Skip to main content
main-content

Innere Medizin

Empfehlungen der Redaktion

22.03.2017 | Transplantationsmedizin | Nachrichten

„Auch postmenopausale Frauen können spenden, der Uterus springt wieder an“

Prof. Dr. Sara Brucker aus Tübingen hat die erste Uterustransplantation in Deutschland durchgeführt. Wie das genau ablief, berichtete sie auf dem FOKO.

22.03.2017 | Kardiologische Notfälle | Nachrichten

Herzstillstand: Erhöhtes Risiko unter NSAR-Therapie

Die Rate von Herzstillständen ist unter NSAR um rund ein Drittel erhöht. Am häufigsten hört das Herz bei Patienten mit Diclofenac zu pumpen auf.

22.03.2017 | Orale Kontrazeption | Nachrichten

Thromboserisiko: Östrogen ist der Bösewicht!

Orale Kombinationskontrazeptiva (KOK) gehen mit erhöhtem Thromboserisiko einher. Insbesondere die neueren Gestagene sind in Verruf geraten. Viele Anwenderinnen sind nach wie vor verunsichert. Die Datenlage im Überblick.

Blickdiagnose Icon Blickdiagnose

Schärfen Sie Ihren diagnostischen Blick mit unseren interaktiven Blickdiagnosen

Aktuelle Meldungen

25.03.2017 | Apoplex | Nachrichten

Thrombektomie: Keine Nachteile bei „drip and ship“

Selbst wenn es eine Stunde länger bis zur Thrombektomie dauert: Erhalten Insultpatienten erst eine Lyse und werden dann in ein spezialisiertes Zentrum gebracht, geht es ihnen nach drei Monaten nicht schlechter als bei einem direkten Transport.

24.03.2017 | Akutes Nierenversagen / ANV | Nachrichten

Sichere Anästhesie in der Geburtshilfe

Weitere empirische Daten deuten darauf hin, dass bei einem akuten Nierenversagen der frühzeitige Dialysebeginn indiziert ist. Prof. Dr. Detlef Kindgen-Milles (Düsseldorf) weist bei der Indikationsstellung einem neuen, renalen Laborparameter hohe Bedeutung zu.

24.03.2017 | Erkrankungen von Nase, Nebenhöhlen und Gesicht | Nachrichten

Reflux kann zu verstopfter Nase führen

Laryngopharyngealer Reflux kann Beschwerden verschlimmern, die von den oberen Atemwegen ausgehen. Dazu gehört auch das Gefühl der verstopften Nase. Antirefluxbehandlung macht die Nasenwege laut Ergebnissen einer türkischen Studie wieder frei.

Update Innere Medizin

Kongressdossiers

Kommentierte Studienreferate

  • 20.03.2017 | Leberzirrhose | Kommentierte Studie | Onlineartikel

    Große retrospektive Studie

    Leberzirrhose: PPI erhöhen Risiko für hepatische Enzephalopathie

    Bei Patienten mit fortgeschrittener Leberzirrhose sollten Protonenpumpenhemmer mit Vorsicht verschrieben werden. Einer retrospektiven Studie zufolge könnten PPI dosisabhängig das Risiko für eine hepatische Enzephalopathie erhöhen.

    Autor:
    PD Dr. med. Constanze H. Waggershauser

Übersichtsarbeiten und Kasuistiken

01.03.2017 | Lungenerkrankungen | CME Fortbildung | Ausgabe 3/2017

Asthma bronchiale: Ein Leitfaden für den Hausarzt

Ein Leitfaden für den Hausarzt

Asthma bronchiale ist eine chronisch-entzündliche Atemwegserkrankung. Die beiden wichtigsten Phänotypen sind das allergische und das nicht-allergische Asthma bronchiale.  Worauf Sie bei der Diagnostik und Therapie achten sollten, fasst dieser CME-Beitrag zusammen.

01.03.2017 | Epilepsien | Zertifizierte Fortbildung | Ausgabe 3/2017

CME: Epileptische Anfälle und Status epilepticus bei Palliativpatienten

Ein 67-jähriger Patient mit einem kolorektalem Karzinom und zerebraler Metastasierung ist plötzlich nicht mehr kontaktfähig und hat minimale Zuckungen des rechten Mundwinkels. Sie kommen nach 20 Minuten hinzu. Wie Sie in derartigen Situationen reagieren und therapieren, behandelt diese Übersicht.

