Skip to main content
main-content

Gynäkologie und Geburtshilfe

Empfehlungen der Redaktion

25.07.2017 | Fertilität und Kinderwunsch | Nachrichten

Werden westliche Männer immer unfruchtbarer?

Forscher zählen bei Männern immer weniger Spermien. Direkte Rückschlüsse auf die Fruchtbarkeit erlaubt das zwar nicht – möglicherweise ist der Schwund aber nur die Spitze eines Eisbergs gesundheitlicher Probleme.

01.05.2017 | Infektionen der Vagina | Fortbildung | Ausgabe 3/2017

Vulvovaginalkandidose sicher erkennen und wirksam behandeln

Bei Schwangeren erhöht die Vaginalkandidose die Gefahr von Frühgeburten. Neugeborene, die bei vaginaler Geburt mit Candida in Kontakt kommen, entwickeln häufig Mundsoor und Windeldermatitis. Eine Übersicht zu Diagnostik und Therapie.

01.06.2017 | Pädiatrische Vorsorgeuntersuchungen | Fortbildung | Ausgabe 3/2017

Schweres spinales Geburtstrauma – erst bei Dreijährigem erkannt

Ein 3-jähriger ukrainischer Junge wird zur Abklärung einer unklaren Bewegungsstörung vorgestellt. Bereits vorliegende Befunde ließen zunächst eine spinale Fehlbildung vermuten. Am Ende jedoch stellte sich heraus, dass das Kind bei seiner Geburt aus Steißlage eine geburtstraumatische Mehretagenverletzung erlitten hatte.

Aktuelle Meldungen

Blickdiagnose Icon Blickdiagnose

Schärfen Sie Ihren diagnostischen Blick mit unseren interaktiven Blickdiagnosen

Meistgelesene Artikel

Weiterführende Themen

Übersichtsarbeiten und Kasuistiken

03.07.2017 | Mammakarzinom | Leitthema | Ausgabe 7/2017

Rekonstruktive Operationen

Möglichkeiten nach Mastektomie

Mit 75.000 Neuerkrankungen pro Jahr ist das Mammakarzinom die häufigste Krebserkrankung in Deutschland. Bei einem ungünstigen Verhältnis von Tumorausdehnung und Brustgröße kann eine Mastektomie notwendig sein. Welche Möglichkeiten danach für die Brustrekonstruktion zur Verfügung stehen, bespricht dieser Übersichtsartikel.

01.06.2017 | Zervixkarzinom | Zertifizierte Fortbildung | Ausgabe 6/2017

CME: Wie Sie bei Frauen mit primärem Zervixkarzinom vorgehen

Wird ein Zervixkarzinom diagnostiziert, bestimmen Kriterien wie das FIGO-Stadium und der Lymphknotenstatus das therapeutische Vorgehen. Da auch jüngere Frauen betroffen sein können, ist zudem die Frage der Familienplanung ausschlaggebend.

01.06.2017 | Multiresistente Erreger / MRE | Schwerpunkt: Individualisierte Infektionsmedizin | Ausgabe 7/2017

Antibiotic Stewardship 2.0

Individualisierung der Therapie

Vor dem Hintergrund der zunehmenden Resistenzentwicklung ist Antibiotic Stewardship (ABS) eine wichtige und mittlerweile vom Gesetzgeber geforderte Maßnahme, um der Ausbreitung resistenter Erreger entgegenzuwirken. Die Steuerung des Antibiotikaverbrauchs sollen ABS-Teams übernehmen. 

Video-Beiträge

22.06.2017 | Früherkennungsuntersuchung | Video-Artikel | Onlineartikel

HPV: Warum die Impfquote noch immer erschreckend niedrig ist

2006 wurde der erste HPV-Impfstoff zugelassen, mittlerweile sind in Deutschland drei Impfstoffe auf dem Markt. Dennoch ist die Impfquote noch vergleichsweise niedrig. Wir haben mit Prof. Lothar Kanz über die Gründe gesprochen. 

19.06.2017 | Schmerzen | Video-Artikel | Onlineartikel

Therapie des chronischen Unterbauchschmerz

So vielseitig wie die Ursachen beim chronischen Unterbauchschmerz sind auch die Therapieansätze. Wir sprachen mit Dr. Friederike Siedentopf auf dem DGGG 2016 über die multimodale Therapie, Medikamentengabe und die Frage: Bei welchem Facharzt liegt eigentlich die organisatorische Verantwortung?

