Skip to main content
main-content

Neurologie

Empfehlungen der Redaktion

19.11.2021 | Epilepsie | Nachrichten

Epilepsie durch Schweinebandwurm – wie behandeln?

Ein 38-Jähriger Mann entwickelt plötzlich einen ersten epileptischen Anfall. Im CT sind mehrere charakteristische Zysten erkennbar. Als Ursache wird eine Jahrzehnte zurückliegende Infektion mit dem Schweinebandwurm vermutet – dieser lässt sich aber nicht mehr nachweisen.

02.12.2021 | COVID-19 | Nachrichten

Überlastete Kliniken: Wie viele zusätzliche Todesfälle drohen?

Viele Krankenhäuser arbeiten derzeit pandemiebedingt am Limit. Das könnte tragische Folgen für Patienten mit anderen Erkrankungen haben. Eine Modellierungsstudie aus den USA zeigt eindrücklich, mit wie vielen zusätzlichen Todesfällen schon wenige Wochen später zu rechnen ist. 

10.10.2019 | Sinusthrombose | Nachrichten

Neue Erkenntnisse zu Hirnthrombosen nach COVID-19 Vektor-Impfstoff

Wie häufig sind zerebrale Sinus- oder Venenthrombosen nach Impfung mit ChAdOx1 nCov-19 (Vaxzevria®), dem vektorbasierten SARS-CoV-2-Impfstoff von AstraZeneca? Was ist bei der Erkennung und Behandlung der zugrunde liegenden Gerinnungsstörung zu beachten?

Coronavirus Corona-Update

Die aktuelle Entwicklung im Überblick: Nachrichten, Webinare, Übersichtsarbeiten.

Facharzt-Training Neurologie

Facharzttraining Neurologie Visual

Die ideale Vorbereitung auf das bevorstehende Kollegengespräch. Herausgegeben mit der Deutschen Gesellschaft für Neurologie (DGN). » Jetzt entdecken

Nachrichten

Login Icon Login für Nutzer

Um auf die Inhalte zugreifen zu können, loggen Sie sich bitte ein. Sie haben noch keinen Zugangsdaten? Hier geht es zur kostenlosen Registrierung.

Videos und Webinare

07.07.2021 | COVID-19 | Webinar | Nachrichten

Neue S1-Leitlinie Post-COVID: Vorschau auf die wichtigsten Eckpunkte

Die Langzeitfolgen von COVID-19 – ob für Lunge, Herz oder Psyche – rücken immer stärker in den Fokus. Unter Federführung der Dt. Gesellschaft für Pneumologie und Beatmungsmedizin steht nun eine S1-Leitlinie „Post-COVID“ als Hilfestellung bei Diagnose und Therapie kurz vor der Veröffentlichung. Prof. Rembert Koczulla, Koordinator dieser Leitlinie, beleuchtet wichtige Eckpunkte, mit Fokus auf pneumologische Aspekte.

07.06.2021 | Spinalanästhesie | Video-Artikel | Onlineartikel

Die Spinalanästhesie

Die Spinalanästhesie gehört zu den rückenmarksnahen Narkosen. In diesem Video sehen Sie alle Details zur Durchführung. Erklärt werden zudem die Einsatzmöglichkeiten des Verfahrens, Kontraindikationen sowie möglich auftretende Komplikationen. 

20.05.2021 | COVID-19 | Webinar | Onlineartikel

So viele Kinder macht der Lockdown psychisch krank

Ängste, depressive Symptome, psychosomatische Beschwerden: Die Folgen der Coronapandemie für die kindliche Psyche zeigen sich immer deutlicher. Mittlerweile habe sich die Wartezeit auf einen stationären Behandlungsplatz in ihrer Klinik verdoppelt, sagt Kinder- und Jugendpsychiaterin Dr. Reta Pelz. Ein Webinar über die psychosozialen Auswirkungen der Lockdowns auf Kinder und Jugendliche – und darüber was Eltern und Niedergelassene tun können. 

