Skip to main content

AINS

Empfehlungen der Redaktion

Therapeutische Hypothermie

Die Anwendung milder therapeutischer Hypothermie (MTH) ist heute Standard in der Postreanimationsphase. In dieser Studie wurde untersucht, wie eine Reihe metabolischer und hämodynamischer Variablen mit der MTH interferieren: Flüssigkeitsbilanz sowie Laktat- und Glukosewerte.

Ein Duschstrahl wie ein Donnerschlag

Woher rührte der plötzliche Vernichtungskopfschmerz, der den jungen Mann aus Subsahara-Afrika jedes Mal traf, wenn er unter der Dusche stand? Ähnliche Fälle wurden bislang nur bei Asiatinnen beschrieben.

Therapie des akuten Alkoholentzugsdelirs

Der Einsatz des neueren α2-Adrenorezeptoragonisten Dexmedetomidin zur Behandlung des akuten Alkoholdelirs wird an Hand eines Fallbeispiels diskutiert. Aus pharmakologischen Überlegungen erscheint diese Therapie sinnvoll.

Blickdiagnose Icon Blickdiagnose

Schärfen Sie Ihren diagnostischen Blick mit unseren interaktiven Blickdiagnosen

Ärzte helfen Flüchtlingen

Sonder-Newsletter

Aktuelle Meldungen

24.08.2016 | Kokain und Amphetamine | Nachrichten

Crystal-Meth: Bei V. a. chronischen Konsum immer ein EKG!

Wenn ein sehr agitierter, aggressiver Patient in der Notaufnahme erscheint, könnte Crystal-Meth im Spiel sein. Die Frage nach dem Konsummuster gehört unbedingt zur Anamnese, denn der langfristige Abusus geht aufs Herz!

23.08.2016 | Atemwegsmanagement | Nachrichten

Cuffdruck der Larynxmaske besser manometrisch kontrollieren

Um zu prüfen, ob der Cuff einer Larynxmaske mit dem korrekten Druck geblockt ist, sollte man sich lieber nicht auf sein Fingerspitzengefühl verlassen.

23.08.2016 | Kardiopulmonale Reanimation | Nachrichten

Amiodaron und Lidocain helfen nur kurzfristig

Bei Herzstillstand mit schockbarem Rhythmus empfehlen aktuelle Leitlinien die Gabe von Amiodaron oder – falls Amiodaron nicht verfügbar ist – Lidocain. Studien zu deren Wirksamkeit ergeben kein einhei ...

Kommentierte Studienreferate

01.06.2016 | Raumfordernde spinale Prozesse | journal club | Ausgabe 6/2016

Reine Laminektomie oder zusätzliche Stabilisierung – was ist besser?

Bei Patienten mit Claudicatio spinalis und/oder radikulären lumbosakralen Schmerzen findet sich häufig neben einer lumbalen Spinalkanalstenose eine Spondylolisthese. Ob hier nur laminektomiert oder zusätzlich fusioniert werden sollte, wurde in einer prospektiven randomisierten Studie untersucht.

Autor:
Springer Medizin

Für Götter in Weiß …

… und in Blau und in Grün: e.Med für Fachärzte

Übersichtsarbeiten und Kasuistiken

01.08.2016 | Schmerztherapie | Fortbildung | Ausgabe 7-8/2016

Koffein als analgetisches Adjuvans

Seit Jahrzehnten gibt es Analgetika mit Koffeinzusatz. Diese Übersichtsarbeit geht u. a. den Fragen nach, ob der Zusatz von Koffein zu einem Schmerzmittel den Effekt bei der Kopfschmerz- und Migränebehandlung verbessert und ob Koffein selbst eine analgetische Wirkung zeigt.

15.07.2016 | Notfälle bei Schwangerschaft und Geburt | Gynäkologie aktuell | Ausgabe 8/2016

Besser vorbereitet: Notfalltraining im Kreißsaal

Viele reale Notfallsituationen in der Geburtshilfe sind so selten, dass ein geburtshilfliches Dienstteam möglicherweise auf wenig oder keine eigene klinische Erfahrung zurückgreifen kann. Geburtshilfliches Simulationstraining ist hier das Stichwort.

04.07.2016 | Erkrankungen der Netzhaut/Retina | Leitthema | Ausgabe 8/2016

Intraoperative optische Kohärenztomographie bei Ablatio retinae

Während die intraoperative optische Kohärenztomographie (iOCT) im Bereich der Makulachirurgie oder der lamellierenden Keratoplastiken einen sichtbaren Vorteil bringen kann, ist ihr Einsatz bei der Ablatiochirurgie bisher mit unklarem Nutzen verknüpft.

Update AINS

Kongressdossiers

Weiterführende Themen

Neue Beiträge aus unseren Fachzeitschriften

04.08.2016 | CME | Ausgabe 8/2016

Pulmonale Hypertonie

Die pulmonale Hypertonie (PH) umfasst eine Gruppe von pulmonalvaskulären Erkrankungen, die mit zunehmender Belastungsdyspnoe und Rechtsherzinsuffizienz bis hin zur Rechtsherzdekompensation einhergehen. Die Einteilung erfolgt in 5 klinische …

01.08.2016 | Leitthema | Ausgabe 5/2016

Versorgung von minderjährigen Flüchtlingen

Nach den Informationen der Vereinten Nationen befanden sich im Jahre 2015 weltweit mehr Menschen als jemals zuvor auf der Flucht vor Verfolgung, Menschenrechtsverletzungen, Krieg und anderen Konflikten [ 26 ]. Bei den geschätzten 19,6 Mio.

01.08.2016 | Schwerpunkt | Ausgabe 4/2016

Alltagsdeutungen und medizinische Deutungen von Kopfschmerzen und Migräne

Die Fragestellung richtet sich an den Zusammenhang von typischen Belastungen und den typischen Einsatz des Körpers auf der einen Seite und Erfahrungen und Umgangsweisen mit Kopfschmerzen sowie deren sozial geteilte Deutungen, mit denen sich über …

27.07.2016 | Schwerpunkt | Ausgabe 4/2016

Medikalisierung sozialer Probleme am Beispiel von Schmerzpatienten

Die Zugänge zu Renten wegen verminderter Erwerbsfähigkeit durch psychische und psychosomatische Erkrankungen haben in den letzten zehn Jahren drastisch zugenommen. Vor dem Hintergrund der Erfahrungen in der sozialmedizinischen Begutachtung von …

Meistgelesene Artikel

Video-Beiträge

10.06.2016 | DGIM 2016 | Kongressbericht | Online-Artikel

Tipps zum Tumorlysesyndrom

Ein Tumorlysesyndrom kann bei allen Tumorentitäten auftreten – mit und ohne Chemotherapie, betont Prof. Dr. Michael Kiehl aus Frankfurt (Oder). Was Sie vorbeugend tun können und wie Sie im Fall des Falles behandeln, erklärt der Onkologe im Video-Interview.

04.06.2016 | DGIM 2016 | Kongressbericht | Online-Artikel

Schnell eingreifen beim spinalen Kompressionssyndrom

Wann muss gehandelt werden? "Am besten gestern", verdeutlicht Prof. Dr. Michael Kiehl die Dringlichkeit beim spinalen Kompressionssyndrom. Bei welchen Patienten dieser onkologische Notfall droht und wie Diagnostik sowie Therapie aussehen, erklärt der Experte im Video-Interview.

27.05.2016 | DGIM 2016 | Kongressbericht | Online-Artikel

Febrile Neutropenie – ein onkologischer Notfall

Konkrete Empfehlungen für den onkologischen Notfall "Febrile Neutropenie" gibt Prof. Dr. Michael Kiehl im Video-Interview. Welche Warnzeichen gibt es? Wie sieht die antibiotische Therapie aus? Was kann man vorbeugend tun?

Neueste CME-Kurse

Sonderberichte

Blickdiagnosen

21.08.2016 | Reisemedizin | Blickdiagnose | Online-Artikel

Mitbringsel aus Sansibar

Eine 52-jährige Patientin stellt sich mit inflammatorischen Hautveränderungen und starkem Pruritus am Stamm und in den Axillae vor. Beides war kurz nach ihrer Rückkehr aus dem 6-wöchigen Badeurlaub auf Sansibar aufgetreten. Ihre Diagnose?

21.08.2016 | Mundschleimhauterkrankungen | Blickdiagnose | Online-Artikel

Zahnfleischveränderung

Worum handelt es sich bei dieser Zahnfleischveränderung?

14.08.2016 | Infektionskrankheiten der Haut | Blickdiagnose | Online-Artikel

Vom wilden Schaf gebissen?

Bei einem 48-jährigen Schäfer ist vor etwa zwei Wochen eine symptomlose Hautveränderung am rechten Zeigefinger aufgetreten. Diese hat in kurzer Zeit deutlich an Größe zugenommen. Das Allgemeinbefinden und der regionale Lymphknotenstatus sind unauffällig. Wie lautet Ihre Diagnose?

Zeitschriften für das Fachgebiet AINS

Jobbörse | Stellenangebote für AINS |

Mail Icon II Newsletter

Updates regelmäßig per eMail bekommen?

Bestellen Sie kostenlos unseren kostenlosen Update-Newsletter zu Ihrem Fach- oder Interessensgebiet und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Weiterführende Themen

Bildnachweise