weiter.

Kundenservice kontaktieren
Info Icon
Alle Informationen zur Zeitschrift
Infos anzeigen
Contact Icon
Ihr Feedback

Unsere Redaktion freut sich über Ihre Anregungen und Kommentare. Schreiben Sie uns.

Redaktion kontaktieren

Über diese Zeitschrift

„Schmerzmedizin - Angewandte Schmerztherapie und Palliativmedizin“ ist das Fachmagazin, das Schmerztherapeutinnen und Palliativmediziner interdisziplinär, patientenorientiert und praxisnah informiert.

Die Zeitschrift vermittelt das Wesentliche aus der wissenschaftlichen Forschung, übersichtlich und verständlich aufbereitet für den Praxisalltag. Kommentierte Studien, Fortbildungsbeiträge sowohl zur Schmerzdiagnostik und -therapie als auch zur Palliativmedizin, darunter ein CME-Beitrag und Berichte von den wichtigen nationalen Kongressen bieten ein breites Themenspektrum. Besonders engagiert sich diese Fachzeitschrift für die Stärkung der Stellung der Schmerzmedizin im Gesundheitswesen. In Pro & Contra-Beiträgen werden aktuelle Kontroversen abgebildet. Des Weiteren werden Nachrichten und Beiträge der Gesellschaften veröffentlicht. Die Rubrik Industrieforum bietet Aktuelles zu Produkten, Kampagnen und Veranstaltungen der pharmazeutischen Industrie.

Metadaten
Titel
Schmerzmedizin
Abdeckung
Volume 31/2015 - Volume 38/2022
Verlag
Springer Medizin
Elektronische ISSN
2364-1010
Print ISSN
2194-2536
Zeitschriften-ID
940

Neu im Fachgebiet AINS

Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update AINS und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.