Für Ärzte in Weiterbildung

Vorbereitungskurs zur Facharztprüfung Neurologie

Kostenfreier Beispielfall: 74/w mit therapieresistenten Kopfschmerzen

Eine 74-jährige Patientin stellt sich wegen therapieresistenter Kopfschmerzen ambulant vor. Verschiedene Analgetika waren ohne Effekt. Bei der neurologischen Untersuchung wird eine Empfindlichkeit der Kopfhaut geschildert. Es zeigen sich keinerlei neurologische Ausfälle. Was vermuten Sie und warum?

Dieser Beitrag ist einer von 64 Patientenfällen des Vorbereitungskurses zur Facharztprüfung Neurologie

Medizinwissen für den Klinikalltag

19.11.2021 | ADHS | Podcast | Onlineartikel

Wirklich eine ADHS? Differenzialdiagnostik im Kindes- und Jugendalter

Die Symptomatik der Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung (ADHS) ist relativ unspezifisch und stellt Mediziner*innen vor diagnostische Herausforderungen. Wann sind die Auffälligkeiten krankheitswertig? Welche Komorbiditäten und Differenzialdiagnosen müssen bedacht werden? Und gibt es objektivierbare Parameter, die die Diagnostik erleichtern können? Diese Fragen klären wir mit PD Dr. Sarah Hohmann, Heidelberg.

01.11.2021 | Peronaeusparese | SOP/Algorithmus | Ausgabe 6/2021

Diagnostik beim Fallfuß

Der Fallfuß (englisch „foot drop“) bezeichnet die deutliche Schwäche der Fußhebermuskulatur und kann durch eine Läsion des N. peroneus, des N. ischiadicus, des Plexus lumbosacralis, der Nervenwurzel L5 ausgelöst werden oder im Rahmen einer Systemerkrankung auftreten. In diesem Beitrag finden Sie einen Diagnosealgorithmus zur sicheren Differenzierung der Fallfuß-Genese, um eine Kausaletherapie einleiten zu können.

21.10.2021 | Notfälle in der Hausarztpraxis | FB_Schwerpunkt-Übersicht | Ausgabe 18/2021

Akuter Schwindel: Harmlos oder gefährlich?

Etwa ein Viertel der Patienten, die sich mit akutem Schwindel vorstellen, haben eine bedrohliche Erkrankung, z. B. einen Schlaganfall. Mit welchen anamnestischen Fragen können Sie gefährdete Patienten identifizieren? Welche Untersuchungen und erste Behandlungsmaßnahmen sind empfehlenswert?

Berufseinstieg und Praxisthemen

27.10.2021 | Klinik aktuell | Nachrichten

Ärztliche Weiterbildung in vielen deutschen Kliniken ein Fiasko!

Vom Traumberuf zum Albtraum? Viele junge Ärzte planen schon während der Weiterbildung die Flucht aus dem Klinikalltag – und das aus vielerlei Gründen. Das zeigen die Ergebnisse des aktuellen „MB-Barometers Ärztliche Weiterbildung 2021“.

26.10.2021 | Mykologie | CME Fortbildung | Ausgabe 5/2021

CME: Mukormykosen - frühe Abgrenzung zur Aspergillose besonders wichtig

Die Diagnostik und Therapie pulmonaler Mukormykosen fordern den Kliniker heraus. Die CME-Fortbildung berichtet über den aktuellen Stand der Diagnostik, die wichtigsten Erreger, Risikoabschätzung und wirksame Therapieoptionen sowie die Abgrenzung zur Aspergillose.

30.09.2021 | Praxis und Beruf | Praxis konkret | Sonderheft 1/2021

So gelingt die Arzt-Patienten-Kommunikation auf Augenhöhe

Die Behandlung eines Patienten beginnt nicht erst bei der Therapie, sondern bereits bei der richtigen Übermittlung der Diagnose. Für den Behandlungserfolg ist die fachliche Kompetenz des Arztes wichtig, aber auch die richtige Sprache, um den Patienten auf der Ebene von Mensch zu Mensch zu erreichen und gemeinsam eine Therapiestrategie festzulegen.

