Skip to main content
main-content

Praxis und Beruf

Aktuelle Meldungen

Nach enttäuschenden Studien

Herzinsuffizienz: Warum Telemonitoring trotzdem sinnvoll ist

In den letzten Jahren häufen sich Studien, in denen Telemonitoring bei Herzinsuffizienz kein Nutzen zu haben schien. Der Sprecher der Arbeitsgruppe „Telemonitoring“ hält die Technologie in der Patientenversorgung trotzdem für unverzichtbar. Auf der  DGK-Jahrestagung erläutere er, warum der Erfolg in manchen Studien ausblieb.

In Kooperation mit:
Kardiologie.org

26.04.2017 | DGIM 2017 | Nachrichten

Internisten setzen auf Eid des Hippokrates 2.0

Beim Internistenkongress in Mannheim soll ein Klinik-Codex vorgestellt werden. Er ist mehr als ein Zeichen an politische Entscheider. Der Codex muss als Aufruf, ja als Mahnung an die Ärztinnen und Ärzte selbst verstanden werden.

26.04.2017 | Klinik aktuell | Nachrichten | Onlineartikel

Adipöse unmenschlich behandelt?

Chirurgen kritisieren Kassen für eine "willkürliche und inhumane Behandlung von Patienten mit morbider Adipositas". Gegen die Krankheit sei Bariatrische Chirurgie die einzige evidenzbasierte Maßnahme und werde trotzdem häufig nicht erstattet.

Abrechnung

13.04.2017 | Individuelle Gesundheitsleistungen (IGeL) | Nachrichten | Onlineartikel

Erneut zwei negative Bewertungen beim IGeL-Monitor

Populär, aber nicht empfehlenswert? Das EKG zur Früherkennung einer koronaren Herzkrankheit und die Spirometrie bei asymptomatischen Erwachsenen sind im IGeL-Monitor jeweils mit "tendenziell negativ" bewertet worden.

07.04.2017 | Abrechnung | Nachrichten | Onlineartikel

Notdienst: Für schwere Fälle gibt es jetzt Zuschläge

Seit Samstag, 0.00 Uhr, also mit Beginn des neuen Quartals, gelten neue EBM-Nummern für die Notfallversorgung. Wichtigste Neuerung: Patienten mit Bagatellbeschwerden sollen nicht mehr in Klinikambulanzen behandelt werden.

04.04.2017 | Abrechnung | Nachrichten | Onlineartikel

iFOBT, Notfälle und mehr jetzt neu im EBM

Zum 1. April sind viele Änderungen im EBM in Kraft getreten, die Haus- und Fachärzte betreffen. Die wichtigsten nennen wir Ihnen hier im Überblick.

Autorenwerkstatt – Tutorials für Autoren

Von der Arbeit als Autor über die Einreichung bei einer Zeitschrift bis zur Publikation –  die neuen Kurse der Autorenwerkstatt geben kurz und knapp Überblick und vermitteln wichtige Standards guten wissenschaftlichen Publizierens.

Die Kurse sind anschaulich und leicht verständlich geschrieben, enthalten viele Beispiele und Checklisten, interaktive Fragen. Wer das kleine Quiz am Schluss besteht, erhält eine Bescheinigung. Die Autorenwerkstatt ist ein Service von Springer Medizin und die Teilnahme kostenfrei.

Zu den Kursen der Autorenwerkstatt

Nächster Veranstaltungstermin

  • 01.05.2017 - 02.05.2017 | Chirurgie | Events | Bern | Veranstaltung

    COMPREHENSIVE COURSE OF SURGICAL ANATOMY AND VASCULAR SURGERY TECHNIQUES I

    Course I - Access to peripheral arteries of the leg. Kongressthemen: https://vascular-international.org/kurse/index.php?fileid=94&task=download&Itemid=101&option=com_seminarman&lang=de. Veranstaltungsort: Universität Bern. Wiss. Leitung: Dr. med. Georg Heller. Teilnahmegebühr: 1450 CHF

Praxis-Update der Woche

Klinik-Update der Woche

Recht für Ärzte

27.03.2017 | DGCH 2017 | Nachrichten

Bei der Op. "gepfuscht": Wie sag ich's dem Patienten?

Passiert im Zuge einer Operation ein Fehler, wird in vielen Kliniken vorrangig nach „dem Schuldigen“ gesucht. Experten zufolge ist das ein falscher Ansatz: Das Problem liegt meist im System; zur Lösung trägt die offene Kommunikation im Team und mit dem betroffenen Patienten bei.

