Skip to main content
main-content

AINS

Lesetipps der Redaktion

13.07.2020 | Computertomographie | Nachrichten

Erstdiagnostik bei Traumapatienten: Kaum Vorteile durch Ganzkörper-CT?

Werden Traumapatienten zum Erkennen lebensbedrohlicher Verletzungen gleich per Ganzkörper-CT untersucht, verkürzt dies den Aufenthalt in der Notaufnahme. Für die Prognose  scheint das Vorgehen jedoch keine Bedeutung zu haben.


08.07.2020 | COVID-19 | Brief Report Zur Zeit gratis

Baricitinib als Rettungstherapie bei einem Patienten mit COVID-19

Italienische Forscher berichten über den Fall eines Patienten mit COVID-19 der eine respiratorischen Insuffizienz entwickelte, die sich nach Gabe eines IL-6-Antagonisten nur teilweise besserte. Die Wende brachte die Behandlung mit dem Anti-Janus-Kinase-Hemmer Baricitinib.

10.07.2020 | COVID-19 | Article Zur Zeit gratis

Hoher Nüchtern-Blutglukosewert gleich erhöhte COVID-19-Mortalität?

Ist ein Nüchtern-Blutglukosewert von ≥7.0 mmol/l bei der Aufnahme ein unabhängiger Prädiktor für die 28-Tage-Mortalität bei Patienten mit COVID-19 ohne vorherige Diagnose von Diabetes? Dieser Fragestellung gingen chinesische Forscher in einer Studie nach und geben eine Empfehlung ab.

Login Icon Login für Nutzer

Um auf die Inhalte zugreifen zu können, loggen Sie sich bitte ein. Sie haben noch keinen Zugangsdaten? Hier geht es zur kostenlosen Registrierung.

Nachrichten

Für Ärzte in Weiterbildung

Vorbereitungskurs zur Facharztprüfung Anästhesiologie

Kostenfreier Beispielfall: Schockraumversorgung nach Überrolltrauma

Ein 67-jähriger Patient wird vom Notarzt mit rechtsseitiger intrakranieller frontotemporaler Blutung und multiplen Frakturen des rechten Femurs nach Fahrradunfall in die Klinik gebracht. Der GCS lag initial bei 11 Punkten. Vom Notarzt bekam er 0,35 mg Fentanyl und 2 l kristalloide Lösungen. Nach erfolgter Schockraumspirale trübt Ihr Patient ein bei Puls 120 und Blutdruck 80/35 mm Hg. Sie entschließen sich zur zügigen Intubation des Patienten. Wie verfahren Sie weiter?

Dieser Beitrag ist einer von 55 Patientenfällen des Vorbereitungskurses zur Facharztprüfung Anästhesiologie. 

Medizinwissen für den Klinikalltag

03.05.2020 | COVID-19 | Nachrichten

Ärzte holen sich bei Corona-Trauma oft zu spät Hilfe

Die Versorgung Schwerkranker hinterlässt tiefe Spuren bei Ärzten. Die aktuelle Coronavirus-Pandemie verschärft das Risiko einer Traumatisierung. Wissenschaftler und Mediziner ermutigen Ärzte, sich frühzeitig Unterstützung zu holen – Angebote sind da.

24.04.2020 | Atemwegsmanagement | Für die Facharztausbildung | Onlineartikel

Fallstricke bei der Atemwegssicherung

Eine bedachte Vorbereitung hilft, Komplikationen bei der Atemwegssicherung zu vermeiden. Wie solche Vorsichtsmaßnahmen aussehen sollten und was bei einem unerwartet schwierigen Atemweg wann und mit welchen Instrumenten zu tun ist, erklärt Dr. Caroline Rolfes in ihrem Vortrag.

15.04.2020 | Monitoring | Leitthema

Was ist der optimale perioperative Blutdruck?

Es liegt in der Hand des Anästhesiologen, ausgeprägte und lang andauernde perioperative Blutdruckabfälle durch rechtzeitige Interventionen zu verhindern und damit das postoperative Outcome der Patienten entscheidend zu verbessern. Welche perioperativen Blutdruckwerte akzeptabel sind, muss individuell entschieden werden. Ein klinischer Leitfaden.

Berufseinstieg und Praxisthemen

29.06.2020 | Praxis und Beruf | Nachrichten

Welche Berufsmöglichkeiten junge Onkologen haben

Ob als Arzt in der stationären oder ambulanten Versorgung, als Wissenschaftler in der Krebsforschung oder als Clinician Scientist – für Nachwuchs-Hämatologen und -Onkologen stehen viele Karrierewege offen. Eine kurze Übersicht.

