Skip to main content
main-content

HNO

Empfehlungen der Redaktion

Mann mit Rückenschmerz und stark erhöhter alkalischer Phosphatase: Ihre Diagnose?

Ein sportlich aktiver 62-Jähriger beklagt anhaltende Rückenschmerzen, Nachtschweiß sowie Gewichtsverlust. Bei einer CT der Lendenwirbelsäule kommt eine diffuse osteoblastische Metastasierung der Wirbelsäule, retroperitoneal und iliakal vergrößerte Lymphknoten sowie eine vergrößerte und inhomogene Prostata zur Darstellung. Dieser Beitrag ist Teil des Vorbereitungskurses zur Facharztprüfung Innere Medizin – Hämatologie und Onkologie.

30.11.2021 | COVID-19-Impfung | Nachrichten

Besser boostern

Professor Fred Zepp, langjähriges Mitglied der STIKO und Kinderarzt aus Mainz, sprach auf dem Internisten-Update in München über die aktuellen Empfehlungen zur COVID-19-Impfung. Mit diesen Fakten könnte auch der eine oder die andere Impfskeptiker*in noch überzeugt werden.

30.08.2021 | Strahlentherapie | Leitthema | Ausgabe 11/2021

Radioimmuntherapie – mehr als lokale Tumorkontrolle?

Ionisierende Strahlung kann durch Auslösen des immunogenen Zelltods von Tumorzellen und Veränderungen des Tumormikromilieus auch tumorspezifische Immunantworten triggern. In Kombination mit zusätzlichen immunaktivierenden Substanzen können relevante klinische Effekte erzielt werden. Wesentliche Grundlagen dieser Effekte und klinische Studiendaten werden im Beitrag beschrieben. 

Coronavirus Corona-Update

Die aktuelle Entwicklung im Überblick: Nachrichten, Webinare, Übersichtsarbeiten.

Facharzt-Training HNO


Vorbereitungskurs zur Facharztprüfung Hals-, Nasen-, Ohrenheilkunde » Jetzt entdecken

FlapFinder



Online Guide für die häufigsten hautchirurgischen Verschlusstechniken » Jetzt entdecken

Nachrichten

Login Icon Login für Nutzer

Um auf die Inhalte zugreifen zu können, loggen Sie sich bitte ein. Sie haben noch keinen Zugangsdaten? Hier geht es zur kostenlosen Registrierung.

Für Ärzte in Weiterbildung

Vorbereitungskurs zur Facharztprüfung HNO

Kostenfreier Beispielfall: Schmerzhafte Halsschwellung - was kann das sein?

Bei der 16-jährigen Patientin besteht eine schmerzhafte Halsschwellung rechts seit 3 Tagen. Was könnte sich hinter dieser Symptomatik verbergen und wie gehen Sie differenzialdiagostisch vor?
Dieser Beitrag ist einer von 45 Patientenfällen des Vorbereitungskurses zur Facharztprüfung HNO

Medizinwissen für den Klinikalltag

Mann mit Rückenschmerz und stark erhöhter alkalischer Phosphatase: Ihre Diagnose?

Ein sportlich aktiver 62-Jähriger beklagt anhaltende Rückenschmerzen, Nachtschweiß sowie Gewichtsverlust. Bei einer CT der Lendenwirbelsäule kommt eine diffuse osteoblastische Metastasierung der Wirbelsäule, retroperitoneal und iliakal vergrößerte Lymphknoten sowie eine vergrößerte und inhomogene Prostata zur Darstellung. Dieser Beitrag ist Teil des Vorbereitungskurses zur Facharztprüfung Innere Medizin – Hämatologie und Onkologie.

23.11.2021 | Mononukleose | FB_CME | Sonderheft 3/2021

CME: Küssen verboten - Infektiöse Mononukleose

Das Pfeiffersche Drüsenfieber wird beim Küssen über den Speichel übertragen und tritt bei jungen Erwachsenen auf, die sich in der Kindheit noch nicht mit dem Virus angesteckt hatten. Symptome sind starke Hals- und Schluckschmerzen, Fieber, Abgeschlagenheit und Müdigkeit, die bisweilen mehrere Monate andauern können. Bei der Diagnose wird die Krankheit allerdings oft verwechselt.

