Skip to main content
11.07.2024 Prostatakarzinom Nachrichten

Prostatakarzinome der ISUP-Gruppe 1 nicht immer harmlos

Nicht bei allen Prostatakarzinomen der Gleason-Graduierungsgruppe 1 kann man davon ausgehen, dass sie benigne sind. In einer Studie aus dem UKE Hamburg hatten auch in dieser Gruppe bestimmte Patienten ein deutlich erhöhtes Risiko für einen ungünstigen Verlauf.

Nachrichten

Maldescensus testis wird oft zu spät operiert

18.07.2024 Maldeszensus testis Nachrichten

Eigentlich herrscht Einigkeit darüber, einen Hodenhochstand möglichst früh im Leben zu behandeln. Wie Zahlen aus Deutschland zeigen, wird das aber immer noch oft versäumt.

Die beste Jahreszeit für eine Krebsimmuntherapie

16.07.2024 Onkologische Immuntherapie Nachrichten

Schon länger ist bekannt, dass die Aktivität des Immunsystems mit den Jahreszeiten variiert. Auch die Wirksamkeit von Checkpointhemmern scheint klinisch relevanten saisonalen Schwankungen zu unterliegen, wie eine Studie bei fortgeschrittenem nichtkleinzelligem Lungenkarzinom zeigt.

Partielle Nephrektomie: Videoanalysen zur Verbesserung der chirurgischen Qualität

16.07.2024 Nephrektomie Nachrichten

Je versierter Operateurinnen und Operateure sind, desto geringer ist das Risiko für Komplikationen. Eine kleine US-Studie spricht dafür, dass das auch bei Roboter-assistierten Nephrektomien gilt – und dass sich Op.-Videos für die Beurteilung eignen.        

STI: Typisch Mann, typisch Frau?

15.07.2024 Fortbildungswoche 2024 Kongressbericht

Trichomoniasis, Gonorrhoe, Syphilis und Chlamydieninfektionen sind Beispiele für sexuell übertragbare Krankheiten. Sie treten bei Männern und Frauen nicht nur unterschiedlich häufig auf, sondern unterscheiden sich auch in ihren Symptomen und Komplikationen. Was ist zu beachten?

Prostatakarzinome der ISUP-Gruppe 1 nicht immer harmlos

11.07.2024 Prostatakarzinom Nachrichten

Nicht bei allen Prostatakarzinomen der Gleason-Graduierungsgruppe 1 kann man davon ausgehen, dass sie benigne sind. In einer Studie aus dem UKE Hamburg hatten auch in dieser Gruppe bestimmte Patienten ein deutlich erhöhtes Risiko für einen ungünstigen Verlauf.

Weitere Studie stützt Sicherheit von mRNA-Vakzinen in der Schwangerschaft

11.07.2024 COVID-19-Impfung Nachrichten

In einer großen US-Kohortenstudie war das Risiko für ausgewählte schwere Fehlbildungen bei lebendgeborenen Kindern insgesamt nicht statistisch signifikant erhöht, wenn ihre Mütter im ersten Trimester gegen COVID-19 geimpft worden waren.

Update Urologie

Bestellen Sie unseren Fach-Newsletter und bleiben Sie gut informiert.

Facharzt-Training Urologie

Vorbereitungskurs zur Facharztprüfung. 

  • 32 klinische Fallbeispiele verschiedener Themenfelder
  • Typische Prüfungsfragen mit ausführlichen Antworten

Herausgegeben mit der Deutschen Gesellschaft für Urologie.

jetzt entdecken

Kasuistiken

Penisnekrose nach Prostata-Embolisation

04.07.2024 Benigne Prostatahyperplasie Nachrichten

Eigentlich wollte der Mann seine Prostata per Embolisation verkleinern. Stattdessen kommt es zu einer Penisnekrose durch verstopfte penile Gefäße. Die Prostata übersteht die Prozedur hingegen unbeschadet.

