Skip to main content
main-content

Innere Medizin

Empfehlungen der Redaktion

MOGE(S): Fünf Attribute für die Kardiomypathie-Klassifikation

2012 erweiterte die WHF die bis dahin üblichen Definitionen der Kardiomypathien um einen entscheidenen Punkt: In der MOGE(S)-Klassifikation werden nun anhand von 5 Attributen nicht nur pathophysiologische, sondern auch alle genetischen Aspekte berücksichtigt. Für was die Buchstaben stehen und wie Sie MOGE(S) anwenden, erfahren Sie hier.

Interventionelle Hypertonietherapie: Was hat sich bewährt, was ist neu?

Invasive Therapieverfahren zur Behandlung der therapieresistenten Hypertonie, genauer die renale Denervation und Barorezeptoraktivatortherapie, sind seit mehreren Jahren im Einsatz. Neuere Verfahren sind die Anlage eines Shunts zwischen A. und V. iliaca sowie die Modulation des Karotisbarorezeptors.

Rolle der MRT in der Rheumatologie

Bei entzündlichen rheumatischen Erkrankungen ist die MRT gegenüber anderen bildgebenden Verfahren klar im Vorteil. Die Fähigkeit Entzündungssignale und -aktivität erfassen zu können, hilft bei der Klassifikation & Diagnose der verschiedenen Formen der Arthritis. Wann und wie Sie die MRT dafür einsetzen, erfahren Sie hier.

Blickdiagnose Icon Blickdiagnose

Schärfen Sie Ihren diagnostischen Blick mit unseren interaktiven Blickdiagnosen

Aktuelle Meldungen

30.09.2016 | Schlafapnoe | Nachrichten

Gestörte Schlafatmung aus internistischer Sicht: was sollten Neurologen wissen?

Neben der obstruktiven Schlafapnoe gibt es mit der zentralen Schlafapnoe und der Hypoventilation zwei weitere schlafbezogene Atmungsstörungen. Alle drei sind komplex und mit einer deutlich erhöhten kardiovaskulären Morbidität und Mortalität assoziiert.

30.09.2016 | Demenz | Nachrichten

Keine Magensonde bei fortgeschrittener Demenz!

Ärzte sollten bei alten Patienten mit Schluckproblemen möglichst früh an eine Magensonde denken, aber in der terminalen Phase keine neue PEG legen. Vor allem bei fortgeschrittener Demenz macht die PEG keinen Sinn, hieß es auf dem DGN-Kongress.

29.09.2016 | Gefäßkrankheiten | Nachrichten

Diabetes ist für periphere Gefäße fast so riskant wie KHK

Wie stark Diabetes mellitus und koronare Herzkrankheit (KHK) einzeln und vereint das Risiko für periphere Gefäßverschlüsse und Karotisstenosen beeinflussen, haben US-Forscher untersucht.

Update Innere Medizin

Kongressdossiers

Kommentierte Studienreferate

Übersichtsarbeiten und Kasuistiken

08.09.2016 | Myokarditis | CME | Ausgabe 5/2016

Myokarditis-Update

Die Myokarditis ist eine entzündliche Herzerkrankung mit vielen Ursachen. Ein breites Spektrum an klinischen Symptomen erschwert die Diagnostik zusätzlich. Neue diagnostische Kriterien ermöglichen es nun jedoch, die Verdachtsdiagnose Myokarditis wesentlich schneller als bisher zu erhärten.

01.09.2016 | Ischämische Herzerkrankungen / Koronare Herzkrankheit, KHK | CME | Ausgabe 6/2016

Nationale Versorgungsleitlinie (NVL) Chronische KHK

Was ist neu, was ist besonders wichtig?

Im Zuge der Aktualisierung der Nationalen Versorgungsleitlinie (NVL) Chronische KHK wurden evidenz- und expertenbasierte Empfehlungen zur Diagnosestellung sowie zur Behandlung und Betreuung der KHK-Patienten erarbeitet mit Schwerpunkten u.a. auf der medikamentösen und Revaskularisationstherapie, Rehabilitation, hausärztliche Betreuung und der Versorgungskoordination.

