Skip to main content
main-content

Chirurgie

Empfehlungen der Redaktion

07.12.2016 | Kolon und Rektum | Bild und Fall | Ausgabe 6/2017

Ungewöhnliche Ursache eines langstreckigen Invaginationsileus

Ein 27-jähriger Patient berichtet, seit fast sechs Monaten an rezidivierenden Magenkrämpfen zu leiden. Hinzu kommen Durchfälle, Obstipation, Appetitlosigkeit und Erbrechen. Eine Gastroenteritis ist es nicht. Kennen Sie bereits die Diagnose?

01.06.2017 | Tuberkulose | Fortbildung | Ausgabe 3/2017

Hätten Sie hier an eine Tbc gedacht?

Eine 30-jährige Patientin aus Äthiopien stellte sich mit seit 14 Tagen andauernden, lokalisierten Rückenschmerzen und progredienter Paraparese der Beine vor. Gleichzeitig hatte sie Fieber sowie unproduktiven Husten.

15.09.2016 | Pädiatrische Notfall- und Intensivmedizin | Kasuistiken | Ausgabe 7/2017

Zweijähriger stranguliert sich mit Puppenwagen

Wie ein faltbarer Puppenkinderwagen einem 2½-jährigen Jungen fast zum Verhängnis wurde, schildert dieser ungewöhnliche Fall einer Selbststrangulation: Die klinischen Befunde und der Verlauf werden beschrieben und der Unfallhergang rekonstruiert.

Aktuelle Meldungen

OP-Training Orthopädie & Unfallchirurgie

Sie sind Arzt in Weiterbildung und wollen sich auf die nächste Operation oder die Facharztprüfung vorbereiten? Oder sind Sie bereits Facharzt und möchten Ihr Wissen auffrischen oder vertiefen? Wir haben für Sie 72 Kurse zu den häufigsten Operationen zusammengestellt – gegliedert nach anatomischen Regionen.

MRT-Kolloquium: 8 Fälle aus der Orthopädie

Wenn der Patient über Gelenkschmerzen oder Kraftlosigkeit klagt, ist das konventionelle Röntgen die Methode der ersten Wahl. Doch oft kann die Diagnose erst durch den MRT-Befund gestellt werden. Erkennen Sie die Diagnosen unserer Fälle anhand der MRT-Aufnahme und Anamnese?

Mediathek Chirurgie

Renommierte Autoren zeigen in kurzen Videos die richtige Technik: Vom korrekten Knoten bis zum komplexen Eingriff - Schritt für Schritt erklärt und intuitiv erfahrbar. Basierend auf dem aktuellen Stand der Medizin. 

Meistgelesene Artikel

21.07.2017 | Recht für Ärzte | Nachrichten | Onlineartikel

Nach Impotenz: Frau hat keinen Anspruch auf Schmerzensgeld

21.02.2017 | Wundinfektion | Leitthema | Ausgabe 5/2017

Wie Sie postoperative Infektionen vermeiden

Evidenzbasierte Prinzipien

10.07.2017 | Klinik aktuell | Nachrichten | Onlineartikel

Klinikärzte: Hoher Arbeitsdruck, schlechte Personalsituation

18.07.2017 | Klinik aktuell | Nachrichten | Onlineartikel

Schwangere Ärztinnen werden weiter zu kämpfen haben

Weiterführende Themen

Übersichtsarbeiten und Kasuistiken

07.06.2017 | Adipositaschirurgie | Leitthema | Ausgabe 2/2017

Diagnose und Therapie des Lipödems

Anatomische Studie, Diagnostik und perioperatives Umfeld

Das Lipödem ist eine sehr komplexe, unvermutet häufig anzutreffende Erkrankung des Fettsystems der Extremitäten.  Insbesondere die frühzeitige operative Therapie mittels Liposuktion hat einen nachhaltigen Wert für Patienten im Frühstadium.

01.06.2017 | Zervixkarzinom | Zertifizierte Fortbildung | Ausgabe 6/2017

CME: Wie Sie bei Frauen mit primärem Zervixkarzinom vorgehen

Wird ein Zervixkarzinom diagnostiziert, bestimmen Kriterien wie das FIGO-Stadium und der Lymphknotenstatus das therapeutische Vorgehen. Da auch jüngere Frauen betroffen sein können, ist zudem die Frage der Familienplanung ausschlaggebend.

01.06.2017 | Urologische Erkrankungen | AKTUELLE MEDIZIN . REPORT | Ausgabe 12/2017

So verhelfen Sie Nierensteinen zum Abgang

Das Rezidivrisiko einer Nephrolithiasis beträgt 50% in 15 Jahren. Jeder 16. Mensch in der westlichen Welt erleidet irgendwann eine Nierenkolik. Helfen konnten Urologen früher nur mit dem Messer, was ihnen die Berufsbezeichnung „Steinschneider“ eingebracht hat. Heute gibt es weniger invasive interventionelle Verfahren, um steingeplagten Patienten zu helfen.

Video-Beiträge

19.06.2017 | Wissen macht Arzt | Video-Artikel | Onlineartikel

Wie sähe sie aus, die Chirurgie deiner Träume?

Gleichbehandlung, Förderung oder einfach geregelte Arbeitszeiten - die Studenten des Studentenforums auf dem 134. DGCH-Kongress möchten nicht nur Chirurgie "machen", sondern auch mit ihr leben können. Das Traumland der Professoren ist davon gar nicht so weit entfernt, auch wenn sie noch einen anderen Blickwinkel haben. 

