Skip to main content
main-content

Innere Medizin

Lesetipps der Redaktion

Interaktives Live-Webinar: Delir des älteren Menschen

Welche Ursachen führen zu einem Delir beim älteren Menschen? Wie können Demenz und Delir voneinander abgegrenzt werden? Und wie sollten betroffene Patienten überwacht, wie therapiert werden? Diesen und weiteren Fragen stellt sich Prof. Dr. med. Katrin Singler am 14.04.2021 von 17 bis 18 Uhr im Live-Webinar. Melden Sie sich jetzt kostenlos an!

22.03.2021 | Pankreaskarzinom | Journal club | Ausgabe 3/2021

Neoadjuvante Radiochemotherapie bei (grenzwertig) resektablen Pankreaskarzinomen

Welchen Stellenwert hat eine neoadjuvante Radiochemotherapie bei (fraglich) resektablen Pankreaskarzinomen im Vergleich zu einer primären Operation gefolgt von einer adjuvanten Chemotherapie? Das primäre Ziel einer entsprechenden Studie – die Verbesserung des Gesamtüberlebens im gesamten Kollektiv – wurde verfehlt. Doch das erhoffte Downstaging war ausgeprägt.

18.03.2021 | Erkrankungen der Lippen und der Mundhöhle | Blickdiagnose | Ausgabe 5/2021

An Lippen und Zunge treten Knötchen auf

Bei einem 10-jährigen, ansonsten gesunden Jungen bestehen seit ca. vier Wochen symptomlose Hautveränderungen an den Lippen und der Zunge. Die Papeln sind grau-weißlich, teilweise konfluierend, weich, rundlich oder oval und flach mit einem Durchmesser von 1-4 mm. Wie lautet Ihre Diagnose?

Coronavirus Corona-Update

Die aktuelle Entwicklung im Überblick: Nachrichten, Webinare, Übersichtsarbeiten.

Facharzt-Training


Vorbereitungskurs zur Facharztprüfung Innere Medizin » Jetzt entdecken


Intensivkurs EKG



Der effiziente Weg zur sicheren EKG-Befundung » Jetzt entdecken

Nachrichten

Aktuelle Umfrage

Ihre Meinung zählt

Umfrage: TNF-Inhibitoren in der rheumatologischen Praxis

In 11 Fragen zum Thema Einsatz von TNF-Inhibitoren und deren Biosimilars bei chronisch-entzündlichen Erkrankungen sind Ihre Meinung, Erfahrung und rheumatologische Expertise gefragt. Die Umfrage wird durchgeführt von Springer Medizin GmbH im Auftrag der Biogen GmbH. Vielen Dank für Ihre Teilnahme! 

Login Icon Login für Nutzer

Um auf die Inhalte zugreifen zu können, loggen Sie sich bitte ein. Sie haben noch keinen Zugangsdaten? Hier geht es zur kostenlosen Registrierung.

Videos und Webinare

17.03.2021 | COVID-19 | Webinar | Nachrichten

Allergie und COVID-19-Impfung – Risiko und praktisches Management

Erst COVID-19-Impfung, dann Anaphylaxie? Nicht nur die Diskussion um Sinusthrombosen verunsichert die Patienten, sondern auch das Risiko für allergische Reaktionen nach einer Coronaimpfung. Was dran ist, weiß der Allergologe Prof. Johannes Ring: Er gibt Tipps für die sichere Durchführung der Coronaimpfung bei Allergikern, spricht über mögliche Kontraindikationen – und beschreibt, was im Notfall zu tun ist.   

05.02.2021 | COVID-19 | Webinar | Nachrichten

Stabil durch die Corona-Krise: Psychosoziale Handlungsstrategien für Gesundheitsfachkräfte

Die Corona-Pandemie entwickelt sich auf psychosozialer Ebene zu einer großen gesellschaftlichen Herausforderung. Gerade das medizinische Fachpersonal in den Krankenhäusern ist einer hohen Arbeitsbelastung und zusätzlichem Druck ausgesetzt: Wie kann das eigene Team stabil durch die Krise geführt werden, um dem psychischen Stress entgegenzuwirken? 