Flankenschmerzen, die nicht von der Wirbelsäule stammen

Bei einer 64-jährigen Patientin bestehen seit 5 Wochen linksseitige Flankenschmerzen und Appetitlosigkeit. In der kontrastgestützten Computertomographie von Thorax und Abdomen findet sich eine Raumforderung der linken Niere. Die Diagnose? Ein seltener und hochmaligner Nierentumor.

Diagnose gesucht: Zerschundene Hände und rötlicher Urin

Urinbefunde Kasuistik

Ein 42-jähriger Handwerker stellt sich mit gravierenden Hautproblemen vor allem an den Handrücken vor. Des Weiteren fanden sich auch vernarbte Areale und teilweise eitergefüllte Blasen. Der Patient erzählt, dass außerdem sein Urin seit einem halben Jahr dunkler sei und seltsam rieche.

Neueste CME-Kurse

Ressourcenschonende Diagnostik von Harnsteinen

CME: 2 Punkte

Die Sonografie ist bei Urolithiasis die Diagnostik der ersten Wahl und hat ihre Vorteile, auch wenn sich die Computertomografie aufgrund ihrer hohen Sensitivität und Spezifität als diagnostischer Goldstandard etabliert hat. Auch andere bildgebende Verfahren haben bei Harnsteinen in gewissen Szenarien und bei bestimmten Personengruppen nach wie vor ihren Stellenwert, selbst das nur noch selten angewandte Abdomenröntgen.

Harnröhrenrekonstruktion

CME: 3 Punkte

Harnröhrenstrikturen sind abnormale Verengungen der Harnröhre, deren Behandlung eine sorgfältige Evaluation und individuell angepasste Therapieansätze erfordert. Erfahren Sie in dieser CME-Fortbildung mehr zu anatomischer und klinischer Einordnung, den diagnostischen Methoden und verschiedene Behandlungsmöglichkeiten der Harnröhrenstriktur.

Hydrozele

CME: 3 Punkte

Die Hydrozele, eine Vergrößerung des Skrotums durch die Ansammlung von seröser Flüssigkeit, ist entweder angeboren oder erworben. Der CME-Kurs beschreibt die Ätiologie der Hydrozele, die Unterscheidung zwischen primärer und sekundärer Form, die wichtigsten Differenzialdiagnosen sowie die operativen Behandlungsmethoden dieser seltenen Erkrankung.

Hauterkrankungen des männlichen Intimbereichs

CME: 2 Punkte

Hautveränderungen im männlichen Intimbereich können sowohl lokalisiert als auch generalisiert auftreten. Das Erscheinungsbild der Primäreffloreszenz kann dabei diagnostische Hinweise auf die zugrunde liegende Erkrankung liefern. Je nachdem, ob die Dermatose eher durch Plaques, Papeln, Blasen oder Ulzera charakterisiert ist, kommen unterschiedliche Ursachen beziehungsweise Differenzialdiagnosen in Betracht.

Für die fachärztliche Weiterbildung

Medizinwissen für den Klinikalltag

CME: Bildgebung bei Harnsteinen – wann, wer und wie?

Urolithiasis CME-Artikel

Verschiedene bildgebende Verfahren haben bei Urolithiasis einen Stellenwert. Bei wiederkehrenden Episoden oder komplexen Fällen kommen neben der Sonografie und kontrastmittelfreien Computertomografie z.B. noch weitere Optionen in Frage. Nutzen und Risiken sollten in jedem Fall sorgfältig abgewogen werden – insbesondere bei Schwangeren und Kindern.

Akne inversa – eine einfache Frage erspart viel Leid

25.06.2024 Acne inversa Podcast

Die klinischen Kriterien für eine Akne inversa sind leicht erkennbar und schnell abgefragt. Dennoch warten Betroffene oft viele Jahre auf eine korrekte Diagnose. Die niedergelassene Internistin Dr. Anne Lodde aus Münster gibt in dieser Folge Tipps für die Diagnose und die ersten Schritte bei Akne inversa. Außerdem wirft sie einen Blick auf die aktuelle S2K-Leitlinie und neue Therapieoptionen.