01.09.2016 | Chronisch-entzündliche Darmerkrankungen | Fortbildung | Ausgabe 1/2016 - Zusatz

Therapieoptionen bei chronischem Darmversagen

Motilitätsstörungen, angeborene Mukosaerkrankungen wie auch das Kurzdarmsyndrom können bei Kindern zu einem chronischen Darmversagen (CDV) führen. Dieser Beitrag stellt die Ursachen tabellarisch zusammen und stellt verschiedene Therapieansätze vor.

Ärzte helfen Flüchtlingen

Sonder-Newsletter

Weiterführende Themen

Unser Kooperationsangebot


Mit dem e.Med-Abo können Sie sich zu einem Update Ihrer Wahl zum Sonderpreis anmelden! Die Special-Teilnahmegebühr beträgt 350,-€. (Die reguläre Gebühr beträgt 500 €.).

Außerdem erhalten Sie mit dem e.Med-Abo den Zugang zu allen Premium-Inhalten und CME-Fortbildungen von SpringerMedizin.de. Gezielt recherchieren, effizient fortbilden, schnell und aktuell informieren. Inklusive einer gedruckten Fachzeitschrift nach Wahl. 

Mehr dazu

Für Götter in Weiß …

… und in Blau und in Grün: e.Med für Fachärzte

Neue Beiträge aus unseren Fachzeitschriften

01.09.2016 | Pulmonale Hypertonie / chronisches Cor pulmonale | journal club | Ausgabe 7/2016 - Zusatz

Valsalva-Manöver bei pulmonaler Hypertonie vermeiden

Jetzt wissen wir ganz genau, warum die Empfehlung durchaus Sinn macht, dass Patienten mit pulmonaler Hypertonie das Valsalva-Manöver vermeiden sollten.

01.09.2016 | COPD | journal club | Ausgabe 7/2016 - Zusatz

Eine Alternative zur COPD-Diagnostik mit Spirometrie bei Betagten?

In der Geriatrie ist die Spirometrie bei der COPD-Diagnostik aufgrund des komplexen Testvorgangs oft unzuverlässig. Die Forcierte oszillatorische Technik könnte zur Alternative werden.

01.09.2016 | Prävention & Rehabilitation | journal club | Ausgabe 4/2016

Blutdruck- und Cholesterinsenkung schützt auch ohne Vorerkrankung

Welchen Einfluss hat eine Blutdruck- und Cholesterinsenkung bei Personen mit intermediärem kardiovaskulärem Risiko, aber ohne kardiovaskuläre Vorerkrankungen? Antworten auf diese Frage bietet eine aktuelle randomisierte, placebokontrollierte und doppelblinde Multicenter-Studie.

01.09.2016 | Hauterscheinungen bei internistischen Krankheiten | FORTBILDUNG . SEMINAR | Ausgabe 15/2016

Was die Haut des Diabetikers verrät

Hauterkrankungen kommen bei Diabetikern häufig vor und stehen oft im Zusammenhang mit einem schlecht eingestellten Glukosestoffwechsel, aber auch mit Diabetes-Folgeerkrankungen oder Medikamentennebenwirkungen. Welche Hauterkrankungen darüber hinaus Marker für einen (bisher unerkannten) Diabetes mellitus sind, erfahren Sie im nachfolgenden Beitrag.

Meistgelesene Artikel

Video-Beiträge Innere Medizin

12.09.2016 | Hypertonie | Video-Artikel | Onlineartikel

Hochdrucktherapie heute - mit SPRINT in die tägliche Praxis

Bluthochdruck-Spezialist Sheldon Tobe ist sich sicher: Die SPRINT-Studie ändert alles. Wie es gelingen kann, die neue Herangehensweise auch in der täglichen Praxis zu etablieren, wie mit potenziellen Nebenwirkungen der aggressiven Blutdrucksenkung umzugehen ist, erläutert der Experte aus Kanada im Interview.

