Skip to main content
main-content

HNO

Lesetipps der Redaktion

01.12.2018 | Hörstörungen | Fortbildung | Ausgabe 6/2018

Wann führt der Knall zum Trauma?

Die Erfahrung zeigt, dass nicht jeder Knall oder jedes Schallereignis einen Dauerschaden in Form einer Hörminderung auslöst. Wann also droht eine Gehörschädigung und gibt es eine „Harmlosigkeitsgrenze“ der Schallbelastung?

19.02.2018 | Lymphknotenhyperplasie | Bild und Fall | Ausgabe 11/2018

Leidige Lid- und Lymphknotenschwellung – Ihre Diagnose?

Eine 63-jährige Patientin wird notfallmäßig bei Verdacht auf eine Lidphlegmone vorgestellt. Auffällig zudem sind Lymphknotenschwellungen sowohl präaurikulär als auch submandibulär. Hinter den Symptomen steckt ein meldepflichtiger Keim – welcher?

14.09.2018 | Nahrungsmittelunverträglichkeiten und -allergien | Fortbildung | Ausgabe 5/2018

Ernährungstherapie – zwischen Kreuzreaktionen und Modediäten

Ist das noch Therapie oder schon Trend? Diese Frage stellt sich bei vielen, häufig selbst verordneten Ernährungsumstellungen. Oftmals fehlt für die positive Wirkung des Verzichts nämlich jede Evidenz – bisweilen schadet er sogar eher als er nützt. Spätestens dann sollten Arzt und allergologisch versierte Ernährungsfachkraft kooperieren.

Quicklinks für Ihr Fachgebiet

Aktuelle Meldungen

Neuer Inhalt Login für Nutzer

Um auf die Inhalte zugreifen zu können, loggen Sie sich bitte ein. Sie haben noch keinen Zugangsdaten? Hier geht es zur kostenlosen Registrierung.

HNO-Repetitorium

Fallsammlung mit

interessanten Kasuistiken

aus der klinischen Praxis.

Übersichtsarbeiten und Kasuistiken

01.12.2018 | Hörstörungen | Fortbildung | Ausgabe 6/2018

Wann führt der Knall zum Trauma?

Die Erfahrung zeigt, dass nicht jeder Knall oder jedes Schallereignis einen Dauerschaden in Form einer Hörminderung auslöst. Wann also droht eine Gehörschädigung und gibt es eine „Harmlosigkeitsgrenze“ der Schallbelastung?

01.12.2018 | Stimmstörungen | Fortbildung | Ausgabe 6/2018

Mit einfachen Tests die Larynxfunktion prüfen

Ob beim Schlucken oder Husten, bei der Atmung oder der Stimmgebung: Die verschiedenen Kehlkopf-Funktionen lassen sich auch ohne apparative Verfahren in gewissem Maße beurteilen. Die folgenden„Bedside“-Tests sind unverzichtbarer Bestandteil jeder Funktionsdiagnostik des Larynx.

01.12.2018 | Frakturen | Fortbildung | Ausgabe 6/2018

Die vielen Gesichter der zentrolateralen Mittelgesichtsfraktur

Die Mittelgesichtsverletzung stellt das häufigste und vor allem das variantenreichste Trauma in der HNO-Heilkunde dar. Der folgende Beitrag beschreibt Klinik, Diagnostik und operative Versorgung der zentrolateralen Mittelgesichtsfraktur.

Video-Beiträge

11.10.2018 | Kongress für Kinder- und Jugendmedizin 2018 | Video-Artikel | Onlineartikel

Fremdkörperingestion: Richtig retten, bis das Notfallteam kommt

Ein Kind mit Verdacht auf Fremdkörperingestion kommt in die Praxis. Wie gehen Sie vor? Dr. Thomas Hoppen verdeutlicht, wann Esmarch-Handgriff, Rückenschläge und Thoraxkompression zum Einsatz kommen – und wann es Zeit ist, das Kind in die Klinik zu überweisen.