21.09.2021 | Recht für Ärzte | Das medicolegale Thema | Ausgabe 5/2021

Exitus in tabula und Selbstanzeige

15.09.2021 | Akute Pankreatitis | Schwerpunkt: Pankreatitis | Ausgabe 10/2021

Update: Bildgebung bei akuter Pankreatitis

Mehr auf unserer Seite "Fit für den Facharzt"

Die Seite für Ärzte in Weiterbildung

Neueste CME-Kurse

21.11.2021 | Apoplex | CME-Kurs | Kurs

Epileptische Anfälle bei Schlaganfall – Akut symptomatisch versus unprovoziert

Epileptische Anfälle sind eine häufige und relevante Komplikation nach Schlaganfall, die mit einem langfristig schlechteren funktionellen Status der Patienten einhergehen. Dieser CME-Kurs informiert Sie über die Charakteristika akut symptomatischer oder unprovozierter epileptischer Anfälle nach einem Schlaganfall. Außerdem zeigt er Ihnen die Primär- und Sekundärprophylaxe bei epileptischen Anfälle nach einem Schlaganfall auf. 

01.11.2021 | Spinale Muskelatrophien | CME-Kurs | Kurs

Spinale Muskelatrophie: Diagnostik und neue therapeutische Möglichkeiten

Die spinale Muskelatrophie (SMA) ist eine klinisch und genetisch heterogene, erbliche neuromuskuläre Erkrankung. Mittlerweile sind 3 Präparate zur Therapie zugelassen. Der CME-Kurs informiert über Vor- und Nachteile und die Wirkweisen der neuen SMN-assoziierten-Therapien.

17.10.2021 | Neurologische Diagnostik | CME-Kurs | Kurs

Demenzdiagnostik aus dem Blut – wo stehen wir?

Für Demenzen kann bereits im Stadium der milden kognitiven Beeinträchtigung mit aktuell etablierten Biomarkern mit hoher Sensitivität und guter Spezifität eine zugrunde liegende Alzheimer-Pathologie vorhergesagt werden. Dieser CME-Kurs gib Ihnen einen Überblick über den aktuellen Stand der Demenzdiagnostik aus dem Blut und die Limitationen der klassischen Biomarker. 

17.10.2021 | Neurologische Diagnostik | CME-Kurs | Kurs

Neurologische soft signs bei psychischen Erkrankungen

Sensomotorische Auffälligkeiten zählen neben Störungen des Denkens und der Wahrnehmung zu den Kernsymptomen schwerer psychischer Erkrankungen. Eine bedeutende Symptomgruppe stellen dabei die neurologischen soft signs (NSS) dar. Dieser CME-Kurs gibt Ihnen einen Überblick über klinische Erfassung von NSS, sowie die Zusammenhänge von NSS und Antipsychotika und psychotroper Substanzen.

Neurologie Facharzt-Training

Vorbereitungskurs zur Facharztprüfung
Die ideale Vorbereitung auf das bevorstehende Kollegengespräch

Aktuelle Übersichtsarbeiten

30.11.2021 | COVID-19 | Case report | Ausgabe 1/2021 Open Access

Hat die COVID-19-Infektion das Hypophysen-Adenom aufgelöst?

Ein 32-jähriger Patient erkrankt schwer an COVID-19, erhält Steroide und supportive Medikation. Zuvor war bei ihm ein Hypophysen-Mikroadenom mittels MRT diagnostiziert worden. Nach überstandener COVID-19-Erkrankung zeigt das MRT Veränderungen des Tumors. War die COVID-19-Immunantwort die Ursache?

30.11.2021 | Myasthenia gravis | Leitthema

Apheresetherapie in der Kindernephrologie

Die Einsatzgebiete der therapeutischen Apherese (TA) werden vielfältiger, da die Pathomechanismen neuer und alter Krankheitsentitäten aufgeklärt und damit „alte“ Indikationen bestätigt und neue Anwendungsgebiete aufgedeckt werden. Während für die …

23.11.2021 | Demenz anderer Ursache | FB_CME | Sonderheft 3/2021

Herausforderndes Verhalten bei Personen mit Demenz

Apathisch, ängstlich, aggressiv - auffälliges Verhalten von Personen mit Demenz kann eine adäquate Reaktion auf unbehandelte Schmerzen sein. Das Konzept "Herausforderndes Verhalten" indiziert eine grundlegend neue Wahrnehmung von Demenzbetroffenen …

Neueste Kasuistiken

19.11.2021 | Epilepsie | Nachrichten

Epilepsie durch Schweinebandwurm – wie behandeln?