Zeitschrift für Allgemeinmedizin, DEGAM

Unterbauchschmerz bei Frauen - diese Differenzialdiagnosen sollten Sie kennen

Gynäkologisch, urologisch, gastrointestinal: Die Liste der möglichen Ursachen für akute Unterbauchschmerzen bei Frauen ist vielfältig. Zusätzlich beeinflusst eine (eventuelle) Schwangerschaft das weitere Vorgehen. Diese Übersicht fasst die ersten diagnostischen Schritte und Differenzialdiagnosen zusammen.

Berufseinstieg und Praxisthemen

Fehlerkultur in der Medizin – Offenheit zählt!

28.05.2024 Fehlerkultur Podcast

Darüber reden und aus Fehlern lernen, sollte das Motto in der Medizin lauten. Und zwar nicht nur im Sinne der Patientensicherheit. Eine negative Fehlerkultur kann auch die Behandelnden ernsthaft krank machen, warnt Prof. Dr. Reinhard Strametz. Ein Plädoyer und ein Leitfaden für den offenen Umgang mit kritischen Ereignissen in Medizin und Pflege.

Oberärztin in der Maximalversorgung

Praxis und Beruf Praxis konkret

Nach ihrer Ausbildung zur Fachärztin für Innere Medizin, Hämatologie und Onkologie sowie Infektiologie entschied sich Frau Dr. med. Silke Kapp-Schwoerer für die Arbeit an einer Klinik der Maximalversorgung. Als Oberärztin am Klinikum Ludwigshafen kümmert sie sich primär um die Versorgung der Patient*innen. Das Klinikum Ludwigshafen ist ein akademisches Lehrkrankenhaus der Johannes Gutenberg-Universität Mainz.

Ein Drittel der jungen Ärztinnen und Ärzte erwägt abzuwandern

07.05.2024 Klinik aktuell Nachrichten

Extreme Arbeitsverdichtung und kaum Supervision: Dr. Andrea Martini, Sprecherin des Bündnisses Junge Ärztinnen und Ärzte (BJÄ) über den Frust des ärztlichen Nachwuchses und die Vorteile des Rucksack-Modells.

Tipps für den Umgang mit Behandlungsfehlern

01.05.2024 DGIM 2024 Kongressbericht

Es ist nur eine Frage der Zeit, bis es zu einem Zwischenfall kommt und ein Behandlungsfehler passiert. Doch wenn Ärztinnen und Ärzte gut vorbereitet sind, schaffen es alle Beteiligten den Umständen entsprechend gut durch diese Krise. 

Mehr auf unserer Seite "Fit für die Facharztprüfung"

Die Seite für Ärztinnen und Ärzte in Weiterbildung

Podcast

Herzrhythmusstörungen – neue Verfahren für langfristige Erfolge

16.07.2024 Vorhofflimmern Podcast

Prof. Markus Lerch wirft gemeinsam mit dem Herzspezialisten Prof. Gerd Hasenfuß aus Göttingen einen Blick auf neue Entwicklungen in der Diagnostik und Therapie von Herzrhythmusstörungen. Hören Sie in dieser Folge, warum fast jedes Vorhofflimmern therapiert werden sollte, wieso die Ablationsbehandlung auch bei Herzinsuffizienz gute Effekte zeigt und vor und nach welchen Medikamenten Sie ein EKG schreiben sollten.

Deutsche Gesellschaft für Innere Medizin

Testosteronmangel erkennen und behandeln!

Sonderbericht

Testosteronmangel kommt gar nicht so selten vor: Man schätzt, dass ca. 3-5% aller Männer davon betroffen sind. Für die Betroffenen kann es dann zu physiologischen, aber auch psychischen Problemen kommen, die sich mitunter sogar gegenseitig verstärken, erklärt unser heutiger Gesprächspartner Prof. Dr. Michael Zitzmann. Ursache für einen niedrigen Testosteronspiegel sind dann häufig Begleiterkrankungen wie Übergewicht oder Adipositas, Hypertonus oder Diabetes mellitus Typ 2.

