Skip to main content
main-content

Gynäkologie und Geburtshilfe

Empfehlungen der Redaktion

Multiplanare Darstellung des fetalen Rückenmarks in SSW 34+0

09.09.2022 | Polyhydramnion | Fortbildung

Pränataldiagnostik – Bildgebung wird immer präziser

Die pränatale Medizin ist ein wichtiger Bestandteil für die Schwangerenvorsorge. Mittlerweile erlauben neue Entwicklungen immer bessere bildgebende und genetische Diagnostikmöglichkeiten für eine detaillierte Einschätzung der Prognose, auf der eine mögliche individualisierte Behandlung basiert.

Mikroplastik auf Finger

22.08.2022 | Wissenschaft | Leitthema

Welchen Einfluss hat Mikroplastik auf die Gesundheit?

Mikroplastik umgibt uns überall im alltäglichen Leben. Das Thema  ist hochkomplex, und die Erforschung der zahlreichen biologischen und somit medizinischen Interaktionen hat gerade erst begonnen. Nach dem Vorsorgeprinzip steht das Gesundheitssystem in der Verantwortung zu handeln. Also was ist bisher bekannt? Eine Übersicht.

Blutzellen

27.06.2022 | Hämophilie | Leitthema

Was Sie über Koagulopathien in der Schwangerschaft wissen sollten

Physiologische Veränderungen im Gerinnungssystem schützen Schwangere vor übermäßigem Blutverlust während der Geburt, erhöhen aber auch das Thromboserisiko prä- und postpartal signifikant. Wann und in welchem Umfang sollte die hämostaseologische Diagnostik während der Schwangerschaft eingesetzt werden und was ist bei der Interpretation der Ergebnisse zu beachten?

Corona-Update

Die aktuelle Entwicklung im Überblick: Nachrichten, Webinare, Übersichtsarbeiten.

Nachrichten

GYN TO GO Onlinefortbildung

Fortbildung immer und überall

  • Monatliche Basiskurse zu Geburtshilfe, Gynäkologie, Endokrinologie und Senologie
  • Early Morning oder Late Night Sessions
  • Spezialkurse an ausgewählten Wochenenden
  • Fortbildung kostenfrei, für alle zugänglich und hochqualitativ

Jetzt registrieren

Login für Nutzer

Um auf die Inhalte zugreifen zu können, loggen Sie sich bitte ein. Sie haben noch keinen Zugangsdaten? Hier geht es zur kostenlosen Registrierung.

Neueste CME-Kurse

18.09.2022 | Entbindung aus Beckenendlage und instrumentelle Entbindung | CME-Kurs

Beckenendlage am Termin – Beratung, Optionen und Geburt

Die Beckenendlage (BEL) kommt am Termin bei ca. 3–6 % der Schwangerschaften vor. Neben der die Sectio caesarea kann auch eine vaginale Geburt erfolgen. In der CME-Fortbildung wird das Vorgehen bei unkomplizierter Schwangerschaft am Termin und Vorliegen einer BEL erläutert.

08.09.2022 | Malignome in der Schwangerschaft | CME-Kurs

Gynäkologische Tumoren in der Schwangerschaft – Über- und Untertherapie vermeiden

Tritt eine Krebserkrankung in der Schwangerschaft auf, müssen die Behandlungsoptionen mit Bedacht gewählt und das Wohl der werdenden Mutter wie auch des ungeborenen Kindes beachtet werden. Der CME-Kurs behandelt die Diagnose- und Therapiemöglichkeiten bei schwangeren Frauen mit Zervix, Mamma- und Ovarialkarzinomen.

04.09.2022 | Amenorrhoe | CME-Kurs

Blutungsstörungen im Kindes- und Jugendalter

Blutungsstörungen sind ein häufiges Problem in der jugendgynäkologischen Sprechstunde. Der CME-Kurs beschreibt die wichtigsten Blutungsstörungen im Kindesalter und in der Adoleszenz und erläutert die therapeutischen Optionen.

14.08.2022 | Zyklus und Ovulationsstörungen | CME-Kurs

Prämenstruelles Syndrom und prämenstruelle dysphorische Störung

Etwa 30 % aller Frauen haben behandlungsbedürftige zyklusabhängige psychische und/oder somatische Symptome. Der CME Kurs gibt einen Überblick zum Krankheitsbild des prämenstruellen Syndroms (PMS)/der prämenstruellen dysphorischen Störung (PMDS) sowie der Diagnostik und Therapie.

