Skip to main content
main-content

CME

QUICK-INFO: Wie kann ich teilnehmen – Wie finde ich Kurse für mich – Wo finde ich meine CME-Punkte?

Info Icon Eingeschränktes Kursangebot

Aufgrund geänderter Rahmenbedingungen der zuständigen Ärztekammer mussten einige Kurse aus unserem Angebot vorzeitig zum 31.12.2020 auslaufen. Insgesamt stehen Ihnen dadurch temporär weniger Kurse zur Verfügung als normal. Wir hoffen auf Ihr Verständnis.

Innere Medizin: CME-zertifizierte Webinare der DGIM e.Akademie

23.02.2021 | NSCLC | CME-Kurs | Kurs

Diagnostik und Therapie des nichtkleinzelligen Lungenkarzinoms (NSCLC) – DGIM e.Akademie Webinar

Herr Dr. Raspe stellt Ihnen die Fortschritte in der Behandlung des Lungenkarzinoms von der chirurgischen Therapie in Frühstadien bis zur Systemtherapie in der metastasierten Situation vor. Diagnosesicherung, Staging und das Management von Nebenwirkungen werden ebenfalls in dieser Fortbildung adressiert.

In Kooperation mit:
Deutsche Gesellschaft für Innere Medizin

01.02.2021 | Influenzaviren | CME-Kurs | Kurs

Influenza und COVID-19 – Ein Update zu Management und Prävention

Hat mein Patient COVID-19 oder Influenza? Was gilt es bei der Influenza-Impfung zu beachten? Und wie sehen die aktuellen Therapieempfehlungen für Influenza, wie die für COVID-19 aus? Aus aktuellem Anlass stellt Professor Pletz in dieser Fortbildung die beiden Infektionskrankheiten gegenüber und zeigt wie Ärzte die Erkrankungen am Verlauf differenzieren können.

In Kooperation mit:
Deutsche Gesellschaft für Innere Medizin

17.12.2020 | Chronische Niereninsuffizienz | CME-Kurs | Kurs

Chronische Niereninsuffizienz – Ein Update für den klinischen Alltag

Welche Patienten sollten gezielt auf eine eingeschränkte Nierenfunktion getestet werden? Wie sollte das Monitoring bei Nierenfunktionseinschränkung erfolgen? Und mit welchen Maßnahmen können Sie eine Progression verlangsamen oder gar verhindern? Dr. Mariam Abu-Tair gibt in dieser Fortbildung einen Leitfaden an die Hand, worauf bei Patienten mit eingeschränkter Nierenfunktion zu achten ist.

In Kooperation mit:
Deutsche Gesellschaft für Innere Medizin

Neueste CME-Kurse

15.04.2021 | Nachsorge und Beratung | CME-Kurs | Kurs

Nachsorge nach gynäkologischen Malignomen und Mammakarzinom

Zu den Aufgaben onkologischer Nachsorge gehören das frühzeitige Erkennen eines Lokalrezidivs oder Zweitkarzinoms mit potenziell kurativer Behandlungsintention zur Verbesserung der Überlebenschancen. Der CME-Kurs gibt einen Überblick über die derzeitigen Leitlinienempfehlungen zur Nachsorge von Patientinnen mit gynäkologischen Malignomen und Mammakarzinom.

15.04.2021 | Operationen an Herzklappen | CME-Kurs | Kurs

Herzchirurgie im Alter

Herzchirurgische Verfahren können selbst bei Patienten über dem 75. Lebensjahr sehr gute klinische Therapieergebnisse erzielen. Allerdings ist deren Überleben im Vergleich zu Patientenkohorten niedrigen Risikos oder Alters reduziert. In der CME-Fortbildung werden Entscheidungshilfen zu Risikoabschätzung und Therapieplanung bei Hochbetagten gegeben.

14.04.2021 | Inhalationsanästhetika | CME-Kurs | Kurs

Inhalationsanästhetika

Inhalationsanästhetika werden seit mehr als 150 Jahren zur Durchführung von Allgemeinanästhesien verwendet. Der CME-Kurs vermittelt die wichtigsten physikochemischen Eigenschaften von Inhalationsanästhetika, ihre vermuteten Wirkmechanismen und Nebenwirkungen sowie einen Überblick über die heute verwendeten Adjuvanzien zur Allgemeinanästhesie.

13.04.2021 | Systemkrankheiten des ZNS | CME-Kurs | Kurs

Rheumatologisch bedingte neurologische Erkrankungen – Wesentliche Berührungspunkte der Fachgebiete

Rheumatische Erkrankungen führen über systemische Entzündungsreaktionen oft zu einer Beteiligung des peripheren oder zentralen Nervensystems und der Muskulatur. Dieser CME-Artikel gibt Ihnen eine Übersicht über neurologische Störungen, die ihren Ursprung in systemischen rheumatologischen Erkrankungen haben können.

Neuer Kurs im e.Curriculum Innere Medizin

Chronische lymphatische Leukämie

Bei Herrn D., 52 Jahre, wird ein auffälliger Befund im Routineblutbild entdeckt: Leukozyten- und Lymphozytenwerte sind erhöht. Bei Verdacht auf eine maligne hämatologische Erkankung werden weitere Laborbefunde erhoben, Blutausstrich und multiparametrische Immunphänotypisierung veranlasst. In welchem Stadium befindet sich der Patient, wann beginnt die Therapie?

List Liste aller Kurse

Filterbare Liste aller CME-Kurse aus allen Fachgebieten

Kurse der am häufigsten gesuchten Zeitschriften

Kursauswahl für ausgewählte Berufsgruppen

Direkteinstieg in weitere CME-Angebote

CME-Fortbildungen für DGIM-Mitglieder

CME mit Partnern - kostenfreie Teilnahme

Fragezeichen Sie haben Fragen?

Detaillierte Informationen zur Teilnahme an unseren CME-Kursen finden Sie hier.

 

eLearning-Angebot für junge Autoren:


Wie schreibt man wissenschaftlich?

Überblick über das Schreiben, Einreichen, Begutachten und Veröffentlichen eines Manuskripts.

So fügen Sie SpringerMedizin.de wie eine App zum Homescreen Ihres Smartphones hinzu
Bildnachweise