Ein 38-Jähriger Mann entwickelt plötzlich einen ersten epileptischen Anfall. Im CT sind mehrere charakteristische Zysten erkennbar. Als Ursache wird eine Jahrzehnte zurückliegende Infektion mit dem Schweinebandwurm vermutet – dieser lässt sich aber nicht mehr nachweisen.

15.11.2021 | Karotisstenose | Nachrichten

NOMID als Risikofaktor der Moya-Moya-Erkrankung?

Es ist der erste berichtete Fall: Ein Patient mit der genetischen Erkrankung NOMID (Neonatal-Onset Multisystem Inflammatory Disease) entwickelt zusätzlich eine Moya-Moya-Erkrankung. Die Behandelnden vermuten einen Zusammenhang, vermittelt über eine Interleukin-1-beta-Überproduktion.

10.11.2021 | Akute depressive Episode | Fortbildung | Ausgabe 11/2021

Depression bei Parkinson

 Die vorliegende Kasuistik beschreibt den Fall einer 82-jährigen Patientin, die seit etwa drei Monaten unter niedergedrückter Stimmung, Antriebslosigkeit, Anhedonie, innerer Unruhe und Konzentrationsstörungen leidet. Sowohl die zu Beginn diagnostizierte Depression als auch der im Verlauf festgestellte Morbus Parkinson weisen einige Symptomüberschneidungen wie die psychomotorische Verlangsamung, Insomnie und Energieverlust oder Apathie auf. Wie geht man vor, wenn beide Erkrankungen simultan auftreten?

Kommentierte Studien

23.11.2021 | Morbus Wilson | Kritisch gelesen | Sonderheft 3/2021

Kupferspeicher in der Leber

19.11.2021 | Demenz | Journal club | Ausgabe 11/2021

Psychotische Symptome bei Demenz lindern

19.11.2021 | Demenz | Journal club | Ausgabe 11/2021

Große randomisierte Studien fehlen weiterhin

19.11.2021 | Multiple Sklerose | Journal club | Ausgabe 11/2021

Timing hocheffektiver MS-Therapien wichtig

Aktuelle Kongressberichte

22.11.2021 | GDN-Kongress 2021 | Nachrichten

Epilepsie und Migräne: Häufige Komorbidität ein Zufall?

Was haben sie gemeinsam, was unterscheidet sie? Wie häufig kommen sie gemeinsam vor, und begünstigen sie sich gegenseitig? Ein Überblick über die wichtigsten Fakten zu zwei häufigen neurologischen Erkrankungen.

22.11.2021 | Multiple Sklerose | Nachrichten

Visusminderung bei MS? Auch an Uveitis denken

Eine Multiple Sklerose geht in etwas mehr als einem Prozent der Fälle mit einer Uveitis einher. Eine ophthamologische Untersuchung und gegebenenfalls Mitbehandlung ist ohnehin bei allen MS-Betroffenen mit Visusminderung ratsam.

15.11.2021 | Bewegungsstörungen | Nachrichten

Funktionelle Bewegungsstörungen: Wie man Betroffene für die Therapie gewinnt

Menschen mit funktioneller Bewegungsstörung scheinen sich eher auf eine Therapie einzulassen, wenn ihnen seitens der Behandelnden ein plausibles Krankheitskonzept angeboten wird. Die Behandlung stützt sich maßgeblich auf eine Refokussierung der Aufmerksamkeit im Rahmen der Neuro-Physiotherapie und metakognitiven Verhaltenstherapie.

Praxis und Beruf

25.11.2021 | COVID-19 | Nachrichten

Verfassungsbeschwerde gegen tägliche Corona-Testpflicht in Praxen

Die tägliche Corona-Testpflicht in Praxen sorgt für massive Verstimmung. Das Deutsche Psychotherapeuten Netzwerk hat Verfassungsbeschwerde eingereicht – und etliche Bundesländer wollen den Vollzug der Testpflicht aussetzen.

