Skip to main content

Ist dieses Kreismuster auf der Zunge ein Warnsignal?

Das war die Befürchtung eines 23-jährigen Patienten, der sich mit halbkreisförmigen, exfoliativen Bereichen in der Praxis vorstellte. Die Veränderungen traten seit einem Jahr in Schüben auf und verursachten gelegentlich ein Brennen.

Nachrichten

Anhaltende Reduktion der Symptomatik bei unzureichend kontrollierter ISM

19.07.2024 Mastozytose Nachrichten

Avapritinib von Blueprint Medicines ist die erste an der Krankheitsursache ansetzende Therapie zur Behandlung der indolenten systemischen Mastozytose (ISM) und die erste, die bei moderater oder schwerer Symptomatik trotz optimaler Supportivtherapie eine anhaltende Reduktion der Beschwerden bewirken kann.

Realistische Einschätzung der Systemtherapie vermitteln

19.07.2024 Fortbildungswoche 2024 Kongressbericht

Die Systemtherapie der Atopischen Dermatitis (AD) hat sich enorm erweitert. Wichtig ist die richtige Indikation und eine differenzierte Aufklärung zur Therapie mit Antikörpern und Januskinase(JAK)-Inhibitoren. 

Achtung, Pilze!

19.07.2024 Fortbildungswoche 2024 Kongressbericht

Neben den altbekannten Pilzen wie Microsporum canis und Trichophyton mentagrophytes sind auch neue Erreger auf dem Vormarsch: Beispielsweise Trichophyton benhamiae und Trichophyton tonsurans. Letzterer sorgte in den Medien für Furore, da über Patienten berichtet wurde, die sich den Pilz im Barbershop zuzogen.

Die erste zugelassene Therapie der nichtsegmentalen Vitiligo mit Gesichtsbeteiligung

18.07.2024 Vitiligo Nachrichten

Der topische Januskinase (JAK)-Inhibitor Ruxolitinib ist die erste zugelassene Therapie zur Repigmentierung bei nichtsegmentaler Vitiligo mit Gesichtsbeteiligung. Die zulassungsrelevanten Phase-III-Studien belegen eine schrittweise, anhaltende Repigmentierung der mit Ruxolitinib-Creme behandelten Hautareale.

Weißer Hautkrebs: Ein Update zu Diagnostik und Therapie

18.07.2024 Fortbildungswoche 2024 Kongressbericht

In der aktualisierten Version der S3-Leitlinie „Aktinische Keratose und Plattenepithelkarzinom der Haut“ gibt es neue Empfehlungen, unter anderem zu erweiterten Optionen bei aktinischer Keratose sowie zur systemischen und chirurgischen Behandlung von Plattenepithelkarzinomen. Ein Überblick.

Melanom: Neue Evidenz zu Adjuvanz und Neoadjuvanz

18.07.2024 Fortbildungswoche 2024 Kongressbericht

Zum Melanom gibt es neue Daten zur adjuvanten und neoadjuvanten Therapie – und zwar sowohl für BRAF/MEK-Inhibitoren als auch zur Immuntherapie. Auch die RNA-Impfung und die lokale Injektion eines neuen Medikaments stehen auf dem Prüfstand.

Update Dermatologie

Bestellen Sie unseren Fach-Newsletter und bleiben Sie gut informiert.

CME-Kurse

Relevante Hautmanifestationen als Hinweis für angeborene Immundefekte

CME: 3 Punkte

Hautmanifestationen bei Primären Immundefekten (PID) können auf eine Immunschwäche und erhöhte Anfälligkeit für Infektionen und Entzündungen hinweisen. Der CME-Kurs informiert über die klinischen Merkmale bestimmter PID, die entscheidenden diagnostischen Schritte sowie die Bedeutung interdisziplinärer Zusammenarbeit für die betroffenen Patienten.