01.03.2017 | Nephrologie | Zertifizierte Fortbildung | Ausgabe 3/2017

CME: Wenn die Chemotherapie an die Nieren geht

Keine Wirkung ohne Nebenwirkung – dies gilt in besonderem Maße für die systemische Tumortherapie. Dank einer Reihe moderner antineoplastischer Therapiemöglichkeiten können immer mehr Patienten mit Krebserkrankung länger und auch bei guter Lebensqualität überleben. 

Weiterführende Themen

Praxis und Beruf

24.03.2017 | IT für Ärzte | Nachrichten | Onlineartikel

Patienten vertrauen bei Arztsuche auf Onlinebewertungen

In welche Praxis soll ich gehen? Ihre Entscheidung fällen Patienten zunehmend anhand von Online-Bewertungen – eine Chance für Ärzte, so eine neue Studie.

21.03.2017 | Wissen macht Arzt | Nachrichten | Onlineartikel

Kultusminister vertagen Entscheidung über Masterplan

Demonstration gegen den Masterplan Medizinstudium 2020: Kultusministerkonferenz vertagt Entscheidung.

20.03.2017 | Abrechnung | Nachrichten | Onlineartikel

Neuer Stuhltest: Die vier wichtigsten Fragen & Antworten

Bei den neuen Stuhltests zur Darmkrebsfrüherkennung als Kassenleistung sind noch viele Fragen offen. Derzeit ist vor allem die Verfügbarkeit der Tests noch nicht gegeben. Antworten auf häufige Leserfragen.

Neue Beiträge aus unseren Fachzeitschriften

01.03.2017 | Diabetestherapie | FORTBILDUNG . SEMINAR | Ausgabe 4/2017

11 Tipps, um Diabetiker bei der Stange zu halten

Die beste Therapie hilft nur etwas, wenn sie auch umgesetzt wird. Wie können Sie Ihre Diabetespatienten zur besseren „Mitarbeit“ motivieren? Oder liegt es vielleicht gar nicht nur am Patienten? Eine Spurensuche und wertvolle Strategien für die Praxis.

01.03.2017 | Asthma bronchiale | journal club | Ausgabe 2/2017

Rückenwind für Hygiene-Hypothese bei Asthma

Ein "Feldversuch" der die Hypothese, dass Umwelteinflüsse im Kindesalter die Prävalenz von Asthma beeinflussen, stützt: Bei Kindern der Amischen und Hutterer wurden dafür auf das Auftreten von Asthma betrachtet.

21.02.2017 | Reizmagen | Schwerpunkt | Ausgabe 2/2017

Medikamentöse Therapien bei Reizmagen und Reizdarm

Die funktionelle Dyspepsie (FD) und das Reizdarmsyndrom (RDS) stellen einen Großteil der funktionellen gastrointestinalen Erkrankungen in der Bevölkerung dar. Neben psychologischen und ernährungsmedizinischen Therapieansätzen wurden über die letzten Jahre diverse medikamentöse Behandlungen diskutiert und erforscht.

16.02.2017 | Diabetestherapie | Leitthema | Ausgabe 2/2017

Antidiabetika bei älteren, multimorbiden Patienten

Bei älteren, multimorbiden und gebrechlichen Diabetespatienten müssen die Therapieziele an den individuellen Gegebenheiten ausgerichtet werden. Dabei geht es nicht um ein „disease management“, sondern vielmehr um „case management“. Ein Überblick über Therapieziele und Medikation.

Meistgelesene Artikel

Video-Beiträge Innere Medizin

23.03.2017 | Ventrikuläre Tachykardien, VT | Video-Artikel | Onlineartikel

Therapie ventrikulärer Tachykardien nach dem Myokardinfarkt

Ventrikuläre Tachykardien nach überlebtem Myokardinfarkt sind häufig. Was ist für diese Patienten besser geeignet: eine Katheter-Ablation oder eine zusätzliche medikamentöse Therapie? Prof. Gernot Marx aus Aachen erklärt, was bei einer Studie mit dieser Fragestellung herausgekommen ist.

22.03.2017 | Sepsis | Video-Artikel | Onlineartikel

Levosimendan, Selen oder Procalcitonin für septische Patienten?