28.09.2018 | Kongress für Kinder- und Jugendmedizin 2018 | Video-Artikel | Onlineartikel

Wenn Maske oder Intubation Schwierigkeiten machen

Im Atemweg des Kindes steckt ein Fremdkörper, und dann gelingt die Beatmung per Maske oder die Intubation nicht: Im respiratorischen Notfall braucht es immer eine Rückfallebene. Expertentipps für das Vorgehen in der Kinderklinik.

24.09.2018 | Kongress für Kinder- und Jugendmedizin 2018 | Video-Artikel | Onlineartikel

Kinderarztpraxis: Was in Notfällen häufig schief läuft

Welche Fehler werden in Notfallsituationen in der Kinderarztpraxis häufig gemacht? Dr. Thomas Hoppen spricht über Equipmentprobleme und Medikamentenverwechslungen.

Neueste CME-Kurse

Praxis und Beruf

01.12.2018 | Recht für Ärzte | Praxis konkret | Ausgabe 6/2018

Arzt vor Gericht, denn "Laryngitis" war Larynxkarzinom

Ein starker Raucher machte Schadensersatz wegen eines seines Erachtens nach pflichtwidrig verkannten Kehlkopfkrebses geltend. Die Entscheidung des Gerichts zeigt allerdings, warum auch „Fehldiagnosen“ rechtlich nicht automatisch zur Haftung führen.

26.11.2018 | Abrechnung | Nachrichten | Onlineartikel

UV-GOÄ: Ärztliches Honorar steigt um drei Prozent

Die Gebührensätze in der gesetzlichen Unfallversicherung (UV-GOÄ) sind zum 1. Oktober um drei Prozent gestiegen. Damit ist die zweite Stufe einer linearen Gebührenerhöhung von insgesamt 18 Prozent umgesetzt worden. Das teilt die KBV mit.

14.11.2018 | Fortbildungsveranstaltung für HNO-Ärzte 2018 | Kongressbericht | Nachrichten

Wer trotz Hörminderung Autofahren darf

Die Beeinträchtigung des Hörvermögens bis hin zur beidseitigen völligen Gehörlosigkeit ist kein generelles Hindernis, um einen Führerschein zu bekommen. Bei Zweifeln an der Fahreignung ist jedoch eine ärztliche Begutachtung erforderlich.

Kommentierte Studie

08.11.2018 | Melanom | journal club | Ausgabe 7/2018

Kombination aus Nivolumab und Ipilimumab auch bei Hirnmetastasen hoch effektiv!

Bei Melanomptienten mit asymptomatischen Hirnmetastasen ist der Studie CheckMate 204 zufolge die Kombination der Antikörper Ipilimumab und Nivolumab in der Erstlinie eine effektive Therapie. Trotz der erfreulichen Ergebnisse meint unser Kommentator: „Diese Therapie bedarf einer sehr gründlichen Überwachung.“

Autor:
Prof. Dr. Andreas Schalhorn

Aktuelle Kongressberichte HNO

01.12.2018 | Fortbildungsveranstaltung für HNO-Ärzte 2018 | Medizin aktuell | Ausgabe 6/2018

Hörsturz und Tinnitus – gibt es das auch bei Kindern?

Ein „echter“ Hörsturz, bei dem es ohne erkennbare Ursache plötzlich zu einer in der Regel einseitigen Schallempfindungsschwerhörigkeit cochleärer Genese kommt, ist bei Kindern sehr selten. Was kann statt dessen hinter den Symptomen stecken?

15.11.2018 | Fortbildungsveranstaltung für HNO-Ärzte 2018 | Kongressbericht | Nachrichten

Bei „Hörsturz“ auch an intralabyrinthäres Schwannom denken

Der Hörsturz wird definiert als akuter, idiopathischer, sensorineuraler Hörverlust. Idiopathisch bedeute jedoch nicht, dass es keine Ursache gibt, sondern dass diese nicht bekannt ist, sagte Prof. Dr. Stefan Plontke, Halle (Saale).

14.11.2018 | DGN-Kongress 2018 | Nachrichten

Bei Schwindel immer auch an Hirnstamminsult denken

Bei Patienten, die mit dem Leitsymptom Schwindel in die Notaufnahme kommen, ist schnelles Handeln gefragt. Welche differenzialdiagnostischen Überlegungen und welche Untersuchungen führen rasch zur richtigen Diagnose?