14.06.2020 | COVID-19 | Interview | Ausgabe 7-8/2020 Zur Zeit gratis

Hämatoonkologie in der Niederlassung: in Zeiten von COVID-19 eine Herausforderung

Interview mit Prof. Dr. Stephan Schmitz, Partner Medizinisches Versorgungszentrum (MVZ) für Onkologie und Hämatologie, Praxis am Sachsenring in Köln

Die ambulante Behandlung von onkologischen Patienten ist seit nahezu 20 Jahren eine wichtige Säule in der Krebsmedizin – auch in Zeiten von COVID-19. Im Interview spricht Prof. Dr. Stephan Schmitz, einer der Wegbereiter der ambulanten Krebsmedizin, über Errungenschaften und aktuelle Herausforderungen in der hämatologisch-onkologischen Praxis.

10.06.2020 | Praxis und Beruf | Fortbildung | Ausgabe 6/2020

Narrative Medizin

Die narrative Medizin ebnet den Weg zu einer guten Arzt-Patienten-Beziehung. Dabei nutzt sie Kultur- und Geisteswissenschaften als Medium für eine ganzheitliche, patientenzentrierte und humane Medizin.

14.05.2020 | Praxis und Beruf | AKTUELLE MEDIZIN -- REPORT | Ausgabe 9/2020

Pöbelnde Patienten, übergriffige Kollegen – wie wehren Sie sich?

Gewalt gegen Ärzte

Mehr auf unserer Seite "Fit für den Facharzt"

Die Seite für Ärzte in Weiterbildung

Neueste CME-Kurse

16.06.2020 | Akutes respiratorisches Distress-Syndrom | CME-Kurs | Kurs

Ist es wirklich ein akutes Lungenversagen? - Aktuelle Definitionen, Pathophysiologie und Differentialdiagnosen

Die Diagnose des ARDS ist in der Praxis oft schwierig, die radiologischen Befunde nicht eindeutig. Die CME-Fortbildung bietet eine Darstellung der aktuellen Definitionskriterien, pathophysiologischen Prozesse und möglichen zukünftigen diagnostischen Optionen als Grundlage für eine differenzierte Diagnose und Therapie des ARDS.

15.06.2020 | Hitzschlag | CME-Kurs | Kurs

Hitzeerkrankungen

Dieser CME-Kurs gibt Ihnen einen umfassenden Einblick in die Physiologie und Pathophysiologie der Temperaturregulation des menschlichen Körpers. Dabei werden verschiedene Formen und Symptome der Hitzeerkrankungen vorgestellt. Weiterhin erfahren Sie, welche Methoden und Maßnahmen geeignet und lebensrettend sind.

11.06.2020 | Ernährung | CME-Kurs | Kurs

Klinische Ernährung in der Intensivmedizin – Kurzvorstellung der aktualisierten DGEM-Leitlinie

Nach diesem CME-Kurs können Sie die Kernelemente der aktualisierten DGEM-Leitlinie für die Ernährung von Intensivpatienten benennen und Kontraindikationen für eine medizinische Ernährungstherapie identifizieren. Sie erfahren, wie Sie Kalorien- und Proteinziele ermitteln können und können die Hypophosphatämie als Hinweis auf ein gefährliches Refeeding-Syndrom einordnen.

08.06.2020 | Sichelzellanämien | CME-Kurs | Kurs

Schmerztherapie bei Sichelzellkrankheit

Charakteristisch für eine Sichelzellkrankheit sind akute Schmerzkrisen, häufig treten auch chronische Schmerzen und neuropathische Komponenten auf mit einer erheblichen Beeinträchtigung der Lebensqualität. Der CME-Kurs informiert über die leitliniengerechte Schmerztherapie bei der Sichelzellkrankheit.

Facharzt-Training Anästhesiologie

Die ideale Vorbereitung auf das bevorstehende Kollegengespräch.

Neueste Kasuistiken

25.06.2020 | Pädiatrische Notfall- und Intensivmedizin | Fortbildung | Ausgabe 3/2020

Welche Verdachtsdiagnose stellen Sie?