30.11.2020 | COVID-19 | Webinar | Nachrichten

COVID-19 und Schwangerschaft: Was wir aktuell wissen

Bereits zum zweiten Mal haben wir mit dem Perinatalmediziner Dr. Carsten Hagenbeck zur Bedeutung der Corona-Pandemie für die Geburtshilfe gesprochen. Seit unserem letzten Gespräch ist viel passiert: Wir sehen uns mit ganz anderen Fallzahlen konfrontiert. Außerdem hat die DGGG ihre Empfehlungen zum Umgang mit SARS-CoV-2 bei Schwangerschaft und Geburt aktualisiert. Dr. Carsten Hagenbeck bringt uns mit seinem Update auf den neuesten Stand.

Für Ärzte in Weiterbildung

Vorbereitungskurs zur Facharztprüfung Innere Medizin

Kostenfreier Beispielfall: Sportlicher Junge hinkt plötzlich: Wie gehen Sie vor?

Ein 67-jähriger Mann wird über den Rettungsdienst aufgenommen. Er verspürte nach dem Stuhlgang Schwindel und einen schnelleren Herzschlag. Der Patient gibt an, dass der Stuhlgang sehr dunkel und klebrig war. Liegt eine vitale Gefährdung vor? Welche Verdachtsdiagnose stellen Sie?

Dieser Beitrag ist einer von 25 (demnächst 150) Patientenfällen des Vorbereitungskurses zur Facharztprüfung Innere Medizin.

Medizinwissen für den Klinikalltag

08.04.2021 | Insomnie | Zertifizierte Fortbildung | Ausgabe 2/2021

CME: Insomnie und Schlaganfall – Wie hängen sie zusammen?

Zwischen Schlaf- und Wachstörungen und Schlaganfall besteht ein bidirektionales Verhältnis. Einerseits stellen verschiedene Schlafstörungen Risikofaktoren für Schlaganfälle dar, anderseits kommt es nach einem Schlaganfall oft zu Ein- und Durchschlafstörungen, Fatigue und Tagesschläfrigkeit. Die Erkennung und Behandlung von Insomnien nach Schlaganfall sollen in diesem Artikel behandelt werden.

26.03.2021 | Rauchen und Raucherentwöhnung | Podcast | Nachrichten

S3-Leitlinie Tabaksucht: Was hilft beim Rauchstopp?

Manche Raucherinnen und Raucher schaffen es aus eigenem Antrieb von der Tabaksucht loszukommen, andere benötigen Unterstützung. Der Koordinator der S3-Leitlinie "Rauchen und Tabakabhängigkeit", Prof. Anil Batra, Tübingen, erklärt in dieser Episode, welche Maßnahmen die neue Leitlinie empfiehlt und gibt Tipps für den Weg zur Abstinenz.

Behandlungspfad "Fluor vaginalis"

Vaginaler Ausfluss kann ganz normal sein – oder ein Anzeichen für eine Erkrankung. Gut beurteilen lässt sich das in der Regel anhand von Kriterien wie Farbe, Geruch und Konsistenz. Dieser Behandlungspfad gibt eine Übersicht darüber, wie sich das Scheidensekret bei den wichtigsten infektiösen und organischen Erkrankungen verändert.

Berufseinstieg und Praxisthemen

Facharztausbildung, und dann?

Der Klinikdirektor

Im Interview erzählt Prof. Dr. med. Axel S. Merseburger Karriere und Familie in Einklang bringt und weshalb er jedem Weiterbildungsassistenten empfiehlt, sich einen Mentor zu suchen.

12.03.2021 | Praxis und Beruf | Für die Facharztausbildung | Nachrichten

Was an der internistischen Weiterbildung besser werden muss

Assistenzärzt*innen leiden oft doppelt unter dem Zeitdruck in Kliniken: Zur hohen Arbeitsbelastung kommt eine ungenügende Weiterbildung. Dass Änderungen nottun, machte Dr. med. Matthias Raspe im Gespräch mit Springer Medizin deutlich. Raspe ist Facharzt für Innere Medizin und Pneumologie an der Berliner Charité und Sprecher der Jungen Internisten der DGIM.

Facharztausbildung, und dann?

Die habilitierte Chefärztin

Im dritten Interview unserer Serie beantwortet Prof. Dr. med. Daniela Schultz-Lampel, weshalb unter anderem die Teamarbeit in der Inkontinenztherapie besonders wichtig ist.

02.03.2021 | Praxis und Beruf | Klinik- und Praxismanagement | Ausgabe 3/2021

MVZ, Teilzulassung, Jobsharing: Für wen eignet sich welches Modell?

