Urologie

Empfehlungen der Redaktion

Retroperitoneale Endometriose: Wann operieren – und wenn ja, wie?

Die operative Entfernung eines klinisch relevanten Endometrioseherds ist der Goldstandard in der Therapie. Doch eine Aufklärung der Patientin über Nutzen und Risiken ist streng erforderlich, da es sich um eine primär benigne Erkrankung handelt. Aktuelle Therapieempfehlungen im Überblick.

Wird die Spermaqualität immer schlechter?

Schon seit 40 Jahren wird eine Abnahme der Spermaqualität diskutiert – möglicherweise verursacht durch veränderte Umweltfaktoren. Dieser Beitrag gibt eine Übersicht zu mutmaßlich reproduktionstoxischen Noxen.

20.07.2016 | Prostatakarzinom | Nachrichten

Mit intermittierendem Testosteron gegen Prostatakrebs

Möglicherweise ist bei kastrationsresistentem Prostatakarzinom eine intermittierende Therapie mit Testosteron eine Option.

Aktuelle Meldungen

21.07.2016 | Ejakulationsstörungen | Nachrichten

Beschneidung verzögert Samenerguss nur wenig

Das Kappen der penilen Vorhaut verlängert laut Ergebnissen einer chinesischen Studie die intravaginale Latenzzeit zwar signifikant. Um bei Ejaculatio praecox (EP) echte Remedur zu schaffen, ist der Effekt der Zirkumzision aber zu gering.

20.07.2016 | Prostatakarzinom | Nachrichten

Mit intermittierendem Testosteron gegen Prostatakrebs

Möglicherweise ist bei kastrationsresistentem Prostatakarzinom eine intermittierende Therapie mit Testosteron eine Option.

19.07.2016 | Nierenkarzinom | Nachrichten

Zu viele Bild-Kontrollen nach T1-Nierenzellkarzinom?

In den ersten drei Jahren nach chirurgischer Therapie eines Low-risk-Nierenzellkarzinoms werden zahlreiche bildgebende Kontrolluntersuchungen gemacht. Nur in wenigen Fällen fördern sie ein Rezidiv zutage.

Kommentierte Studienreferate

  • 17.06.2016 | Infertilität | Evidenzbasierte Medizin | Ausgabe 7/2016

    Antioxidantien zur Behandlung männlicher Subfertilität

    Die männliche Subfertilität wird in 30–80 % der Fälle auf oxidativen Stress zurückgeführt, der sich schädigend auf die Spermien auswirkt. Antioxidantien sind im Vergleich zu anderen Fertilitätsbehandlungen leicht verfügbar und preiswert und viele Männer nutzen sie bereits, um ihre Fruchtbarkeit zu verbessern. Doch wie steht es um die Evidenz?

Übersichtsarbeiten und Kasuistiken

01.07.2016 | Sportmedizin | Fortbildung | Ausgabe 7 - 8/2016

Urologische Symptome und Gefährdung durch Radfahren

Radfahren und vor allem dessen gesundheitsgefährdendes Potenzial wird immer wieder zum Thema. Zurecht, denn wer Anatomie und Physiologie im Damm- und Genitalbereich mit ihrer Verletzbarkeit kennt und Publikationen darüber resümiert, stellt fest: Radfahren kann de facto schädlich sein.

30.06.2016 | Hautkrankheiten der äußeren Genitalien | CME | Ausgabe 7/2016

Hauterkrankungen am äußeren männlichen Genitale

Teil 2: Infektiöse und maligne Hauterkrankungen

Die Inspektion der Genitalhaut sollte Bestandteil einer urologischen und andrologischen Untersuchung sein, da sie unter anderem die Möglichkeit einer frühzeitigen Diagnostik von malignen Neoplasien und infektiösen Erkrankungen bietet.

22.06.2016 | PSA-Screening | Medizinrecht | Ausgabe 7/2016

Zu den Sorgfaltspflichten eines Hausarztes bei kontinuierlich steigendem, erhöhtem PSA-Wert

Der Kläger verlangt von dem beklagten Hausarzt Zahlung von Schmerzensgeld und die Feststellung der Haftung für weitere in der Zukunft entstehende materielle und immaterielle Schäden.

Update Urologie

Kongressdossiers

Weiterführende Themen

Neue Beiträge aus unseren Fachzeitschriften

01.07.2016 | Sportmedizin | Fortbildung | Ausgabe 7 - 8/2016

Urologische Symptome und Gefährdung durch Radfahren

Radfahren und vor allem dessen gesundheitsgefährdendes Potenzial wird immer wieder zum Thema. Zurecht, denn wer Anatomie und Physiologie im Damm- und Genitalbereich mit ihrer Verletzbarkeit kennt und Publikationen darüber resümiert, stellt fest: Radfahren kann de facto schädlich sein.

