Skip to main content
main-content

Radiologie

Lesetipps der Redaktion

06.03.2019 | Respiratorische Störungen | Bild und Fall | Ausgabe 4/2019

Akuter Brustschmerz & Dyspnoe: Was verrät das Röntgenbild?

Ein 22-jähriger stationärer Patient leidet spontan und plötzlich unter Brustschmerzen und Dyspnoe. In der seitlichen Röntgenaufnahme des Thorax zeigt sich eine kreisförmige Transluzenz um die Lungenarterie – und das ist charakteristisch für die seltene Ursache.

30.08.2019 | Hirntraumen | Nachrichten

Verdacht auf Commotio mit Biomarkern erhärten?

Der Nachweis von Biomarkern im Blut soll bei manchen Patienten mit Verdacht auf eine Gehirnerschütterung eine CT-Aufnahme ersetzen können. US-Forschende haben zwei Biomarker überprüft und einen Favoriten identifiziert.

12.06.2019 | Schizophrenie | CME | Ausgabe 7/2019 Open Access

CME: Autoantikörper-assoziierte schizophreniforme Psychosen

Die Autoimmunenzephalitiden stellen für die Psychiatrie ein spannendes neues Forschungsfeld dar, welches mit unmittelbaren positiven therapeutischen Konsequenzen für betroffene Patienten einhergeht. Was bei entsprechendem Verdacht zu empfehlen ist, umfasst der Beitrag.

Quicklinks für Ihr Fachgebiet

Nachrichten

Login Icon Login für Nutzer

Um auf die Inhalte zugreifen zu können, loggen Sie sich bitte ein. Sie haben noch keinen Zugangsdaten? Hier geht es zur kostenlosen Registrierung.

Meistgelesene Beiträge

 

Meistgesehene Videos

 

Test Yourself

MRT-Kolloquium

Aktuelle DICOM-Fälle aus "Der Radiologe"

19.03.2019 | Herzinsuffizienz | Bildbefund | Onlineartikel

Akute Herzinsuffizienz einer Freizeitsportlerin – was sehen Sie auf den DICOM-Bildern?

Eine Frau mittleren Alters stellt sich mit akuter Herzinsuffizienz und hochgradig eingeschränkter linksventrikulärer Ejektionsfraktion vor. Die Patientin litt im Vorjahr an einer akuten Myokarditis, von der sie sich erholte. Nach Ausschluss einer koronare Herzkrankheit (KHK) wird ein Kardio-MRT angefertigt.

19.11.2017 | Verletzungen des Kniegelenks | Bildbefund | Onlineartikel

Knieschmerzen einer Marathonläuferin

Eine junge Frau, die aktuell für einen Marathon trainiert, stellt sich mit Knieschmerzen bei ihrem Arzt vor. Die weitere Krankenanamnese ergibt für das aktuelle Beschwerdebild keine relevanten Vorerkrankungen. Röntgen und MRT werden angefertigt. Wie lautet Ihre Diagnose? 

06.04.2017 | Knochentumoren | Bildbefund | Onlineartikel

Muskuloskelettale Schmerzen und Hypophosphatämie

Eine 61-jährige Patientin stellt sich mit Knochen- und Muskelschmerzen vor. Diese waren in den vergangenen drei Jahren wechselnd diffus und progredient. Osteoporose oder Tumor? Schauen Sie sich diesen Fall im Dicom-Viewer an und treffen Sie Ihre Diagnose.

Übersichtsarbeiten und Kasuistiken

04.07.2019 | Telemedizin | Leitthema | Ausgabe 9/2019

Teleradiologie im TraumaNetzwerk DGU®

In fast allen deutschen Kliniken hat in den vergangenen Jahren die digitale Bild- und Befundübermittlung mehr und mehr Einzug gehalten. Lösungen wie die im Auftrag der Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie entwickelte Telekooperationsplattform TKmed sind inzwischen auch im unfallchirurgischen Klinikalltag etabliert. Sie können bei der Notfallverlegung, der Einholung von Zweitmeinungen, bei SAV-Anfragen und weiteren Anwendungsfällen sehr nützlich sein.

13.06.2019 | Maligne primäre ZNS-Tumoren | zertifizierte fortbildung | Ausgabe 6/2019

CME: Neue Therapien in der Neuroonkologie

Neuroonkologische Therapieentscheidungen werden interdisziplinär getroffen. Relevante aktuelle Aspekte und Entwicklungen ergeben sich vor allem durch die Integration molekularer Diagnostik in die Klassifikation der Hirntumore.