Schmerzlose Lymphknotenschwellung, Nachtschweiß und Fieber: Wie gehen Sie vor?

Ein 58-jähriger klagt über schmerzlose Lymphknotenschwellungen zervikal, nächtliches Schwitzen mit Wäschewechsel, Inappetenz und Völlegefühl. Aufgrund von Fieber wird eine Antibiotikatherapie gestartet, doch der Zustand bessert sich nicht. Zudem ist die Milz unter dem Rippenbogen tastbar. Dieser Beitrag ist Teil des Vorbereitungskurses zur Facharztprüfung Innere Medizin – Hämatologie und Onkologie.

Berufseinstieg und Praxisthemen

27.10.2021 | Klinik aktuell | Nachrichten

Ärztliche Weiterbildung in vielen deutschen Kliniken ein Fiasko!

Vom Traumberuf zum Albtraum? Viele junge Ärzte planen schon während der Weiterbildung die Flucht aus dem Klinikalltag – und das aus vielerlei Gründen. Das zeigen die Ergebnisse des aktuellen „MB-Barometers Ärztliche Weiterbildung 2021“.

26.10.2021 | Mykologie | CME Fortbildung | Ausgabe 5/2021

CME: Mukormykosen - frühe Abgrenzung zur Aspergillose besonders wichtig

Die Diagnostik und Therapie pulmonaler Mukormykosen fordern den Kliniker heraus. Die CME-Fortbildung berichtet über den aktuellen Stand der Diagnostik, die wichtigsten Erreger, Risikoabschätzung und wirksame Therapieoptionen sowie die Abgrenzung zur Aspergillose.

30.09.2021 | Praxis und Beruf | Praxis konkret | Sonderheft 1/2021

So gelingt die Arzt-Patienten-Kommunikation auf Augenhöhe

Die Behandlung eines Patienten beginnt nicht erst bei der Therapie, sondern bereits bei der richtigen Übermittlung der Diagnose. Für den Behandlungserfolg ist die fachliche Kompetenz des Arztes wichtig, aber auch die richtige Sprache, um den Patienten auf der Ebene von Mensch zu Mensch zu erreichen und gemeinsam eine Therapiestrategie festzulegen.

21.09.2021 | Recht für Ärzte | Das medicolegale Thema | Ausgabe 5/2021

Exitus in tabula und Selbstanzeige

15.09.2021 | Akute Pankreatitis | Schwerpunkt: Pankreatitis | Ausgabe 10/2021

Update: Bildgebung bei akuter Pankreatitis

Mehr auf unserer Seite "Fit für den Facharzt"

Die Seite für Ärzte in Weiterbildung

Neueste CME-Kurse

01.12.2021 | Nasenatmungsbehinderung | CME-Kurs | Kurs

Symptome, Ursachen und Behandlungsmöglichkeiten der Altersnase

Mit zunehmendem Alter ändern sich Strukturen der inneren und auch der äußeren Nase. Die CME-Fortbildung gibt einen Überblick zu den physiologischen Veränderungen der inneren und äußeren Nase im Alter, dem Einfluss von Medikamenten auf die Nasenschleimhaut und Ursachen und Differenzialdiagnosen der Rhinorrhö.

02.11.2021 | Epistaxis | CME-Kurs | Kurs

Epistaxis – Übersicht und aktuelle Aspekte

Meist handelt es sich beim Nasenbluten (Epistaxis) um kleinere Blutungen, es kann aber auch Manifestation einer systemischen Erkrankung sein. Der CME-Kurs gibt einen Überblick über Anatomie, Ursachen, Diagnostik und therapeutische Interventionen.

17.10.2021 | Somatoforme Störungen | CME-Kurs | Kurs

Was bringt der neue Begriff somatische Belastungsstörung für Änderungen? – Patienten haben nicht „nichts“

Mit der ab Januar 2022 gültigen Version 11 der ICD wird der Begriff „somatische Belastungsstörung“ eingeführt. Der CME-Kurs erläutert die Neuerungen gegenüber dem ersetzten Begriff "somatoforme Störungen" und die Auswirkungen auf Diagnose und Behandlung.

