Skip to main content
main-content

Allgemeinmedizin

Empfehlungen der Redaktion

03.12.2021 | Lungenkarzinome | Leitthema | Ausgabe 1/2022

Lungenkrebsscreening – wie kann es gelingen?

Um ein günstiges Nutzen-Risiko-Verhältnis eines Lungenkrebsscreenings zu gewährleisten, müssen bestimmte organisatorische und strukturelle Bedingungen eingehalten werden. Denn die Gefahr von Überdiagnosen, unnötigen Strahlenbelastungen oder Biopsien ist groß. Eine interdisziplinäre Sachverständigengruppe hat die Datenlage und relevante Einflussfaktoren aufgearbeitet.

12.12.2021 | COVID-19 | CORRESPONDENCE | Ausgabe 12/2021 Open Access

Einfluss der COVID-19-Impfung auf Sterblichkeit und Infektionsraten

Führt eine Erhöhung der Durchimpfungsrate bei Personen ab 80 Jahren zu einem Rückgang des Anteils der COVID-19-Todesfälle und der gemeldeten SARS-CoV-2-Infektionen in dieser Altersgruppe? Zahlen aus Rheinland-Pfalz liegen jetzt vor. Die gesamte Analyse lesen Sie hier. (englischsprachig)

10.12.2021 | Pneumokokkenimpfung | FB_Übersicht | Ausgabe 21-22/2021

Pneumokokken-Impfung im Alter

Die COVID-19-Pandemie hat uns bewusst gemacht, dass ältere Menschen aufgrund von Immunseneszenz und geriatrietypischer Multimorbidität besonders anfällig für Atemwegserkrankungen sind. Die aktuelle Empfehlung zur Pneumokokken-Impfung trägt dieser Erkenntnis aber nicht ausreichend Rechnung.

Coronavirus Corona-Update

Die aktuelle Entwicklung im Überblick: Nachrichten, Webinare, Übersichtsarbeiten.


Vorbereitungskurs zur Facharztprüfung Innere Medizin » Jetzt entdecken



Vorbereitungskurs zur Facharztprüfung Hämatologie und Onkologie » Jetzt entdecken



Intensivkurs EKG. Der effiziente Weg zur sicheren EKG-Befundung » Jetzt entdecken


Basiskurs Geriatrie. Geriatrisches Fachwissen erweitern, auffrischen und vertiefen. » Jetzt entdecken

Nachrichten

Login Icon Login für Nutzer

Um auf die Inhalte zugreifen zu können, loggen Sie sich bitte ein. Sie haben noch keinen Zugangsdaten? Hier geht es zur kostenlosen Registrierung.

Videos und Webinare

Webinar: Therapiespektrum bei Arthroseschmerz ausnutzen

Die Arthrose ist die häufigste muskulo-skelettale Erkrankung bei Erwachsenen in Deutschland. Betroffenen drohen chronische Schmerzen und der Funktionsverlust des Gelenks. Im Webinar geht es um die Entstehung und Unterhaltung des Arthroseschmerzes, die Rolle der Komorbiditäten, den aktuellen Stand beim konservativen Arthrosemanagement und die Möglichkeiten und Erfolgsaussichten der chirurgischen Verfahren – eine umfassende Betrachtung eines multidimensionalen Phänomens.

Webinar: Roter Urin – Differentialdiagnostik der Hämaturie

Eine Hämaturie hat zahlreiche mögliche Ursachen. Sie kann eine harmlose Erscheinung sein, aber auch Vorbote potentiell lebensbedrohlicher Erkrankungen. Der Kindernephrologe Prof. Weber zeigt im Webinar an Patientenfällen, wie bei Kindern und Jugendlichen eine strukturierte Differentialdiagnostik gelingt.

08.11.2021 | COVID-19 | Webinar | Nachrichten

Von Impf-Booster bis Corona-Therapie: Diese Studien sind jetzt relevant

Boostern, Impfquoten, Durchbruchinfektionen: Auch in der vierten Welle der Coronapandemie steht die Vakzine im Fokus, denn: „Bei der Therapie sind wir noch längst nicht so weit, wie wir sein wollen.“ Prof. Salzberger blickt im Webinar auf die für den kommenden Coronawinter relevanten Studiendaten – und die Lage in den Kliniken. Die Empfehlungen des Infektiologen für das Vorgehen in den nächsten Wochen sind klar.