01.07.2016 | Panorama | Ausgabe 7 - 8/2016

Psoriasis plus erektile Dysfunktion brandgefährlich fürs Herz

Männer mit Psoriasis sollten chinesischen Forschern zufolge routinemäßig nach Erektionsstörungen befragt werden. Patienten, bei denen beides zusammentrifft, sind möglicherweise besondere Risikokandidaten für kardiovaskuläre Erkrankungen und Depressionen.

01.07.2016 | Zertifizierte Fortbildung | Ausgabe 7 - 8/2016

Der transrektale Ultraschall: spezifisch urologisch!

Der transrektale Ultraschall (TRUS) als bildgebendes Verfahren hat in der Urologie nach wie vor einen großen Stellenwert. Das begründet sich in der steigenden Verfügbarkeit, vor allem aber in der dauerhaften Weiterentwicklung von hochwertigen …

01.07.2016 | Panorama | Ausgabe 7 - 8/2016

Jede dritte IGeL wird nicht schriftlich vereinbart

Video-Beiträge

23.03.2016 | AIO-Herbstkongress 2015 | Kongressbericht | Online-Artikel

Immuntherapie gewinnt weiter an Bedeutung

Für Nierenzellkarzinome, Kopf-Hals-Tumoren und Weichteilsarkome wurden auf dem AIO-Herbstkongress Daten aus Phase-III-Studien zur Immuntherapie präsentiert. Im Interview spricht Prof. Dr. Viktor Grünwald zudem über neue Ansätze zum Therapiemanagement und zur Verbesserung der Lebensqualität.

11.03.2016 | Notfallmedizin | Video-Artikel | Online-Artikel

Tauchunfälle richtig versorgen

Basierend auf den Prinzipien der Rettungskette informiert die Leitlinie über den aktuellen Stand der Diagnostik und gibt praktische Hilfestellung bei der Behandlung und dem Transport verunfallter Taucher. Zudem werden die initiale Druckkammerbehandlung sowie die weitere medizinische Versorgung dargestellt.

11.03.2016 | Notfallmedizin | Video-Artikel | Online-Artikel

Neue ERC-Reanimationsleitlinie: Das müssen Sie wissen!

Die neue europäische Leitlinie zur Wiederbelebung empfiehlt bewährte Standards, aber auch einige Neuerungen: Eine Checkliste nennt die 10 wichtigsten Aspekte der Leitlinie, Prof. B. W. Böttiger erklärt in Videointerview, was Ärzte wissen müssen und in der Zeitschrift Notfall+Rettungsmedizin erscheint die offizielle deutsche Übersetzung.

Neueste CME-Kurse

Sonderberichte

Blickdiagnosen

24.07.2016 | Erkrankungen von Nase, Nebenhöhlen und Gesicht | Blickdiagnose | Online-Artikel

Ein Ekzem am Steg, das sich trotz Salben nicht regt

Ein 74-jähriger Patient stellt sich mit einem Ekzem im Naseneingang rechts vor, das sich seit zwei Monaten als resistent gegenüber bisherigen Therapien erwies. Trotz Behandlung mit Salben auf Antibiotika- und Kortisonbasis trat keine Besserung ein. Was steckt dahinter?

17.07.2016 | Reisemedizin | Blickdiagnose | Online-Artikel

Was hat sich dieser Patient am Strand „eingetreten“?

Ein 60-jähriger deutscher Mann stellt sich nach Urlaubsaufenthalt in Sri Lanka mit einer lividen Schwellung und Blasenbildung im Bereich des linken Vorfußes vor. Nach Befundverschlechterung erfolgt die Einweisung in die Klinik. Wie lautet Ihre Diagnose?

11.07.2016 | Innere Medizin | Blickdiagnose | Online-Artikel

Schlauchformiges Gebilde im Thorax

Wie lässt sich dieser Befund erklären?

Stellenangebote für Urologen | Monster Logo

Zeitschriften für das Fachgebiet Urologie

Mail Icon II Newsletter

Updates regelmäßig per eMail bekommen?

Bestellen Sie kostenlos unseren kostenlosen Update-Newsletter zu Ihrem Fach- oder Interessensgebiet und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Weiterführende Themen

Bildnachweise