Mit freundlicher Unterstützung von:
  • Besins Healthcare Germany GmbH

Akne inversa – eine einfache Frage erspart viel Leid

25.06.2024 Acne inversa Podcast

Die klinischen Kriterien für eine Akne inversa sind leicht erkennbar und schnell abgefragt. Dennoch warten Betroffene oft viele Jahre auf eine korrekte Diagnose. Die niedergelassene Internistin Dr. Anne Lodde aus Münster gibt in dieser Folge Tipps für die Diagnose und die ersten Schritte bei Akne inversa. Außerdem wirft sie einen Blick auf die aktuelle S2K-Leitlinie und neue Therapieoptionen.

Zeitschrift für Allgemeinmedizin, DEGAM

Übersichtsarbeiten

Imlifidase – eine neue Option in der Transplantation

Nierentransplantation Übersichtsartikel

Die Vorimmunisierung mit HLA(humanes Leukozytenantigen)-Antikörpern ist ein häufiges Problem in der Transplantationsmedizin. Zwischen 5 und 12 % der Patienten auf der Warteliste zur Nierentransplantation gelten als hoch immunisiert. Das Ausmaß der …

Operative kontrazeptive Verfahren bei Männern – Vasektomie und reversibler Verschluss der Samenleiter

Vasektomie Leitthema

Die Sterilisation des Mannes (Vasektomie) ist neben der Nutzung des Kondoms die bislang einzige kontrazeptive Methode, die dem Mann zur Verfügung steht. Sie beruht auf der dauerhaften chirurgischen Unterbrechung beider Samenleiter und sollte daher …

Humanes Immundefizienzvirus und Präexpositionsprophylaxe

HIV Leitthema

Die Prävalenz von sexuell übertragbaren Infektionen (STI) nimmt weltweit stetig zu, insbesondere bei Männern, die Sex mit Männern haben (MSM). Proktologische und gastroenterologische Manifestationen von STI, wie akute Proktitis, akute …

Kolitis und Enteritis als sexuell übertragbare Infektion

Sexuell übertragbare Infektionen (STI) des Dick- und Dünndarms (Kolitis, Enteritis) sind selten und stellen deshalb für den behandelnden Arzt/Ärztin herausfordernde diagnostische Hürden dar. STI können über Analverkehr und orale/genitale oder …

Lebensbedrohliche Infektionen in der Schwangerschaft

Open Access Sepsis Leitthema

Die Sepsis als klinische Manifestation einer lebensbedrohlichen Infektion gehört weltweit zu den häufigsten maternalen Todesursachen im Rahmen von Schwangerschaft und Geburt. Das rasche Erkennen sowie der Beginn einer antibiotischen Therapie und …

Weiterführende Themen

Nicht hormonelle Verhütungsmethoden im Überblick

Natürliche Kontrazeption Übersichtsartikel

Die Anwendung nicht hormoneller Verhütungsmittel hat in den letzten Jahren stetig zugenommen. Eine neue S2k-Leitlinie trägt dem Rechnung. Welche Methoden stehen für Mann und Frau zur Verfügung und was muss bei der Anwendung und Sicherheit beachtet werden?

weiterlesen

Kontinenz- und Beckenbodenzentrum: Lohnt sich die Zertifizierung?

Harninkontinenz Übersichtsartikel

Seit Juli 2019 ist die Zertifizierung als interdisziplinäres Kontinenz- und Beckenbodenzentrum neu reguliert und vereinheitlicht. 51 Zentren in Deutschland und der Schweiz konnten sich nach den neuen Vorgaben zertifizieren. Der Aufwand der Zertifizierung ist nicht zu unterschätzen – aber hat sie auch positiven Einfluss auf die Behandlungsergebnisse?