Niederlassungsformen für Ärzte im Überblick

18.02.2021 | Praxismanagement | Praxis konkret | Ausgabe 1/2021

Stolpersteine der Niederlassung

Mehr auf unserer Seite "Fit für den Facharzt"

Die Seite für Ärzte in Weiterbildung

Neueste CME-Kurse

06.04.2021 | Bewegungstherapie | CME-Kurs | Kurs

Sport und Bewegungstherapie bei entzündlich rheumatischen Erkrankungen

Die physikalische Therapie stellt neben einer gezielten medikamentösen Therapie seit jeher eine Säule der Behandlung entzündlich rheumatischer Erkrankungen dar, ist aber bisher nur bei wenigen Erkrankungen in den Behandlungsleitlinien etabliert. In diesem CME-Kurs stellen die Autoren die wichtigsten Studien zum Thema Sport bei entzündlich rheumatischen Erkrankungen vor und leiten daraus mögliche therapeutische Empfehlungen ab.

01.04.2021 | Interstitielle Lungenerkrankungen und Lungenfibrosen | CME mit Partnern | Kurs

CFTR-Genotypisierung für die klinische Praxis

Diese Fortbildung informiert über Indikation, Interpretation und Fehlerquellen der CFTR-Genotypisierung bei Mukoviszidose und CFTR-assoziierten Störungen.

Vertex Pharmaceuticals GmbH (Fördersumme 9.800 €)

31.03.2021 | Systemischer Lupus erythematodes | CME-Kurs | Kurs

Systemischer Lupus erythematodes

Die wichtigsten Maßnahmen in Diagnose und Management des systemischen Lupus erythematodes sind in den Empfehlungen der EULAR zum SLE, den von EULAR und der ERA/EDTA entwickelten Empfehlungen zur Lupusnephritis sowie den Klassifikationskriterien von EULAR und ACR enthalten. Der CME-Kurs fasst Kernpunkte dieser Publikationen zusammen. So gemanagt ist der SLE in der Regel sehr gut behandelbar.

31.03.2021 | Zerebrale Metastasen | CME mit Partnern | Kurs

Melanombedingte Hirnmetastasen: aktuelle Therapieoptionen im Fokus

Neue, multimodale Therapieansätze haben in den letzten Jahren zu einer deutlichen Verbesserung der Prognose für Patienten mit melanombedingten Hirnmetatstasen geführt. Dieser CME-Kurs stellt die Empfehlungen der Leitlinien dar sowie aktuelle Ergebnisse von Studien, in denen immunonkologische Kombinationstherapien und zielgerichtete Kombinationstherapien untersucht wurden.

Bristol-Myers Squibb GmbH & Co. KGaA (Fördersumme 17.500 €)

Podcast

09.04.2021 | Leitsymptom Rückenschmerzen | Podcast | Onlineartikel

Nicht-spezifische Rückenschmerzen – Chronifizierung vermeiden!

Rückenschmerzen – fast jede*r kennt sie. Oft verschwinden sie von allein. Doch was, wenn nicht? Welche Arten von Rückenschmerzen unterscheiden wir, welche Ursachen stecken dahinter? Und welche Möglichkeiten gibt es gegen chronische nicht-spezifische Kreuzschmerzen? Diese und weitere Fragen beantwortet uns Prof. Hans-Raimund Casser, Mainz, in dieser Episode.

02.04.2021 | Pädiatrische Notfallmedizin | Podcast | Nachrichten

Kindernotfall? Wann es wirklich kritisch wird

Der vom Wickeltisch gestürzte Säugling oder das Kleinkind mit Fremdkörper in den Atemwegen: Wie bedrohlich ist die Lage tatsächlich? Diese Frage muss schnell beantwortet werden, um im Kindernotfall rechtzeitig handeln zu können. Der Kinderarzt Dr. Thomas Hoppen erläutert, woran Sie das kritisch kranke Kind erkennen – und wie es in ausgewählten Notfällen weitergeht.

26.03.2021 | Rauchen und Raucherentwöhnung | Podcast | Nachrichten

S3-Leitlinie Tabaksucht: Was hilft beim Rauchstopp?