12.06.2019 | Schizophrenie | CME | Ausgabe 7/2019 Open Access

CME: Autoantikörper-assoziierte schizophreniforme Psychosen

Die Autoimmunenzephalitiden stellen für die Psychiatrie ein spannendes neues Forschungsfeld dar, welches mit unmittelbaren positiven therapeutischen Konsequenzen für betroffene Patienten einhergeht. Was bei entsprechendem Verdacht zu empfehlen ist, umfasst der Beitrag.

Neueste CME-Kurse

11.09.2019 | Radiologie | CME-Kurs | Kurs

Bias in kontrollierten Studien

Ergebnisse aus klinischen Studien unterliegen häufig einem Risiko für Bias (Abweichung von der Wahrheit, systematischer Fehler). Im vorliegenden Artikel werden häufige Biastypen vorgestellt, voneinander abgegrenzt und Strategien zur Vermeidung von systematischen Fehlern erläutert. Zudem werden die beiden etablierten Cochrane-Instrumente vorgestellt, mit deren Hilfe sich das Biasrisiko in randomisierten und nichtrandomisierten Studien bewerten lässt.

12.08.2019 | Muskuloskelettale Radiologie | CME-Kurs | Kurs

Differenzialdiagnosen der Osteonekrose großer Gelenke

Eine Reihe von Erkrankungen des osteochondralen und subchondralen Knochens betreffen wie die Osteonekrose ebenfalls den subchondralen Knochenmarkraum. Nach der Bearbeitung dieses CME-Beitrags haben Sie einen Überblick über Differenzialdiagnosen der Osteonekrose großer Gelenke.

11.07.2019 | Femurfrakturen | CME-Kurs | Kurs

Atraumatische und aseptische Osteonekrose großer Gelenke

Subchondrale Osteonekrosen stellen an den großen gewichtstragenden Gelenken (Hüfte, Knie) eine schwerwiegende und gelenkbedrohende Erkrankung dar. Dieser CME-Kurs beleuchtet die grundlegende Aspekte der Pathogenese der Osteonekrose und die charakteristischen radiologischen Merkmale der Hüftkopfnekrose.

18.06.2019 | Krankheiten der Arterien | CME-Kurs | Kurs

Ultraschalldiagnostik der extrakraniellen hirnversorgenden Arterien

Der Ultraschall eignet sich aufgrund der morphologischen  und hämodynamischen Informationen zur Primärdiagnostik und Verlaufsbeurteilung zerebrovaskulärer Erkrankungen an den supraaortalen Arterien. Der CME-Kurs informiert  über Untersuchungstechnik, Geräteparameter, Ablauf sowie Befundung der sonographischen Untersuchung der A. carotis und der A. vertebralis.

Besondere Herausforderungen in der Radiologie

2017 | Prostatakarzinom | OriginalPaper | Buchkapitel Zur Zeit gratis

Primärdiagnostik beim Prostatakarzinom

Die Magnetresonanztomografie ist bei der Beurteilung der Transitionalzone und der anterioren Anteile der Prostata dem Ultraschall überlegen. Alles zur Primärdiagnostik und dem diagnostischen Stellenwert der MRT zur Untersuchung der Prostata, lesen Sie in diesem Kapitel.

Autoren:
Dr. med. Anja Weidner, Dr. med. Ali Abaci, Ingrid, cand. med. Natalie Donk, Prof. Dr. med. Ulrike Attenberger

2017 | OriginalPaper | Buchkapitel Zur Zeit gratis

Traumatische Fremdköper erkennen

Das diagnostische Vorgehen muss bei traumatischen Fremdkörpern im Einzelfall an die jeweilige Situation angepasst werden. In diesem Kapitel stellen wir Ihnen anhand zahlreicher Röntgenbilder und Computertomographien die radiologische Diagnostik bei verschiedenen Fremdkörperpenetrationen und -perforationen vor.

Autoren:
Dr. med. Anke Siemieniec, Dr. med. Daniela Kildal, Dr. med. Ulrike Hundertmark, Thomas Breining

2016 | OriginalPaper | Buchkapitel Zur Zeit gratis

Nichttumoröse Weichgewebsveränderungen, die der Radiologe kennen sollte

Das Kapitel geht auf nichttumoröse Weichgewebsveränderungen ein, denen der Radiologe realistischerweise in seiner Routinepraxis begegnen kann und die in anderen Monografien ein "Mauerblümchendasein" fristen.