05.11.2021 | Praxismanagement | Nachrichten | Onlineartikel

Ärzte dürfen Muster 1 und Muster 16 vorerst weiter nutzen

Zum Jahreswechsel hätten eAU und E-Rezept eigentlich verpflichtend eingeführt werden sollen. Zweifel an der technischen Umsetzbarkeit gab es lange – nun wurde Praxen mehr Zeit eingeräumt.

27.10.2021 | Klinik aktuell | Nachrichten

Ärztliche Weiterbildung in vielen deutschen Kliniken ein Fiasko!

Vom Traumberuf zum Albtraum? Viele junge Ärzte planen schon während der Weiterbildung die Flucht aus dem Klinikalltag – und das aus vielerlei Gründen. Das zeigen die Ergebnisse des aktuellen „MB-Barometers Ärztliche Weiterbildung 2021“.

Neuro Update 2021

Sichern Sie sich 1 Jahr Zugriff auf alle Vorträge als On-Demand-Videos und behalten Sie den Überblick über die wichtigsten Studien aus der Neurologie.


Blickdiagnosen

Was sagen Ihnen die Knötchen an Lippen und Zunge?

Fokale epitheliale Hyperplasie

Bei einem 10-jährigen, ansonsten gesunden Jungen bestehen seit ca. vier Wochen symptomlose Hautveränderungen an den Lippen und der Zunge. Die Papeln sind grau-weißlich, teilweise konfluierend, weich, rundlich oder oval und flach mit einem Durchmesser von 1-4 mm. Wie lautet die Diagnose?

Was ist da in der Lunge?

Zystische Raumforderung im linken Lungenoberlappen

Ein 26-jähriger Mann aus dem Libanon hat seit wenigen Wochen Husten und hellroten, blutigen Auswurf. Er kam als Asylsuchender erst nach Norwegen, dann nach Deutschland. Alle medizinischen Untersuchungen sind unauffällig. Fast alle. In der Computertomographie des Thorax findet sich im linken Oberlappen eine zystische Raumforderung. Wie lautet Ihre Diagnose?

Da ist jetzt ein Fleck auf der Wange

Unscharf begrenzte, homogene pigmentierte Makula

Einem 81-jährigen Patienten fällt seit etwa sechs Monaten eine pigmentierte Makula an der linken Wange auf, die sich neu gebildet hat. Die unscharf begrenzte homogen bräunliche Makula ist 8 × 6 mm groß. Wie lautet die Diagnose?

Irritierende Folgen von Waldarbeit

Multiple erythematöse Papeln der Wangen

Bei einem 40-jährigen Mann bestehen seit einigen Tagen an beiden Wangen bis in den Bartbereich reichend multiple einzeln stehende erythematöse, teils urtikarielle Papeln. Aufgetreten sind die juckenden, auch brennenden Hautveränderungen innerhalb von 1 bis 2 Tagen nach Holzarbeiten im Eichenwald im Urlaub in Bosnien. Wie lautet die Diagnose?

Das Hand- und Fußekzem will nicht vergehen

Ekzem: Befund palmar

Bei einem 50-jährigen, immunkompetenten Mann hat sich vor einem Jahr ein Hand- und Fußekzem entwickelt – seinen Angaben zufolge nach einer Impfung gegen Hepatitis A und B. Dieses wird zunächst topisch und oral auf Skabies und anschließend topisch mit einer Steroidcreme behandelt. Der Hautbefund verschlechtert sich jedoch. Zudem besteht starker Juckreiz. Wie lautet die Diagnose?

Ab und zu ist die Stelle rau

unscharf begrenzte, pigmentierte und zum Teil rötliche Makula

Einem 70-jährigen Patienten ist schon längere Zeit eine pigmentierte Makula frontal rechts aufgefallen, da sie manchmal rau sei. Bei der alljährlichen Routinekontrolle zeigt sich eine 9 × 7 mm große, unscharf begrenzte, bräunlich-rötliche Makula. Der beschriebene raue Tastbefund, der ab und zu auftrete, bestand aktuell nicht. Wie lautet Ihre Diagnose?

