Skip to main content
main-content

SpringerMedizin.de

 

Aktuelle und verlässliche Inhalte für Ärzte – 
viele davon kostenfrei für registrierte Nutzer.

Neuer Inhalt Login für Nutzer

Um Ihre persönliche Fachgebiets-Startseite zu nutzen, loggen Sie sich bitte ein.

Lesetipps der Redaktion

15.06.2018 | Augenerkrankungen in der Hausarztpraxis | Nachrichten

Bildung macht kurzsichtig

Die Jahre, die ein Mensch in Ausbildung und Bildung investiert, korrelieren mit seinem Risiko für Myopie. In welche Richtung der Kausalpfeil weist, haben britische Forscher untersucht.

09.03.2018 | Peniskarzinom | Leitthema | Ausgabe 4/2018

Peniskarzinom: Diagnose und Staging

Nach wie vor ist das Peniskarzinom mit einem Stigma belegt, sodass Patienten aus Scham oder Angst oft nicht rechtzeitig zum Arzt gehen. Dabei kann das Peniskarzinom durch regelmäßige Selbst- bzw. Vorsorgeuntersuchung im Frühstadium erkannt und behandelt werden. Alles, was Sie über die Diagnostik wissen müssen, im Überblick.

13.06.2018 | Hypertonie | Nachrichten

Diastolischer Druck zwischen 70 und 80 ist optimal

Der Patient nimmt seine Tabletten, der systolische Druck ist im Zielbereich. Also alles gut? Das kommt auf den diastolischen Druck an. Der kann zu hoch sein – aber auch zu niedrig.

11.04.2018 | Diabetestherapie | Leitthema | Ausgabe 3/2018

Impfungen bei Diabetes mellitus: Was ist notwendig?

Impfungen gehören zu den effektivsten medizinischen Interventionen, sie wirken präventiv und sind sehr sicher. Diabetiker haben ein erhöhtes Risiko sowohl für einige Infektionen als auch deren Komplikationen, weshalb die spezifisch indizierten Impfungen im Folgenden vorgestellt werden.

20.06.2018 | EAN-Congress 2018 | Nachrichten

Beginnt die MS im Dünndarm?

Im Dünndarm werden möglicherweise "Schläfer-T-Zellen" aktiviert, die eine MS triggern. Deutsche Forscher konnten im Tiermodell eine solche Aktivierung in den Darmzotten nachweisen. Jetzt sind sie auf der Suche nach dem Auslöser – und haben Keime im Verdacht.

12.05.2018 | Photodermatosen | Fortbildung | Ausgabe 3/2018

Kontaktverbrennung: Vor welchen Pflanzen sollte man sich in Acht nehmen?

Manche Pflanzen enthalten photosensibilisierende Stoffe wie Furocumarine und Urushiole, die nach Berührung und Sonnenexposition phototoxische Reaktionen auf der Haut verursachen, die wie Verbrennungen imponieren. Klinisches Bild und Therapie im Überblick.

Meistgelesene Beiträge

15.11.2017 | Schwangerschaft | Bild und Fall | Ausgabe 2/2018

Rückenschmerzen in der Schwangerschaft – in diesem Fall alles andere als normal

24.05.2018 | Fettleber | Zertifizierte Fortbildung | Ausgabe 3/2018

Nichtalkoholische Fettleber — eine unterschätzte Erkrankung?

02.03.2018 | Schulterluxation | Kasuistiken | Ausgabe 5/2018

Erschlaffter Arm nach Schulterluxation: Was steckte dahinter?

21.12.2017 | Intoxikationen | Kasuistiken | Ausgabe 3/2018

Hyponatriämie nach Ecstasy-Einnahme

Meistgesehene Videos

12.02.2018 | Ovarialkarzinom | Video-Artikel | Onlineartikel

Vortrag: "Gynäkologische Tumoren (Becken)"

13.04.2018 | Wissen macht Arzt | Video-Artikel | Onlineartikel

"Ich bin in die Onkologie gerutscht"

03.05.2018 | DGIM 2018 | Redaktionstipp | Onlineartikel

Antibiotikagabe bei Sepsis: wie lange ist lang genug?

26.04.2018 | DGIM 2018 | Video-Artikel | Onlineartikel

Diagnosestellung bei Schwindel – darauf kommt es an

Zu unseren Premium-Inhalten

Fortbilden und CME-Punkte sammeln

  • Monatlich über 50 neue CME-Kurse
  • Über 30 Fachgebiete
  • Fallbasiert, anschaulich, interaktiv
  • Fortbildungskonto mit automatischer Punkteübermittlung

Mit Top-Journals up-to-date bleiben

  • > 100 deutschsprachige Titel
  • > 500 internationale Titel
  • Recherchieren Sie in über 1 Million Fachartikel
  • Online im Volltext oder ePaper-Format lesen oder als PDF downloaden

Medizin-Bestseller im Online-Abo lesen

  • Medizin-Fachliteratur von Springer
  • Online lesen auf jedem Endgerät
  • Automatisch immer die neueste Ausgabe
  • Kapitel downloadbar zum Offline-Lesen

 

Über SpringerMedizin.de

SpringerMedizin.de unterstützt Ärztinnen und Ärzte aller Fachgebiete up-to-date zu bleiben und ermöglicht ihnen bei Bedarf einen schnellen Zugriff auf relevante Inhalte – von überall und jederzeit. Zugeschnitten auf das eigene Fachgebiet, die abonnierte Zeitschrift oder die Mitgliedschaft in einer medizinischen Fachgesellschaft. Damit das geballte Wissen auf der Plattform allen Ärztinnen und Ärzten hilft, jeden Tag einen guten Job zu machen.

Mehr Informationen über SpringerMedizin.de

Bildnachweise