11.09.2016 | Hypertonie | Video-Artikel | Onlineartikel

Drei Hochdruckleitlinien im Vergleich - was eint, was trennt?

 Bluthochdruck-Spezialist Sheldon Tobe beleuchtet die Unterschiede und Gemeinsamkeiten der europäischen, US-amerikanischen und kanadischen Hochdruckleitlinien und gibt einen Ausblick, welchen Einfluss die Ergebnisse der SPRINT-Studie auf künftige Handlungsvorgaben haben könnten.

13.06.2016 | Spondyloarthritiden | Video-Artikel | Nachrichten

Fortschritte in der Therapie der axialen Spondyloarthritis

Das Spektrum der Therapieoptionen für Patienten mit axialer Spondyloarthritis ist bunter geworden. Das beim EULAR 2016 vorgestellte Update der Leitlinie gibt ihnen einen Platz im Therapiealgorithmus, schildert Prof. Dr. Braun im Interview.

Neueste CME-Kurse

Sonderberichte

Aufklärungsinitiative - Neuropathie ist eine frühe Komplikation des Diabetes mellitus

Nervenschädigungen durch Diabetes mellitus entstehen früh durch eine schlechte Blutzuckereinstellung. Therapeutische Optionen sind neben einer individualisierten Blutzuckereinstellung die orale Gabe der gut bioverfügbaren Vitamin-B1-Vorstufe Benfotiamin.

Wörwag Pharma GmbH & Co.KG

Nephrologie im Dialog: ANCA-assoziierte Vaskulitiden

Die Diagnostik und Therapie der ANCA-assoziierten Vaskulitis (AAV) bleibt eine große Herausforderung, trotz des erheblichen Fortschritts durch zahlreiche klinische Studien und der neuen Erkenntnisse zu den Pathomechanismen [1]. Mit der Zulassung von Rituximab im Jahr 2013 wurde das therapeutische Arsenal zur Behandlung der Vaskulitis erweitert.

TEVA GmbH, Ulm

Video: Interview mit Prof. Dr. Peter Borchmann, Köln, zum rezidivierten/refraktären Hodgkin-Lymphom

Für Patienten mit schlechter Prognose bei rezidiviertem oder refraktärem Hodgkin-Lymphom (r/r HL), bei denen sich nach Hochdosis-Chemotherapie und autologer Stammzelltransplantation (ASCT) ein Rezidiv oder eine Progression ereignet hat, gibt es vielversprechende neue Daten...

Takeda Pharma Vertrieb GmbH & Co. KG

Blickdiagnosen

25.09.2016 | HNO | Blickdiagnose | Onlineartikel

Warum sieht dieser Mann alles doppelt?

Ein 55-jährige Mann gibt an, er habe ein Druckgefühl in der Augenhöhle und auch Probleme beim Sehen, da er Gegenstände doppelt sehe. Im rechten Wangen- und Orbitabereich ist zudem eine deutlich Schwellung zu erkennen. Welche Ursache vermuten Sie?

18.09.2016 | Schlafmedizin | Blickdiagnose | Onlineartikel

Schnarchen, Schlafapnoe - was ist hier los?

Einweisungsgrund dieses Patienten, dessen Zunge und linke Hand im Bildausschnitt abgebildet sind, war extremes Schnarchen. Welches Symptom kommt bei dieser Krankheit nicht vor? (Die rechte Hand dient dem Größenvergleich.)

11.09.2016 | Zahnmedizin | Blickdiagnose | Onlineartikel

Seltsame Wucherungen im Mund

Ein 50-jähriger Patient stellt sich wegen Missempfindungen im Bereich des Unterkiefers vor. Er ist vom Zahnarzt überwiesen worden. Wie ist Ihre Diagnose?

Jobbörse | Stellenangebote für Internisten |

Zeitschriften für das Fachgebiet Innere Medizin

Mail Icon II Newsletter

Updates regelmäßig per eMail bekommen?

Bestellen Sie kostenlos unseren kostenlosen Update-Newsletter zu Ihrem Fach- oder Interessensgebiet und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Weiterführende Themen

Bildnachweise