weiterlesen

Die drei Sequenzen der Steinkolik-Therapie

Urolithiasis Leitthema

Eine Steinkolik zeigt sich mit oft typischen Symptomen. Mittels systematischen „Workups“ können Differentialdiagnosen und lebensbedrohliche Situationen wie Urosepsis oder akute Niereninsuffizienz schnell abgeklärt werden. Eine gute diagnostische Aufarbeitung gibt dann den weiteren therapeutische Weg vor. Neben Schmerzmanagement und Infekttherapie muss auch über Harnableitung und den Zeitpunkt der Steinsanierung entschieden werden.

weiterlesen

Prostatakarzinome der ISUP-Gruppe 1 nicht immer harmlos

11.07.2024 Prostatakarzinom Nachrichten

Nicht bei allen Prostatakarzinomen der Gleason-Graduierungsgruppe 1 kann man davon ausgehen, dass sie benigne sind. In einer Studie aus dem UKE Hamburg hatten auch in dieser Gruppe bestimmte Patienten ein deutlich erhöhtes Risiko für einen ungünstigen Verlauf.

weiterlesen

Prostatakarzinome der ISUP-Gruppe 1 nicht immer harmlos

11.07.2024 Prostatakarzinom Nachrichten

Nicht bei allen Prostatakarzinomen der Gleason-Graduierungsgruppe 1 kann man davon ausgehen, dass sie benigne sind. In einer Studie aus dem UKE Hamburg hatten auch in dieser Gruppe bestimmte Patienten ein deutlich erhöhtes Risiko für einen ungünstigen Verlauf.

weiterlesen

Die drei Sequenzen der Steinkolik-Therapie

Urolithiasis Leitthema

Eine Steinkolik zeigt sich mit oft typischen Symptomen. Mittels systematischen „Workups“ können Differentialdiagnosen und lebensbedrohliche Situationen wie Urosepsis oder akute Niereninsuffizienz schnell abgeklärt werden. Eine gute diagnostische Aufarbeitung gibt dann den weiteren therapeutische Weg vor. Neben Schmerzmanagement und Infekttherapie muss auch über Harnableitung und den Zeitpunkt der Steinsanierung entschieden werden.

weiterlesen

Gas, E. coli, Diabetes – in diesem Notfall sind Sie gefragt

Ein unkontrollierter Diabetes mellitus besteht bei bis zu 95 % der Patienten mit emphysematöse Pyelonephritis. So auch bei dem 55-jährigen Patienten, der notärztlich mit dem Leitbild eines akuten Abdomens vorgestellt wird. Die Diagnose ist nur radiologisch möglich. Ursächlicher Erreger in diesem Fall ist E. coli. Wissen Sie, wie therapiert wird?

weiterlesen

Videos und Webinare

ASCO 2024: Wichtige Ergebnisse zu urogenitalen Karzinomen (Link öffnet in neuem Fenster)

ASCO 2024 Video-Artikel

Prof. Axel Merseburger, Lübeck, teilt in diesem Video seine Highlights von der ASCO-Jahrestagung zu urogenitalen Karzinomen. Er spricht zu den Ergebnisse der MAST-Studie zu Metformin bei Prostatakrebs, der SURE-01/02-Studie zum Harnblasenkarzinom und mehr.

Urologie und Sexualmedizin in der Praxis

Webinar | 05.06.2024 | 17:30

Häufige urologisch-sexualmedizinische Themen in der Praxis sind das Thema des MMW-Webinars. Konkret geht es um die Frage, wann bei Harnwegsinfektionen auf Antibiotika verzichtet werden kann, und um ein Update zur Therapie von Libido- und Potenzstörungen des Mannes. Der dritte Vortrag behandelt sexuell übertragbare Krankheiten.

MMW – Fortschritte der Medizin

Nierentumoren: Künstliche Intelligenz für die Gesundheitsversorgung (Link öffnet in neuem Fenster)

DKK 2024 Video-Artikel

Sophie Bachanek, Universitätsmedizin Göttingen/Institut für Diagnostische und Interventionelle Radiologie, stellt die Entwicklung eines automatisierten Segmentierungsalgorithmus für Nierentumoren vor. Hier sehen Sie das Video auf der DKK-Webseite.