Für die fachärztliche Weiterbildung

Vorbereitungskurs zur Facharztprüfung Gynäkologie und Geburtshilfe

Diagnose gesucht: Patientin mit starken Schmerzen nach IVF-Behandlung

Eine 35-jährige Frau unterzog sich wegen einer primären Sterilität einer IVF-Behandlung. Es erfolgte drei Tage nach der Follikelpunktion der Transfer von zwei Embryonen in die Gebärmutter. Die Patientin erscheint bereits einen Tag vor dem Termin zum Schwangerschaftstest in der Notaufnahme wegen starken Bauchschmerzen und Übelkeit. 

Dieser Beitrag ist einer von 46 Patientenfällen des Vorbereitungskurses zur Facharztprüfung Frauenheilkunde und Geburtshilfe

Medizinwissen für den Klinikalltag

Podcast - Proktologie im Fokus: Auch an den Beckenboden denken!

23.09.2022 | Ösophagus und Gastrointestinaltrakt | Podcast | Nachrichten

Proktologie im Fokus: Auch an den Beckenboden denken!

Was genau passiert eigentlich in einer proktologischen Sprechstunde? Welche Fragen werden gestellt und welche Untersuchungen durchgeführt? Dr. med. Schulte-Eversum berichtet von ihrem Praxis-Alltag und hat uns einen Beispielfall mitgebracht, der verdeutlicht, welche Rolle muskuläre Probleme in der Proktologie spielen können.

Frau erhält Chemotherapie

13.09.2022 | Mammakarzinom | Zertifizierte Fortbildung

CME: Therapie des triple-negativen Mammakarzinoms

Dank fortschreitender molekularer Charakterisierung ist es gelungen, auch für das triple-negative Mammakarzinom (TNBC) verschiedene Zielstrukturen für neue Therapieansätze zu identifizieren. So konnten relevante Verbesserungen hinsichtlich der Therapievielfalt und Prognose beim frühen und metastasierten TNBC erreicht werden. Eine Übersicht über den aktuellen Stand in der Therapie.

Algorithmus zur Geburt aus Beckenendlage

02.09.2022 | Entbindung aus Beckenendlage und instrumentelle Entbindung | CME

CME: Geburt aus Beckenendlage

Die Beckenendlage (BEL) ist eine eher seltene geburtshilfliche Herausforderung. Dieser Kurs veranschaulicht anhand eines Fallbeispiels, welche Optionen bei einer BEL um den Geburtstermin zur Verfügung stehen und welche Schritte und Maßnahmen im Falle einer vaginalen Geburt beachtet werden sollten.

Gynäkologie Facharzt-Training

Vorbereitungskurs zur Facharztprüfung.
Die ideale Vorbereitung auf das bevorstehende Kollegengespräch!

Berufseinstieg und Praxisthemen

08.06.2022 | Praxis und Beruf | Nachrichten | Online-Artikel

So gelingt der Wiedereinstieg nach der Elternzeit

Wie plant man den Wiedereinstieg nach der Geburt eines Kindes? Wie kann man die Familiengründung in der Weiterbildung gestalten? Ein Ärztepaar berichtet von seinen Erfahrungen und gibt Tipps, was zu beachten ist.

26.05.2022 | Klinik aktuell | Nachrichten

Delegierte wollen die Black Box Weiterbildung aufhellen

Die Evaluation der Weiterbildung soll einheitlich und zwingender werden. Bislang ist sie den Delegierten zu lückenhaft.

26.05.2022 | Klinik aktuell | Nachrichten

Bundesärztekammer streicht Homöopathie aus der Weiterbildung

Erneut wurde beim Ärztetag um die Zusatzbezeichnung Homöopathie in der ärztlichen Musterweiterbildungsordnung gerungen. Allerdings nur kurz – und mit eindeutigem Abstimmungsergebnis.

22.04.2022 | Gesundheitspolitik | Podcast | Nachrichten

Geflüchtete medizinisch versorgen – eine Ärztin von open.med berichtet

Mit Dr. med. Sabine Ruske, Fachärztin für Allgemeinmedizin in München

Mehr auf unserer Seite "Fit für den Facharzt"

Die Seite für Ärzte in Weiterbildung

Neueste Kasuistiken

Ultraschall des Endometriums in der 5. SSW

16.07.2022 | Extrauterine Gravidität | Der interessante Fall

„Pregnancy of unknown location“ – So gehen Sie vor

Ist in der Frühschwangerschaft bei positivem hCG-Befund lediglich ein schmales Endometrium zu verzeichnen, besteht der hochgradige Verdacht auf eine Extrauteringravidität mit entsprechendem maternalem Risiko. Zwei Fallbeispiele zeigen, welche Szenarien möglich sind und welche Schritte Sie gehen können.

