Skip to main content
main-content

Was mich bei SpringerMedizin.de erwartet

 

SpringerMedizin.de bietet mir einen schnellen Zugriff auf aktuelle und verlässliche Inhalte, die mich in meinem medizinischen Berufsalltag unterstützen. Mit der kostenlosen Registrierung erhalte ich Zugriff auf viele Fortbildungen und Publikationen, die für die Arbeit in meinem Fachgebiet relevant sind. Weitere, kostenpflichtige Inhalte finde ich im Abo-Shop.

Jetzt kostenlos registrieren


Darauf habe ich nach Registrierung kostenlos Zugriff

Webinare

Mit Fachkoryphäen über aktuelle Themen diskutieren

Teaserbild zu Webinar mit Prof. Koczulla

07.07.2021 | COVID-19 | Webinar | Nachrichten

Neue S1-Leitlinie Post-COVID: Vorschau auf die wichtigsten Eckpunkte

Die Langzeitfolgen von COVID-19 – ob für Lunge, Herz oder Psyche – rücken immer stärker in den Fokus. Unter Federführung der Dt. Gesellschaft für Pneumologie und Beatmungsmedizin steht nun eine S1-Leitlinie „Post-COVID“ als Hilfestellung bei Diagnose und Therapie kurz vor der Veröffentlichung. Prof. Rembert Koczulla, Koordinator dieser Leitlinie, beleuchtet wichtige Eckpunkte, mit Fokus auf pneumologische Aspekte.

Neuigkeiten zur Herzinsuffizienz

Als Videoaufzeichnung verfügbar
Die Inzidenz und Prävalenz der Herzinsuffizienz nehmen zu und die „kardiale Dekompensation“ zählt zu den häufigsten Aufnahmegründen in deutschen Krankenhäusern. In diesem Webinar werden die wichtigsten diagnostischen und therapeutischen Erkenntnisse der neuen ESC-Leitlinie Herzinsuffizienz praxisnah vermittelt, es geht um das Herzinsuffizienz-Management bei Patienten mit Komorbiditäten und die notwenigen diagnostischen Schritte in der Hausarztpraxis bei Verdacht auf Herzinsuffizienz.

Teaserbild zu Webinar mit Dr. med. Jens Hartmann

14.06.2022 | EKG | Webinar | Online-Artikel

EKG in der Zentralen Notaufnahme: Das müssen Sie wissen!

In der Zentralen Notaufnahme ergeben sich oft Fragen zur richtigen Interpretation des Elektrokardiogramms. Eine häufige lautet: Handelt es sich um eine Kammertachykardie oder eine supraventrikuläre Tachykardie? Im Webinar zeigt Dr. Jens Hartmann die wichtigsten EKG-Fallstricke in der notärztlichen Versorgung auf und erklärt, worauf es bei der Interpretation der Aufzeichnungen im akuten Ernstfall ankommt.

Zeitschriften

Ausgewählte Fachzeitschriften lesen

MMW - Fortschritte der Medizin

Stets den Überblick behalten

Aktuelle Fortbildungen

Nachrichten

In meinem Fachgebiet auf dem Laufenden bleiben

Vorbereitungskurs zur Facharztprüfung Innere Medizin - Hämatologie und Onkologie

Einfach auf die Prüfung vorbereiten

Kongressdossiers

Die wichtigsten Insights internationaler Fachtagungen kennen

AIDS 2022

02.08.2022 | AIDS 2022 | Sammlung

24th international AIDS conference - Montreal

Highlights der 24. internationalen AIDS Konferenz, die dieses Jahr in Montreal stattfand.

Kongressdossier-Logo FOBI 2022

19.07.2022 | Fortbildungswoche 2022 | Sammlung

FOBI 2022 Hybrid

Dieses Jahr fand die 28. Fortbildungswoche für praktische Dermatologie und Venerologie (FOBI) hybrid in München statt. Wir waren für Sie vor Ort und virtuell da, unsere Highlights der FOBI 2022  finden Sie hier im Kongressdossier.


Kongress der European Association of Urology in Amsterdam

19.07.2022 | EAU 2022 | Sammlung

EAU 2022

Wir haben für Sie vom 37. Annual Congress der European Association of Urology berichtet. Unsere Highlights finden Sie hier im Dossier. Sie lesen Berichte zu aktuellen Trends rund um das urologische Steinleiden, zu den Herausforderungen der Befundung bei der PSMA-PET beim Prostatakarzinom oder zu relevanten Virusinfektionen in der Urologie.