Deutsche Krebsgesellschaft e. V. und Stiftung Deutsche Krebshilfe

Kommentierte Studien

ERSPC-Studie – PSA(prostataspezifisches Antigen)-basiertes Prostatakarzinom-Screening bei älteren Patienten

Prostatakarzinom Kommentierte Studie

Die Prävalenz von Prostatakarzinomen und auch Hochrisikokarzinomen ist eng mit dem Alter verbunden. Mit dem globalen Anstieg der Lebenserwartung und der Bevölkerung wird erwartet, dass die weltweite Prostatakarzinombelastung bis 2040 auf fast …

Radiochirurgie beim Nierenzellkarzinom: Daten der multizentrischen prospektiven FASTRACK II-Studie

Open Access Nierenkarzinom Kommentierte Studie

Die Inzidenz des primären RCCs hat sich in den letzten Jahrzehnten in vielen westlichen Ländern erhöht [ 2 ], insbesondere bei Patienten über 70 Jahren. Dies ist unter anderem auf die häufigere Detektion asymptomatischer Nierenläsionen durch …

15-Jahres-Ergebnisse der ProtecT-Studie: Wichtig und richtungsweisend!

Prostatakarzinom Kommentierte Studie

Die präsentierten Daten der ProtecT-Studie zur Therapie des Prostatakarzinoms mit einem nun langen Follow-up können helfen, den Shared-Decision-Making-Prozess zu verbessern und mit den Patienten den Nutzen einer Therapie und mögliche Nebenwirkungen zu diskutieren. Ein Kommentar zur Studie.

Cochrane-Update zur Prävention von Harnwegsinfekten mit Cranberrys: 50 RCT und viele offene Fragen

Harnwegsinfektionen Kommentierte Studie

Subgruppenanalysen ergaben einen Nutzen für Frauen mit rezidivierenden HWI (8 Studien, n  = 1555; RR 0,74; 95 %-KI 0,55–0,99; moderate Vertrauenswürdigkeit der Evidenz), für Kinder (5 Studien, n  = 504; RR 0,46; 95 %-KI 0,32–0,68; moderate …

Nachschlagen mit gesichertem Wissen: e.Medpedia

  • e.Medpedia enthält alle Inhalte von 33 Referenzwerken von Springer und wird kontinuierlich erweitert und aktualisiert
  • Inklusive unzähliger Abbildungen, klinischer Bilder, Tabellen und Schemata sowie Videos und Querverlinkungen zwischen den einzelnen Beiträgen
  • Verfasst von über 4.000 renommierten Fachärztinnen und Fachärzten, gesichert mit Peer Review-Verfahren

Auch als App nutzbar » Infos zur App

Jetzt entdecken

Kongressberichte

Medizinforschungsgesetz: Mustervertragsklauseln werden verbindlich

27.06.2024 HSK 2024 Kongressbericht

Das Medizinforschungsgesetz fand bei Vertretern der Pharmaindustrie beim Hauptstadtkongress großen Zuspruch. Jetzt müssten weitere Schritte folgen. Für Herbst ist ein interdisziplinärer Dialog geplant.

Übertherapie: Warum nicht allein der ökonomische Druck schuld ist

27.06.2024 HSK 2024 Kongressbericht

In Deutschland gibt es eine Neigung zur Übertherapie, findet Regierungskommissions-Mitglied Christian Karagiannidis. Beim Hauptstadtkongress gab er Denkanstöße, wie sich das ändern ließe.

Medizin und Pflege: Es lebe die Teamarbeit

27.06.2024 HSK 2024 Kongressbericht

Eine gute Zusammenarbeit zwischen Medizin und Pflege birgt viele Vorteile. Beim Hauptstadtkongress berichten Ärzte und Pflegekräfte, was notwendig ist, damit Teamwork gelingt. Noch funktioniert dies aber nicht an allen Kliniken reibungslos.