MRT bei Non-Hodgkin-Lymphom vom diffus großzelligem B-Zell-Typ in der Schwangerschaft

08.07.2022 | Malignome in der Schwangerschaft | Bild und Fall

Unterbauchschmerzen und erhöhte Temperatur in der 27. SSW - Was ist die Ursache?

Eine 42-Jährige stellt sich in der 26 + 1 SSW mit seit 4 Tagen bestehenden rechtsseitigen Unterbauchschmerzen und subfebrilen Temperaturen vor. In der Sonographie ist ein Weichteilkonglomerat zu erkennen, die Verdachtsdiagnose lautet Appendizitis. Der wahre Grund zeigt sich allerdings erst in der operativen Exploration.

Ultraschallbefund am Ovar

Open Access 22.06.2022 | Pädiatrische Radiologie | Kasuistiken

Akute Ovarialtorsion bei Sechsjähriger mit außergewöhnlichem Verlauf

Was diesen Fall einer akuten Ovarialtorsion so außergewöhnlich macht, ist das extrem junge Alter der Patientin, der Grund für die Drehung – und dass es nach fünf Jahren erneut losging. Ausgangspunkt sind seit einigen Tagen bestehende diffuse, teils krampfartige Unterbauchschmerzen umbilikal bei der damals Sechsjährigen und ein auffälliger Bildbefund am rechten Ovar.

Gynäkologie Facharzt-Training

Vorbereitungskurs zur Facharztprüfung.
Die ideale Vorbereitung auf das bevorstehende Kollegengespräch!

Aktuelle Übersichtsarbeiten

27.09.2022 | Kontrazeption | CME

Blutgerinnung und hormonelle Kontrazeptiva

Was muss man bei der Verordnung beachten?

Kombinierte hormonelle Kontrazeptiva (KOK) erhöhen das Risiko venöser Thromboembolien (VTE) sowohl in oraler als auch in transdermaler/vaginaler Anwendung signifikant, insbesondere bei zusätzlichen VTE-Risikofaktoren. Das VTE-Risiko ist bei den …

27.09.2022 | Magnetresonanztomografie | Leitthema

Li-Fraumeni-Syndrom

Das Li-Fraumeni-Syndrom (LFS) ist eines der aggressivsten bekannten Krebsprädispositionssyndrome mit einem ab Geburt stark erhöhten Lebenszeitrisiko für Malignome, die nahezu überall im Körper auftreten können. Da keine kausale Therapie existiert …

23.09.2022 | Infertilität | Leitthema

Ovarielle Stimulation bei unerfülltem Kinderwunsch unter Berücksichtigung der aktuellen ESHRE-Empfehlungen

Im vorliegenden Übersichtsbeitrag wird unter Berücksichtigung der aktuellen Empfehlungen der European Society of Human Reproduction and Embryology (ESHRE) ein Überblick über die verschiedenen in der Reproduktionsmedizin zum Einsatz kommenden Arten …

Videos und Webinare

Die ERC-Reanimationsleitlinien 2021 – das ist neu, das ist wichtig

Drei Experten bringen die essentiellen Grundlagen und wichtige Neuerungen der ERC-Reanimationsleitlinien 2021 in diesem Webinar auf den Punkt, mit einem speziellen Fokus auf die Wiederbelebung bei Koronarthrombosen und Herzinfarkt sowie die Reanimation von Kindern und Jugendlichen. Sehen Sie hier die Aufzeichnung des Live-Webinars on Demand, inklusive der Antworten auf die zahlreichen Fragen aus dem Publikum!

Teaserbild zu Webinar mit Prof. Zepp

16.06.2021 | COVID-19 | Webinar | Online-Artikel

Coronaimpfung in der Schwangerschaft – Sicherheit und aktuelle Empfehlungen

In der Schwangerschaft gegen Corona impfen lassen – ja oder nein? Wirklich eindeutig sind die Empfehlungen in dieser Frage bislang nicht. Was ist bekannt über Wirksamkeit und Sicherheit der verschiedenen Impfstoffe, sowohl für die Schwangere als auch für das Kind? Wie sicher sind die Vakzinen generell? Prof. Fred Zepp, Mitglied der STIKO, gibt ein Update.

Teaserbild zu Webinar mit Prof. Salzberger

30.04.2021 | COVID-19 | Webinar | Nachrichten

Das aktuelle Corona-Update in der dritten Welle

Noch rollt die dritte Corona-Welle, angetrieben vor allem durch die britische Virusmutante B1.1.7, aber endlich läuft auch die Impfmaschinerie im höheren Drehzahlbereich. Prof. Bernd Salzberger, Vorsitzender der Dt. Gesellschaft für Infektiologie, gibt einen Überblick über das Erkrankungsgeschehen und den Stand beim Impfen: Was weiß man über die Risiken und die Wirkungen der zugelassenen Impfstoffe?

Kommentierte Studien


Blickdiagnosen

Ein braun gesprenkelter Patient

Seit seinem 2. Lebensjahr treten auf der Haut eines heute 43-jährigen Patienten linsenförmige Flecken auf, vermehren sich fortschreitend und werden bis zu 5 mm groß. Außerdem auffällig beim Patienten sind ein vergrößerter Augenbastand, ein flacher Nasenrücken und ein tiefer Ohransatz. Zudem trägt er sein Herz auf der rechten Seite. Wie lautet die Diagnose?

Was wächst hier am linken Ohr?

Ein 18-jähriger Westafrikaner bemerkt am hinteren linken Ohrläppchen eine Gewebevermehrung, die mit der Zeit immer größer geworden ist. Als sie etwa die Größe einer Kirsche erreicht hatte, kommt er in die Hautklinik zur Abklärung. Wie lautet Ihre Verdachtsdiagnose?

Was sagen Ihnen die Knötchen an Lippen und Zunge?

Bei einem 10-jährigen, ansonsten gesunden Jungen bestehen seit ca. vier Wochen symptomlose Hautveränderungen an den Lippen und der Zunge. Die Papeln sind grau-weißlich, teilweise konfluierend, weich, rundlich oder oval und flach mit einem Durchmesser von 1-4 mm. Wie lautet die Diagnose?

Was ist da in der Lunge?

Ein 26-jähriger Mann aus dem Libanon hat seit wenigen Wochen Husten und hellroten, blutigen Auswurf. Er kam als Asylsuchender erst nach Norwegen, dann nach Deutschland. Alle medizinischen Untersuchungen sind unauffällig. Fast alle. In der Computertomographie des Thorax findet sich im linken Oberlappen eine zystische Raumforderung. Wie lautet Ihre Diagnose?

Da ist jetzt ein Fleck auf der Wange

Einem 81-jährigen Patienten fällt seit etwa sechs Monaten eine pigmentierte Makula an der linken Wange auf, die sich neu gebildet hat. Die unscharf begrenzte homogen bräunliche Makula ist 8 × 6 mm groß. Wie lautet die Diagnose?

Irritierende Folgen von Waldarbeit

Bei einem 40-jährigen Mann bestehen seit einigen Tagen an beiden Wangen bis in den Bartbereich reichend multiple einzeln stehende erythematöse, teils urtikarielle Papeln. Aufgetreten sind die juckenden, auch brennenden Hautveränderungen innerhalb von 1 bis 2 Tagen nach Holzarbeiten im Eichenwald im Urlaub in Bosnien. Wie lautet die Diagnose?

Das Hand- und Fußekzem will nicht vergehen

Bei einem 50-jährigen, immunkompetenten Mann hat sich vor einem Jahr ein Hand- und Fußekzem entwickelt – seinen Angaben zufolge nach einer Impfung gegen Hepatitis A und B. Dieses wird zunächst topisch und oral auf Skabies und anschließend topisch mit einer Steroidcreme behandelt. Der Hautbefund verschlechtert sich jedoch. Zudem besteht starker Juckreiz. Wie lautet die Diagnose?

Ab und zu ist die Stelle rau

Einem 70-jährigen Patienten ist schon längere Zeit eine pigmentierte Makula frontal rechts aufgefallen, da sie manchmal rau sei. Bei der alljährlichen Routinekontrolle zeigt sich eine 9 × 7 mm große, unscharf begrenzte, bräunlich-rötliche Makula. Der beschriebene raue Tastbefund, der ab und zu auftrete, bestand aktuell nicht. Wie lautet Ihre Diagnose?

Rot, verdickt, geschwollen – Brustwarzenbefund bei einem Mann

Anhaltende Rötung, Hyperkeratose und Schwellung ohne systemische Entzündungszeichen – die linke Brustwarze und Areola bei einem 69-jährigen Patienten sind seit zwölf Monaten ekzematös verändert. Hauptsymptome sind anhaltende Rötung, Hyperkeratose und Schwellung ohne systemische Entzündungszeichen. Wie lautet die Diagnose?

Zwei Mal braun auf der Wange

Auf der linken Wange einer 56-jährigen Patientin wächst seit fünf Jahren eine pigmentierte Makula. Da diese in den letzten drei Monaten deutlich an Größe zugenommen und sich die Farbe verändert hat, stellt sie sich nun beim Arzt vor. Es zeigt sich eine 7 × 5 mm große, unscharf begrenzte, bräunliche Makula, bei der zwei Brauntöne imponieren. Wie lautet Ihre Diagnose?

Der Rücken eine Mondkrater-Zone

Bei einem 64-jährigen Patienten ziehen sich dicke, grünliche Verkrustungen der Haut über weite Teile des Rückens und der Schultern. Von den immer mal wieder ähnlich auftretenden Hautveränderungen ist der Mann allerdings wenig beeindruckt. Zum Arzt geht er wegen Fieber und weil er sich insgesamt schwach fühlt. Wie lautet die Diagnose?

Das Herz am falschen Fleck

Auf den ersten Blick erinnert die gelegentlich juckende Hautveränderung bei einem 14-jährigen Jungen an ein Herz. Dieses war zurückgeblieben, nachdem wasserklare Bläschen an der rechten Oberarmstreckseite aufgeplatzt und eingetrocknet waren. Nach vier Tagen zeigen sich randbetont gelbliche Krusten und Blasenreste auf scharf begrenztem erythematösem Grund. Wie lautet die Diagnose?

Knubbel am Gelenk kommt übers Wochenende

Bei einem 38-jährigen Informatiker war am Wochenende plötzlich eine tischtennisballgroße Schwellung im Bereich des distalen linken Unterarms aufgetreten. Schon Monate zuvor hatte er dort eine phasenweise aufgetretene, erbsengroße Schwellung bemerkt, ihr aber keine Bedeutung geschenkt. Hobbymäßig ist der Patient Kraftdreikämpfer. Wie lautet Ihre Diagnose?

Wucherungen übersäen den gesamten Stamm

Eine 72-jährige Patientin kommt mit akut aufgetretenen Rückenschmerzen in die Praxis, nachdem sie sich am Vortag verhoben hatte. Die Schmerzen können schnell gelindert werden – doch bei der körperlichen Untersuchung imponieren zahllose knotige Weichteiltumoren. Wie lautet die Diagnose?

Schlauchförmiges Gebilde im Thorax

Wie lässt sich dieser Befund erklären?

Schwarz gefärbte Finger

Wie lautet Ihre Diagnose bei diesem 18-jährigen Mann, der über Fieber, Exantheme und Myalgien klagt?

Vielfältige Symptome von Kopf bis Fuß

Die 64-jährige Patienten verspürt eine schleichend progrediente Belastungsdyspnoe, hat Einblutungen in den Unterschenkeln, Myalgien der Wadenmuskulatur und eine Zahnfleischentzündung. Zudem ist aus alten Arztbriefen eine Anorexia nervosa bekannt. Was vermuten Sie?

Blinder Passagier aus Thailand

Ein 39-jähriger, ansonsten gesunder Patient stellt sich wegen einer stark juckenden Hautveränderung am linken Fußrücken vor. Der Patient gibt an, dass er kurz zuvor aus einem zweiwöchigen Urlaub in Thailand zurückgekehrt sei. Dort habe er viel Zeit am Strand verbracht und im Sand gelegen.

Zu ungeduldig bei der Selbstbehandlung

Ein 57-jähriger Mann stellte sich mit einem Hautdefekt an der Spitze des rechten Zeigefingers vor. Die körperliche Untersuchung ergab eine örtlich klar begrenzte Desquamation der Fingerhaut. Der Patient berichtete, dass er eine nahe dem Nagelrand gelegene Dornwarze selbst behandelt hatte. Wie lautet Ihre Diagnose?

Der Bart ist weg an einem Fleck – aber warum?

Ein 43-jähriger Patient stellt sich mit einer seit zwei Monaten bestehenden haarlose Stelle am Bart vor – die sonstige Körperbehaarung ist nicht betroffen. Der Patient vermutet eine psychische Belastung als Ursache. Wie lautet die Diagnose?

Praxis und Beruf

12.09.2022 | Praxisrelevante Urteile | Praxis konkret

Wer zahlt bei erschwindelter Approbation?

Vergütungsanspruch bei Behandlung durch vermeintlichen Arzt

Ein Mann bekommt seine ärztliche Approbation bei der zuständigen Behörde durch Vorlage gefälschter Zeugnisse. Ein Krankenhaus beschäftigt ihn im Vertrauen auf die echte behördliche Approbationsurkunde. Doch die Täuschung wird bekannt und nun verlangt die Krankenkasse Rückerstattung. Ist die Krankenkasse im Recht?

09.09.2022 | Praxisrelevante Urteile | Praxis konkret

Eine übersehene Dermoidzyste - Behandlungsfehler?

Es gibt Fälle, in denen erscheint es auf den ersten Blick seltsam, dass ein relativ großer Befund nicht früher gesehen wurde, aber muss das Ausdruck fehlerhaften Handelns sein? Im konkreten Fall wurde bei einer Patientin eine riesige Dermoidzyste festgestellt, wo drei Monate zuvor im Ultraschall ein unauffälliger Eierstock beschrieben wurde. So sah das Gericht den Fall.

05.09.2022 | Telemedizin | Nachrichten

Diagnosen in der Videosprechstunde allermeist korrekt

Im Vergleich zur später erhobenen Diagnose im direkten ärztlichen Kontakt haben sich vorher in Videosprechstunden gestellte Diagnosen in einer Studie weit überwiegend als zutreffend erwiesen. Einige Punkte gilt es aber zu beachten.

Sonderformate

20.07.2022 | Harnwegsinfektionen | Sonderbericht | Online-Artikel

Häufige Harnwegsinfektionen – Impfung statt Antibiotika?

Über den aktuell bestmöglichen Umgang mit Harnwegsinfektionen diskutierten bei einem interdisziplinären Workshop eine Allgemeinmedizinerin, zwei Urologen und ein Gynäkologe. Sie beleuchteten dabei auch den Stellenwert einer Immunprophylaxe bei rezidivierenden Infektionen.

Dermapharm AG

25.05.2022 | Mammakarzinom | Sonderbericht | Online-Artikel

Hormonrezeptor-positives/HER2-negatives fortgeschrittenes Mammakarzinom - Versorgungsforschung: Neue Daten und hohe Evidenz für Palbociclib

Umfassende Daten aus dem Versorgungsalltag, sogenannte Real-World-Daten (RWD), unterstreichen Wirksamkeit und Sicherheit des CDK4/6-Inhibitors Palbociclib bei Hormonrezeptor-positivem/HER2-negativem (HR+/HER2–) fortgeschrittenem Mammakarzinom. Aktuelle Daten bestätigen die überlegene Wirksamkeit gegenüber der endokrinen Monotherapie, inklusive eines Gesamtüberlebensvorteils auch für Patientinnen mit viszeralen Metastasen.

Pfizer Pharma GmbH

09.05.2022 | Harnwegsinfektionen | Sonderbericht | Online-Artikel

Unkomplizierte Harnwegsinfektionen: Phytotherapie bei unkomplizierter Zystitis – eine gut wirksame Alternative

Antibiotikaresistenzen sind ein zunehmendes Problem. Daher ist es geboten, unnötige Antibiotikagaben zu vermeiden – besonders auch bei unkomplizierten Harnwegsinfektionen (uHWI). Wegen uHWI werden in Deutschland pro Jahr rund sechs Millionen Antibiotikarezepte ausgestellt. Mit der Dreierkombination aus Rosmarin, Tausendgüldenkraut und Liebstöckel steht bei unkomplizierter Zystitis eine evidenzbasierte Alternative zur Antibiotikatherapie zur Verfügung.

Bionorica SE

In jeder Hinsicht überzeugend

Jetzt Zeitschrift abonnieren und 50% sparen.

Stellenangebote Gynäkologie

Zeitschriften für Ihr Fachgebiet

Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Gynäkologie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.


Weiterführende Themen

Bücher Gynäkologie und Geburtshilfe

So fügen Sie SpringerMedizin.de wie eine App zum Homescreen Ihres Smartphones hinzu