Manche Raucherinnen und Raucher schaffen es aus eigenem Antrieb von der Tabaksucht loszukommen, andere benötigen Unterstützung. Der Koordinator der S3-Leitlinie "Rauchen und Tabakabhängigkeit", Prof. Anil Batra, Tübingen, erklärt in dieser Episode, welche Maßnahmen die neue Leitlinie empfiehlt und gibt Tipps für den Weg zur Abstinenz.


Blickdiagnosen

Ab und zu ist die Stelle rau

unscharf begrenzte, pigmentierte und zum Teil rötliche Makula

Einem 70-jährigen Patienten ist schon längere Zeit eine pigmentierte Makula frontal rechts aufgefallen, da sie manchmal rau sei. Bei der alljährlichen Routinekontrolle zeigt sich eine 9 × 7 mm große, unscharf begrenzte, bräunlich-rötliche Makula. Der beschriebene raue Tastbefund, der ab und zu auftrete, bestand aktuell nicht. Wie lautet Ihre Diagnose?

Rot, verdickt, geschwollen – Brustwarzenbefund bei einem Mann

Erythematöse Läsion der linken Brustwarze

Anhaltende Rötung, Hyperkeratose und Schwellung ohne systemische Entzündungszeichen – die linke Brustwarze und Areola bei einem 69-jährigen Patienten sind seit zwölf Monaten ekzematös verändert. Hauptsymptome sind anhaltende Rötung, Hyperkeratose und Schwellung ohne systemische Entzündungszeichen. Wie lautet Ihre Diagnose?

Zwei Mal braun auf der Wange

Unscharf begrenzte, inhomogen pigmentierte Makula

Auf der linken Wange einer 56-jährigen Patientin wächst seit fünf Jahren eine pigmentierte Makula. Da diese in den letzten drei Monaten deutlich an Größe zugenommen und sich die Farbe verändert hat, stellt sie sich nun beim Arzt vor. Es zeigt sich eine 7 × 5 mm große, unscharf begrenzte, bräunliche Makula, bei der zwei Brauntöne imponieren. Wie lautet Ihre Diagnose?

Der Rücken eine Mondkrater-Zone

Der Rücken eine Mondkrater-Zone

Bei einem 64-jährigen Patienten ziehen sich dicke, grünliche Verkrustungen der Haut über weite Teile des Rückens und der Schultern. Von den immer mal wieder ähnlich auftretenden Hautveränderungen ist der Mann allerdings wenig beeindruckt. Zum Arzt geht er wegen Fieber und weil er sich insgesamt schwach fühlt. Wie lautet die Diagnose?

Das Herz am falschen Fleck

Das Herz am falschen Fleck

Auf den ersten Blick erinnert die gelegentlich juckende Hautveränderung bei einem 14-jährigen Jungen an ein Herz. Dieses war zurückgeblieben, nachdem wasserklare Bläschen an der rechten Oberarmstreckseite aufgeplatzt und eingetrocknet waren. Nach vier Tagen zeigen sich randbetont gelbliche Krusten und Blasenreste auf scharf begrenztem erythematösem Grund. Wie lautet die Diagnose?

Knubbel am Gelenk kommt übers Wochenende

Knubbel am Gelenk kommt übers Wochenende

Bei einem 38-jährigen Informatiker war am Wochenende plötzlich eine tischtennisballgroße Schwellung im Bereich des distalen linken Unterarms aufgetreten. Schon Monate zuvor hatte er dort eine phasenweise aufgetretene, erbsengroße Schwellung bemerkt, ihr aber keine Bedeutung geschenkt. Hobbymäßig ist der Patient Kraftdreikämpfer. Wie lautet Ihre Diagnose?

Wucherungen übersäen den gesamten Stamm

Wucherungen am Stamm

Eine 72-jährige Patientin kommt mit akut aufgetretenen Rückenschmerzen in die Praxis, nachdem sie sich am Vortag verhoben hatte. Die Schmerzen können schnell gelindert werden – doch bei der körperlichen Untersuchung imponieren zahllose knotige Weichteiltumoren. Wie lautet die Diagnose?

Schlauchförmiges Gebilde im Thorax

Schlauchformiges Gebilde im Thorax

Wie lässt sich dieser Befund erklären?

Schwarz gefärbte Finger

Schwarz gefärbte Finger

Wie lautet Ihre Diagnose bei diesem 18-jährigen Mann, der über Fieber, Exantheme und Myalgien klagt?