Skabies: eine ansteckende und belastende Hauterkrankung

Skabies CME-Kurs
CME: 2 Punkte

In den letzten Jahren ist auch in Europa die Anzahl der Skabiesfälle gestiegen. Die durch Parasiten verursachte Hauterkrankung geht mit einem starken Juckreiz einher. Neben dem mikroskopischen Milbennachweis ist mit der Dermatoskopie ein einfaches und hochsensitives diagnostisches Mittel verfügbar. Als Therapie der ersten Wahl gelten topische und – in bestimmten Situationen – orale Antiskabiosa.

Hidradenitis suppurativa

CME: 3 Punkte

Hidradenitis suppurativa (HS) ist eine chronisch-entzündliche Haut- und Systemerkrankung, die mit erheblichen Beschwerden und einer Einschränkung der Lebensqualität einhergeht. Der CME-Kurs informiert Sie über die typischen klinischen Manifestationen, die Säulen einer HS-Therapie sowie über die wichtigsten Komorbiditäten.

Up to date bei der Psoriasis-Arthritis

CME: 2 Punkte

Mehr als zwei Jahrhunderte ist es nun her, dass der Zusammenhang zwischen der Schuppenflechte und einer arthritischen Erkrankung erstmals dokumentiert wurde. Seither hat sich in der Therapie der Psoriasis-Arthritis viel getan, insbesondere in den letzten Jahren wurden rasant neue Biologika entwickelt und zugelassen. Daher haben viele Fachgesellschaften ihre Therapieempfehlungen kürzlich überarbeitet. In diesem CME-Kurs bringen wir Sie auf den neuesten Stand.

Für die fachärztliche Weiterbildung

Medizinwissen für den Klinikalltag

Akne inversa – eine einfache Frage erspart viel Leid

25.06.2024 Acne inversa Podcast

Die klinischen Kriterien für eine Akne inversa sind leicht erkennbar und schnell abgefragt. Dennoch warten Betroffene oft viele Jahre auf eine korrekte Diagnose. Die niedergelassene Internistin Dr. Anne Lodde aus Münster gibt in dieser Folge Tipps für die Diagnose und die ersten Schritte bei Akne inversa. Außerdem wirft sie einen Blick auf die aktuelle S2K-Leitlinie und neue Therapieoptionen.

Zeitschrift für Allgemeinmedizin, DEGAM

Endokrine Nebenwirkungen von Tumortherapien – eine neue Dimension

Endokrine immunvermittelte unerwünschte Ereignisse sind unter modernen Tumortherapien häufig und sollten frühzeitig erkannt werden, denn sie können lebensbedrohlich sein. Bei welchen Symptomen sollten Sie aufmerksam werden? Welche Nebenwirkungen sind typisch für bestimmte Wirkstoffe? Und wie kann die Tumortherapie dann weitergeführt werden?

Krebsentstehung: Wie Viren unser Immunsystem austricksen

11.06.2024 Humane Papillomviren Podcast

Die Erfolge der HPV-Impfung zeigen, wie medizinisch relevant der Zusammenhang zwischen Viren und Krebs ist. Neben humanen Papillomviren spielen noch weitere Viren eine Rolle bei der malignen Transformation von Zellen. Über diese Mechanismen und neue Ansätze, die das Immunsystem auf die richtige Spur bei der Bekämpfung entarteter Zellen führen, sprechen wir in dieser Folge.

HIV-Präexpositionsprophylaxe in Deutschland nicht ausreichend genutzt

HIV Übersichtsartikel

In Studien hat sich gezeigt, dass die HIV-Präexpositionsprophylaxe (HIV-PrEP) Risikogruppen zuverlässig vor einer HIV-Infektion schützt und kosteneffektiv ist. Das Potenzial dieser Präventionsmethode wird aktuell jedoch zu wenig ausgeschöpft. Erkenntnisse aus den Studien und Verbesserungsvorschläge im Überblick.

Berufseinstieg und Praxisthemen

Fehlerkultur in der Medizin – Offenheit zählt!

28.05.2024 Fehlerkultur Podcast

Darüber reden und aus Fehlern lernen, sollte das Motto in der Medizin lauten. Und zwar nicht nur im Sinne der Patientensicherheit. Eine negative Fehlerkultur kann auch die Behandelnden ernsthaft krank machen, warnt Prof. Dr. Reinhard Strametz. Ein Plädoyer und ein Leitfaden für den offenen Umgang mit kritischen Ereignissen in Medizin und Pflege.

Oberärztin in der Maximalversorgung

Praxis und Beruf Praxis konkret

Nach ihrer Ausbildung zur Fachärztin für Innere Medizin, Hämatologie und Onkologie sowie Infektiologie entschied sich Frau Dr. med. Silke Kapp-Schwoerer für die Arbeit an einer Klinik der Maximalversorgung. Als Oberärztin am Klinikum Ludwigshafen kümmert sie sich primär um die Versorgung der Patient*innen. Das Klinikum Ludwigshafen ist ein akademisches Lehrkrankenhaus der Johannes Gutenberg-Universität Mainz.

Ein Drittel der jungen Ärztinnen und Ärzte erwägt abzuwandern

07.05.2024 Klinik aktuell Nachrichten

Extreme Arbeitsverdichtung und kaum Supervision: Dr. Andrea Martini, Sprecherin des Bündnisses Junge Ärztinnen und Ärzte (BJÄ) über den Frust des ärztlichen Nachwuchses und die Vorteile des Rucksack-Modells.

Tipps für den Umgang mit Behandlungsfehlern

01.05.2024 DGIM 2024 Kongressbericht

Es ist nur eine Frage der Zeit, bis es zu einem Zwischenfall kommt und ein Behandlungsfehler passiert. Doch wenn Ärztinnen und Ärzte gut vorbereitet sind, schaffen es alle Beteiligten den Umständen entsprechend gut durch diese Krise. 

Mehr auf unserer Seite "Fit für die Facharztprüfung"

Die Seite für Ärztinnen und Ärzte in Weiterbildung

Facharzt-Training Dermatologie

Vorbereitungskurs zur Facharztprüfung Haut- und Geschlechtskrankheiten

Jetzt entdecken

FlapFinder

Online Guide für die häufigsten hautchirurgischen Verschlusstechniken.

Jetzt entdecken

Kasuistiken

Was verrät dieses typische Zeichen an der Zunge?

HIV Kasuistik

Ein 57-Jähriger mit einer Salmonelleninfektion der Harnwege klagt über Gewichtsverlust und einen faden Geschmack im Mund. Ein daraufhin durchgeführter HIV-Test ist positiv. Wie gravierend die Situation bereits war, zeigte ein einfacher Blick auf die Zunge. Hätten Sie das Zeichen gesehen?

Stark juckende Hautveränderung nach Sport und Ernährungsumstellung

Ein 17-jähriger Patient hat seit 3 Monaten stark juckende Hautveränderungen an Rumpf und Ellenbogen. Die Untersuchung ergab keinen Hinweis auf eine allergische, infektiöse oder medikamentöse Ursache. Der Patient gibt an, sich zuvor ketonreich ernährt und viel Sport getrieben zu haben. Welche Diagnose stellen Sie?

Dieses Reisesouvenir geht unter die Haut

Open Access Leishmanien Kasuistik

Ein 52-jähriger Mann, der regelmäßig Kreuzfahrten unternimmt und an rheumatoider Arthritis leidet, klagt über Knötchen im Gesicht und am Hals sowie über eine schmerzhafte Rötung am linken kleinen Zeh. Die MRT-Untersuchung des Fußes zeigt, dass auch der Knochen befallen ist. Aber wovon?

Abszedierende Kinnschwellung – Ihre Diagnose?

Rosazea Kasuistik

Seit 5 Jahren treten bei der 27-Jährigen immer wieder Hautveränderungen am Kinn auf. Sie wendet seit 2017 hauptsächlich topische Therapien mit Fusidinsäure und Erythromycin an, hat aber auch systemische Antibiotika erhalten. Leider ohne Erfolg. Wissen Sie, was dahinter steckt?

Weiterführende Themen

CME: Hidradenitis suppurativa

Acne inversa CME-Artikel

Obwohl das Verständnis für die chronisch-entzündliche Hauterkrankung Hidradenitis suppurativa (HS) gewachsen ist, verzögert sich die Diagnose oft um Jahre. Der Übersichtsartikel behandelt die diagnostischen Grundlagen und die drei Säulen der modernen HS-Therapie.

weiterlesen

Die drei Sequenzen der Steinkolik-Therapie

Urolithiasis Leitthema

Eine Steinkolik zeigt sich mit oft typischen Symptomen. Mittels systematischen „Workups“ können Differentialdiagnosen und lebensbedrohliche Situationen wie Urosepsis oder akute Niereninsuffizienz schnell abgeklärt werden. Eine gute diagnostische Aufarbeitung gibt dann den weiteren therapeutische Weg vor. Neben Schmerzmanagement und Infekttherapie muss auch über Harnableitung und den Zeitpunkt der Steinsanierung entschieden werden.

weiterlesen

Ist dieses Kreismuster auf der Zunge ein Warnsignal?

Das war die Befürchtung eines 23-jährigen Patienten, der sich mit halbkreisförmigen, exfoliativen Bereichen in der Praxis vorstellte. Die Veränderungen traten seit einem Jahr in Schüben auf und verursachten gelegentlich ein Brennen.

weiterlesen

Übersichtsarbeiten

Head-to-Head-Studien bei Kollagenosen und Vaskulitiden

Azathioprin Leitthema

Head-to-Head(H2H)-Studien ermöglichen den direkten Vergleich mehrerer Therapiealternativen und schaffen so die evidenzbasierte Grundlage für den Stellenwert einer Therapie im Vergleich zu anderen für eine spezifische Indikation. Sie stellen daher …

Humanes Immundefizienzvirus und Präexpositionsprophylaxe

HIV Leitthema

Die Prävalenz von sexuell übertragbaren Infektionen (STI) nimmt weltweit stetig zu, insbesondere bei Männern, die Sex mit Männern haben (MSM). Proktologische und gastroenterologische Manifestationen von STI, wie akute Proktitis, akute …

Kolitis und Enteritis als sexuell übertragbare Infektion

Sexuell übertragbare Infektionen (STI) des Dick- und Dünndarms (Kolitis, Enteritis) sind selten und stellen deshalb für den behandelnden Arzt/Ärztin herausfordernde diagnostische Hürden dar. STI können über Analverkehr und orale/genitale oder …

Begleitpathologien der akuten Verletzung des vorderen Kreuzbands

Durch den komplexen Verletzungsmechanismus aus tibialer anteriorer Translation, Valgusmoment und Innenrotation bei der Ruptur des vorderen Kreuzbands (VKB) kommt es häufig zu Begleitpathologien im betroffenen Kniegelenk. Ein Verständnis der …

Raucherassoziierte interstitielle Lungenerkrankungen

Open Access Idiopathische Lungenfibrose Leitthema

Rauchassoziierte interstitielle Lungenerkrankungen (SR-ILD) entstehen durch langfristiges Tabakrauchen. Sie repräsentieren ein Spektrum von interstitiellen Veränderungen, welche sowohl ineinander übergehen als auch gleichzeitig auftreten können.

Verwirrte Zilien – Zystennieren und hepatobiliäre Beteiligung

Ziliopathien sind heterogene, genetisch determinierte Erkrankungen und betreffen häufig unterschiedliche Organsysteme. Patient:innen mit Zystennieren weisen häufig eine extrarenale Beteiligung wie z. B. eine kongenitale Leberfibrose …

Videos und Webinare

Challenges in advanced cutaneous T-cell lymphoma – diagnosis and management (Link öffnet in neuem Fenster)

Webinar | 10.06.2024 | 16:30

Ein multidisziplinäres Rednerteam gibt in unserem englischsprachigen Live-Webinar auf SpringerMedicine.com praktische Anleitungen zur Behandlung des kutanen T-Zell-Lymphoms. Erfahren Sie anhand einer Reihe von Patientenfällen mehr über die wichtigsten Aspekte der Diagnose und Behandlung.

Mit freundlicher Unterstützung von:
  • Kyowa Kirin

Urologie und Sexualmedizin in der Praxis

Webinar | 05.06.2024 | 17:30

Häufige urologisch-sexualmedizinische Themen in der Praxis sind das Thema des MMW-Webinars. Konkret geht es um die Frage, wann bei Harnwegsinfektionen auf Antibiotika verzichtet werden kann, und um ein Update zur Therapie von Libido- und Potenzstörungen des Mannes. Der dritte Vortrag behandelt sexuell übertragbare Krankheiten.

MMW – Fortschritte der Medizin

Kommentierte Studien

Behandlung des oralen Lichen planus: Vitamin D als Therapieoption?

Aus der Wissenschaft. Die Ursache der Autoimmunreaktion beim oralen Lichen planus ist bis heute nicht komplett verstanden. Jedoch gibt es mittlerweile diverse Behandlungsmöglichkeiten, die von der pharmakologischen Therapie über die Lasertherapie bis hin zu Naturheilverfahren reichen. Als vielversprechender Behandlungsansatz wird auch die Gabe von Vitamin D diskutiert.

Neoadjuvante Chemotherapie in retroperitonealen Sarkomen

Sarkome Kommentierte Studie

Die operative multimodale Behandlung von Patienten mit retroperitonealen Sarkomen unterlag in den letzten 2 Dekaden einem deutlichen Wandel mit einer differenzierten chirurgischen Strategie und Allokation von multimodalen Therapien. Dies hat nicht …

One Minute Wonder – praxisrelevantes Wissen auf einen Blick

Jede Ausgabe der Zeitschrift "Die Dermatologie" kommt mit einem One Minute Wonder. Diese Infografiken fassen die wichtigsten Punkte praxisrelevanter Themen auf einen Blick zusammen und können jeweils als einseitiges PDF heruntergeladen, ausgedruckt und aufgehängt werden!

Zu den One Minute Wonders

Digitale One Minute Wonder als Pocketcards (Link öffnet in neuem Fenster)

Für Fortbildung "in einer Minute", wann und wo es passt: Die One Minute Wonder aus "Die Dermatologie" gibt es jetzt auch als Pocketcards in der kostenlosen Medbee-App. Um auf alle Inhalte zugreifen zu können, einfach auf medbee.org registrieren.

Jetzt entdecken

Kongressberichte

Realistische Einschätzung der Systemtherapie vermitteln

19.07.2024 Fortbildungswoche 2024 Kongressbericht

Die Systemtherapie der Atopischen Dermatitis (AD) hat sich enorm erweitert. Wichtig ist die richtige Indikation und eine differenzierte Aufklärung zur Therapie mit Antikörpern und Januskinase(JAK)-Inhibitoren. 

Achtung, Pilze!

19.07.2024 Fortbildungswoche 2024 Kongressbericht

Neben den altbekannten Pilzen wie Microsporum canis und Trichophyton mentagrophytes sind auch neue Erreger auf dem Vormarsch: Beispielsweise Trichophyton benhamiae und Trichophyton tonsurans. Letzterer sorgte in den Medien für Furore, da über Patienten berichtet wurde, die sich den Pilz im Barbershop zuzogen.

Weißer Hautkrebs: Ein Update zu Diagnostik und Therapie

18.07.2024 Fortbildungswoche 2024 Kongressbericht

In der aktualisierten Version der S3-Leitlinie „Aktinische Keratose und Plattenepithelkarzinom der Haut“ gibt es neue Empfehlungen, unter anderem zu erweiterten Optionen bei aktinischer Keratose sowie zur systemischen und chirurgischen Behandlung von Plattenepithelkarzinomen. Ein Überblick.

Melanom: Neue Evidenz zu Adjuvanz und Neoadjuvanz

18.07.2024 Fortbildungswoche 2024 Kongressbericht

Zum Melanom gibt es neue Daten zur adjuvanten und neoadjuvanten Therapie – und zwar sowohl für BRAF/MEK-Inhibitoren als auch zur Immuntherapie. Auch die RNA-Impfung und die lokale Injektion eines neuen Medikaments stehen auf dem Prüfstand.

Nachschlagen mit gesichertem Wissen: e.Medpedia

  • e.Medpedia enthält alle Inhalte von 33 Referenzwerken von Springer und wird kontinuierlich erweitert und aktualisiert
  • Inklusive unzähliger Abbildungen, klinischer Bilder, Tabellen und Schemata sowie Videos und Querverlinkungen zwischen den einzelnen Beiträgen
  • Verfasst von über 4.000 renommierten Fachärztinnen und Fachärzten, gesichert mit Peer Review-Verfahren

Auch als App nutzbar » Infos zur App

Jetzt entdecken

Praxis und Beruf

„Digitale Medizin wird mit Vehemenz kommen“

15.07.2024 Fortbildungswoche 2024 Kongressbericht

Digitale Medizin gewinnt an Bedeutung – ein „Allheilmittel“ für Probleme im Gesundheitssektor ist sie allerdings nicht. Sie ermöglicht es aber, die Versorgung gerechter zu machen. Unerlässlich sind Leitlinien und Standards und das Kennen von Risiken.

Patientenbefragung zum Einsatz von Videosprechstunden in der ambulanten Behandlung von chronischem Pruritus

Telemedizin Originalie

Auch schon vor der COVID-19-Pandemie war die Teledermatologie, als ein Teilbereich der Telemedizin, ein wichtiger Bestandteil in der Gesundheitsversorgung [ 2 , 20 ]. Die Auswirkungen der Pandemie zeigten jedoch die Vorteile und Möglichkeiten von …

Sechs Monate E-Rezept – Erfolgsgeschichte mit Schattenseiten

IT für Ärzte Nachrichten

244 Millionen E-Rezepte sind in sechs Monaten eingelöst worden: Nach einem halben Jahr zieht die Betriebsgesellschaft gematik eine positive Zwischenbilanz. Doch noch sind nicht alle Akteure begeistert.

Recht

GOÄ Verbandsmitteilung

Die meisten Dermatologinnen und Dermatologen haben im Rahmen ihrer Tätigkeit Berührungspunkte mit den verschiedensten rechtlichen Bereichen. In der Rubrik „Alles was Recht ist“ stellt deshalb die Justiziarin des Virchow- bundes, Rechtsanwältin …

Sonderformate

Avapritinib: Erste und einzige zugelassene zielgerichtete Therapie*

Mastozytose Sonderbericht

Mit Avapritinib gibt es erstmals eine zielgerichtete Therapie für Erwachsene mit indolenter systemischer Mastozytose (ISM) und mittelschweren bis schweren Symptomen, bei denen mit einer symptomatischen Behandlung keine ausreichende Kontrolle erzielt werden kann. Welche Bedeutung die neue Therapieoption hat, wurde im virtuellen interdisziplinären Expertenzirkel „We MAST talk“ diskutiert.

Mit freundlicher Unterstützung von:
  • Blueprint Medicines GmbH

Zielgerichtete Therapie mit Ruxolitinib-Creme

Vitiligo Sonderbericht

Nichtsegmentale Vitiligo ist eine behandlungsbedürftige chronische Autoimmunerkrankung der Haut. Die fleckenhafte Depigmentierung im Gesicht und am gesamten Körper ist häufig mit einem hohen Leidensdruck verbunden. Mit Ruxolitinib-Creme kann Betroffenen erstmals eine zugelassene topische Therapie ermöglicht werden.

Mit freundlicher Unterstützung von:
  • Incyte Biosciences Germany GmbH

Erstattung von Ruxolitinib-Creme

Vitiligo Sonderbericht

Vitiligo ist eine chronische Autoimmunerkrankung, bei der es zu einer fleckigen Depigmentierung der Haut kommt. In der Pathogenese spielt eine Überaktivität des JAK (Januskinase)-STAT (Signal Transducers and Activators of Transcription)-Signalwegs eine wichtige Rolle. Die topische Therapie mit dem selektiven JAK1/JAK2-Inhibitor Ruxolitinib ermöglicht eine schrittweise Repigmentierung der Haut.

Mit freundlicher Unterstützung von:
  • Incyte Biosciences Germany GmbH

Stellenangebote Dermatologie

Update Dermatologie

Bestellen Sie unseren Fach-Newsletter und bleiben Sie gut informiert.