Blickdiagnosen


Exotische Fälle oder typische Befunde klassischer Krankheiten richtig diagnostizieren

Ein braun gesprenkelter Patient

Seit seinem 2. Lebensjahr treten auf der Haut eines heute 43-jährigen Patienten linsenförmige Flecken auf, vermehren sich fortschreitend und werden bis zu 5 mm groß. Außerdem auffällig beim Patienten sind ein vergrößerter Augenbastand, ein flacher Nasenrücken und ein tiefer Ohransatz. Zudem trägt er sein Herz auf der rechten Seite. Wie lautet die Diagnose?

Was wächst hier am linken Ohr?

Ein 18-jähriger Westafrikaner bemerkt am hinteren linken Ohrläppchen eine Gewebevermehrung, die mit der Zeit immer größer geworden ist. Als sie etwa die Größe einer Kirsche erreicht hatte, kommt er in die Hautklinik zur Abklärung. Wie lautet Ihre Verdachtsdiagnose?

Was sagen Ihnen die Knötchen an Lippen und Zunge?

Bei einem 10-jährigen, ansonsten gesunden Jungen bestehen seit ca. vier Wochen symptomlose Hautveränderungen an den Lippen und der Zunge. Die Papeln sind grau-weißlich, teilweise konfluierend, weich, rundlich oder oval und flach mit einem Durchmesser von 1-4 mm. Wie lautet die Diagnose?

Was ist da in der Lunge?

Ein 26-jähriger Mann aus dem Libanon hat seit wenigen Wochen Husten und hellroten, blutigen Auswurf. Er kam als Asylsuchender erst nach Norwegen, dann nach Deutschland. Alle medizinischen Untersuchungen sind unauffällig. Fast alle. In der Computertomographie des Thorax findet sich im linken Oberlappen eine zystische Raumforderung. Wie lautet Ihre Diagnose?

Da ist jetzt ein Fleck auf der Wange

Einem 81-jährigen Patienten fällt seit etwa sechs Monaten eine pigmentierte Makula an der linken Wange auf, die sich neu gebildet hat. Die unscharf begrenzte homogen bräunliche Makula ist 8 × 6 mm groß. Wie lautet die Diagnose?

CME

Das Punktekonto mit ausgewählten kostenlosen CME-Kursen füllen

Immuncheckpointinhibitoren: Management unerwünschter Ereignisse

07.08.2022 | Nebenwirkungen der Krebstherapie | CME mit Partnern

Immuncheckpointinhibitoren: Management unerwünschter Ereignisse

Der Einsatz von Immuncheckpointinhibitoren gehört inzwischen zum onkologischen Therapiealltag. Vergleichsweise neu für Behandler*innen und onkologische Pflegekräfte ist der Umgang mit potenziellen therapieinduzierten Autoimmunphänomenen, die ein vorausschauendes Nebenwirkungsmanagement erfordern – auch über längere Zeiträume. Diese Fortbildung stellt grundsätzliche Aspekte vor, die für die Vorbereitung und strukturierte Überwachung immunvermittelter Nebenwirkungen sinnvoll sind.

Bristol-Myers Squibb GmbH & Co. KGaA (Fördersumme 17.500 €)
Prävention des Zervixkarzinoms

10.07.2022 | Zervixkarzinom | CME mit Partnern

Prävention des Zervixkarzinoms

2020 ist das neu organisierte, altersgruppenspezifisch stratifizierte Früherkennungsprogramm des Zervixkarzinoms gestartet. Diese Fortbildung informiert über die wesentlichen Hintergründe der Neuorganisation des Screenings, die HPV-induzierte Pathogenese des Zervixkarzinoms und potenzielle differenzialdiagnostische Abklärungsoptionen, die bei unklaren zytologischen Befunden in Betracht kommen.

Roche Diagnostics Deutschland GmbH (Fördersumme 17.500 €)
Morbus Fabry

19.06.2022 | Hereditäre Nierenerkrankungen | CME mit Partnern

Morbus Fabry

Morbus Fabry ist eine lysosomale Speichererkrankung, die zu schweren klinischen Symptomen an Niere, Herz und Nervensystem führt. Unbehandelt ist die Lebenserwartung reduziert. Die Früherkennung ist entscheidend zur rechtzeitigen Therapieeinleitung.

Amicus Therapeutics GmbH (Fördersumme 17.500 €)
Neurogene Detrusorüberaktivität bei Erwachsenen

01.05.2022 | Neurogene Blase | CME mit Partnern

Neurogene Detrusorüberaktivität bei Erwachsenen

Die Funktion der Harnblase unterliegt einer komplexen neuronalen Steuerung. Diese Fortbildung informiert über neurogene Blasenfunktionsstörungen mit der Detrusorüberaktivität (NDO) als häufigstem urodynamischen Befund und geht insbesondere auf adäquate Therapiemöglichkeiten ein.

Farco-Pharma GmbH (Fördersumme 17.500 €)

  

5 gute Gründe für die Registrierung

SpringerMedizin.de hilft mir, jeden Tag einen guten Job zu machen und die medizinische Versorgung nach den neuesten, evidenzbasierten Kriterien zu gewährleisten.