Vielfältige Symptome von Kopf bis Fuß

Gingivitis

Die 64-jährige Patienten verspürt eine schleichend progrediente Belastungsdyspnoe, hat Einblutungen in den Unterschenkeln, Myalgien der Wadenmuskulatur und eine Zahnfleischentzündung. Zudem ist aus alten Arztbriefen eine Anorexia nervosa bekannt. Was vermuten Sie?

Blinder Passagier aus Thailand

Scharf begrenzte, erhabene, serpiginöse, lineare Rötung am Fuß.

Ein 39-jähriger, ansonsten gesunder Patient stellt sich wegen einer stark juckenden Hautveränderung am linken Fußrücken vor. Der Patient gibt an, dass er kurz zuvor aus einem zweiwöchigen Urlaub in Thailand zurückgekehrt sei. Dort habe er viel Zeit am Strand verbracht und im Sand gelegen.

Zu ungeduldig bei der Selbstbehandlung

Abschuppung der Haut am Zeigefinger

Ein 57-jähriger Mann stellte sich mit einem Hautdefekt an der Spitze des rechten Zeigefingers vor. Die körperliche Untersuchung ergab eine örtlich klar begrenzte Desquamation der Fingerhaut. Der Patient berichtete, dass er eine nahe dem Nagelrand gelegene Dornwarze selbst behandelt hatte. Wie lautet Ihre Diagnose?

Der Bart ist weg an einem Fleck – aber warum?

Haarloses Areal im Bereich des Kinns.

Ein 43-jähriger Patient stellt sich mit einer seit zwei Monaten bestehenden haarlose Stelle am Bart vor – die sonstige Körperbehaarung ist nicht betroffen. Der Patient vermutet eine psychische Belastung als Ursache. Wie lautet die Diagnose?

Spritzerartige Flecken und Zuckungen bei Baby – was ist die Ursache?

Irregulär konfigurierte braune Makulä

Ein acht Monate altes Mädchen wird mit Pigmentstörungen am gesamten Integument vorgestellt. Im ersten Lebensmonat kam es vorübergehend zu Blasenbildung, anschließend erschienen die bräunlichen Flecken und im vierten Monat kamen Zuckungen an Armen und Beinen dazu – aktuell treten diese vier Mal pro Stunde auf. Ihre Diagnose?

Prall und ringförmig – Schmerzlose Blasen bei einer Fünfjährigen

Rosettenförmige Blasen

Bei einem fünfjährigen Mädchen bilden sich seit einer Woche rosettenartige, ringförmige, pralle Blasen am Rumpf und an den Extremitäten. Die schmerzlosen Blasen erschienen plötzlich und sind im Verlauf an Zahl und Größe gewachsen. Wie lautet Ihre Diagnose?

Seltene Differenzialdiagnose: Papeln sind nicht gleich Papeln

Papeln an Unterarmen

Seit acht Monaten bestehen bei einem 27-Jährigen asymptomatische Hautveränderungen im Gesicht, auf der Kopfhaut und an den Armen. Unter der Annahme einer Acne vulgaris wird eine Doxycyclin-Therapie verordnet. Als diese jedoch zu keiner Besserung führt, begeben sich die Ärzte auf Spurensuche.

Nässende Bläschen im Gesicht – vor drei Tagen war noch alles glatt

Nässende Bläschen am Mund

Im Gesicht eines 13-jährigen Jungen hat sich innerhalb von drei Tagen ein Ausschlag aus nässenden, leicht juckenden Bläschen und Krusten gebildet. Eine somatische Abklärung ergab keine weiteren auffälligen Befunde. Der Junge hatte auch kein Fieber. Wie lautet Ihre Diagnose?

Da ist doch was schief?

Deutliche Vorwölbung des linken Gaumenbogens.

Ein Anästhesist bemerkt zufällig eine deutliche Schwellung der linken Oropharynxwand seiner Patientin – aber nur auf einer Seite. Ein anschließend angeordnetes MRT unterstützt bei der Diagnose. Was ist Ihr Befund?

Knotige Läsion inguinal – vom Patienten unbemerkt

Solitäre inguinale Plaque bei 61-Jährigem

Bei einer Routinekontrolle wird bei einem 61-jährigen Patienten inguinal rechtsseitig eine knotige Läsion bemerkt. Die relativ scharf begrenzte, solitäre bräunlich-rötliche Plaque hat einen Durchmesser von etwa 1 cm. Der Patient hatte sie davor nicht gesehen und weder Schmerzen noch Juckreiz verspürt. Wie lautet Ihre Diagnose?

