Skip to main content
main-content

Nierentransplantation

Erhöhtes Tumorrisiko

Urologische De-novo-Malignome nach Nierentransplantation

Organtransplantierte Menschen haben ein erhöhtes Tumorrisiko. Damit gewinnt sowohl die uroonkologische Behandlung als auch die Nachsorge von nierentransplantierten Patienten für die urologische Zunft zunehmend an Bedeutung.

Persistierende Anämie nach Nierentransplantation – eine ungewöhnliche Ursache

Ein nierentransplantierter Patient stellte sich aufgrund einer Anämie erneut stationär vor. Diese war trotz stattgehabter Substitution von Erythrozytenkonzentraten progredient. Er litt unter einer Belastungsdyspnoe, die ihn sehr einschränkte. Undulierend kam es auch zu Zephalgien und Emesis.

Risikogruppe bei COVID-19-Infektion: Wie geht man bei Nierentransplantierten vor?

Nierentransplantierte stellen während der COVID-19-Pandemie eine spezielle Risikogruppe dar. Bislang publizierte Fallserien zeigen eine hohe Hospitalisierungsrate und eine Mortalität zwischen 13 und 23 % in dieser Population.

Nierentransplantation durch Lebendspende

Aufgrund der Diskrepanz zwischen der Anzahl zunehmend benötigter Nieren zur Transplantation und der fortbestehend niedrigen Zahlen hirntoter Spender gewinnt die Möglichkeit zur Nierenlebendspende an Bedeutung. Untersucht werden Indikation und Spenderevaluierung bei der Nierenlebendspende.

Update: Kardiovaskuläre Diagnostik bei höhergradiger Niereninsuffizienz

Vor dem Hintergrund der deutlich erhöhten kardiovaskulären Komorbidität bei Patienten mit chronischer Niereninsuffizienz erscheint eine gründliche kardiovaskuläre Diagnostik essenziell. Was man dabei beachten muss und welche Untersuchung, wann durchgeführt wird, lesen Sie in dieser Übersicht.

CME-Fortbildungsartikel

03.01.2017 | Nephrologie | CME

Schwangerschaft und Nieren

Eine Nierenerkrankung kommt bei 3,3 % aller Schwangeren vor und stellt einen unabhängigen Risikofaktor für eine erhöhte mütterliche und fetale Morbidität dar. Beratung und Betreuung einer Patientin mit Nierenerkrankung in der Schwangerschaft erfordern eine enge Zusammenarbeit von Gynäkologen und Nephrologen, um mögliche Komplikationen wie die Präeklampsie frühzeitig erkennen und behandeln zu können.

26.09.2016 | Arteriosklerose | CME

Gefäßchirurgische Eingriffe bei Nierentransplantationen

Die Nierentransplantation (NTX) stellt die häufigste der Transplantationen solider Organe dar. Als Standard hat sich die heterotope Organimplantation in die Fossa iliaca etabliert. Eine Besonderheit ist, dass keine obere Altersbegrenzung sowohl …

21.09.2016 | Akutes Nierenversagen | CME

Akutes Nierenversagen

Das akute Nierenversagen (ANV) ist ein klinisches Syndrom, das im Kontext vielfältiger Krankheitsbilder auftritt. Obwohl der Begriff sowohl die Nierenschädigung als auch die renale Funktionseinschränkung oder eine Kombination aus beidem umfasst …

09.08.2016 | Antimikrobielle und antivirale Chemotherapie | CME

Hepatitis C und Nierenerkrankungen

Auch wenn sich durch den Einsatz neuer direkt antiviral wirkender Medikamente deutliche Verbesserungen ergaben: Die Behandlung einer HCV-Infektion bei chronisch nierenkranken Patienten bleibt eine Herausforderung. Infos, wie Sie diese gut meistern, bietet Ihnen diese CME-Arbeit.

Kasuistiken

BK-Virus?

20.10.2017 | Diagnostik in der Nephrologie | Bild und Fall

Kreatininanstieg in der Frühphase nach Nierentransplantation

Eine 55-jährige Patientin stellte sich 20 Tage nach allogener Nierentransplantation auf Einweisung des betreuenden Nephrologen bei steigenden Kreatininwerten in einem transplantationsmedizinischen Zentrum vor. Handelt es sich um eine Transplantat-Abstoßung oder etwas Anderes?

