Skip to main content
main-content

Informationen für DGIM-Mitglieder


Als Kooperationspartner der Deutschen Gesellschaft für Innere Medizin bietet Springer Medizin den Mitgliedern der Gesellschaft ein reichhaltiges Angebot an Fachinformationen und CME-Kursen. Bei SpringerMedizin.de registrierte Gesellschaftsmitglieder erhalten automatisch Zugriff auf die CME-Kurse der DGIM e.Akademie und die Inhalte der Organzeitschrift Der Internist. Sie sind noch nicht registriert? » Jetzt kostenlos registrieren

Fachzeitschrift

  • Der Internist

    "Der Internist" informiert über alle wichtigen diagnostischen und therapeutischen Entwicklungen der Inneren Medizin. Jede Ausgabe steht unter einem Leitthema, das von ausgewiesenen Experten in Übersichtsarbeiten dargestellt wird.

    Zur aktuellen Ausgabe

DGIM e.Akademie

  • DGIM e.Akademie

    Willkommen bei der e.Akademie der DGIM, der Online-Fortbildungsplattform für Internisten. Kennzeichen unserer Fortbildungsangebote ist der hohe qualitative Standard, begleitet durch unseren wissenschaftlichen Beirat.

    Zur e.Akademie

Für DGIM-Mitglieder – Neueste CME-Kurse der DGIM e.Akademie

29.01.2018 | Ösophagus und Gastrointestinaltrakt | CME-Kurs | Kurs

Divertikulitis – Interaktive Fälle zur Leitlinie

Wie wird die Divertikulitis klassifiziert? Welche diagnostischen und therapeutischen Maßnahmen werden empfohlen? In welchen Fällen muss operativ eingegriffen werden? In der CME-Fortbildung werden die wichtigsten Leitlinienempfehlungen vorgestellt und an zwei praxisnahen Patientenfällen erläutert.

Zertifiziert bis: 30.01.2019 | CME-Punkte: 3
In Kooperation mit:
Deutsche Gesellschaft für Innere Medizin

20.12.2017 | Geriatrie und Gerontologie | CME-Kurs | Kurs

Bewegung, Immobilität und Sturzgefahr im Alter

Stürze bedrohen bei älteren Menschen die Gesundheit und Selbstständigkeit ganz unmittelbar. Die CME-Fortbildung nimmt die Sturzproblematik in den Fokus. Das Abschätzen des funktionellen Status und des Sturzrisikos sind für die Prävention von besonderer Bedeutung. Die Assessmentinstrumente zur Identifikation von Risikopersonen sowie geeignete Medikamente und die Motivation der Patienten werden ausführlich beschrieben.

Zertifiziert bis: 18.12.2018 | CME-Punkte: 5

20.12.2017 | Geriatrie und Gerontologie | CME-Kurs | Kurs

Depression, Suizidalität und Demenz im Alter

Depression, Suizidalität und Demenz sind drei häufige und bedeutende Aspekte psychischen Leidens im Alter. Psychotherapie und Pharmakotherapie sind die Grundpfeiler der Behandlung. Wie Sie die Probleme Ihrer Patienten erkennen können und welche Therapiemöglichkeiten bestehen, erfahren Sie in diesem CME-Kurs.

Zertifiziert bis: 18.12.2018 | CME-Punkte: 5

Live Reference Innere Medizin

  • DGIM Innere Medizin

    Das Live Reference bietet die optimale Lösung für ihren Arbeitsalltag. Das neue Publikationsangebot bietet den Vorteil, dass das Wissen ständig aktualisiert wird und die Leser immer auf dem neuesten Stand sind. In einer Einführungsphase haben Mitglieder der DGIM aus dem geschlossenen Bereich der DGIM Homepage kostenfreien Zugriff.

    Zum Reference Work

Newsletter

Zeitschriften - Vorteile für Mitglieder

App Icon DGIM News App

Aktuell informiert aus der Inneren Medizin und Gesundheitspolitik

Nachrichten aus der Inneren Medizin

DGIM Logo DGIM aktuell

Aktuelle Nachrichten der DGIM in Ihrem Postfach.

Videos

18.12.2017 | Schwangerschaft | Video-Artikel | Onlineartikel

Wann ist eine Thromboembolieprophylaxe in der Schwangerschaft indiziert?

"Es werden unglaublich viele Patientinnen therapiert, die das gar nicht müssten", glaubt Prof. Dr. Abele. Welche Patientinnen wirklich eine Thromboembolie-Prophylaxe brauchen und welchen Beitrag Bewegung und Stützstrümpfe leisten können, beantwortet er im Interview.

18.12.2017 | Schwangerschaft | Video-Artikel | Onlineartikel

Antikoagulation in der Schwangerschaft: Das müssen Sie beachten

Die Standardtherapie zur Thromboembolieprophylaxe in der Schwangerschaft ist das niedermolekulare Heparin, dessen Sicherheit sehr gut belegt ist. Dennoch gilt es einige Fallstricke zu beachten. Welche das sind verrät Prof. Dr. Abele im Videointerview.

13.12.2017 | Endometriumkarzinom | Video-Artikel | Onlineartikel

Dem Endometriumkarzinom vorbeugen: Diese Möglichkeiten hat der Gynäkologe

Eine Gewichtsreduktion minimiert das Risiko für ein Endometriumkarzinom – aber für welche Patientinnen ist eine Gewichtsabnahme besonders notwendig und gibt es medikamentöse Ansätze zur Unterstützung? Prof. Dr. Hasenburg spricht im Interview über Möglichkeiten und einen noch relativ neuen Ansatz.

News der DGIM

Über die DGIM

Als medizinisch-wissenschaftliche Fachgesellschaft vereint die DGIM unter ihrem Dach alle auf dem Gebiet der Inneren Medizin tätigen Wissenschaftler und Ärzte. Dies betrifft sämtliche internistischen Schwerpunkte: Angiologie, Endokrinologie, Gastroenterologie, Geriatrie, Hämato-Onkologie, Infektiologie, Intensivmedizin, Kardiologie, Nephrologie, Pneumologie und Rheumatologie.

Informieren Sie sich über Sonderkonditionen für Mitglieder.

Zur Homepage der DGIM
Bildnachweise