Skip to main content
main-content

HNO

Empfehlungen der Redaktion

17.08.2016 | Akustikusneurinom | Leitthema | Ausgabe 5/2017

Bildgebende Diagnostik des Vestibularisschwannoms

Die MRT ist der Goldstandard in der Diagnostik des Vestibularisschwannoms und für die differenzialdiagnostische Abgrenzung. Was Ihnen spezielle Bildcharakteristika über den Tumor, den Verlauf, die Therapiemöglichkeiten und Differenzialdiagnosen zeigen, lesen und sehen Sie in dieser Übersicht.

01.05.2017 | Leitsymptom Schwindel | AKTUELLE MEDIZIN | Ausgabe 9/2017

Mit sicheren Schritten zur Schwindeldiagnose

Schwindel ist ein so häufiges wie facettenreiches Symptom von Hausarztpatienten. Doch es gibt Pfade, ja sogar Leilinien durchs diagnostische Dickicht.

01.04.2017 | Humane Papillomaviren | Medizin aktuell | Ausgabe 2/2017

Ist eine HPV-Impfung bei Rezidiv eines Virus-Typ-16-Papilloms sinnvoll?

Bei einem 34-jährigen Patienten, der sich mit Sprechkrampf vorstellte, wurde als Zufallsbefund ein HPV-Typ-16-high-risk-Papillom festgestellt. Zwei Jahre nach der Abtragung zeigte sich erneut eine kleine Raumforderung subglottisch. Wäre eine Impfung sinnvoll gewesen?

Aktuelle Meldungen

29.05.2017 | Kopf-Hals-Chirurgie | Nachrichten

HNO-Chirurgen hilft Roboter-Unterstützung

HNO-Ärzte setzen bei der Operation von Kopf-Hals-Tumoren auf ein roboterunterstütztes System. Dies soll die Resektion genauer und sicherer machen.

22.05.2017 | Kopf-Hals-Tumoren | Nachrichten

PET/MRT und PET/CT in Kopf-Hals-Region gleichermaßen exakt

Zur Beurteilung der lokalen Resektabilität von Tumoren im Zuständigkeitsbereich der HNO-Chirurgie sind Kombinationen der Positronenemissionstomografie (PET) mit der Magnetresonanz- (MRT) und der Computertomografie (CT) gleich verlässlich.

19.05.2017 | Pädiatrische HNO | Nachrichten

Kein erhöhtes Blutungsrisiko durch Ibuprofen

Die postoperative Schmerzkontrolle mit Ibuprofen nach einer Tonsillektomie steigert bei pädiatrischen Patienten nicht das Risiko für Blutungen. Wenn es allerdings blutet, fallen die Hämorrhagien oft heftiger aus, wie eine US-Studie ergeben hat.

Kongressdossiers HNO

Kommentierte Studienreferate

Übersichtsarbeiten und Kasuistiken

01.05.2017 | Leitsymptom Schwindel | AKTUELLE MEDIZIN | Ausgabe 9/2017

Mit sicheren Schritten zur Schwindeldiagnose

Schwindel ist ein so häufiges wie facettenreiches Symptom von Hausarztpatienten. Doch es gibt Pfade, ja sogar Leilinien durchs diagnostische Dickicht.

28.04.2017 | Hörstörungen | Prisma | Ausgabe 2/2017

Womit Bezold seinerzeit das Hören untersuchte

Schon die frühen Otologen interessierte es, den genauen Frequenzumfang zu kennen, um einordnen zu können, was ein "normales" Gehör ist und was ein "schlechtes". Welches Arsenal ihnen für die Hörprüfung zur Verfügung stand, berichten wir in diesem historischen Rückblick.

24.04.2017 | Schlafmedizin | Zertifizierte Fortbildung | Ausgabe 2/2017

CME: Therapieoptionen beim primären Schnarchen

Primäres Schnarchen ist aus medizinischer Sicht harmlos und nicht zwingend therapiepflichtig. Es besteht jedoch häufig der Wunsch nach einer Therapie. Die dafür zur Verfügung stehenden Therapiemöglichkeiten werden im Folgenden beschrieben.

Urindiagnostik für die Praxis

Werke, Künstler, Ausstellungen

Weiterführende Themen

Praxis und Beruf

29.05.2017 | Wissen macht Arzt | Nachrichten

Ein Masterplan macht noch keinen Sommer

Der Ärztetag nimmt die Zukunft der Ärzteausbildung kritisch unter die Lupe. Die Botschaft: Der Masterplan 2020 Medizinstudium ist ein Schritt in die richtige Richtung – doch im Detail sind noch viele Hausaufgaben zu machen.

17.05.2017 | Klinik aktuell | Nachrichten | Onlineartikel

Verwechslungen – tödliche Fehlerquelle in Praxis und Klinik

Ohne eindeutige Nomenklatur bei Abkürzungen ist die Patientensicherheit im Versorgungsalltag nicht gewährleistet, warnen CIRS-Experten. Die Liste vermeidbarer Fehler ist lang, sie muss aber konsequent angegangen werden.