Eine 15-Jährige isst einen Salat im Dorfrestaurant. Völlig überraschend bekommt sie plötzlich massive Atemnot. Zwar hat sie zum Glück ihre Notfallmedikamente dabei, doch bevor diese wirken können, wird sie ohnmächtig. Den Rettungssanitätern fallen rötliche Pusteln im Bereich des Dekolletees auf. Was könnte hinter den Symptomen stecken? Und was ist nun zu tun?

21.06.2020 | COVID-19 | Case Report Zur Zeit gratis

Risiken der Antikoagulation bei schwerer COVID-19-Erkrankung

Bei COVID-19 wird von manchen Experten eine Antikoagulation empfohlen, um das Risiko prothrombotischer Komplikationen zu minimieren. Anhand dreier Fallstudien von kritisch kranken COVID-19-Patienten, die intrakranielle Blutungen erleiden, werden mögliche Risiken der Antikoagulation diskutiert.

15.06.2020 | COVID-19 | Case Report Zur Zeit gratis

10-Jähriger mit COVID-19, Myokarditis und Kawasaki-ähnlichen Symptomen

Ein 10-jähriger Junge wird mit prolongiertem Fieber, Hautausschlag und Konjunktivitis in die Notaufnahme eingeliefert. Der Verdacht auf ein Kawasaki-Syndrom steht im Raum. Dann wird der intensivpflichtige Patient positiv auf SARS-CoV-2 gestestet. Und der Ultraschall verrät, dass auch das Herz in Mitleidenschaft gezogen ist (englischsprachige Kasuistik).

Aktuelle Übersichtsarbeiten

21.07.2020 | Rückenschmerz | Fortbildung | Ausgabe 4/2020

Neue Perspektiven für einen umfassenden Blick

Die Einbeziehung verschiedener Disziplinen ermöglicht einen umfassenden Blick auf schmerzmedizinische Beschwerdeproblematiken und ermöglicht eine qualitativ hochwertige Patientenversorgung. Der regelmäßige kollegiale Austausch von …

14.07.2020 | Diagnostik in der Pneumologie | CME Fortbildung | Ausgabe 4/2020

CME: Cool bleiben beim akuten Angioödem

Das Auftreten von akuten Angioödemen ist ein häufiger Vorstellungsgrund und kann Ärzte vor diagnostische und therapeutische Herausforderungen stellen. Diese CME-Arbeit informiert Sie über die auslösenden Mediatoren, gibt Ihnen entscheidende Tipps und einen Überblick zu den Therapiemöglichkeiten.

09.07.2020 | Diabetische Neuropathie | Übersichten Open Access

Ursachen, Spektrum und Therapie der diabetischen Neuropathie

Die diabetische Neuropathie (DN) ist eine häufige Komplikation der Volkskrankheit Diabetes mellitus, deren Symptome und Komplikationen zu einer erheblichen Reduktion von Lebensqualität und Lebensdauer führen können. Etwa 50 % aller Diabetiker [ 1 ] …

Video-Beiträge

24.06.2020 | COVID-19 | Webinar | Nachrichten

Erhöhte Thrombose- und Embolierate bei COVID-Patienten? Was wissen wir aktuell?

Klinische Berichte zeigen, dass die Rate an Thrombosen und Lungenembolien bei COVID-19-Patienten erhöht ist. Was implizieren diese Erfahrungen für Gefäßpatienten und Gefäßchirurgen? Im Webinar erläutert Prof. Markus Steinbauer die Empfehlungen zur Thromboseprophylaxe für den stationären und ambulanten Bereich und gibt einen Einblick in das Klinikgeschehen.

24.06.2020 | COVID-19 | Webinar | Nachrichten

Haben COVID-Patienten erhöhte Thromboseraten? Und wie kann sich medizinisches Personal vor einer Ansteckung schützen?

Klinische Berichte zeigen, dass die Rate an Thrombosen und Lungenembolien bei COVID-19-Patienten erhöht ist. Im ersten Teil des Webinars erläutert Prof. Markus Steinbauer die Empfehlungen zur Thromboseprophylaxe für den stationären und ambulanten Bereich und gibt einen Einblick in das Klinikgeschehen. Im zweiten Teil diskutiert Prof. Dittmar Böckler die  Wirksamkeit von Schutzmaßnahmen und berichtet von eigenen Erfahrungen im Operationssaal.

24.06.2020 | COVID-19 | Webinar | Nachrichten

Wie kann sich medizinisches Personal vor einer Ansteckung schützen?