03.10.2021 | Benigner Lagerungsschwindel | CME-Kurs | Kurs

Benigner peripherer paroxysmaler Lagerungsschwindel – Typische und ungewöhnliche klinische Befunde

Der benigne periphere paroxysmale Lagerungsschwindel („benign paroxysmal positional vertigo“, BPPV) ist die häufigste Schwindelform, wegen der Patienten in die Notaufnahme kommen. Leitsymptom sind kurze Drehschwindelattacken, die bei Kopf- oder Körperdrehungen auftreten. Dieser CME-Kurs informiert Sie über die  jeweiligen Untersuchungsgänge zur Diagnose eines benignen peripheren paroxysmalen Lagerungsschwindels des hinteren, horizontalen oder vorderen Bogengangs. Außerdem erhalten Sie einen Überblick über die  jeweils typischen Nystagmen.

HNO Facharzt-Training

Vorbereitungskurs zur Facharztprüfung HNO.
Die ideale Vorbereitung auf das bevorstehende Kollegengespräch!

Aktuelle Übersichtsarbeiten

23.11.2021 | Mononukleose | FB_CME | Sonderheft 3/2021

CME: Küssen verboten - Infektiöse Mononukleose

Das Pfeiffersche Drüsenfieber wird beim Küssen über den Speichel übertragen und tritt bei jungen Erwachsenen auf, die sich in der Kindheit noch nicht mit dem Virus angesteckt hatten. Symptome sind starke Hals- und Schluckschmerzen, Fieber, Abgeschlagenheit und Müdigkeit, die bisweilen mehrere Monate andauern können. Bei der Diagnose wird die Krankheit allerdings oft verwechselt.

22.11.2021 | Erkrankungen durch Herpes-simplex-Virus | Zertifizierte Fortbildung | Ausgabe 6/2021

CME: Diagnose und Therapie von Infektionen mit Herpes-simplex-Viren

Herpes an der Lippe kennen fast alle. Die Erkrankung kann allerdings auch an anderen Stellen wie im Genital- und Analbereich auftreten. Dieser Beitrag soll eine Hilfe sein, die unterschiedlichen Erscheinungsbilder bei Infektionen mit Herpes-simplex-Viren zu erkennen, die entsprechenden Symptome zu lindern und weitere Ausbrüche möglichst zu verhindern.

22.11.2021 | Schnarchen | Übersichten Open Access

Obstruktive Schlafapnoe: Klug entscheiden, das Richtige tun

Die obstruktive Schlafapnoe (OSA) kann zu einer erheblichen Einschränkung der Lebensqualität führen, und eine nicht behandelte mittel- bis schwergradige OSA (Apnoe-Hypopnoe-Index ≥ 15/h) erhöht das Risiko vieler – überwiegend kardiovaskulärer – …

Neueste Kasuistiken

11.11.2021 | Onkologische Erkrankungen in der Hausarztpraxis | Blickdiagnose | Ausgabe 20/2021

Ein Horn am Ohr

Ein 79-jähriger, blinder Patient stellte sich mit einer Veränderung der rechten Ohrmuschel vor, die er schon seit mehreren Monaten hatte. Zunächst hatte er sie selbst durch Kratzen beseitigt, jetzt allerdings war sie größer geworden und tat ihm auch beim Liegen auf der rechten Seite weh.

26.10.2021 | Clostridien | Quiz | Ausgabe 8/2021

Spontaner Gasbrand – die radiologische Diagnostik weist den Weg

Ein 68-jähriger Patient stellt sich morgens in der Notaufnahme vor. Die Symptome – unspezifisch: Fieber bis 38 °C, Schwindel und Übelkeit. Bei Z.n. Urothelkarzinom wird ein Abdomen-CT durchgeführt. Der Befund überrascht: Gaseinschlüsse im Gluteus. 