Rot, verdickt, geschwollen – Brustwarzenbefund bei einem Mann

Erythematöse Läsion der linken Brustwarze

Anhaltende Rötung, Hyperkeratose und Schwellung ohne systemische Entzündungszeichen – die linke Brustwarze und Areola bei einem 69-jährigen Patienten sind seit zwölf Monaten ekzematös verändert. Hauptsymptome sind anhaltende Rötung, Hyperkeratose und Schwellung ohne systemische Entzündungszeichen. Wie lautet die Diagnose?

Zwei Mal braun auf der Wange

Unscharf begrenzte, inhomogen pigmentierte Makula

Auf der linken Wange einer 56-jährigen Patientin wächst seit fünf Jahren eine pigmentierte Makula. Da diese in den letzten drei Monaten deutlich an Größe zugenommen und sich die Farbe verändert hat, stellt sie sich nun beim Arzt vor. Es zeigt sich eine 7 × 5 mm große, unscharf begrenzte, bräunliche Makula, bei der zwei Brauntöne imponieren. Wie lautet Ihre Diagnose?

Der Rücken eine Mondkrater-Zone

Der Rücken eine Mondkrater-Zone

Bei einem 64-jährigen Patienten ziehen sich dicke, grünliche Verkrustungen der Haut über weite Teile des Rückens und der Schultern. Von den immer mal wieder ähnlich auftretenden Hautveränderungen ist der Mann allerdings wenig beeindruckt. Zum Arzt geht er wegen Fieber und weil er sich insgesamt schwach fühlt. Wie lautet die Diagnose?

Das Herz am falschen Fleck

Das Herz am falschen Fleck

Auf den ersten Blick erinnert die gelegentlich juckende Hautveränderung bei einem 14-jährigen Jungen an ein Herz. Dieses war zurückgeblieben, nachdem wasserklare Bläschen an der rechten Oberarmstreckseite aufgeplatzt und eingetrocknet waren. Nach vier Tagen zeigen sich randbetont gelbliche Krusten und Blasenreste auf scharf begrenztem erythematösem Grund. Wie lautet die Diagnose?

Knubbel am Gelenk kommt übers Wochenende

Knubbel am Gelenk kommt übers Wochenende

Bei einem 38-jährigen Informatiker war am Wochenende plötzlich eine tischtennisballgroße Schwellung im Bereich des distalen linken Unterarms aufgetreten. Schon Monate zuvor hatte er dort eine phasenweise aufgetretene, erbsengroße Schwellung bemerkt, ihr aber keine Bedeutung geschenkt. Hobbymäßig ist der Patient Kraftdreikämpfer. Wie lautet Ihre Diagnose?

Wucherungen übersäen den gesamten Stamm

Wucherungen am Stamm

Eine 72-jährige Patientin kommt mit akut aufgetretenen Rückenschmerzen in die Praxis, nachdem sie sich am Vortag verhoben hatte. Die Schmerzen können schnell gelindert werden – doch bei der körperlichen Untersuchung imponieren zahllose knotige Weichteiltumoren. Wie lautet die Diagnose?

Schlauchförmiges Gebilde im Thorax

Schlauchformiges Gebilde im Thorax

Wie lässt sich dieser Befund erklären?

Schwarz gefärbte Finger

Schwarz gefärbte Finger

Wie lautet Ihre Diagnose bei diesem 18-jährigen Mann, der über Fieber, Exantheme und Myalgien klagt?

Vielfältige Symptome von Kopf bis Fuß

Gingivitis

Die 64-jährige Patienten verspürt eine schleichend progrediente Belastungsdyspnoe, hat Einblutungen in den Unterschenkeln, Myalgien der Wadenmuskulatur und eine Zahnfleischentzündung. Zudem ist aus alten Arztbriefen eine Anorexia nervosa bekannt. Was vermuten Sie?

Blinder Passagier aus Thailand

Scharf begrenzte, erhabene, serpiginöse, lineare Rötung am Fuß.

