Skip to main content
main-content

Psychiatrie

Lesetipps der Redaktion

27.07.2020 | Demenz | Übersichten | Ausgabe 10/2020 Open Access

Wie Sie früh beginnende Demenzen differenziert diagnostizieren

Je jünger das Demenz-Erkrankungsalter, desto höher die Wahrscheinlichkeit, dass es sich um eine sekundäre Demenz handelt. Um potenziell reversible Ursachen nicht zu übersehen und die Vielzahl klinischer Syndrome zu differenzieren, ist ein systematisches diagnostisches Vorgehen unabdingbar.

08.12.2020 | Gastroösophageale Refluxkrankheit | Journal club | Ausgabe 6/2020

Demenzrisiko durch PPI?

Besteht ein Zusammenhang zwischen der Verwendung von Protonenpumpeninhibitoren (PPI) und der Entwicklung einer Demenz? Wissenschaftler aus Wales veröffentlichten jetzt, die größte in diesem Zusammenhang bisher publizierte Population. Prof. Storr kommentiert diese Studie für Sie.

08.01.2021 | Notfallmedizin | Podcast | Nachrichten

Medizin in Krisengebieten: Einsatzbericht aus dem Jemen

Jemen ist ein Land, in dem seit 5 Jahren ein Bürgerkrieg tobt. Im Mai 2020 kam dann auch noch die COVID-19-Pandemie dazu. Dr. Tankred Stöbe war vor Ort und berichtet von der medizinischen Situation dort – vor und während der Corona-Pandemie. Er erzählt von Begegnungen mit Patienten und den Ärzten und beantwortet unsere Frage, was er an Erfahrungen nach Deutschland mitgebracht hat. 

Coronavirus Corona-Update

Die aktuelle Entwicklung im Überblick: Nachrichten, Webinare, Übersichtsarbeiten.

Nachrichten

Login Icon Login für Nutzer

Um auf die Inhalte zugreifen zu können, loggen Sie sich bitte ein. Sie haben noch keinen Zugangsdaten? Hier geht es zur kostenlosen Registrierung.

Für Ärzte in Weiterbildung

Medizinwissen für den Klinikalltag

12.01.2021 | Allgemeinmedizin | Nachrichten

Online-Attacken auf Ärztinnen und Ärzte bis hin zur Morddrohung

Knapp ein Viertel der Medizinerinnen und Mediziner berichtet in einer Umfrage über persönliche Angriffe und Beleidigungen in sozialen Medien. Jede sechste Ärztin wurde auf diesem Weg auch sexuell belästigt.

10.12.2020 | Neurologische Diagnostik | Zertifizierte Fortbildung | Ausgabe 12/2020

CME: Diese Zeichen weisen auf dissoziative Anfälle hin

Dissoziative Anfälle von anderen Erkrankungen, wie der Epilepsie, zu unterscheiden, ist oft schwierig. Es vergehen häufig bis zu zehn Jahren bis eine korrekte Diagnose gestellt ist. Spezifische Zeichen können bei der ersten Einschätzung unterstützen und die weiteren Abklärung bestimmen. Eine weitere Herausforderung ist dann die Diagnosevermittlung, die therapieentscheidend sein kann.

02.12.2020 | Multiple Sklerose | Fortbildung | Ausgabe 6/2020

MS-Therapie im Alter – Was gilt es zu bedenken?

Im klinischen Kontext besteht häufig Unsicherheit über die Dauer und Intensität einer verlaufsmodifizierenden Therapie bei Patienten mit langjährig klinisch stabilem Verlauf oder spät diagnostizierter MS. Dieser Artikel stellt die Zusammenhänge zwischen der MS und dem Altern dar und gibt in diesem Kontext Empfehlungen in Bezug auf den Einsatz von Immuntherapien.

Berufseinstieg und Praxisthemen

Facharztausbildung, und dann?

Der niedergelassene Urologe

Welche Kompetenzen braucht ein niedergelassener Urologe und warum hat der Patient zunächst immer recht? Im Interview beantwortet Dr. med. Jochen Gleißner Fragen zu seiner niedergelassenen Tätigkeit.

14.12.2020 | Praxismanagement | Nachrichten

Was jungen Ärzten in Job und Weiterbildung wichtig ist

Junge Ärzte haben grundsätzlich keine Probleme, auch als Freiberufler zu arbeiten. Schwachstellen sehen sie in der Organisation. Die 4 wichtigen Punkte für ein besseres Arbeiten als Arzt.

09.12.2020 | Praxismanagement | Medizin aktuell | Ausgabe 6/2020

Die Gynäkologin im MVZ

Im Interview erklärt Dr. Katharina Hörner, ärztliche Leiterin eines Medizinischen Versorgungszentrums (MVZ) mit vier Standorten, was das Fach Gynäkologie für sie besonders macht, warum sie sich nicht als "Einzelkämpferin" niederlassen wollte und warum ihre Position ideal ist, wenn man Beruf und Familie vereinbaren möchte.

12.10.2020 | COVID-19 | Teamwork + Education | Ausgabe 8/2020 Zur Zeit gratis

Schutzausrüstung an- und ablegen: So machen Sie's richtig!

Mehr auf unserer Seite "Fit für den Facharzt"

Die Seite für Ärzte in Weiterbildung

Neueste CME-Kurse

16.12.2020 | Psychopharmakotherapie | CME-Kurs | Kurs

Was tun, wenn das Körpergewicht unter Psychopharmaka ansteigt? Medikamenteninduzierte Gewichtszunahme

Dieser CME-Beitrag gibt Ihnen einen Überblick darüber, welche welche Psychopharmaka zu einer Gewichtszunahme führen können und welche Faktoren das Risiko für eine Gewichtszunahme erhöhen. Außerdem zeigt er Ihnen die verfügbaren pharmakologischen und nicht pharmakologischen Ansätze zur Intervention bei einer Gewichtszunahme unter Psychopharmaka auf.

22.11.2020 | Bipolare affektive Störung | CME-Kurs | Kurs

Diagnostik und Therapie bipolarer Störungen – Neues und Bewährtes

Bipolare Störungen sind psychiatrische Erkrankungen mit einem großen Symptomspektrum. Für Deutschland ist die im Jahr 2019 revidierte S3-Leitlinie „Diagnostik und Therapie Bipolarer Störungen“ von besonderer Relevanz. In diesem CME-Kurs lernen Sie die aktuellen Diagnosekriterien für bipolare Störungen, die Akutbehandlung, Phasenprophylaxe und Psychotherapie bei bipolaren Störungen kennen und es werden Therapiemöglichkeiten in speziellen Situationen vorgestellt.

10.11.2020 | Suizid | CME-Kurs | Kurs

Bullycide – ein neues Suizidphänomen im 21. Jahrhundert

In diesem CME-Artikel geht es um Cybermobbing, dessen Folgen so verheerend sein können, dass sich die Opfer aus Verzweiflung suizidieren. Dieser Artikel informiert Sie über die epidemiologischen Daten und die Definition von Cybermobbing und Bullycide, sowie das Suizidrisiko bei Cybermobbing-Opfern und welche Suizid-Prävention vorliegt.

05.11.2020 | Störungen durch Alkohol | CME-Kurs | Kurs

Fetale Alkoholspektrumstörungen bei Erwachsenen

Dieser CME-Kurs bietet Ihnen einen Überblick über die morphologischen und psychopathologischen Charakteristika einer fetalen Alkoholspektrumstörung („fetal alcohol spectrum disorders“, FASD). Er informiert Sie weiterhin über Diagnosekriterien und wichtige Differenzialdiagnosen sowie Therapiemaßnahmen.

Videos und Webinare

05.11.2020 | COVID-19 | Webinar | Nachrichten

Das ist typisch für Riechstörungen bei SARS-CoV-2-Infektion

Riechstörungen bei SARS-CoV-2-Infektion unterscheiden sich in gewissem Rahmen von anderen postviralen Problemen mit dem Geruchssinn. Worauf Sie in Zeiten der Pandemie achten sollten, welche Prognose die Betroffenen haben und ob Nasenduschen therapeutisch etwas bringen oder nicht, erläutert Prof. Jan-Christoffer Lüers im Video. Inklusive Anleitung „Riechtest-Bauen: leicht gemacht"!

30.07.2020 | COVID-19 | Webinar | Nachrichten

COVID-19 überstanden – der mühsame Weg zurück ins Leben

In 9 eindrucksvollen Fallvorstellungen berichtet die Pneumologin Dr. Jördis Frommhold über die gravierenden und sehr heterogenen Krankheitsverläufe Ihrer Patienten in der "Postcorona-Rehabilitation", gibt Einblicke in die Reha-Maßnahmen und liefert, basierend auf diesen Erfahrungen, relevante Denkanstöße, die sowohl die klinische Akut-Therapie als auch die ambulante Folgeversorgung betreffen.

20.05.2020 | DKK 2020 | Video-Artikel | Onlineartikel

Die E-Zigarette als Einstiegsdroge?

Jugendliche greifen immer seltener zur uncool gewordenen Tabakzigarette. Gleichzeitig wird die elektronische Variante zunehmend beliebt. Sind die dampfenden Jugendlichen von heute die Raucher von morgen, und ist der Präventionserfolg damit in Gefahr? Über die E-Zigarette als mögliche „Einstiegsdroge“ spricht Prof. Rainer Hanewinkel im Video-Interview.

Kommentierte Studien

21.12.2020 | Apoplex | Journal club | Ausgabe 12/2020

Neurologische Erkrankungen in Europa

21.12.2020 | Schizophrenie | Journal club | Ausgabe 12/2020

Hippocampus-Veränderung bei Schizophrenie

20.12.2020 | Morbus Alzheimer | Journal club | Ausgabe 12/2020

Der Alzheimer-Pathologie-Bluttest wird kommen!

18.12.2020 | ADHS | Literatur kompakt | Ausgabe 6/2020

ADHS wird bei Mädchen oft übersehen

Neueste Kasuistiken

10.11.2020 | Organische Halluzinose | Fortbildung | Ausgabe 11/2020

Organische Psychose: Hyperthyreoidismus als Ursache?

Frau F. wurde im Anschluss an einen Aufenthalt auf der Intensivstation zur stationären diagnostischen Abklärung eines psychotischen Syndroms aufgenommen. Die vorangegangene intensivmedizinische Behandlung fand drei Tage nach einer Radiojodtherapie eines Thiamazol-refraktären Morbus Basedow statt. Eine schwierige differentialdiagnostische Einordnung folgte.

10.09.2020 | Nichtorganische Schlafstörungen | Fortbildung | Ausgabe 9/2020

Starke Tagesmüdigkeit, höheres Schlafbedürfnis: Ihre Diagnose?

Der 35-jährige Patient leide seit etwa vier bis fünf Monaten unter deutlicher Tagesmüdigkeit und einem vermehrten Schlafbedürfnis. Vordiagnostiziert sind eine bipolar affektive Störung und ADHS. Um wacher zu sein, konsumiert der Patient dreimal die Woche Kokain. Seine Frau trennte sich kürzlich von ihm. Seit der letzten Kokaindosis verschlechterte sich die Symptomatik.

02.07.2020 | Stimm-, Sprech- und Hörstörungen | Kasuistiken

Was stimmt hier nicht mit der Sprachentwicklung?

Das Mädchen – von Geburt an zweisprachig aufwachsend – ist zwei Jahre alt, als bei der U7 eine deutlich verzögerte Sprachentwicklung auffällt. Die Eltern sorgen sich, da es nur wenige Wörter spreche und zunehmend ungehalten reagiere, wenn sie nicht verstanden werde. Wie gehen Sie jetzt bei der differenzialdiagnostischen Abklärung nach S2k-Leitlinie für Sprachentwicklungsstörungen vor?