21.10.2021 | Cholesteatom | Fortbildung | Ausgabe 5/2021

Junger Mann mit Kopfschmerzen und Wortfindungsstörungen

Ein 24-jähriger Mann klagt seit mehreren Tagen über linksseitige Kopfschmerzen. Die Einnahme von Schmerzmitteln bewirkt keine Linderung. Zudem klagt er über ein Ohrenlaufen, wobei die aufgefangene Flüssigkeit einen unangenehmen Geruch aufweist. Das linksseitige Hörvermögen ist subjektiv eingeschränkt. Im Laufe des Abends entwickelt der Patient deutliche Wortfindungsstörungen. Welche Verdachtsdiagnose stellen Sie und wie gehen Sie weiter vor?

Kommentierte Studien

Videos und Webinare

08.11.2021 | COVID-19 | Webinar | Nachrichten

Von Impf-Booster bis Corona-Therapie: Diese Studien sind jetzt relevant

Boostern, Impfquoten, Durchbruchinfektionen: Auch in der vierten Welle der Coronapandemie steht die Vakzine im Fokus, denn: „Bei der Therapie sind wir noch längst nicht so weit, wie wir sein wollen.“ Prof. Salzberger blickt im Webinar auf die für den kommenden Coronawinter relevanten Studiendaten – und die Lage in den Kliniken. Die Empfehlungen des Infektiologen für das Vorgehen in den nächsten Wochen sind klar.

07.07.2021 | COVID-19 | Webinar | Nachrichten

Neue S1-Leitlinie Post-COVID: Vorschau auf die wichtigsten Eckpunkte

Die Langzeitfolgen von COVID-19 – ob für Lunge, Herz oder Psyche – rücken immer stärker in den Fokus. Unter Federführung der Dt. Gesellschaft für Pneumologie und Beatmungsmedizin steht nun eine S1-Leitlinie „Post-COVID“ als Hilfestellung bei Diagnose und Therapie kurz vor der Veröffentlichung. Prof. Rembert Koczulla, Koordinator dieser Leitlinie, beleuchtet wichtige Eckpunkte, mit Fokus auf pneumologische Aspekte.

15.06.2021 | COVID-19 | Webinar | Onlineartikel

Kinder gegen Corona impfen? Was Sie über die STIKO-Empfehlung wissen müssen

Die STIKO hat entschieden: Sie empfiehlt die Coronaimpfung für Kinder ab 12 Jahren nicht generell, sondern nur bei Vorliegen bestimmter Vorerkrankungen. Was müssen Kinderärzte nun für die Beratung der Eltern wissen? STIKO-Mitglied Prof. Fred Zepp fasst die Datengrundlage für die aktuelle Empfehlung zusammen – und blickt auf laufende Studien und die nahe Zukunft.

Aktuelle Kongressberichte HNO

23.11.2021 | Riechstörungen | Kongressbericht | Nachrichten

Langzeitfolgen von COVID-19 – auch in der HNO-Praxis

Nach einer akuten Erkrankung an COVID-19 können verschiedenste Langzeitfolgen auftreten. Zu den Long COVID-Symptomen, mit denen sich Betroffene auch an die HNO-Praxis wenden, zählen Riechstörungen sowie Schwindel und Tinnitus.

22.11.2021 | Rhinosinusitis | Kongressbericht | Nachrichten

Biologika: Paradigmenwechsel in der Therapie der chronischen Rhinosinusitis?

Eine mögliche Therapieoption bei unzureichend kontrollierter, schwerer chronischer Rhinosinusitis mit Nasenpolypen (CRSwNP) sind Biologika. Erste Präparate sind bereits zugelassen, zu weiteren liegen vielversprechende Studiendaten vor.

22.11.2021 | Fortbildungsveranstaltung für HNO-Ärzte 2021 | Kongressbericht | Nachrichten

SIT auch bei Kindern frühzeitig beginnen

Einen wichtigen Stellenwert in der Therapie der allergischen Rhinosinusitis hat die spezifische Immuntherapie – auch im Kindes- und Jugendalter. Welche Kriterien sollten bei der Entscheidung zwischen SCIT und SLIT beachtet werden?


Blickdiagnosen

Was sagen Ihnen die Knötchen an Lippen und Zunge?