Autor:
J. Freyschmidt

Aktuelle Kongressberichte Radiologie

22.08.2019 | DGIM 2019 | Video-Artikel | Onlineartikel

Die häufigsten Fehler und Fallstricke bei der Synkopenabklärung

Bei der Synkopenabklärung passieren immer noch viele Fehler. Wie der behandelnde Arzt den Spagat zwischen Überdiagnostik einerseits und dem sicheren Erkennen von bedrohlichen Ursachen andererseits schafft, erläutert PD Dr. Carsten W. Israel im Video-Interview. 

04.07.2019 | Senologiekongress 2019 | Nachrichten

Mit MRT und Tomosynthese Mammakarzinome aufspüren

Die Magnetresonanztomographie (MRT) ist das Kernstück der risikoadaptierten Brustkrebsfrüherkennung. Die Tomosynthese ist auf dem Weg, das Mammografie-Screening in der Gesamtpopulation zu verbessern. Über die Details wird diskutiert.

13.06.2019 | Deutscher Röntgenkongress 2019 | Kongressbericht | Onlineartikel

Ganzkörper-MRT: Screening-Werkzeug zur Prävention?

Die Ganzkörper-Magnetresonanztomografie (MRT) wird heute in erster Linie in der Onkologie für die Metastasensuche oder zum Tumorstaging genutzt. Doch die Nachfrage als Screening-Werkzeug für die präventive Medizin steigt. Das birgt Chancen, aber auch Probleme und Risiken.

Praxis und Beruf

09.09.2019 | Kindesmissbrauch | Nachrichten

Deutlich mehr sexuelle Gewalt gegen Kinder

Vernachlässigung, Misshandlung, Missbrauch: So viele Kinder und Jugendliche wie noch nie sind im Elternhaus körperlich und seelisch in Gefahr, berichten die Jugendämter. Besonders die sexuelle Gewalt nahm deutlich zu.

05.09.2019 | Klinik aktuell | Nachrichten

Mehr den Patienten, nicht die Erlöse im Blick halten!

Ärzte und Wissenschaftler fordern, den kaufmännischen Krankenhausdirektoren das Heft des Handelns wieder aus der Hand zu winden. Eine Neuordnung der Krankenhauslandschaft sei nötig.

03.09.2019 | Gesundheitspolitik | Nachrichten | Onlineartikel

Tipps für den Umgang mit Impfgegnern

Es ist nicht einfach, sich sachlich mit Impfskeptikern auseinanderzusetzen. Doch es gibt Techniken. Wissenschaftler haben Tipps für die Gesprächsführung zusammengetragen.

Kommentierte Studie

13.06.2019 | Hepatozelluläres Karzinom | journal club | Ausgabe 6/2019

Leberkrebs: Resektion versus Radiofrequenzablation

Die Therapieoption der Wahl beim Hepatozellulläres Karzinom ist die Leberresektion, die auch operativ bedingte Komplikationen mit sich bringt. In einer Studie wurden nun die Vorteile der minimalinvasiven Radiofrequenzablation untersucht.

Autoren:
Ludmila Volovnik-Jose, Dr. med. Florian Scheufele, Prof. Dr. med. Helmut Friess

Seltene Differenzialdiagnose: Papeln sind nicht gleich Papeln

Papeln an Unterarmen

Seit acht Monaten bestehen bei einem 27-Jährigen asymptomatische Hautveränderungen im Gesicht, auf der Kopfhaut und an den Armen. Unter der Annahme einer Acne vulgaris wird eine Doxycyclin-Therapie verordnet. Als diese jedoch zu keiner Besserung führt, begeben sich die Ärzte auf Spurensuche.

Nässende Bläschen im Gesicht – vor drei Tagen war noch alles glatt

Nässende Bläschen am Mund

Im Gesicht eines 13-jährigen Jungen hat sich innerhalb von drei Tagen ein Ausschlag aus nässenden, leicht juckenden Bläschen und Krusten gebildet. Eine somatische Abklärung ergab keine weiteren auffälligen Befunde. Der Junge hatte auch kein Fieber. Wie lautet Ihre Diagnose?

Da ist doch was schief?

Deutliche Vorwölbung des linken Gaumenbogens.

Ein Anästhesist bemerkt zufällig eine deutliche Schwellung der linken Oropharynxwand seiner Patientin – aber nur auf einer Seite. Ein anschließend angeordnetes MRT unterstützt bei der Diagnose. Was ist Ihr Befund?

Knotige Läsion inguinal – vom Patienten unbemerkt

Solitäre inguinale Plaque bei 61-Jährigem

Bei einer Routinekontrolle wird bei einem 61-jährigen Patienten inguinal rechtsseitig eine knotige Läsion bemerkt. Die relativ scharf begrenzte, solitäre bräunlich-rötliche Plaque hat einen Durchmesser von etwa 1 cm. Der Patient hatte sie davor nicht gesehen und weder Schmerzen noch Juckreiz verspürt. Wie lautet Ihre Diagnose?