Aktuelle Übersichtsarbeiten

13.01.2021 | Dysthymia | Leitthema

Geschlechtsangleichende Brustoperationen bei Transgendern – Frau-zu-Mann (FzM) und Mann-zu-Frau (MzF)

Die Mastektomie bzw. Augmentation ist für viele Transgenderpatienten aufgrund der hohen psychischen Belastung und des damit verbundenen Leidensdrucks, der im Alltag durch Kaschierung bzw. Epithesenaugmentation der weiblichen bzw. männlichen Brust …

13.01.2021 | Schizophrenie | Leitthema

Neurogenetik der Schizophrenie: Erkenntnisse aus Studien basierend auf Datenaustausch und globalen Partnerschaften

Schizophrene Psychosen sind die Folge eines multifaktoriellen Geschehens. Bei ihrer Entstehung spielen nicht nur Umwelteinflüsse, sondern auch genetische Faktoren eine wichtige Rolle. Grundlage dieser Faktoren ist ein komplexer Vererbungsmodus, an …

12.01.2021 | Schizophrenie | Übersicht Open Access

Die Schizophrenie im Entwurf der ICD-11 und Implikationen für die Beurteilung der Schuldfähigkeit

Die Veränderungen zur Klassifizierung schizophrener Psychosen in der Revision der ICD (International Classification of Diseases) gehen nicht mit einer grundsätzlichen Veränderung der bekannten Konzepte einher. Die Beurteilung der psychiatrischen …

Aktuelle Kongressberichte

21.12.2020 | DGPPN 2020 | Kongressbericht | Nachrichten

Delir bei Älteren – oft übersehen, häufig vermeidbar

Bei älteren psychiatrischen Patienten wird ein Delir besonders häufig übersehen – die Verhaltensauffälligkeiten werden dann auf die psychische Störung geschoben. Mit simplen Tools lässt sich ein Delir aber klar erkennen.

11.12.2020 | DGPPN 2020 | Kongressbericht | Nachrichten

EKT hilft auch Jugendlichen und Schwangeren

Ist eine rasche Besserung bei schweren psychischen Störungen nötig, ist die EKT auch für Schwangere und Minderjährige eine wirksame Option. Erste Studie deuten zudem auf Effekte bei PTBS.

10.12.2020 | DGPPN 2020 | Kongressbericht | Nachrichten

In der Postakuttherapie „wird leider sehr viel Unsinn gemacht“

CBASP und IPT in der stationären Psychiatrie? Das wird den Bedürfnissen in der Akut- und Postaktversorgung nicht gerecht, zudem sind Psychiater dafür nicht ausgebildet, ist der Psychiater Martin Bohus überzeugt. Er fordert eine psychiatriespezifische Psychotherapie.

Praxis und Beruf

16.12.2020 | GOÄ | Nachrichten | Onlineartikel

Hygienepauschale nach GOÄ um drei Monate verlängert

Bis Ende März können Ärzte, wenn sie private Leistungen im direkten Patientenkontakt erbringen, weiterhin den erhöhten Hygieneaufwand gesondert berechnen.

16.12.2020 | COVID-19 | Nachrichten

Priorisierung der Impfverordnung hat sich geändert

Am 18.12. wird die neue Impfverordnung erlassen. Springer Medizin liegt der aktuelle Bearbeitungsstand vor: Wer zuerst gegen SARS-CoV-2 geimpft wird, unterscheidet sich in Nuancen von der ersten RKI-Empfehlung.

16.12.2020 | COVID-19 | Nachrichten

Keine Sozialbeiträge für Arbeit im Impfzentrum

Die Arbeit in Impfzentren soll für Ärzte nicht beitragspflichtig sein. Union und SPD wollen die Schwelle für die Hilfe in den Zentren möglichst niedrig halten.

Stellenangebote Psychiatrie

Zeitschriften für Ihr Fachgebiet

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Psychiatrie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.


Weiterführende Themen

So fügen Sie SpringerMedizin.de wie eine App zum Homescreen Ihres Smartphones hinzu
Bildnachweise