Skip to main content
main-content

Psychiatrie

Lesetipps der Redaktion

09.07.2020 | Praxis und Beruf | Fortbildung | Ausgabe 7-8/2020

Entfremdung von der ärztlichen Rollenidentität als Risikofaktor

Entfremdung von der eigenen ärztlichen Arbeit ist ein Risikofaktor für die seelische und körperliche Gesundheit betroffener Ärzte. Eine Theorie, die die Ursachen in eine klare Sprache und gedankliche Ordnung fasst, fehlt im öffentlichen Diskurs weitestgehend.

04.08.2020 | Morbus Alzheimer | Nachrichten

Alzheimer durch zelluläre Verdauungsstörung?

Aktuellen Erkenntnissen zufolge ist eine gestörte zelluläre Verdauung ein Hauptgrund für die Amyloid-Ablagerung bei Alzheimer. Das eröffnet neue therapeutische Wege.

15.06.2020 | Morbus Crohn in der Pädiatrie | Leitthema | Ausgabe 7/2020 Open Access

So belastend ist die kindliche CED

Chronisch entzündlichen Darmerkrankungen (CED) haben typischerweise einen unvorhersehbaren und oft schubweisen Verlauf. Was das für Lebensqualität, Psyche und Sozialleben betroffener Kinder und Jugendlicher bedeutet, erläutert dieser Überblick vor dem Hintergrund der wesentlichen medizinischen Aspekte.

Login Icon Login für Nutzer

Um auf die Inhalte zugreifen zu können, loggen Sie sich bitte ein. Sie haben noch keinen Zugangsdaten? Hier geht es zur kostenlosen Registrierung.

Nachrichten

Für Ärzte in Weiterbildung

Medizinwissen für den Klinikalltag

05.08.2020 | COVID-19 | COVID-19 | Ausgabe 9/2020 Zur Zeit gratis

Worauf Neurologen und Psychiater bei COVID-19-Patienten achten sollten

In der englischsprachigen Übersicht werden neben neurologischen und psychiatrischen COVID-19-Symptomen bei Erwachsenen und Kindern, auch Nebenwirkungen von COVID-19-Medikamenten und Interaktionen mit anderen Therapien benannt. Abschließend evaluieren die Autoren die psychische Belastung durch die krankheitspräventiven Maßnahmen.

04.06.2020 | ADHS | Medizin aktuell | Ausgabe 3/2020

Leitlinie aktualisiert: Mehr Beachtung der PTBS bei Kindern und Jugendlichen

Die aktualisierte Leitlinie zur posttraumatischen Belastungsstörung PTBS wartet mit einigen Neuerungen auf, wie Sie im Beitrag lesen. Zudem erklärt Dr. Julia Schellong, eine der Leitlinienautorinnen, einige Hintergründe der Anpassungen im Interview.

04.06.2020 | Delir nicht substanzbedingt | Fortbildung | Ausgabe 3/2020

Dem Delir im Alter vorbeugen und Folgeschäden minimieren

Bei rechtzeitigen und konsequenten Maßnahmen ist ein Delir häufig vermeidbar, oder die Symptomatik und die Folgeschäden lassen sich abschwächen. Entsprechend rücken Prävention und Therapie eines Delirs vermehrt in den Fokus.

Berufseinstieg und Praxisthemen

09.07.2020 | Praxis und Beruf | Fortbildung | Ausgabe 7-8/2020

Entfremdung von der ärztlichen Rollenidentität als Risikofaktor

Entfremdung von der eigenen ärztlichen Arbeit ist ein Risikofaktor für die seelische und körperliche Gesundheit betroffener Ärzte. Eine Theorie, die die Ursachen in eine klare Sprache und gedankliche Ordnung fasst, fehlt im öffentlichen Diskurs weitestgehend.

29.06.2020 | Praxis und Beruf | Nachrichten

Welche Berufsmöglichkeiten junge Onkologen haben

Ob als Arzt in der stationären oder ambulanten Versorgung, als Wissenschaftler in der Krebsforschung oder als Clinician Scientist – für Nachwuchs-Hämatologen und -Onkologen stehen viele Karrierewege offen. Eine kurze Übersicht.

14.06.2020 | COVID-19 | Interview | Ausgabe 7-8/2020 Zur Zeit gratis

Hämatoonkologie in der Niederlassung: in Zeiten von COVID-19 eine Herausforderung

Interview mit Prof. Dr. Stephan Schmitz, Partner Medizinisches Versorgungszentrum (MVZ) für Onkologie und Hämatologie, Praxis am Sachsenring in Köln

Die ambulante Behandlung von onkologischen Patienten ist seit nahezu 20 Jahren eine wichtige Säule in der Krebsmedizin – auch in Zeiten von COVID-19. Im Interview spricht Prof. Dr. Stephan Schmitz, einer der Wegbereiter der ambulanten Krebsmedizin, über Errungenschaften und aktuelle Herausforderungen in der hämatologisch-onkologischen Praxis.

10.06.2020 | Praxis und Beruf | Fortbildung | Ausgabe 6/2020

Narrative Medizin

14.05.2020 | Praxis und Beruf | AKTUELLE MEDIZIN -- REPORT | Ausgabe 9/2020

Pöbelnde Patienten, übergriffige Kollegen – wie wehren Sie sich?

Gewalt gegen Ärzte

Mehr auf unserer Seite "Fit für den Facharzt"

Die Seite für Ärzte in Weiterbildung

Neueste CME-Kurse

02.08.2020 | Substanzabusus | CME-Kurs | Kurs

Opiatabhängigkeit – Neue Therapieoptionen in der Substitutionsbehandlung

Die Substitutionstherapie mit langwirksamen Opioiden hat eine herausragende Bedeutung für die Behandlung und Versorgung von Menschen mit Opiatabhängigkeit. Der CME-Kurs gibt einen Überblick zu den einsetzbaren Substanzen, von First- und Second-Line-Medikamenten zu „Nüchternheitshilfen“ und Depotpräparaten.

12.07.2020 | Chronisches Schmerzsyndrom | CME-Kurs | Kurs

Chronische Schmerzsyndrome und andere persistierende funktionelle Körperbeschwerden

Schmerzen können die Lebensqualität und Leistungsfähigkeit auch ohne somatische oder psychische Komorbidität erheblich beeinträchtigen. Dieser Kurs informiert Sie über funktionelle Dimensionen von Schmerz, Risikokonstellationen für Chronifizierung, sowie die therapeutische Bedeutung einer sorgfältigen, aber zurückhaltenden Diagnostik, individueller Erklärungsmodelle und aktiver Bewältigungsstrategien.

21.06.2020 | Sexualität | CME-Kurs | Kurs

Chemsex und sexualisierter Substanzgebrauch - Zunahme von Substanzkonsum in Verbindung mit Sexualität

Chemsex und sexualisierter Substanzgebrauch nehmen in Europa als neue Phänomene in bestimmten Communitys immer mehr zu. Der folgende Überblick fasst für Sie die wichtigsten und wissenswertesten Fakten für die klinische Praxis zusammen und liefert Ihnen Therapieoptionen.

08.06.2020 | Wahnhafte Störungen | CME-Kurs | Kurs

Pharmakotherapie der wahnhaften Störung - Psychische Erkrankungen

Die wahnhafte Störung kann mit guten Erfolgsaussichten antipsychotisch therapiert werden, sofern es gelingt den Patienten in Behandlung zu bringen und darin zu halten. Der CME-Kurs informiert über die Charakteristika von wahnhaften Störungen, ihre die Diagnosekriterien und die Therapieoptionen, wie die Psychopharmakotherapie.

Neueste Kasuistiken

02.07.2020 | Stimm-, Sprech- und Hörstörungen | Kasuistiken

Was stimmt hier nicht mit der Sprachentwicklung?

Das Mädchen – von Geburt an zweisprachig aufwachsend – ist zwei Jahre alt, als bei der U7 eine deutlich verzögerte Sprachentwicklung auffällt. Die Eltern sorgen sich, da es nur wenige Wörter spreche und zunehmend ungehalten reagiere, wenn sie nicht verstanden werde. Wie gehen Sie jetzt bei der differenzialdiagnostischen Abklärung nach S2k-Leitlinie für Sprachentwicklungsstörungen vor?

11.06.2020 | Blickparesen | Fortbildung | Ausgabe 6/2020

Schwierige Diagnosestellung: Progressive supranukleäre Blickparese?

Bei einem 83-jährigen Patienten mit pathologischem Lachen, sowie Hinweisen auf eine kognitive oder psychiatrische Störung wird eine neuropsychologische als auch eine radiologische Untersuchung gemacht. Doch eine eindeutige Diagnosestellung gestaltet sich schwierig.

14.05.2020 | Psychische Störungen bei somatischen Erkrankungen | Fortbildung | Ausgabe 5/2020

Post-Stroke-Depression und Post-Stroke-Fatigue

Die tagesklinische Aufnahme des 75-jährigen Patienten erfolgte aufgrund einer mittelschweren depressiven Episode. Der Patient berichtete bei Aufnahme, ein Jahr zuvor einen ischämischen Hirninfarkt mit motorischen Funktionseinschränkungen und Dysarthrie erlitten zu haben. Kurz darauf habe er zunehmend depressive Symptome entwickelt.

Kommentierte Studien

19.08.2020 | ADHS | Literatur kompakt | Ausgabe 4/2020

Wie Kinder und Jugendliche mit ADHS schulisch gestärkt werden können

16.07.2020 | Affektive Störungen | KRITISCH GELESEN | Ausgabe 13/2020

Wer viel sitzt, ist mit 18 eher depressiv

Prävention affektiver Störungen

25.06.2020 | ADHS | Literatur kompakt | Ausgabe 3/2020

Die mühsame Suche nach einem genetischen Marker für die ADHS

24.06.2020 | Morbus Alzheimer | Journal club | Ausgabe 6/2020

Vielversprechender Bluttest auf Alzheimer

23.06.2020 | Morbus Parkinson | Journal club | Ausgabe 6/2020

Welcher Parkinson-Patient wird depressiv?

Video-Beiträge

30.07.2020 | COVID-19 | Webinar | Nachrichten

COVID-19 überstanden – der mühsame Weg zurück ins Leben

In 9 eindrucksvollen Fallvorstellungen berichtet die Pneumologin Dr. Jördis Frommhold über die gravierenden und sehr heterogenen Krankheitsverläufe Ihrer Patienten in der "Postcorona-Rehabilitation", gibt Einblicke in die Reha-Maßnahmen und liefert, basierend auf diesen Erfahrungen, relevante Denkanstöße, die sowohl die klinische Akut-Therapie als auch die ambulante Folgeversorgung betreffen.

20.05.2020 | DKK 2020 | Video-Artikel | Onlineartikel

Die E-Zigarette als Einstiegsdroge?

Jugendliche greifen immer seltener zur uncool gewordenen Tabakzigarette. Gleichzeitig wird die elektronische Variante zunehmend beliebt. Sind die dampfenden Jugendlichen von heute die Raucher von morgen, und ist der Präventionserfolg damit in Gefahr? Über die E-Zigarette als mögliche „Einstiegsdroge“ spricht Prof. Rainer Hanewinkel im Video-Interview.

20.05.2020 | COVID-19 | Webinar | Nachrichten

Versorgung psychisch Erkrankter während und nach der Coronapandemie

Welche psychischen Folgen hat die COVID-19-Pandemie und wie können psychisch erkrankte Menschen in der aktuellen Situation bestmöglich versorgt werden? Prof. Dr. Ralf Ihl erklärt im Video-Interview, worauf Ärzte jetzt achten sollten, und gibt praktische Beispiele zum Umgang mit COVID-19 auf einer gerontopsychiatrischen Station.

Aktuelle Übersichtsarbeiten

19.08.2020 | Demenz | Fortbildung | Ausgabe 7-8/2020

Pflegende Angehörige im Fokus

Für Menschen mit Demenz sind ihre pflegenden Angehörigen entscheidend für eine gute und stabile Versorgungssituation. Jedoch macht die hohe chronische Stressbelastung diese sehr anfällig für psychische und somatische Erkrankungen. Für einen …

19.08.2020 | Posttraumatische Belastungsstörung | Fortbildung | Ausgabe 7-8/2020

Psychiatrische Gutachten verbessern

Mit dem Ziel vor Augen, die Qualität psychiatrischer Gutachten zu verbessern, wurde die S2k-Leitlinie zur Begutachtung psychischer und psychosomatischer Störungen aktualisiert. Sie vermittelt essenzielle Grundlagen der Diagnostik durch den …

13.08.2020 | Demenz | FORTBILDUNG -- SCHWERPUNK | Ausgabe 14/2020

Die 3 wichtigsten Schritte bei plötzlicher Unruhe und Agitiertheit

Belastende Alterssymptome

Eine 84-jährige pensionierte Lateinlehrerin, vor einem Jahr verwitwet, kinderlos, allein lebend, kommt zu Fuß in Ihre Praxis. Letzter Arztkontakt nach dem Tod des Ehemannes, damals „innere Unruhe und Schlaflosigkeit“, Besserung nach 6 Wochen unter …

Aktuelle Kongressberichte

25.06.2020 | ASCO 2020 | Nachrichten

Die Kommunikation am Lebensende verbessern

Ein offener Austausch über Therapieziele bei infauster Prognose kann die Lebensqualität von Schwerkranken steigern. Daten aus zwei neuen Studien liefern Hinweise, wie sich die dafür nötige Kommunikation verbessern lässt.

17.06.2020 | ASCO 2020 | Nachrichten

Trauma Transplantation – Wer ist besonders gefährdet?

Eine HCT kann für manche Patienten einen so erheblichen Stressor bedeuten, dass Symptome einer posttraumatische Belastungsstörung (PTSD) auftreten.

08.06.2020 | EAN-Congress 2020 | Nachrichten

Rückschlag für Biotin bei progredienter MS

Eine größere Phase-3-Studie mit hochdosiertem Biotin ergab bei Patienten mit progredienter MS keinen signifikanten Nutzen. Zuvor hatte eine kleinere Studie einen Rückgang der Behinderungen bei jedem achten Patienten nahegelegt.

Praxis und Beruf

13.08.2020 | Klinik aktuell | Nachrichten | Onlineartikel

Hausmittel statt Klima-High-Tech gegen Hitze in Kliniken

Extreme Wetterereignisse wie die aktuelle Hitzewelle mehren sich, aber längst sind nicht alle Kliniken dafür gerüstet. Klimaanlagen sind in kleineren Krankenhäusern meist wenigen Bereichen vorbehalten. Doch das Personal weiß sich zu helfen.

13.08.2020 | COVID-19 | Nachrichten

44.000 Urlauber warten in Bayern auf Corona-Testergebnis

Die bayerische Staatsregierung steht wegen der liegengebliebenen Corona-Testergebnisse unter Druck. Die Opposition wertet die Datenpanne als Folge des Aktionismus‘ in der Staatskanzlei.

12.08.2020 | COVID-19 | Nachrichten

SARS-CoV-2-Abstrich: Alte Muster OEGD für Laborauftrag können im Übergang benutzt werden

Ärzte, die regelmäßig Abstriche für SARS-CoV-2-Tests vornehmen, müssen weiter aufmerksam sein. Immer neue Änderungen bei den Auftragsformularen für die Labors machen die Sache nicht einfacher.

Stellenangebote Psychiatrie

Zeitschriften für Ihr Fachgebiet

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Psychiatrie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Weiterführende Themen

Bildnachweise