16.03.2017 | Recht für Ärzte | Video-Artikel | Onlineartikel

Juristische Streitfälle in der Anästhesie

Die Angst vor Patientenklagen ist weit verbreitet und durchaus berechtigt. Prof. Dr. Dr. Thomas Hachenberg stellt generelle Aspekte zur Bewertung medizinischer Sachverhalte dar und zeigt Fälle des klinischen Alltags auf, die durch eine Schlichtungsstelle verhandelt wurden. 

13.03.2017 | Recht für Ärzte | Nachrichten | Onlineartikel

Ärzte klagen gegen das Sterbehilfegesetz

Machen Ärzte sich strafbar, wenn sie Patienten eine Wochenendration Morphium verschreiben oder wenn sie Patienten mit Suizidgedanken zuhören? Palliativmediziner sehen ihre Arbeit gefährdet und legen Verfassungsbeschwerde ein.

Gesundheitspolitik

26.04.2017 | DGIM 2017 | Nachrichten

Internisten setzen auf Eid des Hippokrates 2.0

Beim Internistenkongress in Mannheim soll ein Klinik-Codex vorgestellt werden. Er ist mehr als ein Zeichen an politische Entscheider. Der Codex muss als Aufruf, ja als Mahnung an die Ärztinnen und Ärzte selbst verstanden werden.

26.04.2017 | Klinik aktuell | Nachrichten | Onlineartikel

Adipöse unmenschlich behandelt?

Chirurgen kritisieren Kassen für eine "willkürliche und inhumane Behandlung von Patienten mit morbider Adipositas". Gegen die Krankheit sei Bariatrische Chirurgie die einzige evidenzbasierte Maßnahme und werde trotzdem häufig nicht erstattet.

24.04.2017 | Kinderpsychiatrie Jugendpsychiatrie Psychotherapie | Nachrichten

Fast jeder sechste Neuntklässler ist Mobbing-Opfer

Mobbing unter Schülern ist vielfältig und auch in Deutschland längst kein Randphänomen mehr. Gegen die Spießrutenläufe in Klassenzimmern und auf Schulhöfen empfehlen Experten eine "Null-Toleranz-Praxis".

Klinik aktuell

26.04.2017 | Klinik aktuell | Nachrichten | Onlineartikel

Adipöse unmenschlich behandelt?

Chirurgen kritisieren Kassen für eine "willkürliche und inhumane Behandlung von Patienten mit morbider Adipositas". Gegen die Krankheit sei Bariatrische Chirurgie die einzige evidenzbasierte Maßnahme und werde trotzdem häufig nicht erstattet.

18.04.2017 | Diabetologie | Interview | Onlineartikel

Über den Tellerrand des eigenen Schwerpunkts schauen!

Systemmedizin, Interdisziplinarität, "Klug Entscheiden": Das sind einige der Themen, die auf dem Internistenkongress 2017 besonders im Mittelpunkt stehen. Kongresspräsidentin Professor Petra-Maria Schumm-Draeger im Interview.

18.04.2017 | Gesundheitspolitik | Interview | Onlineartikel

„Ökonomische Kennziffern verdrängen unsere ethischen Grundsätze“

Die deutschen Internisten wollen es nicht bei ihrer scharfen Kritik an der Ökonomisierung der Medizin belassen. Mit einem Klinik-Codex werden leitende Ärzte unterstützt, sich gegen betriebswirtschaftliche Vorgaben von Geschäftsführungen zu wehren. Ein Interview mit DGIM-Kongresspräsidentin Professor Petra-Maria Schumm-Draeger.

Meistgelesene Artikel

13.04.2017 | Urolithiasis | Nachrichten

Jeder zweite Nierenstein durch einfache Maßnahmen vermeidbar

19.04.2017 | Asthma bronchiale | Nachrichten

Neue Asthma-Leitlinie: Was sich ändern wird

25.04.2017 | DGK-Jahrestagung 2017 | Kongressbericht | Nachrichten

Hypertonie: Update 2017

19.04.2017 | ZAEN 2017 | Kongressbericht | Nachrichten

Intermittierendes Fasten: Wem hilft's?

IT für Ärzte

Nach enttäuschenden Studien

Herzinsuffizienz: Warum Telemonitoring trotzdem sinnvoll ist

In den letzten Jahren häufen sich Studien, in denen Telemonitoring bei Herzinsuffizienz kein Nutzen zu haben schien. Der Sprecher der Arbeitsgruppe „Telemonitoring“ hält die Technologie in der Patientenversorgung trotzdem für unverzichtbar. Auf der  DGK-Jahrestagung erläutere er, warum der Erfolg in manchen Studien ausblieb.