Fokale epitheliale Hyperplasie

Bei einem 10-jährigen, ansonsten gesunden Jungen bestehen seit ca. vier Wochen symptomlose Hautveränderungen an den Lippen und der Zunge. Die Papeln sind grau-weißlich, teilweise konfluierend, weich, rundlich oder oval und flach mit einem Durchmesser von 1-4 mm. Wie lautet die Diagnose?

Was ist da in der Lunge?

Zystische Raumforderung im linken Lungenoberlappen

Ein 26-jähriger Mann aus dem Libanon hat seit wenigen Wochen Husten und hellroten, blutigen Auswurf. Er kam als Asylsuchender erst nach Norwegen, dann nach Deutschland. Alle medizinischen Untersuchungen sind unauffällig. Fast alle. In der Computertomographie des Thorax findet sich im linken Oberlappen eine zystische Raumforderung. Wie lautet Ihre Diagnose?

Da ist jetzt ein Fleck auf der Wange

Unscharf begrenzte, homogene pigmentierte Makula

Einem 81-jährigen Patienten fällt seit etwa sechs Monaten eine pigmentierte Makula an der linken Wange auf, die sich neu gebildet hat. Die unscharf begrenzte homogen bräunliche Makula ist 8 × 6 mm groß. Wie lautet die Diagnose?

Irritierende Folgen von Waldarbeit

Multiple erythematöse Papeln der Wangen

Bei einem 40-jährigen Mann bestehen seit einigen Tagen an beiden Wangen bis in den Bartbereich reichend multiple einzeln stehende erythematöse, teils urtikarielle Papeln. Aufgetreten sind die juckenden, auch brennenden Hautveränderungen innerhalb von 1 bis 2 Tagen nach Holzarbeiten im Eichenwald im Urlaub in Bosnien. Wie lautet die Diagnose?

Das Hand- und Fußekzem will nicht vergehen

Ekzem: Befund palmar

Bei einem 50-jährigen, immunkompetenten Mann hat sich vor einem Jahr ein Hand- und Fußekzem entwickelt – seinen Angaben zufolge nach einer Impfung gegen Hepatitis A und B. Dieses wird zunächst topisch und oral auf Skabies und anschließend topisch mit einer Steroidcreme behandelt. Der Hautbefund verschlechtert sich jedoch. Zudem besteht starker Juckreiz. Wie lautet die Diagnose?

Ab und zu ist die Stelle rau

unscharf begrenzte, pigmentierte und zum Teil rötliche Makula

Einem 70-jährigen Patienten ist schon längere Zeit eine pigmentierte Makula frontal rechts aufgefallen, da sie manchmal rau sei. Bei der alljährlichen Routinekontrolle zeigt sich eine 9 × 7 mm große, unscharf begrenzte, bräunlich-rötliche Makula. Der beschriebene raue Tastbefund, der ab und zu auftrete, bestand aktuell nicht. Wie lautet Ihre Diagnose?

Rot, verdickt, geschwollen – Brustwarzenbefund bei einem Mann

Erythematöse Läsion der linken Brustwarze

Anhaltende Rötung, Hyperkeratose und Schwellung ohne systemische Entzündungszeichen – die linke Brustwarze und Areola bei einem 69-jährigen Patienten sind seit zwölf Monaten ekzematös verändert. Hauptsymptome sind anhaltende Rötung, Hyperkeratose und Schwellung ohne systemische Entzündungszeichen. Wie lautet die Diagnose?

Zwei Mal braun auf der Wange

Unscharf begrenzte, inhomogen pigmentierte Makula

Auf der linken Wange einer 56-jährigen Patientin wächst seit fünf Jahren eine pigmentierte Makula. Da diese in den letzten drei Monaten deutlich an Größe zugenommen und sich die Farbe verändert hat, stellt sie sich nun beim Arzt vor. Es zeigt sich eine 7 × 5 mm große, unscharf begrenzte, bräunliche Makula, bei der zwei Brauntöne imponieren. Wie lautet Ihre Diagnose?