Mit Künstlicher Intelligenz soll der medizinische Datenaustausch flutschen

26.06.2024 HSK 2024 Kongressbericht

KI-Systeme könnten das Schnittstellen-Problem in der Gesundheitsversorgung beheben. Denn: Die Systeme wandeln mittlerweile natürliche Sprache eigenständig um, hieß es beim Hauptstadtkongress.

Sonderformate

Testosteronmangel erkennen und behandeln!

Sonderbericht

Testosteronmangel kommt gar nicht so selten vor: Man schätzt, dass ca. 3-5% aller Männer davon betroffen sind. Für die Betroffenen kann es dann zu physiologischen, aber auch psychischen Problemen kommen, die sich mitunter sogar gegenseitig verstärken, erklärt unser heutiger Gesprächspartner Prof. Dr. Michael Zitzmann. Ursache für einen niedrigen Testosteronspiegel sind dann häufig Begleiterkrankungen wie Übergewicht oder Adipositas, Hypertonus oder Diabetes mellitus Typ 2.

Mit freundlicher Unterstützung von:
  • Besins Healthcare Germany GmbH

Aktuelle Praxisdaten zur Avelumab-Erstlinien-Erhaltungstherapie eröffnen neue Perspektiven

Urothelkarzinom Sonderbericht

Avelumab wird als Erstlinien-Erhaltungstherapie bei Erwachsenen mit lokal fortgeschrittenem oder metastasiertem Urothelkarzinom (la/mUC) angewendet, die nach einer Platin-basierten Chemotherapie progressionsfrei sind. Aktuelle Daten aus Real-World-Studien und Post-hoc-Analysen untermauern den Stellenwert der Therapiemodalität in dieser Indikation.

Mit freundlicher Unterstützung von:
  • Merck Healthcare Germany GmbH

Olaparib plus Abirateron in der Praxis

Prostatakarzinom Sonderbericht

Die Kombination des PARP (Poly-ADP-Ribose-Polymerase)-Inhibitors Olaparib mit Abiraterona kann das Ansprechen und die Zeit bis zur Krankheitsprogression beim metastasierten kastrationsresistenten Prostatakarzinom (mCRPC) versus aktueller Standardtherapie deutlich verbessern...

Beauftragt und finanziert durch: AstraZeneca GmbH und MSD Sharp & Dohme GmbH

Praxis und Beruf

Hybrid-DRG-Verordnung: Änderungen bei prä- und postoperativen Leistungen

EBM Praxis konkret

Die neue Hybrid-DRG-Verordnung entwickelt sich zu einer Art „Dauerbaustelle“. Offenbar wurde bei der Konstruktion dieses Regelwerkes in einigen Fällen die Realität vor Ort unberücksichtigt gelassen. Nun muss man nachlegen – aber damit dürfte es noch nicht getan sein.

Sechs Monate E-Rezept – Erfolgsgeschichte mit Schattenseiten

IT für Ärzte Nachrichten

244 Millionen E-Rezepte sind in sechs Monaten eingelöst worden: Nach einem halben Jahr zieht die Betriebsgesellschaft gematik eine positive Zwischenbilanz. Doch noch sind nicht alle Akteure begeistert.

So können sich Praxen vor Cyberkriminalität schützen

IT für Ärzte Nachrichten

Immer wieder werden Arztpraxen Opfer von Netzverbrechern. Der typische Hacker war einmal, Cyberkriminalität ist sehr vielfältig, berichtet Lars Korunalp. Der IT-Berater gibt Tipps und nennt konkrete Maßnahmen, wie sich Praxen vor Zugriffen aus dem Internet schützen können.

Medizinforschungsgesetz: Mustervertragsklauseln werden verbindlich

27.06.2024 HSK 2024 Kongressbericht

Das Medizinforschungsgesetz fand bei Vertretern der Pharmaindustrie beim Hauptstadtkongress großen Zuspruch. Jetzt müssten weitere Schritte folgen. Für Herbst ist ein interdisziplinärer Dialog geplant.

Stellenangebote Urologie

Update Urologie

Bestellen Sie unseren Fach-Newsletter und bleiben Sie gut informiert.