Ein 39-jähriger, ansonsten gesunder Patient stellt sich wegen einer stark juckenden Hautveränderung am linken Fußrücken vor. Der Patient gibt an, dass er kurz zuvor aus einem zweiwöchigen Urlaub in Thailand zurückgekehrt sei. Dort habe er viel Zeit am Strand verbracht und im Sand gelegen.

Zu ungeduldig bei der Selbstbehandlung

Abschuppung der Haut am Zeigefinger

Ein 57-jähriger Mann stellte sich mit einem Hautdefekt an der Spitze des rechten Zeigefingers vor. Die körperliche Untersuchung ergab eine örtlich klar begrenzte Desquamation der Fingerhaut. Der Patient berichtete, dass er eine nahe dem Nagelrand gelegene Dornwarze selbst behandelt hatte. Wie lautet Ihre Diagnose?

Der Bart ist weg an einem Fleck – aber warum?

Haarloses Areal im Bereich des Kinns.

Ein 43-jähriger Patient stellt sich mit einer seit zwei Monaten bestehenden haarlose Stelle am Bart vor – die sonstige Körperbehaarung ist nicht betroffen. Der Patient vermutet eine psychische Belastung als Ursache. Wie lautet die Diagnose?

Spritzerartige Flecken und Zuckungen bei Baby – was ist die Ursache?

Irregulär konfigurierte braune Makulä

Ein acht Monate altes Mädchen wird mit Pigmentstörungen am gesamten Integument vorgestellt. Im ersten Lebensmonat kam es vorübergehend zu Blasenbildung, anschließend erschienen die bräunlichen Flecken und im vierten Monat kamen Zuckungen an Armen und Beinen dazu – aktuell treten diese vier Mal pro Stunde auf. Ihre Diagnose?

Prall und ringförmig – Schmerzlose Blasen bei einer Fünfjährigen

Rosettenförmige Blasen

Bei einem fünfjährigen Mädchen bilden sich seit einer Woche rosettenartige, ringförmige, pralle Blasen am Rumpf und an den Extremitäten. Die schmerzlosen Blasen erschienen plötzlich und sind im Verlauf an Zahl und Größe gewachsen. Wie lautet Ihre Diagnose?

Sonderformate

Natalizumab s.c. – mehr Flexibilität im Behandlungsalltag

Der monoklonale Antikörper Natalizumab ist eine Behandlungsoption für erwachsene Patient*innen mit hochaktiver schubförmig remittierend verlaufender Multipler Sklerose (RRMS). Neben der etablierten intravenösen Applikationsform ist nun auch die subkutane Injektion zugelassen [1,2]. Doch was bedeutet das für den Praxisalltag im Allgemeinen und ganz konkret für die Betroffenen? Expert*innen haben dazu eine klare Meinung.

Biogen GmbH

Nursinersen bei 5q-assoziierter spinaler Muskelatrophie

Bei der 5q-SMA zeigt jeder Betroffene unterschiedliche Symptome und hat einen subjektiv empfundenen Leidensdruck. Entsprechend individuell sind die Therapieerwartungen der Patienten. Mit Nusinersen ist seit 2017 eine kausale Therapie verfügbar, die von Real-World-Daten untermauert wird und zu der eine Patientin im aktuellen ScrollyTelling Ihre persönlichen Erfahrungen schildert.

Biogen GmbH
ANZEIGE

Aktuelle Informationen aus dem Behandlungsalltag der Multiplen Sklerose

Das Spektrum an Arzneimitteln sowie deren Anwendungsformen zur Therapie der Multiplen Sklerose (MS) wächst seit Jahren stetig. Erfahren Sie mehr über aktuelle Entwicklungen im Behandlungsalltag der MS und wie sich die medikamentöse Therapie noch individueller gestalten lassen kann.

Stellenangebote Neurologie

Zeitschriften für Ihr Fachgebiet

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Neurologie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.


Weiterführende Themen

Bücher Neurologie

So fügen Sie SpringerMedizin.de wie eine App zum Homescreen Ihres Smartphones hinzu
Bildnachweise