Papulöse Plaques – was ist das Problem?

Dunkle Hautareale (braun-graue Plaques) bei einer 16-Jährigen.

Ein 16-jähriges Mädchen stellt sich mit Hautveränderungen in Form von dunkleren Arealen im Kopf-Hals-Bereich vor. Die vor sechs Monaten entdeckten schmutzig grau-braunen Plaques gehen zwar mit keinerlei anderen Symptomen einher – jedoch nehmen sie langsam an Größe zu. Wie lautet Ihre Diagnose?

Kommentierte Studien

15.04.2021 | Erytheme | Literatur kompakt | Ausgabe 2/2021

Eine pulsierende Zeitbombe in der Hand

15.04.2021 | Ewing-Sarkom | Literatur kompakt | Ausgabe 2/2021

Entnommenes Stück der Fibula wächst dank Periost nach

08.04.2021 | Rektumkarzinom | Journal Club

Totale neoadjuvante Therapie beim Rektumkarzinom

Ein sinnvolles Konzept für weit fortgeschrittene Tumoren

Neueste Kasuistiken

01.04.2021 | Endokrinologische Erkrankungen in der Hausarztpraxis | Blickdiagnose | Ausgabe 6/2021

Schmerzendes Ohr raubt ihm den Schlaf

Ein Patient war in der Nacht von einem Schmerz an seinem Ohr geweckt worden und hatte dort eine neu aufgetretene Raumforderung entdeckt. Nach Tagesanbruch stellte er sich in unserer Hausarztpraxis vor. Was zunächst wie eine eitrige Entzündung aussah, entpuppte sich als etwas ganz anderes.

29.03.2021 | Chronische lymphatische Leukämie | Blickdiagnose | Ausgabe 2/2021

Was verursacht die Pünktchen an den Fingerspitzen?

Die chronisch lymphatische Leukämie und die normfrequente absolute Arrhythmie bei Vorhofflimmern einer 81-jährigen Patientin werden mit Ibrutinib und Rivaroxaban therapiert. Im Behandlungsverlauf ergibt sich eine zunehmende gepünktelte Verfärbung im Bereich der Akren – nicht nur unschön, sondern auch schmerzhaft.

22.03.2021 | COVID-19 | Case Report Zur Zeit gratis

Sehnervenentzündung und Optikusatrophie nach SARS-CoV-2-Infektion

Eine 55-jährige Patientin stellt sich wegen eines Sehverlustes bei nachfolgend positivem RT-PCR-Test auf SARS-CoV-2 vor. Ein Fall, der verdeutlicht wie wichtig eine zeitnahe Diagnose von neuro-ophthalmologischen Manifestation bei COVID-19 ist, um dauerhafte Folgeschäden zu vermeiden. (englischsprachig)

Aktuelle Übersichtsarbeiten

15.04.2021 | Neugeborenenscreening | Zertifizierte Fortbildung | Ausgabe 2/2021

Lebenslange Disziplin für eine gute Prognose

Damit sich Kinder trotz einer Phenylketonurie normal entwickeln können, braucht es so früh wie möglich eine Therapie, regelmäßige Kontrollen, eine strikt eiweißarme Diät und eine spezielle Aminosäuresupplementierung. Eine Unterbrechung der …

15.04.2021 | SARS-CoV-2 | Fortbildung | Ausgabe 2/2021

Nun auch kostenlose Testung auf Antikörper gegen SARS-CoV-2 möglich

Für Schulkinder im Alter von 5 bis 14 Jahren liegen bislang keine ausreichenden Daten über die Häufigkeit von SARS-CoV-2-Infektionen, deren Verbreitungsmuster sowie eventuelle Unterschiede in Region, Alter und Geschlecht vor.

15.04.2021 | SARS-CoV-2 | Fortbildung | Ausgabe 2/2021

Welche Verdachtsdiagnose stellen Sie?