Für Ärzte in Weiterbildung

Vorbereitungskurs zur Facharztprüfung Innere Medizin - Hämatologie und Onkologie

Erschöpfte Patientin mit multiplen Hämatomen

Eine 66-jährige Patientin mit vorbekannter Osteoporose und rheumatoider Arthritis berichtet von seit etwa fünf Tagen zunehmenden großflächigen Hämatomen am gesamten Körper, betont an den Extremitäten. Ein Trauma ist nicht erinnerlich. Sie beklagt zudem deutliche Abgeschlagenheit. Wie lautet Ihre Verdachtsdiagnose?

Dieser Beitrag ist einer von 23 (demnächst 50) Patientenfällen des kostenfreien Vorbereitungskurses zur Facharztprüfung Innere Medizin Hämatologie und Onkologie

Medizinwissen für den Klinikalltag

Erdnussallergie: Das Wichtigste auf einen Blick

Im Vergleich zu den meisten anderen Lebensmitteln hat die Erdnuss ein besonders hohes allergenes Potenzial. Umso wichtiger ist eine zielführende Diagnostik, mit der sich eine primäre Erdnussallergie sicher bestätigen oder ausschließen lässt. Dieser Behandlungspfad fasst alles Relevante zur Erdnussallergie anschaulich zusammen – von der Anamnese bis zur Therapie.

17.12.2021 | Zöliakie | Podcast | Nachrichten

Chamäleonerkrankung Zöliakie – Praxistipps und neue Wirkstoffe

Die Zöliakie ist eine Autoimmunerkrankung, die mit einem weiten Spektrum an möglichen Symptomen einhergeht. Wie eine Diagnose gelingt, welche Komplikationen und assoziierte Erkrankungen relevant sind, erklärt Prof. Schuppan, Mainz. Außerdem spricht er über neue medikamentöse Therapieansätze und wie eine weizen- und glutenfreie Ernährung auch bei nicht darmbezogenen Erkrankungen Linderung bringen kann.

13.12.2021 | Laryngoskopie | Zertifizierte Fortbildung | Ausgabe 6/2021

CME: Heiserkeit bei Kinder-und Jugendlichen richtig diagnostizieren

Wenn Kinder und Jugendliche heiser sind, werden pathologische Veränderungen der Stimme leicht übersehen, sowohl von Ärzten als auch Eltern. Was sind die Besonderheiten bei der Behandlung der Kinder- und Jugendstimme? Diese Fortbildung betrachtet die diagnostischen Herausforderungen mit Lösungen für den Praxisalltag.

Berufseinstieg und Praxisthemen

25.12.2021 | Notfallmedizin | Podcast | Nachrichten

Medizinische Hilfe in Afghanistan steht vor großen Herausforderungen

Mit Dr. Tankred Stöbe, Intensiv- und Notfallmediziner im Einsatz für Ärzte ohne Grenzen

Auch nach der Machtübernahme der Taliban sind Ärzte ohne Grenzen weiterhin in Afghanistan präsent. Die Versorgungslage ist desaströs – die Nahrungsmittelknappheit nimmt zu, die Kaufkraft schwindet, die Menschen verlieren ihre Jobs und die nächste Corona-Welle ist absehbar. Wie wirkt sich der Umbruch auf die medizinische Versorgung aus? Dr. Tankred Stöbe berichtet von seinem Einsatz für Ärzte ohne Grenzen im September 2021.

Facharztperspektiven in der Gynäkologie und Geburtshilfe

Facharztausbildung, und dann?

Die Weiterbildungszeit zum Facharzt für Frauenheilkunde und Geburtshilfe beträgt 60 Monate. Doch was kommt danach und wie attraktiv sind die verschiedenen beruflichen Möglichkeiten tatsächlich? Die angehenden Fachärzte Niklas Amann, München, und Dr. Fabian Winterholler, Fürth, haben bei Gynäkologinnen und Gynäkologen aus verschiedensten Tätigkeitsbereichen nachgefragt.

13.12.2021 | Endoskopie | Zertifizierte Fortbildung | Ausgabe 6/2021

CME: Endoskopische Therapie von Frühkarzinomen im oberen GI-Trakt

Durch die Weiterentwicklung endoskopischer Therapien steht heute auch dort eine Option zur Resektion von Frühkarzinomen zur Verfügung, wo bislang trotz geringer Größe der malignen Läsion eine Operation erfolgen musste. Dieser CME-Beitrag informiert Sie über die Verfahren und ihre Grenzen.

Mehr auf unserer Seite "Fit für den Facharzt"

Die Seite für Ärzte in Weiterbildung

Neueste CME-Kurse

19.01.2022 | Urologische Erkrankungen in der Hausarztpraxis | CME-Kurs | Kurs

Benignes Prostatasyndrom: Neue Wege bei häufigem Beschwerdebild. Wann empfiehlt sich welche Therapie?

Mit der älter werdenden Bevölkerung gewinnt das benigne Prostatasyndrom gesundheitsökonomisch immer mehr an Bedeutung. Dieser CME-Beitrag gibt Ihnen einen Überblick über die aktuellen Behandlungsempfehlungen und hebt die wichtigsten Punkte in der Diagnostik hervor.

15.12.2021 | Hypertonie in der Kardiologie | CME-Kurs | Kurs

Personalisierte Behandlungskonzepte bei arterieller Hypertonie

Die arterielle Hypertonie ist der bedeutendste Risikofaktor für kardiovaskuläre Erkrankungen. Dieser CME-Beitrag soll eine Perspektive über die neuesten Entwicklungen des Managements der arteriellen Hypertonie geben. Er informiert Sie über das Spektrum der zur Verfügung stehenden Blutdruckmessverfahren sowie die jeweiligen Grenzwerte zur Diagnostik der arteriellen Hypertonie und zeigt Ihnen die personalisierten Zielblutdruckkorridore für verschiedene Subgruppen von Patienten auf.

15.12.2021 | Vitiligo | CME-Kurs | Kurs

Therapeutische Optionen bei Vitiligo – Hypopigmentierung

Die Vitiligo ist eine der häufigsten Hypopigmentierungen. Der CME-Beitrag informiert über Subtypen, Pathogenese,  Differenzialdiagnosen und klassische Therapie und neue Behandlungsmethoden mit Antioxidanzien, Immunmodulatoren und Januskinaseinhibitoren.

23.11.2021 | Palliativmedizin | CME-Kurs | Kurs

Palliativmedizin – mehr als nur Morphine. Die 10 Mythen der palliativen Versorgung werden aufgeklärt

Dieser CME-Beitrag gibt Ihnen einen Überblick über die Entwicklung der Palliativmedizin in den letzten Jahren. Hierbei werden den vielen Vorurteilen die wesentlichen Fakten entgegengestellt. Außerdem wird das Konzept  „Total Pain“ vorgestellt.

Podcast

25.12.2021 | Notfallmedizin | Podcast | Nachrichten

Medizinische Hilfe in Afghanistan steht vor großen Herausforderungen

Auch nach der Machtübernahme der Taliban sind Ärzte ohne Grenzen weiterhin in Afghanistan präsent. Die Versorgungslage ist desaströs – die Nahrungsmittelknappheit nimmt zu, die Kaufkraft schwindet, die Menschen verlieren ihre Jobs und die nächste Corona-Welle ist absehbar. Wie wirkt sich der Umbruch auf die medizinische Versorgung aus? Dr. Tankred Stöbe berichtet von seinem Einsatz für Ärzte ohne Grenzen im September 2021.

17.12.2021 | Zöliakie | Podcast | Nachrichten

Chamäleonerkrankung Zöliakie – Praxistipps und neue Wirkstoffe

Die Zöliakie ist eine Autoimmunerkrankung, die mit einem weiten Spektrum an möglichen Symptomen einhergeht. Wie eine Diagnose gelingt, welche Komplikationen und assoziierte Erkrankungen relevant sind, erklärt Prof. Schuppan, Mainz. Außerdem spricht er über neue medikamentöse Therapieansätze und wie eine weizen- und glutenfreie Ernährung auch bei nicht darmbezogenen Erkrankungen Linderung bringen kann.

03.12.2021 | Diagnostik in der Geriatrie | Podcast | Onlineartikel

Notfallmedizin im Alter – Symptome und Parameter richtig deuten

Wenn geriatrische Patient*innen sich notfallmäßig vorstellen, muss die medizinische Situation schnell eingeschätzt werden. Welche Besonderheiten und Fallstricke sind zu beachten? Und welche Rolle spielen Komorbiditäten und Medikation? Diese und weitere Fragen beantwortet Prof. Katrin Singler, Nürnberg, im ersten Teil unserer Podcast-Miniserie Geriatrie. 

Übersichtsarbeiten

19.01.2022 | Urologische Erkrankungen in der Hausarztpraxis | FB_CME | Ausgabe 1/2022

Benignes Prostatasyndrom: Neue Wege bei häufigem Beschwerdebild

Mit der älter werdenden Bevölkerung gewinnt das benigne Prostatasyndrom gesundheitsökonomisch immer mehr an Bedeutung. Die Zahl der verfügbaren Therapieoptionen für betroffene Männer nimmt ebenfalls stetig zu. Dieser Beitrag gibt einen Überblick …

10.01.2022 | Bakteriologie | Fortbildung | Ausgabe 1/2022

Warum Bakterien im Biofilm besonders gefährlich sind

Biofilme sind wie Großstädte der Bakterien. Verschiedene Keimarten schließen sich zusammen und bilden komplexe und dynamische Strukturen. Diese Keimgemeinschaft ist gut gegen das menschliche Immunsystem oder Antibiotika geschützt, daher braucht es innovative Wege um Biofilme zu bekämpfen.

07.01.2022 | Dekubitus | CME

Dekubitus – eine vielschichtige Herausforderung

Dekubitalulzera entstehen, wenn weiches Gewebe der Haut, des subkutanen Fettgewebes oder der Muskulatur über längere Zeit Druck- oder Scherkräften ausgesetzt ist; diese führen zu einer lokalen Ischämie mit anschließender Nekrose. Alle Areale der …

Neueste Kasuistiken

10.12.2021 | Erkrankungen von Mundhöhle und Pharynx | Blickdiagnose | Ausgabe 21-22/2021

Die Patientin geht auf dem Zahnfleisch

Eine 45-jährige Patientin stellt sich mit schmerzhaften Veränderungen der Mundschleimhaut vor. Sie kann nur noch schlecht essen und berichtet darüber hinaus unter Stress zu leiden. Welche Therapie schlagen Sie vor?

25.11.2021 | Kopf-Hals-Tumoren | Bild und Fall

Was behindert hier die Nasenatmung?

Eine 29-jährige Patientin leidet seit drei Monaten unter Nasenatmungsbeschwerden und einem andauernden tränenden linken Auge. Außerdem tritt seit zwei Monaten eine anhaltende rezidivierende Epistaxis auf. Die rhinoskopische Untersuchung zeigt eine derbe, bei Berührung vulnerable Raumforderung. Welche Diagnose stellen Sie?

23.11.2021 | Hauterscheinungen bei internistischen Krankheiten | Blickdiagnose | Sonderheft 3/2021

Leopardenhaut mit exotischer Ursache

Bei einem heute 43-jährigen Patienten waren im 2. Lebensjahr erstmals bräunliche Linsenflecken an der Haut aufgetreten. Bis zum 12. Lebensjahr hatten sie deutlich an Zahl und vereinzelt auch an Größe zugenommen. Ein röntgenologischer Zufallsbefund wies den Weg zur Diagnose einer sehr seltenen Krankheit.

Kommentierte Studien

Aktuelle Kongressberichte

25.10.2021 | Kongress für Kinder- und Jugendmedizin 2021 | Kongressbericht | Nachrichten

Das ist bekannt über Long-COVID bei Kindern

Wenn Kinder nach einer SARS-CoV-2-Infektion ein Post-COVID-Syndrom entwickeln, kann das bedeuten, dass sie lediglich eine Stunde an der Schule teilnehmen und es ihnen „am Abend oder nächsten Tag für Wochen oder sogar Monate richtig schlecht geht. “ Eine Expertin stellte auf dem Kongress für Kinder- und Jugendmedizin aktuelle Daten zu Long- und Post-COVID bei Kindern vor.

21.10.2021 | Leitsymptom Husten | Kongressberichte | Ausgabe 18/2021

Anhaltender Husten ist nicht nur lästig

Bei akutem Husten handelt es sich fast immer um einen viralen Infekt der oberen Luftwege. Bei chronischem Husten müssen dagegen unterschiedliche Ursachen diskutiert werden. Das Spektrum reicht von Asthma bronchiale über die Refluxkrankheit bis hin zum Bronchialkarzinom. Aber auch an ACE-Hemmer sollte man denken.

15.10.2021 | DGHO 2021 | Nachrichten

Deprescribing: Lohnt sich die Mühe?

Eine Polypharmazie kann alte Menschen beispielsweise durch Interaktionen und additive oder gar sich verstärkende Nebenwirkungen gefährden. Entsprechend gibt es seit Jahren Bemühungen um eine Reduktion der eingesetzten Pharmazeutika, insbesondere bei Patienten am Lebensende.

Allergo Update 2021

Sichern Sie sich 1 Jahr Zugriff auf alle Vorträge als On-Demand-Videos und behalten Sie den Überblick über die wichtigsten Studien aus der Allergologie.


Blickdiagnosen

Was sagen Ihnen die Knötchen an Lippen und Zunge?

Fokale epitheliale Hyperplasie

Bei einem 10-jährigen, ansonsten gesunden Jungen bestehen seit ca. vier Wochen symptomlose Hautveränderungen an den Lippen und der Zunge. Die Papeln sind grau-weißlich, teilweise konfluierend, weich, rundlich oder oval und flach mit einem Durchmesser von 1-4 mm. Wie lautet die Diagnose?

Was ist da in der Lunge?

Zystische Raumforderung im linken Lungenoberlappen

Ein 26-jähriger Mann aus dem Libanon hat seit wenigen Wochen Husten und hellroten, blutigen Auswurf. Er kam als Asylsuchender erst nach Norwegen, dann nach Deutschland. Alle medizinischen Untersuchungen sind unauffällig. Fast alle. In der Computertomographie des Thorax findet sich im linken Oberlappen eine zystische Raumforderung. Wie lautet Ihre Diagnose?

Da ist jetzt ein Fleck auf der Wange

Unscharf begrenzte, homogene pigmentierte Makula

Einem 81-jährigen Patienten fällt seit etwa sechs Monaten eine pigmentierte Makula an der linken Wange auf, die sich neu gebildet hat. Die unscharf begrenzte homogen bräunliche Makula ist 8 × 6 mm groß. Wie lautet die Diagnose?

Irritierende Folgen von Waldarbeit

Multiple erythematöse Papeln der Wangen

Bei einem 40-jährigen Mann bestehen seit einigen Tagen an beiden Wangen bis in den Bartbereich reichend multiple einzeln stehende erythematöse, teils urtikarielle Papeln. Aufgetreten sind die juckenden, auch brennenden Hautveränderungen innerhalb von 1 bis 2 Tagen nach Holzarbeiten im Eichenwald im Urlaub in Bosnien. Wie lautet die Diagnose?

Das Hand- und Fußekzem will nicht vergehen

Ekzem: Befund palmar

Bei einem 50-jährigen, immunkompetenten Mann hat sich vor einem Jahr ein Hand- und Fußekzem entwickelt – seinen Angaben zufolge nach einer Impfung gegen Hepatitis A und B. Dieses wird zunächst topisch und oral auf Skabies und anschließend topisch mit einer Steroidcreme behandelt. Der Hautbefund verschlechtert sich jedoch. Zudem besteht starker Juckreiz. Wie lautet die Diagnose?

Ab und zu ist die Stelle rau

unscharf begrenzte, pigmentierte und zum Teil rötliche Makula

Einem 70-jährigen Patienten ist schon längere Zeit eine pigmentierte Makula frontal rechts aufgefallen, da sie manchmal rau sei. Bei der alljährlichen Routinekontrolle zeigt sich eine 9 × 7 mm große, unscharf begrenzte, bräunlich-rötliche Makula. Der beschriebene raue Tastbefund, der ab und zu auftrete, bestand aktuell nicht. Wie lautet Ihre Diagnose?

Rot, verdickt, geschwollen – Brustwarzenbefund bei einem Mann

Erythematöse Läsion der linken Brustwarze

Anhaltende Rötung, Hyperkeratose und Schwellung ohne systemische Entzündungszeichen – die linke Brustwarze und Areola bei einem 69-jährigen Patienten sind seit zwölf Monaten ekzematös verändert. Hauptsymptome sind anhaltende Rötung, Hyperkeratose und Schwellung ohne systemische Entzündungszeichen. Wie lautet die Diagnose?

