Skip to main content
main-content

Allgemeinmedizin

Empfehlungen der Redaktion

25.04.2017 | DGK-Jahrestagung 2017 | Kongressbericht | Nachrichten

Hypertonie Update 2017

Neue Leitlinien, neue Zielwerte – wie bei Hypertonie die moderne Stufentherapie  aussieht, schildert Prof. Michael Böhm, Direktor der kardiologischen Universitätsklinik in Homburg/Saar.

25.04.2017 | Kolorektales Karzinom | Nachrichten

Welche Darmkrebspatienten profitieren tatsächlich von ASS?

Acetylsalicylsäure entfaltet bei Darmkrebs offenbar eine gewisse Antitumorwirkung und kann vor allem das krankheitsspezifische Überleben verlängern. Entscheidend für den Effekt ist allerdings der Immun-Checkpoint-Status.

10.01.2017 | Chronisch-entzündliche Darmerkrankungen | Schwerpunkt | Ausgabe 1/2017

Molekulare Diagnostik des Darmmikrobioms

Einblick in unser anderes Genom

Störungen Ökosystems aus Darmmikrobiom und menschlicher Schleimhaut sind mit einer Vielzahl an chronischen Erkrankungen assoziiert. Die Methoden der Mikrobiomdiagnostik werden hier kurz und kritisch beleuchtet und die Frage gestellt, welche Felder perspektivisch von einer rationalen Therapie des Darmmikrobioms profitieren werden.

Aktuelle Meldungen

25.04.2017 | Kolorektales Karzinom | Nachrichten

Welche Darmkrebspatienten profitieren tatsächlich von ASS?

Acetylsalicylsäure entfaltet bei Darmkrebs offenbar eine gewisse Antitumorwirkung und kann vor allem das krankheitsspezifische Überleben verlängern. Entscheidend für den Effekt ist allerdings der Immun-Checkpoint-Status.

25.04.2017 | Klimakterium und Menopause | Nachrichten

Frühe Hitzewallungen, frühe Atherosklerose?

Häufige Hitzewallungen bei relativ jungen Frauen beeinträchtigen offenbar nicht nur die Lebensqualität. Sie könnten zudem ein Indikator für ein erhöhtes kardiovaskuläres Risiko sein.

25.04.2017 | DGK-Jahrestagung 2017 | Kongressbericht | Nachrichten

Hypertonie Update 2017

Neue Leitlinien, neue Zielwerte – wie bei Hypertonie die moderne Stufentherapie  aussieht, schildert Prof. Michael Böhm, Direktor der kardiologischen Universitätsklinik in Homburg/Saar.

Blickdiagnose Icon Blickdiagnose

Schärfen Sie Ihren diagnostischen Blick mit unseren interaktiven Blickdiagnosen

Allgemeinmedizin-Update der Woche

Kongressdossiers

Kommentierte Studienreferate

Übersichtsarbeiten und Kasuistiken

01.04.2017 | Hauterkrankungen | AKTUELLE MEDIZIN | Ausgabe 6/2017

Narbige Alopezie und Lichtempfindlichkeit

Bei einem 25-jährigen Patienten bestanden seit etwa zehn Jahren narbig-atrophische, alopezische Herde mit follikulär gebundenen Hyperkeratosen und Pusteln am Kapillitium. Wimpern und Nägel waren unauffällig. Weiterhin bestand eine beidseitige Hornhautdystrophie mit Lichtempfindlichkeit. Wie lautet Ihre Diagnose?

01.04.2017 | Migräne | Fortbildung | Ausgabe 4/2017

Sporttherapie gegen Kopfschmerz

Sporttherapie ist heute bei Kopfschmerzen ein wesentlicher Bestandteil multimodaler Behandlungsprogramme. Mittlerweile liegen auch Ergebnisse randomisierter Studien vor, die zum Stellenwert von Sporttherapie bei Migräne, zum Teil auch zu Kopfschmerzen vom Spannungstyp publiziert wurden.

01.04.2017 | Internistische Diagnostik | AKTUELLE MEDIZIN . DER BESONDERE FALL | Ausgabe 6/2017

Unklare Nephropathie: Die Frage nach dem Vater brachte die Lösung

Ein junger, ansonsten gesunder Patient gab wegen einer leichten Erhöhung seines Kreatinin-Wertes Rätsel auf. Weder Labor noch Ultraschall noch Nierenbiopsie halfen weiter. Auf die richtige Spur führte schließlich die Vorgeschichte beim Vater.

Weiterführende Themen

Praxis und Beruf

18.04.2017 | Diabetologie | Interview | Onlineartikel

Über den Tellerrand des eigenen Schwerpunkts schauen!

Systemmedizin, Interdisziplinarität, "Klug Entscheiden": Das sind einige der Themen, die auf dem Internistenkongress 2017 besonders im Mittelpunkt stehen. Kongresspräsidentin Professor Petra-Maria Schumm-Draeger im Interview.

18.04.2017 | Wissen macht Arzt | Interview | Onlineartikel

Worauf es für Nachwuchs-Internisten ankommt

Auf dem Internistenkongress 2017 wird auch für Jungärzte einiges geboten. Präsidentin Professor Petra-Maria Schumm-Draeger spricht im Interview über Karriereplanung, klinische Aus- und Weiterbildung und Globalisierung. 

16.04.2017 | Impfen | Redaktionstipp | Nachrichten

Impfen: "Fake News halten sich im Internet hartnäckig"

Mit kaum einer Maßnahme haben Ärzte so viel erreicht wie mit Impfungen, betont Professor Thomas Mertens im Interview. Der neue STIKO-Vorsitzende setzt bei neuen Empfehlungen auf Transparenz – um so auch Impfgegner zu erreichen.

Neue Beiträge aus unseren Fachzeitschriften

01.04.2017 | Hauterkrankungen | AKTUELLE MEDIZIN | Ausgabe 6/2017

Narbige Alopezie und Lichtempfindlichkeit

Bei einem 25-jährigen Patienten bestanden seit etwa zehn Jahren narbig-atrophische, alopezische Herde mit follikulär gebundenen Hyperkeratosen und Pusteln am Kapillitium. Wimpern und Nägel waren unauffällig. Weiterhin bestand eine beidseitige Hornhautdystrophie mit Lichtempfindlichkeit. Wie lautet Ihre Diagnose?

01.03.2017 | COPD | FORTBILDUNG . SEMINAR | Ausgabe 5/2017

Neue COPD-Strategien

Die Lungenfunktion war bisher eine wesentliche Basis der Therapiewahl bei COPD. Das ist nicht länger der Fall. So sieht es das neue Klassifizierungsschema vor, das zugleich auch die neue Grundlage der Therapieentscheidung ist. Die Aktualisierung der bisherigen GOLD-Empfehlungen signalisiert damit in gewisser Weise eine Wende beim Management der COPD.

01.03.2017 | Akne | AKTUELLE MEDIZIN | Ausgabe 1/2017 - Zusatz

Verdächtige Akne bei jungem Kraftsportler

Ein 22-jähriger Bodybuilder stellte sich wegen Exophthalmus, verstärktem Haarausfall, Schlafstörungen und einem auffälligen Hautausschlag in der Praxis vor. Der Verdacht auf eine Acne medicamentosa als Folge eines Anabolikamissbrauchs drängte sich auf. Differenzialdiagnostisch war aber auch an andere Formen zu denken.

01.03.2017 | Diabetestherapie | FORTBILDUNG . SEMINAR | Ausgabe 4/2017

11 Tipps, um Diabetiker bei der Stange zu halten

Die beste Therapie hilft nur etwas, wenn sie auch umgesetzt wird. Wie können Sie Ihre Diabetespatienten zur besseren „Mitarbeit“ motivieren? Oder liegt es vielleicht gar nicht nur am Patienten? Eine Spurensuche und wertvolle Strategien für die Praxis.

Meistgelesene Artikel

19.01.2017 | Der geriatrische Patient | Beiträge zum Themenschwerpunkt | Ausgabe 2/2017

Benzodiazepine absetzen im Alter

Wann und, wenn ja, wie?

19.04.2017 | Asthma bronchiale | Nachrichten

Neue Asthma-Leitlinie: Was sich ändern wird

08.03.2017 | Insomnie | CME | Ausgabe 1/2017

CME: Schlaf und Schlafstörungen beim alten Menschen

01.04.2017 | Internistische Diagnostik | AKTUELLE MEDIZIN . DER BESONDERE FALL | Ausgabe 6/2017

Unklare Nephropathie: Die Frage nach dem Vater brachte die Lösung

Video-Beiträge

25.04.2017 | DGK-Jahrestagung 2017 | Kongressbericht | Nachrichten

SURTAVI-Studie: TAVI für immer mehr Patienten?

Patienten mit Aortenstenose und mittlerem Risiko können jetzt sowohl chirurgisch als auch interventionell behandelt werden. Vor- und Nachteile beider Verfahren beleuchtet Prof. Christian Hengstenberg, stellvertretender Direktor am Herzzentrum München.

25.04.2017 | DGK-Jahrestagung 2017 | Kongressbericht | Nachrichten

Die richtige Nachbehandlung nach Aortenklappen-Ersatz

Jährlich ca. 25.000 Patienten in Deutschland erhalten jedes Jahr eine neue Aortenklappe, entweder via TAVI oder chirurgisch. Doch wie sieht eigentlich die Nachbehandlung aus? Ein Gespräch mit Prof. Christian Hengstenberg, Herzzentrum München.

25.04.2017 | DGK-Jahrestagung 2017 | Kongressbericht | Nachrichten

Hypertonie Update 2017

Neue Leitlinien, neue Zielwerte – wie bei Hypertonie die moderne Stufentherapie  aussieht, schildert Prof. Michael Böhm, Direktor der kardiologischen Universitätsklinik in Homburg/Saar.

Neueste CME-Kurse

Sonderberichte

Clostridium-difficile-Infektionen

Clostridium-difficile-Infektionen (CDI) verlaufen oft schwer bis lebensbedrohlich und sind mit einem hohen Rezidivrisiko verbunden: Bei bis zu 25% der Patienten tritt die Infektion nach der ersten Behandlung erneut auf [1]. Rechtzeitig diagnostiziert und richtig behandelt, kann eine CDI jedoch effektiv therapiert werden. Prof. Dr. Martin Storr, Gauting, berichtet im Interview, welche Patienten besonders gefährdet sind und wie eine gut ausgewählte Therapie das Risiko eines Rezidivs minimieren kann.

Astellas Pharma GmbH

Primäre und sekundäre Lymphödeme

In Zeiten, in denen die rasche Entlassung nach operativen Eingriffen und die Verordnung wirksamer Medikamente bei möglichst kurzem Patientenkontakt Maßstäbe für den medizinischen Erfolg geworden sind, ist eine adäquate Behandlung des Lymphödems schwierig geworden. Therapie der Wahl ist die komplexe physikalische Entstauungstherapie (KPE). Sie ist zeitaufwändig und bedarf der Versorgung durch ein Team, in dem Arzt, Physiotherapeut, Sanitätshaus und nicht zuletzt Patient Hand in Hand agieren müssen, um einen anhaltenden Erfolg zu erreichen. In Deutschland haben Patienten noch vergleichsweise gute Chancen, eine solche Behandlung verordnet und bezahlt zu bekommen. Doch vielerorts mangelt es auch hier an einer strukturierten Versorgung mit der Folge, dass Lymphödeme zu spät diagnostiziert werden und längst nicht alle, die von der KPE profitieren würden, sie auch leitliniengerecht erhalten.

Medical Data Institute GmbH

Video: Interview mit Prof. Dr. Christine Kurschat, Köln, zur Diagnose des Morbus Fabry

Morbus Fabry ist eine X-chromosomal vererbte lysosomale Speicherkrankheit mit progredientem Verlauf, der eine Mutation im GLA-Gen zugrunde liegt (Interdisziplinäre Leitlinie für die Diagnose und Therapie des Morbus Fabry, AWMF-Leitlinien-Register-Nr. 030/134, Stand: 30.6.2013). Oftmals erweist es sich als schwierig, die Erkrankung früh und korrekt zu erkennen.

Shire Deutschland GmbH

Blickdiagnosen

10.04.2017 | Erkrankungen der Brust | Blickdiagnose | Onlineartikel

Hartnäckiges Mamillenekzem

Eine 71-jährige Patientin stellte sich mit mindestens 2,5 Jahre bestehenden ekzematösen Hautveränderungen beider Mamillen vor. Die wiederholte Anwendung unterschiedlicher Externa erbrachte keine Besserung, die Patientin ersuchte deshalb hautärztlichen Rat. Ihre Diagnose?

03.04.2017 | Chirurgische und unfallchirurgische Aspekte | Blickdiagnose | Onlineartikel

Ins Auge gegangen

Eine 52-jährige Frau wurde vom Notarzt zu Hause in der Wohnung liegend aufgefunden. Bei Einlieferung in der Klinik war sie ansprechbar. Sie gab an, zu Hause in der Wohnung gestürzt zu sein. Sie sei im Flur auf einen Kleiderhaken gefallen. Welche Struktur ist nasal des Bulbus oculi zu sehen?

27.03.2017 | Hauterkrankungen | Blickdiagnose | Onlineartikel

Was verursacht diese „Rattenbisse“?

Bei diesem Mann haben sich diese Veränderungen an einzelnen Fingern gebildet. Was ist die Ursache dieser rattenbissartigen Ulzerationen?

Zeitschriften für das Fachgebiet Allgemeinmedizin

Rat bei kniffligen Fällen

MMW-Sprechstunde


Kompetente Antworten auf medizinische Fragen, die sich in Ihrem Praxisalltag ergeben – dafür stehen die MMW-Experten Prof. Hermann S. Füeßl und Dr. Peter Stiefelhagen.

Sie erhalten innerhalb von 48 Stunden direkt Antwort per E-Mail.

Ihre Frage und die Expertenantworten werden hier und in der Zeitschrift MMW veröffentlicht. 

» zur MMW-Sprechstunde

Jobbörse | Stellenangebote für Allgemeinmediziner |

Weiterführende Themen

Bildnachweise