International wird dieses sehr vielgestaltige Krankheitsbild unter den Akronymen MIS-C (Multisystem Inflammatory Syndrome in Children) oder PIMS (Pediatric Inflammatory Multisystem Syndrome) zusammengefasst. Mittlerweile wurden zahlreiche relativ …

Aktuelle Kongressberichte Innere Medizin

18.03.2021 | Apoplex | Kongressberichte | Ausgabe 5/2021

Nach dem Schlaganfall ist vor dem Schlaganfall

Das Rezidivrisiko nach einem ischämischen Insult ist hoch und zwar unabhängig von der Pathogenese. Die antithrombotische Sekundärprävention orientiert sich an dem zugrunde liegenden Pathomechanismus, nämlich ob Vorhofflimmern vorliegt oder nicht. © …

18.03.2021 | Hepatitis C | Kongressberichte | Ausgabe 5/2021

Neuigkeiten zu entzündlichen Lebererkrankungen

Aktuelle Studien zu entzündlichen Lebererkrankungen standen im Fokus eines Vortrags von Dr. Tobias Heubach, gastroenterologische Schwerpunktpraxis Waiblingen, auf dem Fortbildungskongress der Nordwürttembergischen Landesärztekammer. Zur Sprache …

17.03.2021 | FOKO 2021 | Nachrichten

Beckenbodenprotektion: Nur Rückbildungsgymnastik ist zu wenig

Schwangerschaft und Entbindung belasten den Beckenboden schwer. Es drohen Harn- und Stuhlinkontinenz, aber auch ein Prolaps. Um das zu verhindern, ist der Verweis auf Rückbildungsgymnastik zu wenig. Es braucht eine prä-, intra- und postpartale Beckenbodenprotektion.


DGIM e.Akademie

30 neue Kurse im Jahr
Fallbasiertes eLearning nach Leitlinien
Kostenlos für DGIM-Mitglieder

Sonderformate

23.03.2021 | Rheumatologie | Sonderbericht | Onlineartikel

Sekundäre Immundefekte - Konsequenzen eines Antikörpermangels bei rheumatologischen Patienten

Viele Patienten mit rheumatologischen Erkrankungen leiden unter häufigen, oft rezidivierenden Infektionen, die nicht selten stationär behandelt werden müssen. Diese erhöhte Infektneigung ist meist auf sekundäre Immundefekte (SID) zurückzuführen, die sich vor allem aus der immunsuppressiven Therapie ergeben. Ein hohes Infektionsrisiko verbindet sich insbesondere mit Glukokortikoiden und gegen B-Zellen gerichteten Therapien wie Rituximab. Patienten mit hohem Infektionsrisiko und nachgewiesenem Antikörperdefizit können von s.c. Immunglobulinen erheblich profitieren.

Takeda Pharma Vertrieb GmbH & Co. KG, Berlin

22.02.2021 | Sonderbericht | Onlineartikel

Kongress Kompakt: Inspiration für die pneumologische Praxis

Das e-Magazin mit Kongress-Highlights und Experten-Interviews zu aktuellen Entwicklungen in der Pneumologie. Aus den Themen: So fügt sich die erste fixe Dreierkombination in die Asthma-Therapie ein. Digital unterstütztes Therapie-Management mit Sensor und App. Neue Erkenntnisse aus dem DACCORD-Register. Langzeitstudie zur Compliance nach GOLD. 

Novartis Pharma GmbH

07.02.2021 | Colitis ulcerosa | Sonderbericht | Onlineartikel

Langjährige Erfahrung – Neuartige Biopharmazeutika

We discover, we dare, we care”. Dieser Leitsatz des Unternehmens Galapagos steht für die Firmenphilosophie: Mit Hochdruck neue Biopharmazeutika entwickeln, dabei auch kalkulierbare Risiken eingehen und Verantwortung übernehmen – für eine bestmögliche Versorgung von Patienten mit chronisch-entzündlichen Darmerkrankungen (CED) und fibrotischen Erkrankungen. Spezialisiert ist das Unternehmen auf „small molecules“ wie Filgotinib. Der Januskinase (JAK)-Inhibitor, in Europa bereits zugelassen in der Indikation rheumatoide Arthritis (RA), soll auch zur Behandlung von Patienten mit Colitis ulcerosa (CU) auf den Markt kommen.

Galapagos Biopharma Germany GmbH

Stellenangebote Innere Medizin

Zeitschriften für Ihr Fachgebiet

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Innere Medizin und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.


Weiterführende Themen

Bücher Innere Medizin

So fügen Sie SpringerMedizin.de wie eine App zum Homescreen Ihres Smartphones hinzu
Bildnachweise