Papulöse Plaques – was ist das Problem?

Dunkle Hautareale (braun-graue Plaques) bei einer 16-Jährigen.

Ein 16-jähriges Mädchen stellt sich mit Hautveränderungen in Form von dunkleren Arealen im Kopf-Hals-Bereich vor. Die vor sechs Monaten entdeckten schmutzig grau-braunen Plaques gehen zwar mit keinerlei anderen Symptomen einher – jedoch nehmen sie langsam an Größe zu. Wie lautet Ihre Diagnose?

Müde, abgemagert – und hyperpigmentiert

Dunkles Hautkolorit, insbesondere an den Handinnenflächen, bei einem 16-jährigen Jungen

Ein 16-jähriger Junge stellt sich wegen ausgeprägter Müdigkeit und körperlicher Erschöpfung vor. Seit acht Monaten leidet er unter morgendlichem Schwindel, seit dem Vorstellungstag auch unter Übelkeit und Erbrechen. Über die Zeit ist sein Hautkolorit langsam dunkler geworden. Wie lautet Ihre Diagnose?

Schmerzlose Schleimhautschwellung nach Molarenextraktion

Schleimhautschwellung nach Molarenextraktion

Nach Entfernung des Zahnes 17 besteht bei einer 75-jährigen Osteuropäerin eine persistierende Schwellung im Bereich des rechten Gaumens. Die dezente Vorwölbung der Schleimhaut mit homogener Pachydermie ist bei Palpation weich-verschieblich und nicht schmerzhaft. Wie lautet Ihre Diagnose?

Knotige perianale Veränderung – ungefährlich, weil symptomlos?

knotige perianale Veränderung bei 78-Jährigem

Bei einem 78-jährigen Patienten ist vor zwei bis drei Jahren eine knotige perianale Veränderung aufgetreten. Die langsam, aber stetig wachsende Läsion ist dem Patienten zwar aufgefallen. Aufgrund von Symptomlosigkeit hat sie ihm jedoch keine Sorgen bereitet. Wie lautet Ihre Diagnose?

Papeln an Stirn und Nasenwurzel wachsen bei Hitze

Multiple transluzente Papeln im Bereich von Stirn und Nase

Bereits seit vielen Jahren bestehen bei einem 60-jährigen Patienten multiple, 2–5 mm große Papeln an der unteren Stirn und Nasenwurzel. Während der Sommermonate sowie bei einem Anstieg der Körpertemperatur in Zusammenhang mit vermehrtem Schwitzen bei körperlicher Arbeit nehmen die Läsionen an Größe zu. Wie lautet Ihre Diagnose?

Braune Stirn – Anlass zur Sorge?

auffällige Pigmentläsion an der Stirn eines 35-Jährigen

Einem 35-jährigen Patienten ist vor fünf Monaten erstmals eine braune Hautveränderung an der Stirn aufgefallen, die kontinuierlich größer geworden ist. Die unregelmäßig und schmutzig-bräunlich pigmentierte Makula ist ca. 8 × 4,5 cm groß und hat eine leicht papulöse, samtartig aufgeraute Oberfläche. Wie lautet Ihre Diagnose?

Wie Sterne auf der Haut

Nahaufnahme der Einzelläsionen

Bei einer 21-jährigen Patientin sind vor zwei Wochen multiple Hautveränderungen am ganzen Körper aufgetreten – zunächst an den Armen, später am ganzen Körper. Diese haben sich mit der Zeit verändert. Insgesamt zeigte sich das polymorphe Bild einer sogenannten Heubnerschen Sternkarte. Wie lautet Ihre Diagnose?

Hat sie den Knoten von der Arbeit mitgebracht?

Papillomatös wachsender Knoten am Unterarm

Bei einer 38-jährigen Schafzüchterin ist innerhalb von zwei Wochen an der Volarseite des rechten Unterarms ein schmerzhafter Knoten entstanden. Die Patientin klagt zudem über ein zunehmendes Krankheitsgefühl, subfebrile Temperaturen bis 38°C und eine Lymphknotenschwellung rechts axillär. Wie lautet Ihre Diagnose?

Pilz auf der Zunge und …?

Pilz auf der Zunge und …?

Eine 51-jährige Patientin stellt sich mit der Verdachtsdiagnose einer Candida-Infektion der Mundschleimhaut vor und berichtet über Missempfindungen und Schwellungszustände der Zunge. Die Kandidose ließ sich histologisch bestätigen. Bei der klinischen Inspektion der Zunge zeigte sich aber noch ein weiterer Befund. Welcher?