Blickdiagnose

Hat sie den Knoten von der Arbeit mitgebracht?

Papillomatös wachsender Knoten am Unterarm

Bei einer 38-jährigen Schafzüchterin ist innerhalb von zwei Wochen an der Volarseite des rechten Unterarms ein schmerzhafter Knoten entstanden. Die Patientin klagt zudem über ein zunehmendes Krankheitsgefühl, subfebrile Temperaturen bis 38°C und eine Lymphknotenschwellung rechts axillär. Wie lautet Ihre Diagnose?

Blickdiagnose

Pilz auf der Zunge und …?

Pilz auf der Zunge und …?

Eine 51-jährige Patientin stellt sich mit der Verdachtsdiagnose einer Candida-Infektion der Mundschleimhaut vor und berichtet über Missempfindungen und Schwellungszustände der Zunge. Die Kandidose ließ sich histologisch bestätigen. Bei der klinischen Inspektion der Zunge zeigte sich aber noch ein weiterer Befund. Welcher?

Blickdiagnose

Knotiger Strang am Unterarm

Knotiger Strang am Unterarm

Bei einem 83-jährigen, fitten Patienten zeigt sich ein livider, derber, subkutaner, zum Teil knotiger Strang ulnar vom Handgelenk fast bis zum Ellbogen. Zudem bestehen seit etwa einem Jahr Rötungen über den streckseitigen Gelenkfalten der Langfinger der rechten Hand. Wie lautet Ihre Diagnose?

Blickdiagnose

Warum wird die Lippe immer wieder dick?

Melkersson-Rosenthal-Syndrom

Ein 44-jähriger Patient leidet seit vielen Jahren an optisch sehr auffälligen, anfallsartig auftretenden, eindrückbaren Schwellungen im Bereich der Lippen. Die Veränderungen sind für den Mann nicht nur kosmetisch und funktionell störend, sondern zeitweise auch schmerzhaft. Wie lautet Ihre Diagnose?

Blickdiagnose

Die Diagnose liegt auf der Hand – oder?

Hand-Fuß-Mund-Krankheit

Ein 33-Jähriger hat schmerzlose Rötungen an den Akren. Er berichtete über ein Taubheitsgefühl und gelegentliches Kribbeln – Hände und Füße würden sich anfühlen, als hätte man sie in Glaswolle eingewickelt. Seit drei Tagen hat er zudem Halsschmerzen und subfebrile Temperaturen. Wie lautet Ihre Diagnose?

Blickdiagnose

Moment mal, ein Pigmentmal

Naevus spilus

Bei einem 42-Jährigen besteht von Geburt an ein ungewöhnliches Pigmentmal am linken Unterbauch. Der hellbraune Fleck ist 6,5 × 3,2 cm groß, unregelmäßig, aber scharf begrenzt. In ihn eingesprenkelt sind multiple, unterschiedlich große, flache oder erhabene, braune Nävi. Wie lautet Ihre Diagnose?

Blickdiagnose

Der Bauch schmerzt, wenn sie den Arm hebt

Stränge an der Thoraxwand bei eleviertem Arm

"Wenn ich den Arm anhebe, nimmt der Schmerz zu“, beschreibt eine 68-Jährige eine neue Entwicklung ihrer persistierenden Oberbauchschmerzen links. Zudem zeigen sich dann saitenartige, derbe Stränge an der Thoraxwand. Vier Jahre zuvor hatte die Patientin eine Mammakarzinom-Op. Wie lautet Ihre Diagnose?

Spuren der Gewalt

4 x Tatwaffe gesucht!

Blutergüsse an den Armen eines Jungen

Egal ob ein Gegenstand, ein Tritt oder Schläge – Gewalt hinterlässt immer Spuren am Körper des Opfers. Manche Tatwaffen sogar einen ziemlich eindeutigen Abdruck. Probieren Sie Ihre forensischen Fähigkeiten an unseren vier Fällen von Gewalteinwirkung aus.

Blickdiagnose

Seltene Ursache für “Mumienfinger”

"Mumienfinger"

Ein 65-jähriger Patient mit bekannter arterieller Hypertonie wurde im septischen Schock aufgenommen. Eine pAVK bestand nicht. Als Auslöser des septischen Geschehens konnte ein obstruierendes Ureterkonkrement und mehrere Nierenbeckensteinen identifiziert werden. Im Verlauf entwickelten sich trockene akrale Nekrosen der Fingerkuppen und der Zehen. Wie häufig ist eine Infektion des Urogenitaltraktes Ursache einer Sepsis?

Blickdiagnose

Können wir Sie zum Histo-Quiz anämieren?

Können wir Sie zum Histo-Quiz anämieren?

Die Anämie gehört zu den häufigsten pathologisch veränderten Laborbefunden. Die Ursachen sind vielfältig, entsprechend knifflig ist die Ursachensuche. Für welche Anämieform ist der Befund im abgebildeten Histo-Präparat pathognomonisch? Kleiner Tipp: Die auffällige Zelle ist kein Erythrozyt und der Patient hat ein eher gelbliches Hautkolorit. Ihre Diagnose?

Blickdiagnose

Schmerzhafte Dellen in der Ferse

Schmerzhafte Dellen in der Ferse

Bei einem 35-jährigen Patienten, der in seiner Freizeit regelmäßig Squash spielt, bestehen seit Monaten brennende, stechende Schmerzen an den Fußsohlen. Die Beschwerden lassen bei Entlastung der Füße nach. An den Fersen beidseits sind flache, wie ausgestanzt wirkende, teilweise konfluierende Vertiefungen erkennbar. Ihre Diagnose?

Blickdiagnose

Drastischer Hautbefund – eine Folge von …?

Drastischer Hautbefund – eine Folge von …?

Was verursachte den hier vorliegenden Befund?

Blickdiagnose

Roter Fuß und weißer Fuß

Roter Fuß und weißer Fuß

Bei diesem sonst körperlich gesunden Mann besteht seit einigen Wochen dieser schmerzhafte Befund. Es besteht ein Unterschied der Hauttemperatur von 2 Grad zwischen den beiden Füßen. Ihre Diagnose?

Blickdiagnose

Ein Trommelwirbel für die richtige Diagnose

Ein Trommelwirbel für die richtige Diagnose

Ein Patient präsentiert sich Ihnen mit diesem eindrucksvollen Fingerbefund. Bei welcher Grunderkrankung sind solche Finger eher nicht zu erwarten?

Blickdiagnose

Was manifestiert sich hier am Rücken?

Was manifestiert sich hier am Rücken?

Bei diesem älteren Patienten besteht der abgebildete Befund am Rücken. Rheumafaktor und ANA sind erhöht. Ihre Verdachtsdiagnose?

Blickdiagnose

Der Knoten tut immer mehr weh …

Der Knoten tut immer mehr weh …

Eine 77-jährige Patientin hat einen Knoten am Unterschenkel, der seit zwei Wochen zunehmend schmerze. Es ziehe jetzt auch im ganzen Unterschenkel. Eine Varikosis beidseits ist bekannt. Ihre Diagnose?

Blickdiagnose

Von der Mutter geerbt: braune Flecken am ganzen Körper …

Von der Mutter geerbt: braune Flecken am ganzen Körper …

Bei einer 24-jährigen Patientin, die sich wegen eines Harnwegsinfektes vorstellt, finden sich bei der klinischen Untersuchung multiple bräunlich gefärbte „Flecken“, sowohl am Stamm als auch an den Extremitäten. Ihre Verdachtsdiagnose?

Blickdiagnose

Tumor im Tattoo

Tumor in Tattoo

Ohne äußere Verletzung entwickelt sich bei einem 31-jährigen Patienten ein schnell wachsender Tumor innerhalb eines 2 Jahre alten schwarzen Tattoos am rechten Oberarm. Der Knoten ist 2,0 × 1,5 cm groß, halbkugelig aufgeworfen, rot und von harter Konsistenz. Wie lautet Ihre Diagnose?