Nehmen sie Levosimendan zur Prävention von akuter Organdysfunktion bei Patienten im septischen Schock? In der LeoPARDS-Studie wurde genau das untersucht. Was herauskam, erklärt Prof. Dr. Gernot Marx im Video-Interview. Darin sagt er auch, ob er bei Patienten mit Sepsis zu Selen und Procalcitonin rät.

16.03.2017 | Sepsis | Video-Artikel | Onlineartikel

Sepsis: Neue Definition, alte Handlungsweise

Es gibt eine neue Sepsis-Definition, die Sepsis-3-Definition. Prof. Gernot Marx aus Aachen wird in der Klinik nicht nach ihr handeln. Warum das so ist und wie die neue Definition konkret aussieht, erklärt der Intensivmediziner im Video-Interview mit Springer Medizin.

Neueste CME-Kurse

Sonderberichte

Qualitätsgesicherter Einsatz von Biologika - Patientenbedürfnisse, Langzeitdaten und Wirtschaftlichkeit im Blick

Allein für vier etablierte Original-Biologika sind derzeit 41 Biosimilars in der Pipeline [1]. Der Markt wird für Ärzte zunehmend unübersichtlicher. Was bedeutet dies für die tägliche Praxis? Welchen Erwartungen und medizinischen Fragen müssen sich Ärzte im Spannungsfeld zwischen Kostendruck und ärztlicher Therapiefreiheit stellen? Diesen und ähnlichen Themen widmeten sich Experten aus der Rheumatologie, Dermatologie und Gastroenterologie bei einer interdisziplinären Diskussionsrunde. Gemeinsames Fazit war, dass die Therapiehoheit des Arztes sowie eine patientenzentrierte Versorgung im Fokus stehen sollten.

AbbVie Deutschland GmbH & Co.KG

Video: Interview mit Prof. Dr. Christine Kurschat, Köln, zur Diagnose des Morbus Fabry

Morbus Fabry ist eine X-chromosomal vererbte lysosomale Speicherkrankheit mit progredientem Verlauf, der eine Mutation im GLA-Gen zugrunde liegt (Interdisziplinäre Leitlinie für die Diagnose und Therapie des Morbus Fabry, AWMF-Leitlinien-Register-Nr. 030/134, Stand: 30.6.2013). Oftmals erweist es sich als schwierig, die Erkrankung früh und korrekt zu erkennen.

Shire Deutschland GmbH

Deferasirox bei transfusionsbedingter Hämosiderose - Filmtabletten besser verträglich und einfacher einzunehmen

Zur Behandlung der chronischen, potenziell lebensbedrohlichen Eisenüberladung aufgrund von häufigen Transfusionen steht der Eisenchelator Deferasirox seit Oktober 2016 auch als Filmtablette in drei Dosisstärken zur Verfügung. Aktuelle Daten weisen darauf hin, dass die neue Formulierung im Vergleich zur bisher verfügbaren Suspensionstablette besser verträglich und einfacher einzunehmen ist – bei gleichzeitig bewährt guter Wirksamkeit. Dies führt bei den Patienten zu einer höheren Adhärenz und Therapiezufriedenheit.

Novartis Pharma GmbH, Nürnberg

Blickdiagnosen

21.03.2017 | Tumoren des Urogenitalsystems | Blickdiagnose | Onlineartikel

Papeln am Penis - (k)eine große Sache?

Bei einem 53-Jährigen treten seit Jahren symptomlose Hautveränderungen am Genitale auf. Die Papeln sind bis zu stecknadelkopfgroß, mehr oder weniger erhaben, scharf begrenzt, eindrückbar, lividrot. Ihre Oberfläche ist glatt oder feinhöckerig, aufgeraut und hyperkeratotisch. Ihre Diagnose?

20.03.2017 | Hauterkrankungen | Blickdiagnose | Onlineartikel

Was tut sich kund rund um den Mund?

Worum handelt es sich bei diesen entzündlich geröteten, schuppenden und leicht infiltrierten Herden im Gesicht des jungen Mannes?

13.03.2017 | Hautkrankheiten der äußeren Genitalien | Blickdiagnose | Onlineartikel

Glans und Gloria

Im Bild zu sehen ist eine ausgeprägte mykotische Balanitis. Welches Aussage zur Entstehung dieses Befundes ist falsch?

Jobbörse | Stellenangebote für Internisten |

Zeitschriften für das Fachgebiet Innere Medizin

Weiterführende Themen

Neu im Fachgebiet Innere Medizin

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Innere Medizin und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise