Skip to main content
main-content

Zahnmedizin

Empfehlungen der Redaktion

Mittels DVT die Osteoporose am Kiefer erkennen?

Noch immer ist in Deutschland die Osteoporose unterdiagnostiziert. Seit dem Einzug der digitalen Volumentomographie (DVT) in die Zahnmedizin, steht eine neue Methode für die Früherkennung bei Risikopatienten zur Verfügung. Wie vielversprechend die DVT ist, untersuchte die folgende Pilotstudie.

Praxisbegehung: Sind Sie im Bilde?

Einer Praxisbegehung durch das jeweilige Gesundheitsamt oder durch die zugehörige Zahnärztekammer/Bezirksregierung kann sich der Betreiber einer Zahnarztpraxis nicht entziehen – viel mehr ist er zur Zusammenarbeit mit den Behörden verpflichtet. Jedoch zieht eine strukturierte Vorbereitung jeder Begehung den Zahn!

Unerwünschte Arzneimittelreaktionen in der Mundschleimhaut

Unerwünschte Arzneimittelwirkungen (UAW) der Mundhöhle sind häufig; die Ausprägung ist meist nicht von der Höhe der Dosierung oder der Dauer der Einnahme abhängig. Zahnärzte sind bei oralen Manifestationen oft der erste Ansprechpartner, auch wenn sie die Medikamente nicht selbst verordnet haben.  Daher sollten die typischen UAW in der Mundhöhle bekannt sein.

Aus der Medizin

16.01.2017 | Zahnmedizin | News | Onlineartikel

Zahnmedizin in Zahlen

Die Mundgesundheit der Deutschen ist so gut wie nie – dies belegte zuletzt eindrucksvoll die Fünfte Deutsche Mundgesundheitsstudie. 71.425 Zahnärzte und deren Teams sorgen für diesen Trend. Neben dieser Zahl zeigt nun das aktuelle Statistische Jahrbuch der Bundeszahnärztekammer viele weitere Informationen rund um die Praxis Zahnmedizin.

13.01.2017 | Klinik aktuell | Nachrichten | Onlineartikel

Klinikhygiene: Zweifelhafte Wasserstandsmeldung

Das Recherchenetzwerk Correctiv und das ARD- Magazin "Plusminus" schlagen Alarm: In deutschen Kliniken gebe es noch immer zuwenig Personal, das sich gezielt um Hygiene kümmert. An der der Auswertung zugrunde gelegten Bedarfsnorm lassen sich jedoch Zweifel anmelden.

13.01.2017 | Gesundheitspolitik | Nachrichten

18 Projekte mit AOK-Beteiligung

Insgesamt 29 neue Versorgungsformen erhalten Mittel aus dem Innovationsfonds – an 18 davon ist die AOK beteiligt. Dabei reicht das Engagement der Krankenkasse weit über telemedizinische Anwendungen hinaus.

Nächster Veranstaltungstermin

Mein CME Kursliste

Alle CME-Kurse für Zahnmediziner

Neueste CME-Kurse

CME-Kurs der Ausgabe 3/2016

Risikogene der Parodontitis

CME-Kurs der Ausgabe 1/2017

Parodontologie im 21. Jahrhundert

Neueste CME-Kurse aus dem e.Dent-Abo

10.01.2017 | CME | Ausgabe 1/2017

Autoimmune Schilddrüsenerkrankungen

Autoimmune Schilddrüsenerkrankungen gelten in Deutschland als die häufigste Ursache von Schilddrüsenfunktionsstörungen. Unterschieden werden die Autoimmunthyreoiditis (AIT) und der Morbus Basedow. Die AIT ist die häufigste Autoimmunerkrankung des …

09.01.2017 | CME | Ausgabe 1/2017

Human Factors in der Medizin

Der Begriff Human Factors (HF) wird vielfach im Zusammenhang mit Patientensicherheit und Fehlern in der Medizin – oft auch missverständlich – gebraucht. Tatsächlich umfasst er eine große Bandbreite an Bedeutungen, die von …

01.01.2017 | fortbildung | Ausgabe 1/2017

Parodontologie im 21. Jahrhundert

Parodontitis ist eine weltweite, hoch prävalente Erkrankung und betrifft ungefähr die Hälfte der Erwachsenen mit steigender Krankheitslast mit zunehmenden Alter. Eine schwere Parodontitis ist laut der aktuellen Global Burden of Disease Study die …

01.01.2017 | fortbildung | Ausgabe 1/2017

Neue Methoden und Materialien in der Kinderzahnmedizin

Die Behandlung von Kindern mit Karies ist in der Zahnmedizin mit besonderen Anforderungen verbunden. Bereits bei der Inspektion ist ein möglichst wenig traumatisches Vorgehen gefordert. Die Belastung durch Röntgenstrahlen ist, soweit dies möglich …

My Springer Mein CME

Punktekonto, Kursarchiv, Bescheinigungen – Ihr persönlicher CME-Bereich

Dentalforum - Zahnmedizin

Das Dentalforum - Auf diesen Seiten präsentieren sich unsere Partner aus dem Bereich der zahnmedizinischen Industrie.

e.Curriculum Implantologie

Das e.Curriculum der Deutschen Gesellschaft für Implantologie (DGI) bietet multimediale Fortbildung für Zahnärzte auf dem Gebiet der Implantologie.
Entdecken Sie den mediendidaktisch aufbereiteten Demokurs zum Thema "Wundheilung". 

Unser Kooperationsangebot


Mit dem e.Med-Abo können Sie sich zu einem Update Ihrer Wahl zum Sonderpreis anmelden! Die Special-Teilnahmegebühr beträgt 350,-€. (Die reguläre Gebühr beträgt 500 €.).

Außerdem erhalten Sie mit dem e.Med-Abo den Zugang zu allen Premium-Inhalten und CME-Fortbildungen von SpringerMedizin.de. Gezielt recherchieren, effizient fortbilden, schnell und aktuell informieren. Inklusive einer gedruckten Fachzeitschrift nach Wahl. 

Mehr dazu

Meistgelesene Artikel

Neue Beiträge aus unseren e.Dent Fachzeitschriften

05.01.2017 | Arzneimitteltherapie | Ausgabe 1/2017

Vitamin-K-Antagonisten

Vorhofflimmern und venöse Thrombembolien zählen zu den häufigsten kardiovaskulären Erkrankungen. Zur Primär- und Sekundärprophylaxe von thrombembolischen Ereignissen dient die orale Antikoagulation. Hierfür standen bis vor wenigen Jahren nur …

01.01.2017 | aus der wissenschaft in die praxis | Ausgabe 1/2017

Der Effekt Alveolen-erhaltender Maßnahmen nach Zahnextraktion

Einer der weltweit am häufigsten durchgeführte chirurgische, dentoalveoläre Eingriff ist die Zahnextraktion. Zur ästhetischen und funktionellen Wiederherstellung des Zahnes stehen neben der Brückenversorgung und dem herausnehmbaren Zahnersatz auch …

Zeitschriften für das Fachgebiet Zahnmedizin und aus dem e.Dent Angebot

Mail Icon II Newsletter

  • Registrieren Sie sich kostenlos für den Update-Newsletter Zahnmedizin oder blättern Sie in den aktuell ausgesuchten Beiträgen.

    zum Newsletter

Calendar Icon Termine finden

  • Verschaffen Sie sich einen Überblick über alle Fortbildungsveranstaltungen der Zahnmedizin.

    Zum Terminkalender

Neu im Fachgebiet Zahnmedizin

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Zahnmedizin und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise