Skip to main content
main-content

Gynäkologie und Geburtshilfe

Empfehlungen der Redaktion

27.09.2016 | Fertilität und Kinderwunsch | Nachrichten

Schrumpft mit dem abendlichen Glas Wein die Aussicht auf ein Baby?

Moderater Alkoholkonsum scheint keinen Einfluss auf die weibliche Fertilität zu haben. Erst bei Alkoholmengen von wöchentlich 14 Getränken und mehr war einer dänischen Kohortenstudie gegenüber abstinenten Frauen die Fruchtbarkeit um 18% reduziert.

Kinderkrankheiten und Schwangerschaft – Mumps, Masern und Röteln

Während Mumps- und Masern in der Schwangerschaft nicht zu Fehlbildungen führen, gehören Röteln durch das hohe teratogene Potenzial zu den gefürchtetsten Infektionen in der Schwangerschaft. Kenntnisse über die aktuelle epidemiologische Situation erlauben eine individuelle Risikoabschätzung.

CME: Prävention und Früherkennung der Präeklampsie

Die Präeklampsie gilt als eine der häufigsten schwerwiegenden Schwangerschaftskomplikationen. Unumstritten ist, dass sowohl für die Frau als auch für den Feten die frühe Erkennung und eine optimale neonatologische Versorgung von großem Nutzen sind.

Aktuelle Meldungen

28.09.2016 | Mammakarzinom | Nachrichten

Sonografie sagt Tumorgröße am genauesten voraus

Vor einer Brustkrebsoperation muss der Operateur eine Vorstellung davon haben, wie groß der zu entfernende Tumor ist. Welches bildgebende Verfahren dabei am meisten hilft, haben US-Forscher untersucht.

27.09.2016 | Ischämische Herzerkrankungen / Koronare Herzkrankheit, KHK | Nachrichten

Frühzeitige Menopause erhöht das KHK-Risiko

Das KHK-Risiko von Frauen hängt nicht nur vom Lebensalter, sondern laut Ergebnissen einer aktuellen Studie auch vom Alter zu Beginn der Menopause ab. 

27.09.2016 | Fertilität und Kinderwunsch | Nachrichten

Schrumpft mit dem abendlichen Glas Wein die Aussicht auf ein Baby?

Moderater Alkoholkonsum scheint keinen Einfluss auf die weibliche Fertilität zu haben. Erst bei Alkoholmengen von wöchentlich 14 Getränken und mehr war einer dänischen Kohortenstudie gegenüber abstinenten Frauen die Fruchtbarkeit um 18% reduziert.

Ärzte helfen Flüchtlingen

Sonder-Newsletter

Kommentierte Studienreferate

Übersichtsarbeiten und Kasuistiken

01.09.2016 | Krebsvorsorge in der Gynäkologie | Leitthema | Ausgabe 9/2016

Prävention in der ganzheitlichen Frauengesundheit

Prävention hat in der Gynäkologie und Geburtshilfe eine lange Tradition. Viele präventive Leistungen sind bereits von Erfolg gekrönt. Dennoch: Neue Präventionsleistungen zu entwickeln und deren Umsetzung von Politik und Krankenkassen zu fordern, bleibt auch in Zukunft unabdingbar.

01.09.2016 | Onkologische Erkrankungen | AKTUELLE MEDIZIN . REPORT | Ausgabe 15/2016

Wie wichtig ist der „kleine Unterschied“ in der Onkologie?

Männer erkranken nicht nur häufiger an Krebs, sie sterben auch eher daran. Dafür leiden Frauen generell stärker unter den Nebenwirkungen einer onkologischen Therapie. Womit diese Unterschiede zusammenhängen, ist bis heute nur teilweise verstanden.

01.09.2016 | Migräne | Zertifizierte Fortbildung | Ausgabe 9/2016

CME: Differenzielle medikamentöse Migräneprophylaxe

Es gibt zahlreiche Patienten, die unter einer höherfrequenten oder chronischen Migräne leiden, bei denen die Akuttherapie als alleinige Migränetherapie nicht ausreicht. Bei ihnen sollte eine medikamentös-prophylaktische Migränetherapie in Erwägung gezogen werden.

Update Gynäkologie

Kongressdossiers

Unser Kooperationsangebot


Mit dem e.Med-Abo können Sie sich zu einem Update Ihrer Wahl zum Sonderpreis anmelden! Die Special-Teilnahmegebühr beträgt 350,-€. (Die reguläre Gebühr beträgt 500 €.).

Außerdem erhalten Sie mit dem e.Med-Abo den Zugang zu allen Premium-Inhalten und CME-Fortbildungen von SpringerMedizin.de. Gezielt recherchieren, effizient fortbilden, schnell und aktuell informieren. Inklusive einer gedruckten Fachzeitschrift nach Wahl. 

