Skip to main content
main-content

Psychiatrie

Lesetipps der Redaktion

Neues zum Coronavirus Sars-CoV-2

Stetig aktualisiert und immer auf dem neuesten Stand: In diesem Dossier haben wir wichtige und relevante Neuigkeiten zu Sars-CoV-2 (2019-nCoV) und der Lungenkrankheit Covid-19 für Sie zusammengestellt. Von Diagnostik und Therapie bis hin zur Prävention und Epidemiologie bleiben Sie hiermit immer up to date.

14.02.2020 | Morbus Alzheimer | Nachrichten

Prävention von familiärer Alzheimerdemenz gescheitert

Eine weiterer Schlag für die Amyloid-Hypothese: Die präventive Therapie gegen Beta-Amyloid kann selbst eine familiäre Alzheimerdemenz nicht verhindern. Die Ergebnisse werfen viele Fragen auf: Lag es am Design, der Dosis, Dauer oder am Ende an der falschen Zielstruktur?

26.11.2019 | Morbus Parkinson | CME | Ausgabe 12/2019

CME: Parkinson-Syndrome bei geriatrischen Patienten

Parkinson-Syndrome sind exemplarische geriatrische Syndrome. Neben dem idiopathischen sind im Alter v. a. das medikamentös induzierte und das vaskuläre Parkinson-Syndrom relevant. Prioritäres Therapieziel ist der Erhalt der Alltagskompetenz.

Login Icon Login für Nutzer

Um auf die Inhalte zugreifen zu können, loggen Sie sich bitte ein. Sie haben noch keinen Zugangsdaten? Hier geht es zur kostenlosen Registrierung.

e.Medpedia – die neue digitale Enzyklopädie für Ärzte ist da!

Schnelles Nachschlagen medizinischer Sachverhalte
Gesichertes Wissen aus über 20 Referenzwerken

Nachrichten

Quicklinks für Ihr Fachgebiet

Neueste CME-Kurse

02.02.2020 | Akute vorübergehende psychotische Störungen | CME-Kurs | Kurs

Intervention bei hohem Psychoserisiko und ersten psychotischen Episoden – Psychotherapie mit spezifischen Ansätzen

Eine frühzeitige Erkennung und Behandlung von psychotischen (Risiko-)Symptomen kann den Ausbruch akuter Psychosen verhindern helfen. Wann und wie die psychotherapeutische Behandlung bei erhöhtem Psychoserisiko oder erster psychotischer Episode erfolgen sollte, ist Thema diese CME-Kurses.

28.01.2020 | Rezidivierende depressive Störungen | CME-Kurs | Kurs

Transkranielle Gleichstromstimulation zur Behandlung der Depression – Ein wirksames, nicht invasives Neuromodulationsverfahren

Die Anwendung der transkraniellen Gleichstromstimulation bei Depressionen wird seit etwa 15 Jahren erforscht. Studienergebnisse belegen die Bedeutung der Gleichstromstimulation als nicht pharmakologische Behandlungsmethode. Die CME-Fortbildung fasst das gegenwärtige Wissen und die Anwendungsempfehlungen zusammen.

23.01.2020 | Substanzabusus | CME-Kurs | Kurs

Abhängigkeitserkrankungen bei Ärzten

Ärzte sind trotz ihres Wissensvorsprungs gegenüber der Bevölkerung über die Risiken und Behandlungsmöglichkeiten von Substanzkonsumstörungen nicht vor diesen gefeit. Mittlerweile belegt eine Reihe von Studien, dass Ärzte aufgrund berufsbedingter psychischer und physischer Belastungen ein erhöhtes Risiko für Burn-out, Depression und Abhängigkeitserkrankungen aufweisen. Mit diesem CME-Kurs kennen Sie u.a. die Studienlage zu Abhängigkeitserkrankungen bei Ärzten und die am häufigsten konsumierten Substanzen und Medikamente.

17.12.2019 | InFo Neurologie & Psychiatrie | CME-Kurs | Kurs

Aktualisierte S3-Leitlinie Schizophrenie – Evidenzbasierte Behandlung der Schizophrenie

Dieser CME-Beitrag gibt Ihnen anhand der S3-Leitlinie Schizophrenie den aktuell in der deutschsprachigen Literatur aktuellsten und umfassendsten Überblick über die Diagnostik, Therapie und Versorgung von Menschen mit einer Schizophrenie.

Meistgelesene Beiträge

 

Meistgesehene Videos

 

Jobbörse für Mediziner

Übersichtsarbeiten und Kasuistiken

13.02.2020 | Schlafmedizin | Fortbildung | Ausgabe 1-2/2020

Schreien und Schlagen im Schlaf – erkennen Sie die Ursache im Hypnogramm?

Ein 75-jähriger Patient berichtet, dass er nachts im Schlaf ohne es zu bemerken um sich schlage und schreie, teilweise aus dem Bett falle und sich verletze. Nach dem Aufwachen erinnere er sich an angstbesetzte Träume.

13.02.2020 | Antidepressiva | Zertifizierte Fortbildung | Ausgabe 1-2/2020

CME: Pharmakotherapie der Depression bei komorbiden Patienten

Auf was ist zu achten bei depressiven Patienten, die zum Beispiel Diabetiker sind oder einen Schlaganfall erlitten haben? Die Wechselwirkungen dieser Erkrankungen sind klinisch oft hoch relevant und sollten in der Behandlung der Depression auf jeden Fall bedacht werden.

06.02.2020 | Palliativmedizin | Palliativmedizin | Ausgabe 1/2020

Die acht neuen Rubriken der S3-Leitlinie zur Palliativmedizin

Die S3-Leitlinie zur Palliativmedizin wurde aktualisiert und um acht Themenbereiche erweitert, die im Beitrag zusammengefasst werden. Zudem erklärt Leitlinienkoordinator PD Dr. med. Steffen Simon, wieso die neuen Rubriken aufgenommen wurden.

Video-Beiträge

17.02.2020 | Praxis und Beruf | Für die Facharztausbildung | Onlineartikel

Risiken richtig einschätzen und kommunizieren

Welche Probleme ergeben sich durch die Kommunikation von relativen Risiken? Warum hängt die Aussage eines statistischen Tests vom Grundrisiko der Getesteten ab? Und was ist ein „natürlicher Häufigkeitsbaum? Prof. Dr. Markus Feufel vermittelt Risikokompetenz für Mediziner und verrät „Die goldene Regel der Risikokommunikation“.

29.01.2020 | Berufseinstieg | Video-Artikel | Onlineartikel

Die zwölf Kardinalfehler ärztlicher Befundberichte

Was Sie beim Erstellen eines Arztbriefes alles falsch machen können und wie es besser ginge, listet Dr. Klaus Muehlenberg in seinem Vortrag Punkt für Punkt auf. Die ersten drei der zwölf Kardinalfehler: "Einweisung nicht berücksichtigt", "Die Anamnese dürfen wir als bekannt voraussetzen" und "Anamnese im Erzählstil".

09.10.2019 | Kongress für Kinder- und Jugendmedizin 2019 | Interview | Onlineartikel

Neuropädiaterin: Von der fixen Idee Medizin zu studieren

Wenn du keine spezielle Begabung hast, dann ist es gut, wenn du Medizin studierst, riet der Großvater seiner Enkelin. Diese Enkelin ist heute erfolgreiche Neuropädiaterin: Prof. Dr. Ingeborg Krägeloh-Mann erzählt von der fixen Idee Medizin zu studieren – und von der Begeisterung für ihr Fachgebiet. 

Aktuelle Kongressberichte

13.12.2019 | DGPPN 2019 | Kongressbericht | Nachrichten

Erfolgsfaktoren der Psychotherapie bei Zwangsstörungen

Die kognitive Verhaltenstherapie überzeugt mit hohen Effektstärken in der Behandlung von Zwangsstörungen. Dennoch  liegen die Remissionsraten nur bei etwa 50% – auch in der klinischen Routine. Möglichen Erfolgsfaktoren spürte ein Symposium anlässlich des DGPPN-Kongresses 2019 nach.

12.12.2019 | DGPPN 2019 | Kongressbericht | Nachrichten

Absetzen von Antipsychotika: Dopaminsupersensitivität vermeiden!

Werden Antipsychotika zu hoch dosiert, fahren Nervenzellen ihre Dopaminrezeptoren hoch. Das steigert das Psychoserisiko nach dem Absetzen. Achten Ärzte auf die Serumspiegel, können sie solche Probleme vermeiden.

11.12.2019 | DGPPN 2019 | Kongressbericht | Nachrichten

Antidepressiva-Ranking in der Kritik

Erneut haben Andrea Cipriani und Kollegen 2018 eine Metaanalyse zur Therapie der Depression  mit Antidepressiva vorgelegt. Die berichteten Rangfolgen der Wirkstoffe hinsichtlich Wirksamkeit und Verträglichkeit haben aber viel Kritik eingeheimst. 

Praxis und Beruf

17.02.2020 | Gesundheitspolitik | Nachrichten | Onlineartikel

„Trennung zwischen PKV und GKV ist unsolidarisch“

Eine Zusammenlegung von PKV und GKV würde die Beitragszahler entlasten – und zwar alle. So das Ergebnis einer neuen Studie. Die Bertelsmann-Stiftung fordert ein Ende des dualen Systems.

13.02.2020 | Praxisrelevante Urteile | Nachrichten | Onlineartikel

BSG stärkt Ärzte, die ihren Sitz abgeben

Auch wenn ein Nachbesetzungsverfahren bereits angelaufen ist, können sich abgabewillige Praxisinhaber noch umentscheiden, so das Bundessozialgericht.

13.02.2020 | Praktisches Jahr | Nachrichten

Obligatorische PJ-Vergütung! Das fordern Marburger Bund und bvmd

Medizinstudierende fordern, eine finanzielle Aufwandsentschädigung während des PJ in der Approbationsordnung zu verankern.

Kommentierte Studie

28.01.2020 | Posttraumatische Belastungsstörung | Journal club | Ausgabe 1/2020

Mit MDMA die Therapieresistenz bei PTBS durchbrechen?

Psychotherapien stellen den Goldstandard der Behandlung bei PTBS dar, jedoch respondieren nur 50 % auf diese Erstlinientherapien. In Kombination mit MDMA sollen diese Effekte verbessert werden. Eine Metaanalyse wertet fünf Studien dazu aus.

Autor:
Hauke Wiegand

Veranstaltungstermine

27.02.2020 - 28.02.2020 | Events | Berlin | Veranstaltung

CME – 12. Fachtagung Psychiatrie

28.02.2020 - 29.02.2020 | Events | Berlin | Veranstaltung

Psychiatrie Update 2020

04.03.2020 - 06.03.2020 | Events | Berlin | Veranstaltung

2. Gemeinsamer Kongress der DGBP und AGNP

04.03.2020 - 06.03.2020 | Events | Nordrhein-Westfalen | Veranstaltung

CME – 35. Eickelborner Fachtagung zu Fragen der Forensischen Psychiatrie

06.03.2020 - 08.03.2020 | Events | Schweiz | Veranstaltung

CME – 140. Verhaltenstherapiewoche

Psychiatrie-Update der Woche

Kongressdossiers

Stellenangebote Psychiatrie

Zeitschriften für Ihr Fachgebiet

Weiterführende Themen

Bildnachweise