Der Rücken eine Mondkrater-Zone

Der Rücken eine Mondkrater-Zone

Bei einem 64-jährigen Patienten ziehen sich dicke, grünliche Verkrustungen der Haut über weite Teile des Rückens und der Schultern. Von den immer mal wieder ähnlich auftretenden Hautveränderungen ist der Mann allerdings wenig beeindruckt. Zum Arzt geht er wegen Fieber und weil er sich insgesamt schwach fühlt. Wie lautet die Diagnose?

Das Herz am falschen Fleck

Das Herz am falschen Fleck

Auf den ersten Blick erinnert die gelegentlich juckende Hautveränderung bei einem 14-jährigen Jungen an ein Herz. Dieses war zurückgeblieben, nachdem wasserklare Bläschen an der rechten Oberarmstreckseite aufgeplatzt und eingetrocknet waren. Nach vier Tagen zeigen sich randbetont gelbliche Krusten und Blasenreste auf scharf begrenztem erythematösem Grund. Wie lautet die Diagnose?

Knubbel am Gelenk kommt übers Wochenende

Knubbel am Gelenk kommt übers Wochenende

Bei einem 38-jährigen Informatiker war am Wochenende plötzlich eine tischtennisballgroße Schwellung im Bereich des distalen linken Unterarms aufgetreten. Schon Monate zuvor hatte er dort eine phasenweise aufgetretene, erbsengroße Schwellung bemerkt, ihr aber keine Bedeutung geschenkt. Hobbymäßig ist der Patient Kraftdreikämpfer. Wie lautet Ihre Diagnose?

Wucherungen übersäen den gesamten Stamm

Wucherungen am Stamm

Eine 72-jährige Patientin kommt mit akut aufgetretenen Rückenschmerzen in die Praxis, nachdem sie sich am Vortag verhoben hatte. Die Schmerzen können schnell gelindert werden – doch bei der körperlichen Untersuchung imponieren zahllose knotige Weichteiltumoren. Wie lautet die Diagnose?

Schlauchförmiges Gebilde im Thorax

Schlauchformiges Gebilde im Thorax

Wie lässt sich dieser Befund erklären?

Schwarz gefärbte Finger

Schwarz gefärbte Finger

Wie lautet Ihre Diagnose bei diesem 18-jährigen Mann, der über Fieber, Exantheme und Myalgien klagt?

Vielfältige Symptome von Kopf bis Fuß

Gingivitis

Die 64-jährige Patienten verspürt eine schleichend progrediente Belastungsdyspnoe, hat Einblutungen in den Unterschenkeln, Myalgien der Wadenmuskulatur und eine Zahnfleischentzündung. Zudem ist aus alten Arztbriefen eine Anorexia nervosa bekannt. Was vermuten Sie?

Blinder Passagier aus Thailand

Scharf begrenzte, erhabene, serpiginöse, lineare Rötung am Fuß.

Ein 39-jähriger, ansonsten gesunder Patient stellt sich wegen einer stark juckenden Hautveränderung am linken Fußrücken vor. Der Patient gibt an, dass er kurz zuvor aus einem zweiwöchigen Urlaub in Thailand zurückgekehrt sei. Dort habe er viel Zeit am Strand verbracht und im Sand gelegen.

Zu ungeduldig bei der Selbstbehandlung

Abschuppung der Haut am Zeigefinger

Ein 57-jähriger Mann stellte sich mit einem Hautdefekt an der Spitze des rechten Zeigefingers vor. Die körperliche Untersuchung ergab eine örtlich klar begrenzte Desquamation der Fingerhaut. Der Patient berichtete, dass er eine nahe dem Nagelrand gelegene Dornwarze selbst behandelt hatte. Wie lautet Ihre Diagnose?

Der Bart ist weg an einem Fleck – aber warum?

Haarloses Areal im Bereich des Kinns.

Ein 43-jähriger Patient stellt sich mit einer seit zwei Monaten bestehenden haarlose Stelle am Bart vor – die sonstige Körperbehaarung ist nicht betroffen. Der Patient vermutet eine psychische Belastung als Ursache. Wie lautet die Diagnose?

Spritzerartige Flecken und Zuckungen bei Baby – was ist die Ursache?