Knotiger Strang am Unterarm

Knotiger Strang am Unterarm

Bei einem 83-jährigen, fitten Patienten zeigt sich ein livider, derber, subkutaner, zum Teil knotiger Strang ulnar vom Handgelenk fast bis zum Ellbogen. Zudem bestehen seit etwa einem Jahr Rötungen über den streckseitigen Gelenkfalten der Langfinger der rechten Hand. Wie lautet Ihre Diagnose?

Warum wird die Lippe immer wieder dick?

Melkersson-Rosenthal-Syndrom

Ein 44-jähriger Patient leidet seit vielen Jahren an optisch sehr auffälligen, anfallsartig auftretenden, eindrückbaren Schwellungen im Bereich der Lippen. Die Veränderungen sind für den Mann nicht nur kosmetisch und funktionell störend, sondern zeitweise auch schmerzhaft. Wie lautet Ihre Diagnose?

Die Diagnose liegt auf der Hand – oder?

Hand-Fuß-Mund-Krankheit

Ein 33-Jähriger hat schmerzlose Rötungen an den Akren. Er berichtete über ein Taubheitsgefühl und gelegentliches Kribbeln – Hände und Füße würden sich anfühlen, als hätte man sie in Glaswolle eingewickelt. Seit drei Tagen hat er zudem Halsschmerzen und subfebrile Temperaturen. Wie lautet Ihre Diagnose?

Moment mal, ein Pigmentmal

Naevus spilus

Bei einem 42-Jährigen besteht von Geburt an ein ungewöhnliches Pigmentmal am linken Unterbauch. Der hellbraune Fleck ist 6,5 × 3,2 cm groß, unregelmäßig, aber scharf begrenzt. In ihn eingesprenkelt sind multiple, unterschiedlich große, flache oder erhabene, braune Nävi. Wie lautet Ihre Diagnose?

Der Bauch schmerzt, wenn sie den Arm hebt

Stränge an der Thoraxwand bei eleviertem Arm

"Wenn ich den Arm anhebe, nimmt der Schmerz zu“, beschreibt eine 68-Jährige eine neue Entwicklung ihrer persistierenden Oberbauchschmerzen links. Zudem zeigen sich dann saitenartige, derbe Stränge an der Thoraxwand. Vier Jahre zuvor hatte die Patientin eine Mammakarzinom-Op. Wie lautet Ihre Diagnose?

4 x Tatwaffe gesucht!

Blutergüsse an den Armen eines Jungen

Egal ob ein Gegenstand, ein Tritt oder Schläge – Gewalt hinterlässt immer Spuren am Körper des Opfers. Manche Tatwaffen sogar einen ziemlich eindeutigen Abdruck. Probieren Sie Ihre forensischen Fähigkeiten an unseren vier Fällen von Gewalteinwirkung aus.

Seltene Ursache für “Mumienfinger”

"Mumienfinger"

Ein 65-jähriger Patient mit bekannter arterieller Hypertonie wurde im septischen Schock aufgenommen. Eine pAVK bestand nicht. Als Auslöser des septischen Geschehens konnte ein obstruierendes Ureterkonkrement und mehrere Nierenbeckensteinen identifiziert werden. Im Verlauf entwickelten sich trockene akrale Nekrosen der Fingerkuppen und der Zehen. Wie häufig ist eine Infektion des Urogenitaltraktes Ursache einer Sepsis?

Veranstaltungstermine

18.09.2019 - 21.09.2019 | Events | Rostock | Veranstaltung

CME – 56. Jahrestagung der Gesellschaft für Pädiatrische Radiologie

20.09.2019 - 21.09.2019 | Events | Berlin | Veranstaltung

IX. Hyperthermie-Kongresses

21.09.2019 - 22.09.2019 | Events | Erlangen | Veranstaltung

22. Mammasonographiekurs

26.09.2019 - 28.09.2019 | Events | Rosenheim | Veranstaltung

72. Jahrestagung der Bayerischen Röntgengesellschaft e. V.

27.09.2019 - 28.09.2019 | Events | Stuttgart | Veranstaltung

CME – 15. Stuttgarter MRT-Kursreihe

28.09.2019 - 29.09.2019 | Events | Texas | Veranstaltung

Breast Imaging CME Course Tomosynthesis Training, Dallas 2019

Jobbörse | Stellenangebote für Radiologen

Zeitschriften Radiologie

Weiterführende Themen

Bildnachweise