Skip to main content
main-content

22.11.2018 | ORIGINAL ARTICLE | Ausgabe 2/2019

Inflammation 2/2019

Effects of Human Interleukin-10 on Ventilator-Associated Lung Injury in Rats

Zeitschrift:
Inflammation > Ausgabe 2/2019
Autoren:
Jinzhuan Chen, Jianqing Lin, Huiqin Luo, Minjie Li

Abstract

Ventilator-induced lung injury (VILI) is one of the most serious complications of mechanical ventilation (MV) and can increase the mortality of patients with acute respiratory distress syndrome (ARDS). This work aimed to test the hypothesis that the anti-inflammatory properties of human interleukin-10 (hIL-10) can reduce VILI. Thirty-six healthy male Sprague-Dawley rats were randomly assigned into three groups (n = 12) as follows: a control group, a VILI group, and a hIL-10 group. Lung function was evaluated by oxygenation index and pulmonary edema, and morphological changes associated with lung injury were assessed by HE staining and quantitative histological lung injury score. Malondialdehyde (MDA) and Superoxide dismutase (SOD) were measured, and the levels of various inflammatory cytokines were assessed in BALF and plasma. The oxygenation index in the VILI group decreased significantly relative to the control group and improved substantially in the hIL-10 group (P < 0.01). Compared to the control group, MDA production was stimulated (P < 0.01), and SOD activity rapidly declined (P < 0.01) in the VILI group. After hIL-10, MDA content was lower than that seen in the VILI group (P < 0.01), and SOD activity was enhanced (P < 0.01). The VILI group had the highest cytokine levels, compared to either the hIL-10 group or the control group (P < 0.05). High tidal volume MV can induce VILI. hIL-10 may regulate the inflammatory response in the lung tissue, improve lung tissue oxygenation, and inhibit oxidative stress, therefore reducing VILI in rats. These experiments reveal a potential new treatment option for VILI.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de. Zusätzlich können Sie eine Zeitschrift Ihrer Wahl in gedruckter Form beziehen – ohne Aufpreis.

Jetzt bestellen und im ersten Jahr 100€ sparen!Jetzt e.Med zum Sonderpreis bestellen!

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 2/2019

Inflammation 2/2019 Zur Ausgabe
  1. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

  2. Sie können e.Med Innere Medizin 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.


 

Neu im Fachgebiet Innere Medizin

Meistgelesene Bücher aus der Inneren Medizin

2017 | Buch

Rheumatologie aus der Praxis

Entzündliche Gelenkerkrankungen – mit Fallbeispielen

Dieses Fachbuch macht mit den wichtigsten chronisch entzündlichen Gelenk- und Wirbelsäulenerkrankungen vertraut. Anhand von über 40 instruktiven Fallbeispielen werden anschaulich diagnostisches Vorgehen, therapeutisches Ansprechen und der Verlauf …

Herausgeber:
Rudolf Puchner

2016 | Buch

Ambulant erworbene Pneumonie

Was, wann, warum – Dieses Buch bietet differenzierte Diagnostik und Therapie der ambulant erworbenen Pneumonie zur sofortigen sicheren Anwendung. Entsprechend der neuesten Studien und Leitlinien aller wichtigen Fachgesellschaften.

Herausgeber:
Santiago Ewig

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Innere Medizin und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

© Springer Medizin 

Bildnachweise