Irregulär konfigurierte braune Makulä

Ein acht Monate altes Mädchen wird mit Pigmentstörungen am gesamten Integument vorgestellt. Im ersten Lebensmonat kam es vorübergehend zu Blasenbildung, anschließend erschienen die bräunlichen Flecken und im vierten Monat kamen Zuckungen an Armen und Beinen dazu – aktuell treten diese vier Mal pro Stunde auf. Ihre Diagnose?

Prall und ringförmig – Schmerzlose Blasen bei einer Fünfjährigen

Rosettenförmige Blasen

Bei einem fünfjährigen Mädchen bilden sich seit einer Woche rosettenartige, ringförmige, pralle Blasen am Rumpf und an den Extremitäten. Die schmerzlosen Blasen erschienen plötzlich und sind im Verlauf an Zahl und Größe gewachsen. Wie lautet Ihre Diagnose?

Praxis und Beruf

01.12.2021 | COVID-19 | Nachrichten

Booster-Impfung: So klären Ärzte sorgfältig auf

Kreuzimpfung, Mindestabstände: Nicht alle Details zu den Corona-Auffrischimpfungen in den Praxen waren bis vor kurzem geklärt. Ein Medizinrechtler gibt Tipps, wie Ärzten dennoch eine juristisch wasserdichte Aufklärung gelingt.

30.11.2021 | COVID-19 | Nachrichten

Virologen und Immunologen raten zu umfassenden Kontaktbeschränkungen

Die neue Coronavirus-Variante Omikron trägt ungewöhnlich viele Mutationen, warnt die WHO. Um das Virus aufzuhalten, fordern die Deutschen Gesellschaften für Virologie und Immunologie Kontaktbeschränkungen – und gegebenenfalls eine Impfpflicht.

25.11.2021 | COVID-19 | Nachrichten

Verfassungsbeschwerde gegen tägliche Corona-Testpflicht in Praxen

Die tägliche Corona-Testpflicht in Praxen sorgt für massive Verstimmung. Das Deutsche Psychotherapeuten Netzwerk hat Verfassungsbeschwerde eingereicht – und etliche Bundesländer wollen den Vollzug der Testpflicht aussetzen.

Sonderformate

ANZEIGE

Das bewährte WirkPlus aus Xylometazolin und Dexpanthenol

Unterschiedliche Indikationen – eine Lösung. Eine akute Rhinitis, Rhinosinusitis, Rhinitis vasomotorica oder post-operative Nasenschleimhautschwellungen beeinträchtigen durch die blockierte Nasenatmung den Geruchssinn und damit einen wichtigen Teil der Lebensqualität Ihrer Patienten.[1,2]

Bei erhöhtem TSH-Wert nicht gleich die Diagnostik-Maschinerie starten

Eine Mutter beklagt die abnehmenden schulischen Leistungen ihres Sohnes. Dessen TSH-Wert ist leicht erhöht, er bekommt L-Thyroxin. Ob das indiziert ist und welche Bedeutung der TSH-Wert hat, diskutieren zwei ausgewiesene Schilddrüsen-Experten.

Sanofi-Aventis

20.01.2021 | Schlafbezogene Atmungsstörung | Sonderbericht | Onlineartikel

Ambulante schlafmedizinische Diagnostik - Periphere arterielle Tonometrie als leitliniengerechte Alternative zur kardiorespiratorischen Polygraphie

Die ambulante schlafmedizinische Diagnostik ist auch für niedergelassene Fachärzte für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde interessant, die schlafbezogene Atmungsstörungen und ihre Folgen diagnostizieren und behandeln. Welche Möglichkeiten verfügbar sind, und worin sie sich unterscheiden, erklärte Prof. Dr. Boris A. Stuck, Direktor der Klinik für Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde am Universitätsklinikum Marburg.

Itamar™-Medical Ltd.

 

Stellenangebote HNO

Zeitschriften für Ihr Fachgebiet

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update HNO und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.


Weiterführende Themen

So fügen Sie SpringerMedizin.de wie eine App zum Homescreen Ihres Smartphones hinzu
Bildnachweise