Mehr dazu

Weiterführende Themen

Neue Beiträge aus unseren Fachzeitschriften

02.09.2016 | Leitthema | Ausgabe 3/2016

Hyaluronsäure in der Brustchirurgie

Der Einsatz von Hyaluronsäure ist eine gute Möglichkeit, eine Brustvergrößerung oder einen Ausgleich nach vorangegangener Operation ohne weiteren großen operativen Eingriff und ohne sichtbare Narben zu erreichen. Mögliche Applikationsorte liegen …

01.09.2016 | Krebsvorsorge in der Gynäkologie | Leitthema | Ausgabe 9/2016

Prävention in der ganzheitlichen Frauengesundheit

Prävention hat in der Gynäkologie und Geburtshilfe eine lange Tradition. Viele präventive Leistungen sind bereits von Erfolg gekrönt. Dennoch: Neue Präventionsleistungen zu entwickeln und deren Umsetzung von Politik und Krankenkassen zu fordern, bleibt auch in Zukunft unabdingbar.

01.09.2016 | Praxis konkret | Ausgabe 1/2016 - Zusatz

Sterilisation wider Willen?

Ein Gynäkologe wurde beschuldigt, seine Patientin eigenmächtig sterilisiert zu haben.

01.09.2016 | Fortbildung | Ausgabe 1/2016 - Zusatz

Ozon- und Sauerstofftherapie in der Onkologie — kritische Bestandsaufnahme

Ozon- und Sauerstofftherapien stellen weitverbreitete und sehr lukrative IGeL-Angebote in nahezu allen Fachbereichen dar. Es besteht jedoch ein extremes Missverhältnis zwischen den wissenschaftlich gesicherten Daten zu diesen Behandlungsmethoden …

Meistgelesene Artikel

Video-Beiträge

27.05.2016 | DGIM 2016 | Kongressbericht | Onlineartikel

Febrile Neutropenie – ein onkologischer Notfall

Konkrete Empfehlungen für den onkologischen Notfall "Febrile Neutropenie" gibt Prof. Dr. Michael Kiehl im Video-Interview. Welche Warnzeichen gibt es? Wie sieht die antibiotische Therapie aus? Was kann man vorbeugend tun?

11.03.2016 | Notfallmedizin | Video-Artikel | Onlineartikel

Neue ERC-Reanimationsleitlinie: Das müssen Sie wissen!

Die neue europäische Leitlinie zur Wiederbelebung empfiehlt bewährte Standards, aber auch einige Neuerungen: Eine Checkliste nennt die 10 wichtigsten Aspekte der Leitlinie, Prof. B. W. Böttiger erklär ...

08.02.2016 | Posttraumatische Belastungsstörung (PTBS) | Video-Artikel | Onlineartikel

Wenn Traumafolgestörungen unbehandelt bleiben

Viele der in Deutschland lebenden Flüchtlinge sind schwer traumatisiert – doch Zugang zu angemessener psychotherapeutischer Behandlung erhalten die wenigsten. Wie geht es weiter mit den Betroffenen, wenn Traumafolgestörungen unbehandelt bleiben? Ein Video-Interview.

Neueste CME-Kurse

Blickdiagnosen

25.09.2016 | HNO | Blickdiagnose | Onlineartikel

Warum sieht dieser Mann alles doppelt?

Ein 55-jährige Mann gibt an, er habe ein Druckgefühl in der Augenhöhle und auch Probleme beim Sehen, da er Gegenstände doppelt sehe. Im rechten Wangen- und Orbitabereich ist zudem eine deutlich Schwellung zu erkennen. Welche Ursache vermuten Sie?

18.09.2016 | Schlafmedizin | Blickdiagnose | Onlineartikel

Schnarchen, Schlafapnoe - was ist hier los?

Einweisungsgrund dieses Patienten, dessen Zunge und linke Hand im Bildausschnitt abgebildet sind, war extremes Schnarchen. Welches Symptom kommt bei dieser Krankheit nicht vor? (Die rechte Hand dient dem Größenvergleich.)

11.09.2016 | Zahnmedizin | Blickdiagnose | Onlineartikel

Seltsame Wucherungen im Mund

Ein 50-jähriger Patient stellt sich wegen Missempfindungen im Bereich des Unterkiefers vor. Er ist vom Zahnarzt überwiesen worden. Wie ist Ihre Diagnose?

Jobbörse | Stellenangebote für Gynäkologen |

Zeitschriften für das Fachgebiet Gynäkologie und Geburtshilfe

Mail Icon II Newsletter

Updates regelmäßig per eMail bekommen?

Bestellen Sie kostenlos unseren kostenlosen Update-Newsletter zu Ihrem Fach- oder Interessensgebiet und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Weiterführende Themen

Bildnachweise