08.05.2017 | DGIM 2017 | Video-Artikel | Onlineartikel

Warum Deutschland einen Klinik-Codex braucht

Betriebswirtschaftliche Zwänge erschweren zunehmend medizinisch-ethisches Handeln: Damit sich in den Kliniken etwas ändert, hat die DGIM nun einen "Klinik-Codex" als Rückenstärkung für die angestellten Ärzte entwickelt. DGIM-Kongresspräsidentin Prof. Petra-Maria Schumm Draeger über die Inhalte und Hintergründe.

25.04.2017 | DGK-Jahrestagung 2017 | Kongressbericht | Nachrichten

Die richtige Nachbehandlung nach Aortenklappen-Ersatz

Jährlich ca. 25.000 Patienten in Deutschland erhalten jedes Jahr eine neue Aortenklappe, entweder via TAVI oder chirurgisch. Doch wie sieht eigentlich die Nachbehandlung aus? Ein Gespräch mit Prof. Christian Hengstenberg, Herzzentrum München.

Neueste CME-Kurse

24.07.2017 | Obstipation | CME-Kurs | Kurs

Obstipation – Teil 2: Therapieziele und Therapiestrategien

Zertifiziert bis: 25.07.2018 | CME-Punkte: 3

20.07.2017 | Bauchaortenaneurysma | CME-Kurs | Kurs

Rupturiertes Bauchaortenaneurysma

Zertifiziert bis: 21.07.2018 | CME-Punkte: 3

16.07.2017 | Ileus | CME-Kurs | Kurs

Konservative und operative Therapie des Ileus

Zertifiziert bis: 17.07.2018 | CME-Punkte: 3

18.06.2017 | Strahlentherapie | CME-Kurs | Kurs

Plastische Rekonstruktion von Strahlenfolgen

Zertifiziert bis: 19.06.2018 | CME-Punkte: 3

Praxis und Beruf

21.07.2017 | Recht für Ärzte | Nachrichten | Onlineartikel

Nach Impotenz: Frau hat keinen Anspruch auf Schmerzensgeld

Hat eine Frau Anspruch auf Schmerzensgeld, wenn ein Arztfehler zu Impotenz des Mannes führt? Das OLG Hamm verneint – und gibt eine Begründung.

18.07.2017 | Klinik aktuell | Nachrichten | Onlineartikel

Schwangere Ärztinnen werden weiter zu kämpfen haben

Mit der Novellierung des Mutterschutzgesetzes soll es schwangeren Ärztinnen erleichtert werden, ihre Weiterbildung ohne rigorose Beschäftigungsverbote fortzusetzen. Doch manche Formulierungen lassen viel Interpretationsspielraum.

17.07.2017 | IT für Ärzte | Nachrichten | Onlineartikel

Notfalldaten-Management: So ist es sinnvoll und praktikabel

Cleverer Schachzug: Bei der Entwicklung des Notfalldatensatzes hat die Bundesärztekammer Ärzte aus Praxis und Klinik mit ins Boot geholt. Den ersten Testlauf hat das Projekt mit Bravour bestanden.

Kommentierte Studienreferate

  • 01.06.2017 | Herzchirurgie | Literatur kompakt | Ausgabe 3/2017

    Abspecken vor Herz-OP unnötig?

    Die Adipositas erhöht das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen und die Sterblichkeit. Bei Herzoperationen haben Adipöse jedoch einen Vorteil, wie aktuelle Daten zeigen.

Blickdiagnosen

24.07.2017 | HNO | Blickdiagnose | Onlineartikel

Was ließ die Ohrmuschel schwellen?

Ein 46-jähriger Patient — er stammt ursprünglich aus Ägypten — erscheint mit einer auffälligen Ohrmuschelveränderung in der Praxis. Was ist die Ursache der Schwellung?

17.07.2017 | Innere Medizin | Blickdiagnose | Onlineartikel

Seltene Ursache für einen dicken Hals

Bei dieser Patientin ist die rechte Fossa jugularis verstrichen gerötet und überwärmt. Die Ursache lässt sich anhand einer Trias ableiten, die ein bekannter deutscher Arzt formuliert hat und die nach ihm benannt ist. Welcher Arzt ist gemeint?

12.07.2017 | Pädiatrische Dermatologie | Blickdiagnose | Onlineartikel

Ein Knoten wie ein Knochen

Bei einem 3‑jährigen Jungen ist vor vier Monaten eine Hautläsion über dem rechten Jochbein entstanden. Der Knoten ist symptomlos und schmerzt nicht, jedoch in den vergangenen Wochen deutlich gewachsen. Palpatorisch stellt er sich knochenhart, aber gut verschieblich dar. Ihre Diagnose?

Sonderberichte

Sonderbericht

Primäre und sekundäre Lymphödeme

In Zeiten, in denen die rasche Entlassung nach operativen Eingriffen und die Verordnung wirksamer Medikamente bei möglichst kurzem Patientenkontakt Maßstäbe für den medizinischen Erfolg geworden sind, ist eine adäquate Behandlung des Lymphödems schwierig geworden. Therapie der Wahl ist die komplexe physikalische Entstauungstherapie (KPE). Sie ist zeitaufwändig und bedarf der Versorgung durch ein Team, in dem Arzt, Physiotherapeut, Sanitätshaus und nicht zuletzt Patient Hand in Hand agieren müssen, um einen anhaltenden Erfolg zu erreichen. In Deutschland haben Patienten noch vergleichsweise gute Chancen, eine solche Behandlung verordnet und bezahlt zu bekommen. Doch vielerorts mangelt es auch hier an einer strukturierten Versorgung mit der Folge, dass Lymphödeme zu spät diagnostiziert werden und längst nicht alle, die von der KPE profitieren würden, sie auch leitliniengerecht erhalten.

Medical Data Institute GmbH

Update Chirurgie

Kongressdossiers

Jobbörse | Stellenangebote für Chirurgen

Weiterführende Themen

Bildnachweise