Zwei Mal braun auf der Wange

Unscharf begrenzte, inhomogen pigmentierte Makula

Auf der linken Wange einer 56-jährigen Patientin wächst seit fünf Jahren eine pigmentierte Makula. Da diese in den letzten drei Monaten deutlich an Größe zugenommen und sich die Farbe verändert hat, stellt sie sich nun beim Arzt vor. Es zeigt sich eine 7 × 5 mm große, unscharf begrenzte, bräunliche Makula, bei der zwei Brauntöne imponieren. Wie lautet Ihre Diagnose?

Der Rücken eine Mondkrater-Zone

Der Rücken eine Mondkrater-Zone

Bei einem 64-jährigen Patienten ziehen sich dicke, grünliche Verkrustungen der Haut über weite Teile des Rückens und der Schultern. Von den immer mal wieder ähnlich auftretenden Hautveränderungen ist der Mann allerdings wenig beeindruckt. Zum Arzt geht er wegen Fieber und weil er sich insgesamt schwach fühlt. Wie lautet die Diagnose?

Das Herz am falschen Fleck

Das Herz am falschen Fleck

Auf den ersten Blick erinnert die gelegentlich juckende Hautveränderung bei einem 14-jährigen Jungen an ein Herz. Dieses war zurückgeblieben, nachdem wasserklare Bläschen an der rechten Oberarmstreckseite aufgeplatzt und eingetrocknet waren. Nach vier Tagen zeigen sich randbetont gelbliche Krusten und Blasenreste auf scharf begrenztem erythematösem Grund. Wie lautet die Diagnose?

Knubbel am Gelenk kommt übers Wochenende

Knubbel am Gelenk kommt übers Wochenende

Bei einem 38-jährigen Informatiker war am Wochenende plötzlich eine tischtennisballgroße Schwellung im Bereich des distalen linken Unterarms aufgetreten. Schon Monate zuvor hatte er dort eine phasenweise aufgetretene, erbsengroße Schwellung bemerkt, ihr aber keine Bedeutung geschenkt. Hobbymäßig ist der Patient Kraftdreikämpfer. Wie lautet Ihre Diagnose?

Wucherungen übersäen den gesamten Stamm

Wucherungen am Stamm

Eine 72-jährige Patientin kommt mit akut aufgetretenen Rückenschmerzen in die Praxis, nachdem sie sich am Vortag verhoben hatte. Die Schmerzen können schnell gelindert werden – doch bei der körperlichen Untersuchung imponieren zahllose knotige Weichteiltumoren. Wie lautet die Diagnose?

Schlauchförmiges Gebilde im Thorax

Schlauchformiges Gebilde im Thorax

Wie lässt sich dieser Befund erklären?

Schwarz gefärbte Finger

Schwarz gefärbte Finger

Wie lautet Ihre Diagnose bei diesem 18-jährigen Mann, der über Fieber, Exantheme und Myalgien klagt?

Vielfältige Symptome von Kopf bis Fuß

Gingivitis

Die 64-jährige Patienten verspürt eine schleichend progrediente Belastungsdyspnoe, hat Einblutungen in den Unterschenkeln, Myalgien der Wadenmuskulatur und eine Zahnfleischentzündung. Zudem ist aus alten Arztbriefen eine Anorexia nervosa bekannt. Was vermuten Sie?

Blinder Passagier aus Thailand

Scharf begrenzte, erhabene, serpiginöse, lineare Rötung am Fuß.

Ein 39-jähriger, ansonsten gesunder Patient stellt sich wegen einer stark juckenden Hautveränderung am linken Fußrücken vor. Der Patient gibt an, dass er kurz zuvor aus einem zweiwöchigen Urlaub in Thailand zurückgekehrt sei. Dort habe er viel Zeit am Strand verbracht und im Sand gelegen.

Zu ungeduldig bei der Selbstbehandlung

Abschuppung der Haut am Zeigefinger

Ein 57-jähriger Mann stellte sich mit einem Hautdefekt an der Spitze des rechten Zeigefingers vor. Die körperliche Untersuchung ergab eine örtlich klar begrenzte Desquamation der Fingerhaut. Der Patient berichtete, dass er eine nahe dem Nagelrand gelegene Dornwarze selbst behandelt hatte. Wie lautet Ihre Diagnose?