Ausreichende persönliche Schutzausrüstung ist eine Voraussetzung, um zu einer neuen Normalität im chirurgischen Alltag zurückkehren zu können. In diesem Webinar diskutiert Prof. Dittmar Böckler die Wirksamkeit von Schutzmaßnahmen und berichtet von eigenen Erfahrungen im Operationssaal.

Kommentierte Studien

06.07.2020 | COVID-19 | Journalclub | Ausgabe 4/2020 Zur Zeit gratis

COVID-19: Mehr als nur eine virale Pneumonie

06.07.2020 | COVID-19 | Journalclub | Ausgabe 4/2020 Zur Zeit gratis

Sind ACE-Hemmer eher negativ oder doch von Vorteil bei COVID-19?

15.06.2020 | COVID-19 | Journal club | Ausgabe 6/2020 Zur Zeit gratis

Lopinavir-Ritonavir-Kombination nicht wirksam

14.06.2020 | COVID-19 | Journal club | Ausgabe 6/2020 Zur Zeit gratis

Remdesivir wohl wirksam bei COVID-19

14.06.2020 | COVID-19 | Journal club | Ausgabe 6/2020 Zur Zeit gratis

Antivirale Strategien bei COVID-19: Triple ist wirksamer als dual

Einfach und praktisch: Tipps für den Alltag in Notaufnahmen & Rettungsdienst

Kongressberichte

18.06.2020 | ASCO 2020 | Nachrichten

Beeinflusst die Art der Tumortherapie die Mortalität von Krebspatienten mit COVID-19?

Die Zwischenergebnisse der bisher größten Real-World-Studien zu COVID-19 bei Krebs wurden auf dem virtuellen ASCO 2020 präsentiert. In beiden Studien konnten die Forscher unabhängige Faktoren identifizieren, die mit der Mortalität der Patienten assoziiert waren – dazu gehört auch die Art der Krebsbehandlung. 

11.12.2019 | Praxis und Beruf | AKTUELLE MEDIZIN . KONGRESSBERICHTE | Ausgabe 21-22/2019

Ärzte zwischen Ethik und Monetik

In kaum einem anderen Beruf ist die ethische Verantwortung so hoch wie in dem des Arztes. Doch in einer Zeit, in der die Ökonomie und Kommerzialisierung der Medizin immer stärker um sich greifen, besteht die Gefahr, dass die Ethik auf dem Altar der Monetik geopfert wird.

10.12.2019 | Geburt | Medizin aktuell | Ausgabe 6/2019

Die Herausforderungen einer palliativen Geburt

Steht bei einer Schwangerschaft fest, dass ein Kind schwerkrank geboren wird, gibt es nicht nur die Möglichkeit des Schwangerschaftsabbruchs, sondern auch die der "palliativen Geburt". In Berlin existiert ein spezielles Angebot, das Eltern in dieser schwierigen Situation begleitet.

Mehr Wissen!

Der Anaesthesist: Aktuelles Wissen für Ihr Fachgebiet

Jetzt kostenlos testen!

Praxis und Beruf

10.07.2020 | COVID-19 | Nachrichten

Vergütung für Corona-Tests wird weiter verhandelt

Die Höhe der Vergütung für PCR-Tests ist auch nach einem Beschluss des Bewertungsausschusses nicht entschieden: Derzeit gelten zwei Preise. KBV und Kassen verhandeln weiter.

08.07.2020 | COVID-19 | Nachrichten

Corona-Masken-Attest: Spiel mit dem Feuer

Wie weit dürfen Ärzte während der Berufsausübung ihren weltanschaulichen und politischen Neigungen frönen? Jedenfalls nicht so weit, dass sie aus Protest falsche Atteste ausstellen.

07.07.2020 | COVID-19 | Nachrichten

Routinemäßige COVID-19-Tests nur in jeder zweiten Klinik

Eine Blitzumfrage der Deutschen Krankenhausgesellschaft zeigt: Stationäre Patienten wurden nur von rund jeder zweiten Klinik auf SARS-CoV-2 getestet. Bei den Tests für Mitarbeiter sieht es noch schlechter aus.


Blickdiagnosen

Vielfältige Symptome von Kopf bis Fuß

Gingivitis

Die 64-jährige Patienten verspürt eine schleichend progrediente Belastungsdyspnoe, hat Einblutungen in den Unterschenkeln, Myalgien der Wadenmuskulatur und eine Zahnfleischentzündung. Zudem ist aus alten Arztbriefen eine Anorexia nervosa bekannt. Was vermuten Sie?