In Kooperation mit:
Kardiologie.org
CardioBBEAT-Studie

Herzinsuffizienz: Kein Kostenvorteil durch Telemonitoring

Ein TV-basiertes Telemonitoring-System konnte in der randomisierten CardioBBEAT-Studie gesundheitsökonomisch nicht überzeugen. Dafür war die Lebensqualität der überwachten Patienten deutlich besser.

In Kooperation mit:
Kardiologie.org

01.04.2017 | Einheitlicher Bewertungsmaßstab (EBM) | Die Verbände informieren | Ausgabe 4/2017

Technisch noch komplex, aber abrechenbar

Als weitere Neuerung ist im EBM die Abrechnung der Videosprechstunde eingeführt worden. Die technischen Voraussetzungen aber sind sehr komplex unter anderem was die Datensicherheit anbetrifft.

Neue Beiträge aus unseren Fachzeitschriften

27.03.2017 | Leitthema | Ausgabe 5/2017 Open Access

Verbesserung der Sichtbarkeit seltener Erkrankungen in Gesundheitssystemen durch spezifische Routinekodierung

Die Auswertung von Routinedaten der Leistungserbringer des Gesundheitswesens ist eine wichtige Grundlage der Analyse, Planung sowie der Evaluation von gesundheitspolitischen Maßnahmen. Die Abbildung seltener Erkrankungen in den Klassifikationen …

23.03.2017 | Leitthema | Ausgabe 5/2017

7 Jahre Nationales Aktionsbündnis für Menschen mit Seltenen Erkrankungen

Allein in Deutschland leben Schätzungen zufolge etwa vier Millionen Menschen mit einer seltenen Erkrankung (SE); in der EU sind ca. 30 Mio. Menschen betroffen. Gemeinsam ist allen SE, dass sie chronisch verlaufen, mit Invalidität und/oder …

Awards

In Deutschland wird jedes Jahr der Galenus-von-Pergamon-Preis zur Förderung pharmakologischer Forschung vergeben.

Springer Medizin zeichnet  das herausragende Engagement von Stiftungen, Organisationen und Institutionen aus, die sich in besonderer Weise der Gesundheitsversorgung in Deutschland verpflichtet fühlen. Damit würdigt die Fachverlagsgruppe die vielen Menschen, die Tag für Tag ehrenamtlich für Patienten, ihre Angehörigen sowie für andere bedürftige Gruppen unverzichtbare Dienste leisten.

Mehr

Veranstaltungstermine

01.05.2017 - 02.05.2017 | Chirurgie | Events | Bern | Veranstaltung

COMPREHENSIVE COURSE OF SURGICAL ANATOMY AND VASCULAR SURGERY TECHNIQUES I

Course I - Access to peripheral arteries of the leg. Kongressthemen: https://vascular-international.org/kurse/index.php?fileid=94&task=download&Itemid=101&option=com_seminarman&lang=de. Veranstaltungsort: Universität Bern. Wiss. Leitung: Dr. med. Georg Heller. Teilnahmegebühr: 1450 CHF

03.05.2017 - 03.05.2017 | Gynäkologie und Geburtshilfe | Events | München | Veranstaltung

Gynäkologie Refresher – München

Gynäkologie und Geburtshilfe. Auskunft und anmeldung: Forum für medizinische Fortbildung - FomF GmbH, Elisabethenstraße 1, 65719 Hofheim, Fon: 06192/95789-41, Internet: http://www.fomf.de/de_DE/kurs/119/gynaekologie-refresher/uebersicht

03.05.2017 - 04.05.2017 | Chirurgie | Events | Bern | Veranstaltung

COMPREHENSIVE COURSE OF SURGICAL ANATOMY AND VASCULAR SURGERY TECHNIQUES II

Course II - Masterclass Vascular Access. Kongressthemen: 
https://vascular-international.org/kurse/index.php?fileid=94&task=download&Itemid=101&option=com_seminarman&lang=de. Veranstaltungsort: 
Universität Bern. Wiss. Leitung: Priv.- Doz. Dr. med. Matthias K. Widmer, MME. Teilnahmegebühr: 
1450 CHF

Neu im Fachgebiet Allgemeinmedizin

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Allgemeinmedizin und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise