Skip to main content
main-content

Dermatologie

Lesetipps der Redaktion

29.01.2018 | Pädiatrische Rheumatologie | Kasuistiken | Ausgabe 3/2019

Blutiger Auswurf & hämorrhagische Papeln – Ihre Diagnose?

Wiederholte Hustenanfälle mit hellroten Hämoptysen, Papeln an Händen und Füßen sowie Fieber bei einer 15-Jährigen mit bekanntem schweren Asthma: Bei zunehmender Ateminsuffizienz und steigenden Entzündungsparametern war rasche Abklärung auf der Kinderintensivstation gefragt.

14.02.2019 | Basaliom und Basalzellkarzinom | Dermatoonkologie | Ausgabe 1/2019

Update: Leitlinie zum Basalzellkarzinom um viele Kapitel erweitert

Eckpunkte der überarbeiteten S2k-Leitlinie Basalzellkarzinom sind die histologisch vollständige Exzision und die Vermeidung von Rezidiven. Ein weiteres wichtiges Ziel der operativen Behandlung ist die funktionell und ästhetisch adäquate Rekonstruktion.

06.02.2019 | Rhinoconjunctivitis allergica | Fortbildung | Ausgabe 1/2019

So soll die AIT besser wirksam & verträglich werden

Aktuell erhalten nur wenige der infrage kommenden Patienten eine allergenspezifische Immuntherapie (AIT) – oder sie führen diese nicht bis zum Ende fort. Neuentwicklungen zielen darauf ab, die Wirksamkeit zu optimieren und das Nebenwirkungsrisiko zu senken. Ein Überblick.

Quicklinks für Ihr Fachgebiet

Aktuelle Meldungen

Neuer Inhalt Login für Nutzer

Um auf die Inhalte zugreifen zu können, loggen Sie sich bitte ein. Sie haben noch keinen Zugangsdaten? Hier geht es zur kostenlosen Registrierung.

Meistgelesene Beiträge

 

Übersichtsarbeiten und Kasuistiken

18.03.2019 | HNO-Erkrankungen in der Hausarztpraxis | AKTUELLE MEDIZIN | Ausgabe 5/2019

Verstopfte Nase – leider nicht banal!

Eine fast 80 Jahre alte Frau stellt sich wegen einer Behinderung der Nasenatmung rechts vor. Die Beschwerden bestünden seit fast einem Jahr, Schmerzen habe sie keine. Schon ohne Endoskop ist eine dunkle Raumforderung mit überwiegend glatter Oberfläche erkennbar, die den kompletten Naseneingang rechts verlegt. Ihre Diagnose?

04.03.2019 | Wundversorgung | FORTBILDUNG . ÜBERSICHT | Ausgabe 4/2019

CME: Die Versorgung akuter Wunden

Akute Wunden stellen in der medizinischen Grundversorgung eine große Herausforderung dar. In diesem Beitrag sollen ein Überblick über Ätiologie, Pathogenese und Therapie gegeben sowie die wichtigsten Differenzialdiagnosen akuter Wunden erläutert werden.

01.03.2019 | Urtikaria | Fortbildung | Ausgabe 3/2019

Mit Stufentherapie zur Beschwerdefreiheit bei Urtikaria

Urtikariapatienten haben eine starke physische und psychische Belastung. Das gilt vor allem für die chronische Variante – doch auch diese ist inzwischen so gut behandelbar, dass sich grundsätzlich eine komplette Beschwerdefreiheit erreichen lässt.

Video-Beiträge

14.02.2019 | Recht für Ärzte | Redaktionstipp | Onlineartikel

Erste Hilfe im Flieger: Was passiert, wenn ich Fehler mache?

Bei einem Notfall im Flugzeug zu helfen, erfordert Mut. Haftungsfragen verunsichern Ärzte zusätzlich: Was passiert, wenn ich einen Fehler mache? Welche Rechte und Pflichten in der Luft gelten, erläutern die Profis von DOC ON BOARD.

17.01.2019 | Pädiatrische Notfallmedizin | Redaktionstipp | Onlineartikel

Kindernotfälle im Flugzeug – Experten geben Tipps

Ist ein Arzt an Bord? Da geht der Puls schon mal höher, insbesondere wenn der Notfall ein Kind betrifft. Was beim Umgang mit Babys und Kleinkindern im Flieger zu beachten ist, verraten die Profis von DOC ON BOARD.

04.10.2018 | Kongress für Kinder- und Jugendmedizin 2018 | Video-Artikel | Onlineartikel

Bananenschale auf Brandwunde? Keine gute Idee!

Die Panik ist groß, wenn ein Kind sich verbrannt oder verbrüht hat. In der Absicht zu helfen, verschlimmern ersthelfende Eltern die Situation häufig noch. Welche Fehler gemacht werden und wie Ersthelfer dagegen richtig reagieren: Ein Interview mit Dr. Thomas Hoppen.

Neueste CME-Kurse

19.03.2019 | MMW - Fortschritte der Medizin | CME-Kurs | Kurs

Chronische Wunden richtig behandeln – Das können Sie als Hausarzt tun

Ulcus cruris venosum, Dekubitus, Malum perforans – dies sind häufige chronische Wunden in der Hausarztpraxis. Die CME-Fortbildung unterstützt Sie beim Erkennen bzw. richtigen Zuordnen und informiert über die jeweiligen Therapiemöglichkeiten.

18.03.2019 | Onkologische Therapie | CME-Kurs | Kurs

Merkelzellkarzinom

Das Merkelzellkarzinom ist ein hoch aggressiver Hauttumor, der eine hohe Lokalrezidivrate zeigt und frühzeitig lymphogen und fernmetastastiert. Der CME-Kurs informiert über das klinische Erscheinungsbild, die Bedeutung der SLNB, das chirurgische Vorgehen und die Möglichkeiten der systemischen Therapie mit PD-L1-Checkpoint-Inhibitoren.

05.03.2019 | Wundversorgung | CME-Kurs | Kurs

Die Versorgung akuter Wunden – Das muss der Hausarzt wissen

Dieser CME-Beitrag gibt Ihnen einen Überblick über Ätiologie, Pathogenese und Therapie sowie die wichtigsten Differenzialdiagnosen akuter Wunden.

26.02.2019 | Erkrankungen der Lippen und der Mundhöhle | CME-Kurs | Kurs

Von Aphthen bis Ekzemen – Orale und periorale Dermatosen richtig diagnostizieren

Die Haut des Perioralbereiches, die Lippen sowie die Mundschleimhaut können Manifestationsort unterschiedlichster lokaler Haut- und Schleimhauterkrankungen sein, aber auch im Rahmen von generalisierten Haut- und Systemerkrankungen Veränderungen zeigen. Die CME-Fortbildung informiert Sie über die besondere Anatomie dieses Areals, über physiologische Normvarianten und pathologische Auffälligkeiten, über die invasive Diagnostik und wie mögliche Fehler bei der Therapie minimiert werden können.

Besondere Herausforderungen in der Dermatologie

2015 | Reisemedizin in der Hausarztpraxis | OriginalPaper | Buchkapitel Zur Zeit gratis

Reisen mit chronischen Dermatosen

Hautkrankheiten können die Reisefähigkeit beeinträchtigen, schließen jedoch Reisen nicht aus. Abhängig von Art und Dauer der Reise sowie der Hauterkrankung sind unterschiedliche Maßnahmen zu treffen. Außerdem können Reisen unter dem Gesichtspunkt der Lebensqualität auch vorteilhaft sein.

Autor:
Prof. Dr. med. Michael Sticherling

2015 | OriginalPaper | Buchkapitel Zur Zeit gratis

Atopisches Ekzem und klinische Sonderformen

Das atopische Ekzem ist die häufigste chronische Hauterkrankung des Kindesalter. Die Diagnose wird klinisch gestellt, die erfolgversprechendste Therapie folgt einem interdisziplinären Ansatz. Worauf es dabei ankommt, wird in diesem Buchkapitel zusammengefasst.

Autoren:
D. Abeck, C. Schnopp, H. Fesq

2016 | OriginalPaper | Buchkapitel Zur Zeit gratis

Antiallergische und antientzündliche Pharmakotherapie

In diesem Buchkapitel werden die pharmakologischen Therapieoptionen zur Behandlung der wichtigsten allergischen Erkrankungen dargestellt. Neben klassischen Medikamenten werden neue Pharmaka sowie das richtige Verhalten in akuten Notfallsituationen besprochen.

Autor:
Juniorprof. Dr. phil. nat. A. Pautz

Kommentierte Studie

08.11.2018 | Melanom | journal club | Ausgabe 7/2018

Kombination aus Nivolumab und Ipilimumab auch bei Hirnmetastasen hoch effektiv!

Bei Melanomptienten mit asymptomatischen Hirnmetastasen ist der Studie CheckMate 204 zufolge die Kombination der Antikörper Ipilimumab und Nivolumab in der Erstlinie eine effektive Therapie. Trotz der erfreulichen Ergebnisse meint unser Kommentator: „Diese Therapie bedarf einer sehr gründlichen Überwachung.“

Autor:
Prof. Dr. Andreas Schalhorn

Praxis und Beruf

18.03.2019 | Praxisrelevante Urteile | Nachrichten | Onlineartikel

Urteil zu Op.-Terminen: Patienten dürfen nicht überrumpelt werden!

Eine Patientin steht einer Op. skeptisch gegenüber, stimmt ihr dann aber doch zu. Bevor sie am nächsten Morgen eine Zweitmeinung einholen kann, wird sie in den OP geschoben. Das geht so nicht, urteilte jetzt das OLG Köln.

18.03.2019 | EBM | Nachrichten | Onlineartikel

Den neuen Check-up 35 richtig abrechnen

Der Countdown für die Neubewertung der Gesundheitsuntersuchung – Check-up 35 – läuft. Jetzt gilt es, Vorbereitungen zu treffen, denn schon zum 1. April könnte die neue Leistung in Kraft treten. Unser Abrechnungsexperte erklärt, was es jetzt zu beachten gilt.

14.03.2019 | Gesundheitspolitik | Nachrichten

Gesundheit bleibt Einkommenssache

Forscher des Robert Koch-Instituts beobachten, dass die sozial bedingten Unterschiede bei Gesundheit und Lebenserwartung weiter wachsen.

Schmerzlose Schleimhautschwellung nach Molarenextraktion

Schleimhautschwellung nach Molarenextraktion

Nach Entfernung des Zahnes 17 besteht bei einer 75-jährigen Osteuropäerin eine persistierende Schwellung im Bereich des rechten Gaumens. Die dezente Vorwölbung der Schleimhaut mit homogener Pachydermie ist bei Palpation weich-verschieblich und nicht schmerzhaft. Wie lautet Ihre Diagnose?

Knotige perianale Veränderung – ungefährlich, weil symptomlos?

knotige perianale Veränderung bei 78-Jährigem

Bei einem 78-jährigen Patienten ist vor zwei bis drei Jahren eine knotige perianale Veränderung aufgetreten. Die langsam, aber stetig wachsende Läsion ist dem Patienten zwar aufgefallen. Aufgrund von Symptomlosigkeit hat sie ihm jedoch keine Sorgen bereitet. Wie lautet Ihre Diagnose?

Papeln an Stirn und Nasenwurzel wachsen bei Hitze

Multiple transluzente Papeln im Bereich von Stirn und Nase

Bereits seit vielen Jahren bestehen bei einem 60-jährigen Patienten multiple, 2–5 mm große Papeln an der unteren Stirn und Nasenwurzel. Während der Sommermonate sowie bei einem Anstieg der Körpertemperatur in Zusammenhang mit vermehrtem Schwitzen bei körperlicher Arbeit nehmen die Läsionen an Größe zu. Wie lautet Ihre Diagnose?

Braune Stirn – Anlass zur Sorge?

auffällige Pigmentläsion an der Stirn eines 35-Jährigen

Einem 35-jährigen Patienten ist vor fünf Monaten erstmals eine braune Hautveränderung an der Stirn aufgefallen, die kontinuierlich größer geworden ist. Die unregelmäßig und schmutzig-bräunlich pigmentierte Makula ist ca. 8 × 4,5 cm groß und hat eine leicht papulöse, samtartig aufgeraute Oberfläche. Wie lautet Ihre Diagnose?

Wie Sterne auf der Haut

Nahaufnahme der Einzelläsionen

Bei einer 21-jährigen Patientin sind vor zwei Wochen multiple Hautveränderungen am ganzen Körper aufgetreten – zunächst an den Armen, später am ganzen Körper. Diese haben sich mit der Zeit verändert. Insgesamt zeigte sich das polymorphe Bild einer sogenannten Heubnerschen Sternkarte. Wie lautet Ihre Diagnose?

Hat sie den Knoten von der Arbeit mitgebracht?

Papillomatös wachsender Knoten am Unterarm

Bei einer 38-jährigen Schafzüchterin ist innerhalb von zwei Wochen an der Volarseite des rechten Unterarms ein schmerzhafter Knoten entstanden. Die Patientin klagt zudem über ein zunehmendes Krankheitsgefühl, subfebrile Temperaturen bis 38°C und eine Lymphknotenschwellung rechts axillär. Wie lautet Ihre Diagnose?

Pilz auf der Zunge und …?

Pilz auf der Zunge und …?

Eine 51-jährige Patientin stellt sich mit der Verdachtsdiagnose einer Candida-Infektion der Mundschleimhaut vor und berichtet über Missempfindungen und Schwellungszustände der Zunge. Die Kandidose ließ sich histologisch bestätigen. Bei der klinischen Inspektion der Zunge zeigte sich aber noch ein weiterer Befund. Welcher?

Knotiger Strang am Unterarm

Knotiger Strang am Unterarm

Bei einem 83-jährigen, fitten Patienten zeigt sich ein livider, derber, subkutaner, zum Teil knotiger Strang ulnar vom Handgelenk fast bis zum Ellbogen. Zudem bestehen seit etwa einem Jahr Rötungen über den streckseitigen Gelenkfalten der Langfinger der rechten Hand. Wie lautet Ihre Diagnose?

Warum wird die Lippe immer wieder dick?

Melkersson-Rosenthal-Syndrom

Ein 44-jähriger Patient leidet seit vielen Jahren an optisch sehr auffälligen, anfallsartig auftretenden, eindrückbaren Schwellungen im Bereich der Lippen. Die Veränderungen sind für den Mann nicht nur kosmetisch und funktionell störend, sondern zeitweise auch schmerzhaft. Wie lautet Ihre Diagnose?

Die Diagnose liegt auf der Hand – oder?

Hand-Fuß-Mund-Krankheit

Ein 33-Jähriger hat schmerzlose Rötungen an den Akren. Er berichtete über ein Taubheitsgefühl und gelegentliches Kribbeln – Hände und Füße würden sich anfühlen, als hätte man sie in Glaswolle eingewickelt. Seit drei Tagen hat er zudem Halsschmerzen und subfebrile Temperaturen. Wie lautet Ihre Diagnose?

Moment mal, ein Pigmentmal

Naevus spilus

Bei einem 42-Jährigen besteht von Geburt an ein ungewöhnliches Pigmentmal am linken Unterbauch. Der hellbraune Fleck ist 6,5 × 3,2 cm groß, unregelmäßig, aber scharf begrenzt. In ihn eingesprenkelt sind multiple, unterschiedlich große, flache oder erhabene, braune Nävi. Wie lautet Ihre Diagnose?

Der Bauch schmerzt, wenn sie den Arm hebt

Stränge an der Thoraxwand bei eleviertem Arm

"Wenn ich den Arm anhebe, nimmt der Schmerz zu“, beschreibt eine 68-Jährige eine neue Entwicklung ihrer persistierenden Oberbauchschmerzen links. Zudem zeigen sich dann saitenartige, derbe Stränge an der Thoraxwand. Vier Jahre zuvor hatte die Patientin eine Mammakarzinom-Op. Wie lautet Ihre Diagnose?

4 x Tatwaffe gesucht!

Blutergüsse an den Armen eines Jungen

Egal ob ein Gegenstand, ein Tritt oder Schläge – Gewalt hinterlässt immer Spuren am Körper des Opfers. Manche Tatwaffen sogar einen ziemlich eindeutigen Abdruck. Probieren Sie Ihre forensischen Fähigkeiten an unseren vier Fällen von Gewalteinwirkung aus.

Seltene Ursache für “Mumienfinger”

"Mumienfinger"

Ein 65-jähriger Patient mit bekannter arterieller Hypertonie wurde im septischen Schock aufgenommen. Eine pAVK bestand nicht. Als Auslöser des septischen Geschehens konnte ein obstruierendes Ureterkonkrement und mehrere Nierenbeckensteinen identifiziert werden. Im Verlauf entwickelten sich trockene akrale Nekrosen der Fingerkuppen und der Zehen. Wie häufig ist eine Infektion des Urogenitaltraktes Ursache einer Sepsis?

Können wir Sie zum Histo-Quiz anämieren?

Können wir Sie zum Histo-Quiz anämieren?

Die Anämie gehört zu den häufigsten pathologisch veränderten Laborbefunden. Die Ursachen sind vielfältig, entsprechend knifflig ist die Ursachensuche. Für welche Anämieform ist der Befund im abgebildeten Histo-Präparat pathognomonisch? Kleiner Tipp: Die auffällige Zelle ist kein Erythrozyt und der Patient hat ein eher gelbliches Hautkolorit. Ihre Diagnose?

Schmerzhafte Dellen in der Ferse

Schmerzhafte Dellen in der Ferse

Bei einem 35-jährigen Patienten, der in seiner Freizeit regelmäßig Squash spielt, bestehen seit Monaten brennende, stechende Schmerzen an den Fußsohlen. Die Beschwerden lassen bei Entlastung der Füße nach. An den Fersen beidseits sind flache, wie ausgestanzt wirkende, teilweise konfluierende Vertiefungen erkennbar. Ihre Diagnose?

Drastischer Hautbefund – eine Folge von …?

Drastischer Hautbefund – eine Folge von …?

Was verursachte den hier vorliegenden Befund?

Roter Fuß und weißer Fuß

Roter Fuß und weißer Fuß

Bei diesem sonst körperlich gesunden Mann besteht seit einigen Wochen dieser schmerzhafte Befund. Es besteht ein Unterschied der Hauttemperatur von 2 Grad zwischen den beiden Füßen. Ihre Diagnose?

Ein Trommelwirbel für die richtige Diagnose

Ein Trommelwirbel für die richtige Diagnose

Ein Patient präsentiert sich Ihnen mit diesem eindrucksvollen Fingerbefund. Bei welcher Grunderkrankung sind solche Finger eher nicht zu erwarten?

Was manifestiert sich hier am Rücken?

Was manifestiert sich hier am Rücken?

Bei diesem älteren Patienten besteht der abgebildete Befund am Rücken. Rheumafaktor und ANA sind erhöht. Ihre Verdachtsdiagnose?

Sonderberichte

25.09.2018 | Psoriasis | Sonderbericht | Onlineartikel

Ustekinumab – hohe Effektivität bei Enthesitis und Psoriasis-Arthritis

Das Spektrum der Therapieoptionen bei der Psoriasis-Arthritis (PsA) ist breitgefächert, ebenso wie die Variationen der Krankheitsdomänen. Eine der in Leitlinien empfohlenen Optionen ist Ustekinumab. Der Inhibitor richtet sich gegen die Interleukine (IL)-12 und -23, die als Haupttreiber der PsA gelten. Er weist eine hohe Wirksamkeit auf die Schlüsseldomänen Psoriasis-Arthritis und Enthesitis auf; letztere gilt als frühe, schwer zu therapierende und zentrale Begleitmanifestation einer PsA...

Janssen-Cilag GmbH, Neuss

20.09.2018 | Psoriasis | Sonderbericht | Onlineartikel

Mit Guselkumab kann eine erscheinungsfreie Haut erreicht werden

Das proinflammatorische Zytokin Interleukin(IL)-23 ist an der Pathogenese der Plaque-Psoriasis beteiligt. Der erste zugelassene selektive IL-23-Inhibitor Guselkumab kann zur Erstlinientherapie bei erwachsenen Patienten mit mittelschwerer bis schwerer Plaque-Psoriasis, die für eine systemische Therapie in Frage kommen, eingesetzt werden. In den Zulassungsstudien wirkte der Antikörper schnell, stark und lang anhaltend...

Janssen-Cilag GmbH, Neuss

14.09.2018 | Sonderbericht | Onlineartikel

Neue Option bei Plaque-Psoriasis

Das bereits seit längerem zur Therapie der rheumatoiden Arthritis, der axialen Spondyloarthritis und der Psoriasis-Arthritis zugelassene Certolizumab Pegol (CZP) kann seit kurzem in der Europäischen Union auch für die Behandlung erwachsener Patienten mit mittelschwerer bis schwerer Plaque-Psoriasis (PSO) eingesetzt werden, die für eine systemische Therapie infrage kommen. Damit ist erstmals ein Fc-Fragment-freier, pegylierter Antikörper (pegTNFi) für die Therapie von Patienten mit PSO verfügbar.

UCB Pharma GmbH

Veranstaltungstermine

28.03.2019 - 29.03.2019 | Events | Freiburg i. Breisgau | Veranstaltung

12. Freiburger Venen-Workshop

29.03.2019 - 30.03.2019 | Events | Wiesbaden | Veranstaltung

CME – ALLERGOLOGIE Aufbaukurs

29.03.2019 - 30.03.2019 | Events | Mainz | Veranstaltung

31. Mainzer Allergieworkshop

04.04.2019 - 06.04.2019 | Events | München | Veranstaltung

Skin Allergy Meeting (SAM 2019), Munich

01.05.2019 - 04.05.2019 | Events | Berlin | Veranstaltung

CME - 50. DDG-Tagung

Jobbörse | Stellenangebote für Dermatologen

Zeitschriften für Dermatologen

Sonderheft Der Hautarzt – Mein Facharzttraining

26 praxisrelevante Fallbeispiele und typische Prüfungsfragen in Quizform. Jetzt bestellen für 42 €.

Weiterführende Themen

Bildnachweise