Weitere Artikel aus unseren Fachzeitschriften

Open Access 13.07.2022 | Nierentransplantation | Leitthema

Update zur Pankreastransplantation

Die Pankreastransplantation ist die einzige Diabetestherapie, welche eine langanhaltende Insulinunabhängigkeit garantieren kann. Sie ist damit für viele Menschen mit Diabetes mellitus Typ 1 und ausgewählte Patienten mit Typ 2 die einzige …

verfasst von:
Dr. med. Fabian Rössler, Dr. med. Olivier de Rougemont

23.06.2022 | Adipositas | Leitthema

Metabolisches Syndrom und Adipositas bei Nierentransplantation

Adipositas und das metabolische Syndrom (MS) stellen einerseits Risikofaktoren für die chronische Nierenerkrankung dar, ein erhöhter Body-Mass-Index (BMI) kann andererseits mit einem besseren Überleben von Dialysepatienten assoziiert sein. Ein BMI …

verfasst von:
L. Platen, V. Kappler, F. Schraml, C. Holzmann-Littig, L. Renders

07.01.2022 | Nierentransplantation | Leitlinien

KDIGO-Leitlinie zu Evaluation und Management von Nierentransplantationskandidaten

Kommentierte deutsche Übersetzung der Zusammenfassung

Die KDIGO (Kidney Disease: Improving Global Outcomes) Clinical Practice Guideline on the Evaluation and Management of Candidates for Kidney Transplantation 2020 soll medizinischem Fachpersonal helfen, potenzielle Transplantationskandidaten korrekt …

verfasst von:
Prof. Dr. Christian Morath, Martin Zeier

27.12.2021 | Nierentransplantation | Leitthema

Immunmonitoring nach pädiatrischer Nierentransplantation jenseits des klassischen (pharmakokinetischen) Monitorings

Nach Nierentransplantation ist eine immunsuppressive Therapie erforderlich, um akute und chronische Abstoßungen zu vermeiden. Die immunsuppressive Medikation verursacht jedoch ein erhöhtes Risiko für virale und bakterielle Infektionen und ist mit …

verfasst von:
PD Dr. med. Thurid Ahlenstiel-Grunow

19.10.2021 | Nierenkarzinom | Topic

Tumorerkrankungen von Dialysepatienten und vor Nierentransplantation

Die chronische und terminale Niereninsuffizienz ist mit einem allgemeinen Anstieg der Tumorinzidenz dieser Patienten assoziiert. Häufig treten Tumoren des Urogenitaltrakts, insbesondere Nierenzellkarzinome, auf. Ein Screening analog zur gesunden …

verfasst von:
S. Delecluse

14.10.2021 | AV-Fisteln | Leitthema

Shuntligatur nach Nierentransplantation: Pro und Kontra

Ein arteriovenöser Shunt (AVS) ist der bevorzugte Gefäßzugang für die Langzeit-Hämodialyse. AVSs sind den zentralvenösen Kathetern hinsichtlich Komplikationsrate und Gesamtüberleben überlegen, nicht zu vernachlässigen ist jedoch der Zusammenhang …

verfasst von:
Maria Gummerer, Martin Tiefenthaler, Christian Margreiter, Josef Klocker, Sabine Wipper

04.10.2021 | Metabolische Azidose | Leitthema

Azidoseausgleich

Viele Patienten mit einer chronischen Nierenerkrankung („chronic kidney disease“, CKD) leiden unter einer metabolischen Azidose. Diese Stoffwechselstörung steht im Verdacht, das Fortschreiten der bestehenden CKD zu befördern, weswegen die …

verfasst von:
Hauke S. Wülfrath, Kevin Schulte

Open Access 20.08.2021 | Pankreastransplantation | Originalien

Pankreastransplantation – Klinik, Technik und histologische Beurteilung

Seit Durchführung der ersten Pankreastransplantation (PTX) 1966 durch William Kelly und Richard Lillehei an der University von Minnesota wurden bis 2017 weltweit etwa 50.000 Pankreastransplantationen durchgeführt [ 1 , 2 ]. Im Jahr 1979 erfolgte …

verfasst von:
Prof. Dr. Maike Büttner-Herold, Prof. Dr. Kerstin Amann, Frederick Pfister, Andrea Tannapfel, Marina Maslova, Andreas Wunsch, Nina Pillokeit, Richard Viebahn, Peter Schenker

23.04.2021 | Adipositas | Leitthema

Adipositas und bariatrische Chirurgie bei chronischer Nierenkrankheit und Nierentransplantation

Adipositas (Body-Mass-Index [BMI]> 30 kg/m 2 ) bei fortgeschrittener chronischer Niereninsuffizienz („chronic kidney disease“, CKD), Dialyse und Nierentransplantation ist ein zunehmendes Phänomen in der nephrologischen Versorgungsrealität. Sie ist …

verfasst von:
Prof. Dr. W. Pommer, PhD Dr. med. R. Zorron

20.04.2021 | Typ-2-Diabetes | Klinische Studien

Finerenon bei Patienten mit chronischer Nierenerkrankung und Diabetes mellitus Typ 2

verfasst von:
Prof. Dr. C. Wanner, S. Nitschmann

Buchkapitel zum Thema

2021 | Nierentransplantation | OriginalPaper | Buchkapitel

Nierentransplantation

Die erste erfolgreiche Nierentransplantation wurde in den 1950er-Jahren bei eineiigen Zwillingen in Boston (USA) durchgeführt. Heutzutage ist sie eine sichere Standardtherapie bei terminaler Niereninsuffizienz mit sehr gutem Erfolg. Im Jahr 2018 …

Nicht gefunden, wonach Sie suchten?

Probieren Sie es mit der Suchfunktion:

Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Innere Medizin und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.