Blinder Passagier aus Thailand

Scharf begrenzte, erhabene, serpiginöse, lineare Rötung am Fuß.

Ein 39-jähriger, ansonsten gesunder Patient stellt sich wegen einer stark juckenden Hautveränderung am linken Fußrücken vor. Der Patient gibt an, dass er kurz zuvor aus einem zweiwöchigen Urlaub in Thailand zurückgekehrt sei. Dort habe er viel Zeit am Strand verbracht und im Sand gelegen.

Zu ungeduldig bei der Selbstbehandlung

Abschuppung der Haut am Zeigefinger

Ein 57-jähriger Mann stellte sich mit einem Hautdefekt an der Spitze des rechten Zeigefingers vor. Die körperliche Untersuchung ergab eine örtlich klar begrenzte Desquamation der Fingerhaut. Der Patient berichtete, dass er eine nahe dem Nagelrand gelegene Dornwarze selbst behandelt hatte. Wie lautet Ihre Diagnose?

Der Bart ist weg an einem Fleck – aber warum?

Haarloses Areal im Bereich des Kinns.

Ein 43-jähriger Patient stellt sich mit einer seit zwei Monaten bestehenden haarlose Stelle am Bart vor – die sonstige Körperbehaarung ist nicht betroffen. Der Patient vermutet eine psychische Belastung als Ursache. Wie lautet die Diagnose?

Spritzerartige Flecken und Zuckungen bei Baby – was ist die Ursache?

Irregulär konfigurierte braune Makulä

Ein acht Monate altes Mädchen wird mit Pigmentstörungen am gesamten Integument vorgestellt. Im ersten Lebensmonat kam es vorübergehend zu Blasenbildung, anschließend erschienen die bräunlichen Flecken und im vierten Monat kamen Zuckungen an Armen und Beinen dazu – aktuell treten diese vier Mal pro Stunde auf. Ihre Diagnose?

Prall und ringförmig – Schmerzlose Blasen bei einer Fünfjährigen

Rosettenförmige Blasen

Bei einem fünfjährigen Mädchen bilden sich seit einer Woche rosettenartige, ringförmige, pralle Blasen am Rumpf und an den Extremitäten. Die schmerzlosen Blasen erschienen plötzlich und sind im Verlauf an Zahl und Größe gewachsen. Wie lautet Ihre Diagnose?

Schlauchformiges Gebilde im Thorax

Schlauchformiges Gebilde im Thorax

Wie lässt sich dieser Befund erklären?

Schwarz gefärbte Finger

Schwarz gefärbte Finger

Wie lautet Ihre Diagnose bei diesem 18-jährigen Mann, der über Fieber, Exantheme und Myalgien klagt?

Seltene Differenzialdiagnose: Papeln sind nicht gleich Papeln

Papeln an Unterarmen

Seit acht Monaten bestehen bei einem 27-Jährigen asymptomatische Hautveränderungen im Gesicht, auf der Kopfhaut und an den Armen. Unter der Annahme einer Acne vulgaris wird eine Doxycyclin-Therapie verordnet. Als diese jedoch zu keiner Besserung führt, begeben sich die Ärzte auf Spurensuche.

Nässende Bläschen im Gesicht – vor drei Tagen war noch alles glatt

Nässende Bläschen am Mund

Im Gesicht eines 13-jährigen Jungen hat sich innerhalb von drei Tagen ein Ausschlag aus nässenden, leicht juckenden Bläschen und Krusten gebildet. Eine somatische Abklärung ergab keine weiteren auffälligen Befunde. Der Junge hatte auch kein Fieber. Wie lautet Ihre Diagnose?

Da ist doch was schief?

Deutliche Vorwölbung des linken Gaumenbogens.

Ein Anästhesist bemerkt zufällig eine deutliche Schwellung der linken Oropharynxwand seiner Patientin – aber nur auf einer Seite. Ein anschließend angeordnetes MRT unterstützt bei der Diagnose. Was ist Ihr Befund?

Knotige Läsion inguinal – vom Patienten unbemerkt

Solitäre inguinale Plaque bei 61-Jährigem

Bei einer Routinekontrolle wird bei einem 61-jährigen Patienten inguinal rechtsseitig eine knotige Läsion bemerkt. Die relativ scharf begrenzte, solitäre bräunlich-rötliche Plaque hat einen Durchmesser von etwa 1 cm. Der Patient hatte sie davor nicht gesehen und weder Schmerzen noch Juckreiz verspürt. Wie lautet Ihre Diagnose?

Papulöse Plaques – was ist das Problem?

Dunkle Hautareale (braun-graue Plaques) bei einer 16-Jährigen.

Ein 16-jähriges Mädchen stellt sich mit Hautveränderungen in Form von dunkleren Arealen im Kopf-Hals-Bereich vor. Die vor sechs Monaten entdeckten schmutzig grau-braunen Plaques gehen zwar mit keinerlei anderen Symptomen einher – jedoch nehmen sie langsam an Größe zu. Wie lautet Ihre Diagnose?

Müde, abgemagert – und hyperpigmentiert

Dunkles Hautkolorit, insbesondere an den Handinnenflächen, bei einem 16-jährigen Jungen

Ein 16-jähriger Junge stellt sich wegen ausgeprägter Müdigkeit und körperlicher Erschöpfung vor. Seit acht Monaten leidet er unter morgendlichem Schwindel, seit dem Vorstellungstag auch unter Übelkeit und Erbrechen. Über die Zeit ist sein Hautkolorit langsam dunkler geworden. Wie lautet Ihre Diagnose?

Schmerzlose Schleimhautschwellung nach Molarenextraktion

Schleimhautschwellung nach Molarenextraktion

Nach Entfernung des Zahnes 17 besteht bei einer 75-jährigen Osteuropäerin eine persistierende Schwellung im Bereich des rechten Gaumens. Die dezente Vorwölbung der Schleimhaut mit homogener Pachydermie ist bei Palpation weich-verschieblich und nicht schmerzhaft. Wie lautet Ihre Diagnose?

Knotige perianale Veränderung – ungefährlich, weil symptomlos?

knotige perianale Veränderung bei 78-Jährigem

Bei einem 78-jährigen Patienten ist vor zwei bis drei Jahren eine knotige perianale Veränderung aufgetreten. Die langsam, aber stetig wachsende Läsion ist dem Patienten zwar aufgefallen. Aufgrund von Symptomlosigkeit hat sie ihm jedoch keine Sorgen bereitet. Wie lautet Ihre Diagnose?

Papeln an Stirn und Nasenwurzel wachsen bei Hitze

Multiple transluzente Papeln im Bereich von Stirn und Nase

Bereits seit vielen Jahren bestehen bei einem 60-jährigen Patienten multiple, 2–5 mm große Papeln an der unteren Stirn und Nasenwurzel. Während der Sommermonate sowie bei einem Anstieg der Körpertemperatur in Zusammenhang mit vermehrtem Schwitzen bei körperlicher Arbeit nehmen die Läsionen an Größe zu. Wie lautet Ihre Diagnose?

Braune Stirn – Anlass zur Sorge?

auffällige Pigmentläsion an der Stirn eines 35-Jährigen

Einem 35-jährigen Patienten ist vor fünf Monaten erstmals eine braune Hautveränderung an der Stirn aufgefallen, die kontinuierlich größer geworden ist. Die unregelmäßig und schmutzig-bräunlich pigmentierte Makula ist ca. 8 × 4,5 cm groß und hat eine leicht papulöse, samtartig aufgeraute Oberfläche. Wie lautet Ihre Diagnose?

Wie Sterne auf der Haut

Nahaufnahme der Einzelläsionen

Bei einer 21-jährigen Patientin sind vor zwei Wochen multiple Hautveränderungen am ganzen Körper aufgetreten – zunächst an den Armen, später am ganzen Körper. Diese haben sich mit der Zeit verändert. Insgesamt zeigte sich das polymorphe Bild einer sogenannten Heubnerschen Sternkarte. Wie lautet Ihre Diagnose?

Hat sie den Knoten von der Arbeit mitgebracht?

Papillomatös wachsender Knoten am Unterarm

Bei einer 38-jährigen Schafzüchterin ist innerhalb von zwei Wochen an der Volarseite des rechten Unterarms ein schmerzhafter Knoten entstanden. Die Patientin klagt zudem über ein zunehmendes Krankheitsgefühl, subfebrile Temperaturen bis 38°C und eine Lymphknotenschwellung rechts axillär. Wie lautet Ihre Diagnose?

Stellenangebote Anästhesie, Intensivmedizin, Notfallmedizin und Schmerzmedizin

Zeitschriften AINS

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update AINS und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Weiterführende Themen

Bildnachweise