11.05.2017 | DGIM 2017 | Kongressbericht | Nachrichten

Vom hohen Risiko durch ungeimpfte Ärzte

Ungeimpfte Ärzte und Pflegekräfte sind in Deutschland ein großes Problem. Das wurde bei einer Podiumsdiskussion beim Internistenkongress deutlich. Beispielhaft ist ein Masern-Ausbruch an einer Klinik. 

Neue Beiträge aus unseren Fachzeitschriften

01.05.2017 | Übersicht | Ausgabe 3/2017

Hinweise zur Unterscheidung von Bienen- und Wespengruppen mit Relevanz für systemische Stichreaktionen in Zentraleuropa

Für die Bewertung, welches Insekt krankheitsursächlich bei einer systemischen Stichreaktion war, sind für den Allergologen Informationen zu Vorkommen und Stichrisiken der verschiedenen Hymenopteren-Arten wichtig. Dies gilt nicht nur für …

01.05.2017 | Im Fokus | Ausgabe 3/2017

Ein Leitfaden für den klinischen Alltag

01.05.2017 | Übersicht | Ausgabe 3/2017

Beeinträchtigung der Lebensqualität bei Patienten mit Insektengiftallergie

Daten zur Effizienz einer Therapie spielen heute eine zunehmende Rolle, wenn es um die Allokation von Ressourcen im Gesundheitswesen geht. In Großbritannien (UK) werden vom National Institute for Health and Care Excellence (NICE) systematische …

01.05.2017 | Arzneimittelallergien und Intoleranzreaktionen | Im Fokus | Ausgabe 3/2017

Überempfindlichkeit auf Röntgenkontrastmittel

Röntgenkontrastmittel (RKM) sind hochkonzentrierte jodhaltige Benzolverbindungen, die in der Röntgendiagnostik zur Darstellung von Organen und Körperstrukturen eingesetzt werden. Aufgrund ihrer häufigen Verwendung im Alltag sind Anaphylaxien und Spätreaktionen nach Applikation von RKM ein aktuelles Problem.

Video-Beiträge

17.05.2017 | Nebenwirkungen der Krebstherapie | Video-Artikel | Onlineartikel

Orale Mukositis: Wie sich die häufige Nebenwirkung verhindern lässt

Eine orale Mukositis gehört zu den häufigsten Nebenwirkungen einer onkologischen Therapie und kann die Lebensqualität von Krebspatienten stark beeinträchtigen. Was Patienten und Ärzte gegen sie unternehmen können, erklärt PD Dr. Annalen Bleckmann im Video-Interview.

23.03.2016 | AIO-Herbstkongress 2015 | Kongressbericht | Onlineartikel

Immuntherapie gewinnt weiter an Bedeutung

Für Nierenzellkarzinome, Kopf-Hals-Tumoren und Weichteilsarkome wurden auf dem AIO-Herbstkongress Daten aus Phase-III-Studien zur Immuntherapie präsentiert. Im Interview spricht Prof. Dr. Viktor Grünwald zudem über neue Ansätze zum Therapiemanagement und zur Verbesserung der Lebensqualität.

11.03.2016 | Notfallmedizin | Video-Artikel | Onlineartikel

Tauchunfälle richtig versorgen

Basierend auf den Prinzipien der Rettungskette informiert die Leitlinie über den aktuellen Stand der Diagnostik und gibt praktische Hilfestellung bei der Behandlung und dem Transport verunfallter Taucher. Zudem werden die initiale Druckkammerbehandlung sowie die weitere medizinische Versorgung dargestellt.

Neueste CME-Kurse

Blickdiagnosen

24.05.2017 | Innere Medizin | Blickdiagnose | Onlineartikel

Sind das Spuren eines Säbelkampfs?

Der 80-jährige Patient wurde nach einer Synkope stationär aufgenommen. Er hatte die abgebildete Narbe auf der rechten Stirn und paranasal. Die Frage nach einem früheren Trauma wird verneint. Was ist die Ursache der Narbe?

23.05.2017 | Kinder in der Hausarztpraxis | Blickdiagnose | Onlineartikel

Auf den Stich folgt der Strich

Bei einem 14-jährigen Mädchen hat sich nach einem Insektenstich am linken Handgelenk bis zum nächsten Morgen eine streifenförmige, leicht schmerzhafte Rötung ausgebildet. Diese reicht von der Einstichstelle bis in die Ellenbeuge. Das Kind hat 38,3 °C Fieber. Wie lautet Ihre Diagnose?

17.05.2017 | Gynäkologie und Geburtshilfe | Blickdiagnose | Onlineartikel

Was verursacht die schmerzhafte Rötung der Brust?

Eine junge Frau stellt sich mit dem vorliegenden Befund vor. Sie berichtet, das die schmerzhafte Rötung und eher diskrete Schwellung sich über einen relativ kurzen Zeitraum entwickelt habe. An einen spezifischen Auslöser kann Sie sich nicht erinnern. Was ist die Ursache der Rötung?

Jobbörse | Stellenangebote für HNO |

Zeitschriften für das Fachgebiet HNO

Weiterführende Themen

Bildnachweise