Der Bart ist weg an einem Fleck – aber warum?

Haarloses Areal im Bereich des Kinns.

Ein 43-jähriger Patient stellt sich mit einer seit zwei Monaten bestehenden haarlose Stelle am Bart vor – die sonstige Körperbehaarung ist nicht betroffen. Der Patient vermutet eine psychische Belastung als Ursache. Wie lautet die Diagnose?

Spritzerartige Flecken und Zuckungen bei Baby – was ist die Ursache?

Irregulär konfigurierte braune Makulä

Ein acht Monate altes Mädchen wird mit Pigmentstörungen am gesamten Integument vorgestellt. Im ersten Lebensmonat kam es vorübergehend zu Blasenbildung, anschließend erschienen die bräunlichen Flecken und im vierten Monat kamen Zuckungen an Armen und Beinen dazu – aktuell treten diese vier Mal pro Stunde auf. Ihre Diagnose?

Prall und ringförmig – Schmerzlose Blasen bei einer Fünfjährigen

Rosettenförmige Blasen

Bei einem fünfjährigen Mädchen bilden sich seit einer Woche rosettenartige, ringförmige, pralle Blasen am Rumpf und an den Extremitäten. Die schmerzlosen Blasen erschienen plötzlich und sind im Verlauf an Zahl und Größe gewachsen. Wie lautet Ihre Diagnose?

Praxis und Beruf

20.01.2022 | COVID-19 | Nachrichten

Drogenkonsum im Lockdown: Wohnzimmer statt Technoparty

Die Corona-Pandemie hat sich auf den Drogengebrauch ausgewirkt, offenbaren Umfrage-Ergebnisse aus 30 Ländern. Besonders der Konsum von Cannabis und Ecstasy hat sich verändert

20.01.2022 | COVID-19 | Nachrichten

87.000 COVID-19-Fälle als Berufskrankheit anerkannt

Mehrere Tausend Verdachtsmeldungen für eine jobassoziierte COVID-19 gehen bei der Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege wöchentlich ein. Für manche betroffene MFA oder Pflegekraft ist eine Rückkehr an den Arbeitsplatz fraglich.

20.01.2022 | Antibiotika | Nachrichten

Mehr Tote durch Antibiotikaresistenzen als durch HIV

Die Antibiotikaresistenz von Krankheitserregern ist zu den führenden Todesursachen aufgestiegen. Laut des „Global Research on Antimicrobial Resistance“-Reports rangiert sie noch vor HIV und Malaria.

Sonderformate

08.12.2021 | Sonderbericht | Onlineartikel

Apixaban: Bewährter Therapiestandard bei VTE

Aktuell seit zehn Jahren ist Apixaban in Deutschland zugelassen [1]a. Welchen Stellenwert hat dieses orale Antikoagulans in der Behandlung und Rezidivprophylaxe venöser Thromboembolien (VTE)?

Pfizer Pharma GmbH und Bristol-Myers Squibb GmbH & Co KGaA

Impfungen gehören in jedes Reisegepäck

Die wichtigste Reiseimpfung ist die Grippe-Impfung – auch bei einem Urlaub innerhalb Deutschlands. Hinzu kommt die Impfung gegen FSME. Und für weite Teile Europas ist die Impfung gegen Hepatitis A empfohlen. Viele Krankenkassen übernehmen die Kosten.

Sanofi Pasteur

Ins Reisebudget gehören auch Impfungen

Die Impfung gegen Hepatitis A kann nahezu generell als Reise-Impfung empfohlen werden. Je nach Reiseziel und Art sind weitere Impfungen ratsam: in Südamerika und Afrika die Gelbfieber-Impfung, vor allem in Asien die Tollwut-Impfung. 

Sanofi Pasteur

 

Stellenangebote Allgemeinmedizin

Zeitschriften für Ihr Fachgebiet

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Allgemeinmedizin und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.


Weiterführende Themen

Bücher Allgemeinmedizin

So fügen Sie SpringerMedizin.de wie eine App zum Homescreen Ihres Smartphones hinzu
Bildnachweise