Hierfür arbeitet die Redaktion zusammen mit Fachgesellschaften, Herausgebern und Autorinnen täglich daran, Wissen so aufzubereiten, dass ich es in meiner täglichen Arbeit einfach umsetzen kann. 

Fünf Beispiele, die zeigen, wie SpringerMedizin.de mich im Alltag unterstützt.

Jetzt kostenlos registrierenIch habe wenig Zeit, möchte aber stets auf dem aktuellen Wissenstand bleiben, um meine Patientinnen und Patienten bestmöglich zu versorgen. Wie kann ich mich SpringerMedizin.de dabei unterstützen?

Für die Inhalte auf SpringerMedizin.de planen Herausgebende die Themen. Autoren teilen Ihre Forschungsergebnisse, Tipps & Tricks oder stellen besondere Fälle vor. Unabhängige Reviewer prüfen die Beiträge. Expertinnen geben ihr Praxiswissen in interaktiven Web-Seminaren weiter. Menschen mit medizinjournalistischer Erfahrung sichten die aktuelle internationale Literatur und fassen die Ergebnisse zusammen. Aus diesem Pool an Fachinformationen wählt die Redaktion die aktuell wichtigsten Themen aus und bereitet sie in Newslettern auf, die Sie kostenlos abonnieren können. So bleiben Sie ohne Rechercheaufwand immer auf dem Laufenden.

Jetzt kostenlos registrierenNeue Leitlinien sind meist sehr umfangreich. Wie bekomme ich schnell einen Überblick über die Neuerungen?

Die wichtigsten Neuerungen und Handlungsempfehlungen fasst die Medizinredaktion kurz und prägnant zusammen. So können Sie sicher sein, auf dem neuesten, evidenzbasierten Erkenntnisstand zu agieren. Als besonderen Service bieten wir Handlungsempfehlungen, Algorithmen und Praxistipps auf einer Seite an, die Sie ausdrucken und an die Wand hängen können. So haben Sie das empfohlene Vorgehen beim nächsten Mal schnell im Blick.

Jetzt kostenlos registrierenIch möchte die Zeit beim Pendeln mit den öffentlichen Verkehrsmitteln oder beim Joggen nutzen, um mich fortzubilden. Haben Sie einen Tipp?

Hören Sie mal bei unserem Springer Medizin Podcast rein. Alle zwei Wochen spricht die Redaktion mit namhaften Fachleuten über aktuelle medizinische Themen. Sie können sich den Podcast nach der Registrierung auf unserer Seite oder über alle gängigen Podcast-Portale abonnieren.

Jetzt kostenlos registrierenIch konnte den letzten Fachkongress nicht besuchen. Wie erfahre ich dennoch von den Highlights?

Wir beauftragen Medizinjournalistinnen und -journalisten damit, nationale und internationale Kongresse zu besuchen und von den wichtigsten Ergebnissen zu berichten. Alle Beiträge lesen Sie in den Kongressdossiers, die für Sie kostenfrei zugänglich sind. 

Jetzt kostenlos registrierenIch möchte Informationen aus erster Hand bekommen und mich mit Expertinnen und Experten direkt zum Thema austauschen können. 

In interaktiven Webinaren werden medizinische Themen referiert. Schalten Sie sich live dazu und stellen Sie Ihre Fragen. So verbinden wir Ärztinnen und Ärzte unterschiedlicher Wissensstufen und fördern den kollegialen Austausch.

Kann ich meine abonnierte Springer-Zeitschrift auch online lesen?

Mit dem Bezug einer Zeitschrift über die Fachgesellschaft oder über ein Abonnement kann ich auf das komplette Archiv aller Ausgaben der Zeitschrift zugreifen, inklusive der dazugehörigen CME-Kurse.

Premium-Inhalte im Überblick

CME

Effizient fortbilden und schnell Punkte sammeln mit über 650 zertifizierten Kursen.

Fachzeitschriften

Geballtes, aktuelles Wissen aus über 550 medizinischen Fachzeitschriften.

e.Medpedia

Die digitale Enzyklopädie für die Ärzteschaft, basierend auf mehr als 20 Referenzwerken von Springer.

Facharzt-Training

Vorbereitung auf Facharztprüfungen, Aufbau- und Intensivkurse zum Vertiefen Ihres Wissens.

Digitale Fachbücher

Die wichtigsten Fachbücher im Online-Abo lesen – die neuesten Auflagen inklusive.

  

Damit ich mein Fachwissen überall und jederzeit bei mir habe

  

Praxisrelevantes Wissen

Geprüfte Inhalte

Evidenzbasierte Empfehlungen

  


Ausgewählte Partner von Springer Medizin