15.05.2017 | G-CSF | Video-Artikel | Onlineartikel

Wachstumsfaktoren gegen den onkologischen Notfall

Die febrile Neutropenie nach einer Chemotherapie ist ein onkologischer Notfall. Wie er behandelt wird und wann Wachstumsfaktoren einzusetzen sind, erklärt PD. Dr. Annalen Bleckmann im Interview mit SpringerMedizin.

Neueste CME-Kurse

18.07.2017 | Schwangerschaft | CME-Kurs | Kurs

Habituelle Aborte – Diagnostik und Therapie entsprechend der S1-Leitlinie

Zertifiziert bis: 19.07.2018 | CME-Punkte: 3

12.07.2017 | Zervixkarzinom | CME-Kurs | Kurs

Vorgehen bei Patientinnen mit primärem Zervixkarzinom - Diagnostik und stadienadaptierte Therapie

Zertifiziert bis: 13.07.2018 | CME-Punkte: 2

20.06.2017 | Erkrankungen der Brust | CME-Kurs | Kurs

Die gerötete Brust – harmlos oder Warnzeichen?

Zertifiziert bis: 21.06.2018 | CME-Punkte: 3

Praxis und Beruf

21.07.2017 | Recht für Ärzte | Nachrichten | Onlineartikel

Nach Impotenz: Frau hat keinen Anspruch auf Schmerzensgeld

Hat eine Frau Anspruch auf Schmerzensgeld, wenn ein Arztfehler zu Impotenz des Mannes führt? Das OLG Hamm verneint – und gibt eine Begründung.

19.07.2017 | Einheitlicher Bewertungsmaßstab (EBM) | Nachrichten | Onlineartikel

EBM: Etliche Neuerungen zum 1. Juli

Rund um die Abrechnung hat sich zu Monatsbeginn einiges getan. Haben Sie es verpasst? Kein Problem, wir haben die wichtigsten Änderungen für Sie zusammengefasst. Es gilt, sich mit neuen GOP, Fristen und Formularen vertraut zu machen.

18.07.2017 | Klinik aktuell | Nachrichten | Onlineartikel

Schwangere Ärztinnen werden weiter zu kämpfen haben

Mit der Novellierung des Mutterschutzgesetzes soll es schwangeren Ärztinnen erleichtert werden, ihre Weiterbildung ohne rigorose Beschäftigungsverbote fortzusetzen. Doch manche Formulierungen lassen viel Interpretationsspielraum.

Kommentierte Studienreferate

  • 01.07.2017 | Mammakarzinom | Literatur kompakt | Ausgabe 7-8/2017

    Blockade von CDK4/6 bei Patientinnen mit fortgeschrittenem Mammakarzinom

    Welche Optionen haben Frauen mit unbehandeltem Östrogenrezeptor/Progesteronrezeptor- bzw. Hormonrezeptor-positivem und HER2-negativem Brustkrebs in fortgeschrittenem Stadium? Zwei aktuellen Studien zufolge scheinen diese Patientinnen von einer CDK4/6-Blockade zusätzlich zur Letrozol-Therapie zu profitieren.

Blickdiagnosen

24.07.2017 | HNO | Blickdiagnose | Onlineartikel

Was ließ die Ohrmuschel schwellen?

Ein 46-jähriger Patient — er stammt ursprünglich aus Ägypten — erscheint mit einer auffälligen Ohrmuschelveränderung in der Praxis. Was ist die Ursache der Schwellung?

17.07.2017 | Innere Medizin | Blickdiagnose | Onlineartikel

Seltene Ursache für einen dicken Hals

Bei dieser Patientin ist die rechte Fossa jugularis verstrichen gerötet und überwärmt. Die Ursache lässt sich anhand einer Trias ableiten, die ein bekannter deutscher Arzt formuliert hat und die nach ihm benannt ist. Welcher Arzt ist gemeint?

12.07.2017 | Pädiatrische Dermatologie | Blickdiagnose | Onlineartikel

Ein Knoten wie ein Knochen

Bei einem 3‑jährigen Jungen ist vor vier Monaten eine Hautläsion über dem rechten Jochbein entstanden. Der Knoten ist symptomlos und schmerzt nicht, jedoch in den vergangenen Wochen deutlich gewachsen. Palpatorisch stellt er sich knochenhart, aber gut verschieblich dar. Ihre Diagnose?

Update Gynäkologie

Kongressdossiers

Jobbörse | Stellenangebote für Gynäkologen

Weiterführende Themen

Bildnachweise