Blickdiagnose

Baby mit Bommel

Baby mit Bommel

Bei einem 18 Monate alten Mädchen ist vor etwa drei Wochen ein hautfarbenes Knötchen auf zuvor gesunder Haut im Bereich der linken Flanke aufgetreten. Soweit durch die Eltern beurteilbar, bestehen weder Juckreiz noch Schmerzen. Die Läsion sei zuletzt größenkonstant gewesen. Wie lautet Ihre Diagnose?

Blickdiagnose

Was wächst hier seit 20 Jahren?

Was wächst hier seit 20 Jahren?

Bei einem 71-jährigen Patienten mit bekanntem Morbus Grover zeigt sich eine auffällige, irregulär pigmentierte Läsion an der Brust. Laut dem Patienten besteht diese seit mehr als 20 Jahren, hätte sich langsam vergrößert, doch ohne beunruhigende Veränderung von Form und Farbe. Wie lautet Ihre Diagnose?

Sonderberichte

01.10.2018 | Sonderbericht | Onlineartikel

Interview Dr. Jund

Reflektierter und kompetenter Umgang mit Antibiotika

Statt einer generellen Vermeidung sollte im Sinne der Antibiotic-Stewardship-Strategie reflektiert und kompetent mit Antibiotika umgegangen werden, sagt Dr. Rainer Jund im Interview. Antibiotic Stewardship verändert das Bewusstsein von Antibiotikaverordnungen nachhaltig – daher fordert Jund, das Konzept im gesamten HNO-Fachbereich zu implementieren.

Bionorica SE

12.06.2018 | Sonderbericht | Onlineartikel

Was Fachärzte denken

Erleichtert der Labortest auf Procalcitonin die Entscheidung zur Antibiotikagabe?

Der Labortest auf Procalcitonin wird demnächst GKV-Leistung. Glauben Sie, dass dadurch in der Praxis die Entscheidung für oder gegen eine Antibiotikagabe erleichtert wird? Wie verschiedene Fachärzte darüber denken, sehen Sie in diesem Video.

Bionorica SE

08.12.2017 | Schwerpunkt Allergologie | Sonderbericht | Onlineartikel

Kurzzeit-Immuntherapie für Pollenallergiker

Adjuvanzien: Potentielle Schlüsselfaktoren für den Behandlungserfolg

Die spezifische Immuntherapie (SIT) ist die einzig verfügbare kausale Therapie für Pollenallergiker. Als praktikable und praxisbewährte Alternative zu zeitaufwändigen ganzjährigen Therapiekonzepten hat sich die Kurzzeit-SIT mit einem Allergoidpräparat etabliert. Die Kombination zweier Adjuvanzien verstärkt die erwünschte Immunantwort. In einer laufenden Phase-III-Studie mit Birkenpollenallergikern wird aktuell erneut die klinische Wirksamkeit dieses Therapiekonzeptes evaluiert. Auch zur Auffrischung bei rezidivierender gräserpollenallergischer Symptomatik nach einigen symptomfreien Jahren bietet sich dieses Konzept an.

Bencard® Allergie GmbH

Veranstaltungstermine

10.01.2019 - 11.01.2019 | Events | Erfurt | Veranstaltung

Praxisnahe Audiologie und Neurootologie - Kurs I für Ärzte

10.01.2019 - 11.01.2019 | Events | Erlangen | Veranstaltung

19. Erlanger Felsenbeinkurs

11.01.2019 - 12.01.2019 | Events | Erfurt | Veranstaltung

CME – Ultraschalldiagnostik im Kopf-Hals-Bereich (A- und B-Bildverfahren)

18.01.2019 - 19.01.2019 | Events | Heidelberg | Veranstaltung

Precision Oncology and Personalized Medicine for Head and Neck Cancer Meeting

18.01.2019 | Events | Freiburg i. Breisgau | Veranstaltung

CME – Neujahrssymposium

18.01.2019 - 19.01.2019 | Events | Dresden | Veranstaltung

CME – Ultraschall‐Grundkurs A‐ und B‐ Mode im Kopf‐Hals‐Bereich

Jobbörse | Stellenangebote für HNO

Zeitschriften Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde

Weiterführende Themen

Bildnachweise